weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer immer weiblicher

1.203 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Mode, Körperpflege, Männlichkeit, Verweiblichung, Klischeedenken
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:21
@threadkiller:
threadkiller schrieb:Es geht hier nicht um ungepflegt zu sein, viel mehr aber daß Männer die Reize der Frau übenehmen.
Es geht eher darum, dass zunehmen Erotik und Schönheit auch mit Männern in Verbindung kommt. Deine Definition basiert auf der Vorstellung, dass Erotik und Reiz alleine der Frau vorzubehalten sein hat. So war das auch in früheren Jahrzehnten, was sich nun endlich mal ändert!
Natürlich kommt das so manchen Männern nicht zu pass, sich plötzlich an solchen Maßstäben bemessen lassen zu müssen, war es doch soooo bequem, seine Attraktivität (und vermeintlichen Wert) alleine an der Muskelkraft, Aggressionspotenzial, Auto und Bankkonto definieren zu können. Das funzt zunehmend weniger, bzw. reicht längst nicht mehr aus. :D


melden
Anzeige

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:21
Mich würde ja mal interessieren, wie sowas in anderen Kulturkreisen gehandhabt wird. Also zum Beispiel in Afrika, oder im Orient. Ob sich die Männer dort auch schminken? Ob sich dort Mann und Frau geschlechtsneutral anziehen? Oder denkt man, den Europäern kann man falsche Ideale vermitteln? Wer denkt sich solche fehlgeleitete Mode aus?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:22
@Tussinelda
Wenn er anfängt, sich wie Frauen, stundenlang im Bad aufzuhalten z.B. und overstylt.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:23
@Tussinelda

Ja, das ist so.
Aber ich möchte auch die geschlechtsspezifischen unterschiede und differenzen geniessen.....

Einen mann macht es weibisch, wenn er sich schminkt, sich stundenlang die haare zurechtrückt, mehr shoppt als eine frau, mehr wert auf das äussere gibt als eine frau etc......das ist einfach nicht in der natur des mannes. Egal wie sehr man probiert, alle "rollenbilder" und unterschiede zu verwischen.


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:23
Ich konnte Make Up noch nie leiden, wenn ich das aber bei Männern sehe dann kommt mir das große Grauen so ein Dreck^^ Buhuuuu...


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:24
Marcandas schrieb:war es doch soooo bequem, seine Attraktivität (und vermeintlichen Wert) alleine an der Muskelkraft, Aggressionspotenzial, Auto und Bankkonto definieren zu können.
Richtig, genau. Das ist das, was einen Mann zum Mann macht. Und das ist auch genau das, worauf eine Frau steht, wenn sie ehrlich ist.
Marcandas schrieb:dass zunehmen Erotik und Schönheit auch mit Männern in Verbindung kommt.
Wem soll das nützen?


melden
Arisu_Yuki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:25
Also ich für meinen Teil denke mir dass das mit den immer weiblicher werdenden Männern einfach nicht schlimm ist <.< Ich hab jetzt zugegebenermaßen nur den Anfang gelesen einfach weil ich zu faul war mich durch 19 Seiten zu quälen :D Was ich aber dazu sagen kann ist, dass es in anderen Ländern schon normal ist, dass Männer so rumlaufen. Zum Beispiel in Japan. Da gibts einen Modestil (Nennt sich Visual Kei), wovon es viele verschiedene Unterarten gibt und Männer die diesen Stil halt haben, sehen ein bisschen weiblicher aus aber dortzulande ist es nicht schlimm :3 Wer die Musikrichtung J-Rock kennt weiß vielleicht worauf ich hinaus will, obwohl ich nicht damit rechne, dass es viele sind weil die meisten das auch eher ablehnen... Genau aus diesem Grund :D


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:25
@KillingTime
KillingTime schrieb:Wer denkt sich solche fehlgeleitete Mode aus?
Wer legt überhaupt fest, was 'richtig' ist, um überhaupt ein 'Fehlgeleitet' ableiten zu können ???


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:25
@CosmicQueen
achso, also wird in typisch Frau/typisch Mann unterteilt? Denn das impliziert diese Aussage ja.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:28
@Tussinelda
Willst du etwa unterschlagen, dass es sowas wie typische männliche oder weibliche Eigenschaften nicht gibt?


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:28
Marcandas schrieb:Wer legt überhaupt fest, was 'richtig' ist, um überhaupt ein 'Fehlgeleitet' ableiten zu können ???
Ich.

Mein Gefühl sagt mir, dass hier irgendwas nicht stimmt, und dass man uns Europäern etwas "erzählen" will. Genau wie mit den auf der Vorseite verlinkten Videos. Das kann nicht normal sein.


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:29
@CosmicQueen
Ich hinterfrage und währenddessen erinnere ich mich an andere getätigte Aussagen......so Erziehung/Rollenbild/gesellschaftliche Norm betreffend......


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:30
@KillingTime
KillingTime schrieb:Richtig, genau. Das ist das, was einen Mann zum Mann macht.
Das ist es nicht, was einen Mann zum Mann macht, sondern was deine (und sicherlich auch von einien anderen) ganz persönliche, subjektive Assoziation von Männlichkeit ist, bzw. im Grunde genommen ein recht persönlicher Geschmack ist.
KillingTime schrieb: Und das ist auch genau das, worauf eine Frau steht, wenn sie ehrlich ist.
Prollo-Frauen (möglichst mit wenig in der Birne) mögen vielleicht ganz besonders auf sowas stehen - desto weiter du dich aber in der sozialen Hirarchie nach oben bewegst, desto mehr wirst du feststellen, dass vorwiegend andere Werte zählen.
KillingTime schrieb:Wem soll das nützen?
Gegenfrage: wem soll das bei der Frau nützen?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:32
@Tussinelda
Das ist aber ein anderes Thema und hat mit dem Aussehn nichts zu tun...


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:33
Prossecco für Alle !!
Ach Gottchen, warum sollen wir Frauen uns nur wie Prinzessinnen fühlen? hehe


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:34
@CosmicQueen
natürlich hat es etwas mit dem Aussehen zu tun....denn das Aussehen (Kleidung,Frisur, Schmuck, Schminke etc. ) unterstreicht die Persönlichkeit und die darf sich ja frei entwickeln, ohne in vorgeformte Rolen/Schubladen gepresst zu werden


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:35
@KillingTime
KillingTime schrieb:Mein Gefühl sagt mir, dass hier irgendwas nicht stimmt, und dass man uns Europäern etwas "erzählen" will. Genau wie mit den auf der Vorseite verlinkten Videos. Das kann nicht normal sein.
Dein Gefühl ist genauso subjektiv, wie dein Ratio, und das Resultat deiner ganz persönlichen Enwicklung, Erfahrungen und Formung aus deinem persönlichen Umfeld. Dein Gefühl reagiert auf deine subjektiven Assoziationen und Glaubensannahmen.
Wenn du glaubst, ein Käfer ist ein wertvolles Lebewesen und ihm eine Seele und Persönlichkeit zusprichst (assoziierst) und jemanden siehst, der ihn mit Spass zertritt, dann wird dir dein Gefühl etwas anderes flüstern, als wenn du den Käfer mit einem Schädling oder Parasiten assoziierst.

Dein Gefühl ist vieles, nur kein objektiver Gratmesser!


melden

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:36
Was ist männlich?
Sechs ZEIT-Autoren beantworten die Frage

VON: redaktion 13.06.2006 - 04:25 Uhr
Josef Joffe, Herausgeber der ZEIT

Was ist heute »männlich«? Wir wissen es nicht mehr, jedenfalls nicht, wenn wir die Ikonologie der Bewusstseinsindustrie betrachten: Film und Fernsehen, Werbung und Mode. Die Frauen zeigen zwar all die richtigen sekundären Geschlechtsmerkmale (Busen, Po, Hüften), wirken aber ansonsten heftig dominant. Die Männer (Brad Pitt, L. DiCaprio) weisen dagegen eine höchst unbestimmte Sexualität auf, die in der Modewerbung geradewegs im Androgynen landet. Die Weibchen der Postmoderne weisen männliche, die Männchen überhaupt keine deutlichen Geschlechtsmerkmale mehr aus, kein Wunder, wenn die Jungs andauernd Herrenkosmetika verkaufen müssen.

Was dann »männlich« ist? Wir wussten mal sehr genau: stark, loyal, tapfer, ritterlich - die Schwachen beschützend, die Schurken bekämpfend. Das war einmal. Wer heute einen Drachen tötet, wird vom World Wildlife Fund angezeigt. Aber genug. Ich muss jetzt los, sonst kratzen mir die Jungs in meiner Selbsterfahrungsgruppe die Augen aus.


Iris Mainka, Chefin vom Dienst:

Da fragen die Männer nun, was ich männlich finde! Aber ich weiß nicht, was männlich ist. Ich kann nur sagen, was ich herrlich finde: Witz. Und Mut. Und Klugheit. Außerdem Souveränität und Selbstironie, Verlässlichkeit und Treue. Dämlich finde ich die Abwesenheit von all dem. Es gibt dämliche Männer und herrliche Frauen. Und umgekehrt.

Ich mag abends im Bett Füße, die wärmer sind als meine. Und es macht mir Spaß, mit Männern darüber zu reden, wie Frauen sind und wie Männer sind. Mit Frauen darüber zu reden, ist ein bisschen langweiliger, denn wir sind uns zu einig; viele Frauen gemeinsam wissen immer genau, was männlich ist. Eine Frau allein ist mit dieser Frage überfordert. Doch eins steht fest: Nichts ist männlicher als die Angst, nicht männlich gefunden zu werden.


Sabine Rückert, Reporterin

Ein richtiger Mann macht sich nicht klein. Er nimmt einen (klugen) Standpunkt ein und vertritt diesen mit Verve, auch wenn das unpopulär ist und ihm Gegner einträgt. Er traut sich was, er traut sich was zu. Es gibt nichts Trostloseres als einen Mann, der den Schwanz einzieht – und sei es noch so elegant.

Ein richtiger Mann gibt etwas her. Er gönnt sich was und den Menschen um sich herum auch. Es gibt nichts Jämmerlicheres als einen Mann, der das Leben nach Sonderangeboten abtastet und versucht, wo er kann, billig davonzukommen. Der mit Zuwendung, Geld und Zeit spart. Geiz ist die unsympathischste Erscheinungsform des Egoismus. Und alles andere als geil.


Gero von Randow, Chefredakteur von ZEIT online

Ein Mensch ist männlich, wenn in seinen Zellen das X-Chromosom von einem Y-Chromosom begleitet wird. Sein Part in der Fortpflanzung ist damit festgelegt. Das geht mit einer bestimmten hormonellen Grundausstattung einher, und nun wird’s fusselig, denn mit diesen Eigenschaften sind soziale Rollen verknüpft, aber was das genau bedeutet, darüber weiß die Forschung wenig. Historisch gesehen jedenfalls ist der Mann ein Totschläger und in der Mehrzahl der Fälle einer mit staatlicher Lizenz. Aber wenn Ort und Zeit diese Rolle nicht vorsehen?

Es bleibt ihm als statistisch auffällige Eigenschaft die Aggressivität. Sie kann allerdings auch sozial erwünschte Formen annehmen und heißt dann beispielsweise Führungsstärke oder auch Konsequenz und Durchhaltevermögen. Nach Auskunft der Forschung mögen Frauen das männliche Dominanzstreben durchaus, allerdings nur an ihren fruchtbaren Tagen.


Bernd Ulrich, Stellvertretender Chefredakteur

Was ist männlich? Sehr leichte Frage! Gewalt, Imponiergehabe, ewige Pubertät, mehr Monolog als Dialog und das alles im Stehen. Was ist männlich – und trotzdem gut? Schwere Frage, sehr schwere Frage. Und gefährlich dazu! Wenn es darauf eine Antwort gibt, dann wäre ja zumindest an einem Punkt der Mann überlegen. Also Vorsicht: Folgende positive Eigenschaft kommt nicht etwa bei Frauen nicht vor, sondern nur seltener; sie findet sich nicht bei allen Männern, sondern nur öfter.

Also: Männer sehen in (fast) jedem Ernst noch das Spiel, in jedem Spiel auch den Ernst. Sie sind in diesem Sinne sportlicher als Frauen. Dadurch haben sie mehr Freude (weil das schiere Spiel keine Freude macht), und sie ersparen sich allzu tiefe Verletzungen (weil der Ernst des Lebens auch ein Spiel ist). Das ist das ganze Geheimnis. In diesem Sinne ist etwa Angela Merkel männlich und Edmund Stoiber eine Frau. Aber das nur nebenbei.


Iris Radisch, Literatur-Redakteurin

Was ist ein Mann? Ich habe meine drei Töchter gefragt. Die erste Tochter sagt: Männer sind doof. Die zweite Tochter sagt: Männer finden sich selbst immer toll. Die dritte Tochter sagt: Bei den Männern klemmt es zwischen den beiden Gehirnhälften. Ich sage: Kinder, hört mir zu. Es war einmal vor langer Zeit, da waren Männer Leute, die nicht weinen konnten, die keine Töchter wollten und die ständig Krieg führten.

Das war schlimm. Und noch schlimmer als die doofen Männer waren die großen Männer. Ein großer Mann bekam nämlich nicht nur das größte Stück Fleisch und das jüngste Stück Frau. Ein großer Mann durfte auch groß denken, groß handeln und groß irren. Die großen Männer waren die gefährlichsten, denn es gab meistens niemanden mehr, der sich für noch größer hielt als sie sich selbst. Den Allergrößten unter ihnen nannte man deswegen Gröfaz. Den großen Männern haben wir das größte Unglück zu verdanken.

QUELLE: ZEIT online
ADRESSE: http://www.zeit.de/online/2006/24/maennlich-autorenantwort/komplettansicht


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:37
@Tussinelda
Mir ist das auch ziemlich egal, wie jemand sich stylt, ich sprach nur davon das ICH nicht darauf stehe und das wird ja wohl noch erlaubt sein, oder?


melden
Anzeige

Männer immer weiblicher

17.02.2013 um 12:38
@CosmicQueen
erlaubt ist alles, ich frage ja nur nach ;)


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden