Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 20:52
@saba_key
Hab ich schon ,es kann nur besser werden :D


melden
Anzeige

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 20:52
@saba_key
BB ,freue mich auf eine tolle Zeit :D


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 20:53
:)


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:15
@saba_key

Danke für die Einladung :D

Und an dieser Stelle eine Empfehlung:,,Walden oder Leben in den Wäldern" von Henry David Thoreau - ausgezeichnetes, philosophisches Buch!


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:19
@Kc

Klingt interessant, ich schaue mir das an. Aber man soll nicht mehr als eine Zusage am Tag machen=>Ist mir gerade eingefallen. So etwa wie, ein guter Vertrag ist maximal eine Seite lang.
Bin immernoch auf der Suche nach einem Film eines Eremiten.


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:22
@saba_key

War das zufällig eine Doku von einem Franzosen, der 1 Jahr allein auf einer Insel gelebt hat?


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:26
@Kc

Ne, ganz anders.

Mittelalter, Italien. Chico wird von Frau verführt, obwohl sehr religiös. Wird dann Einsiedler, das Gewissen plagt ihn immer mehr. Schließlich schneidet er sich als Sühne einen Finger ab. Film ist schöner wie das hier klingt, aber unauffindbar.


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:30
@saba_key
Krass.

Aber bei Filmen ist das ja voll nicht mein Fall, ich guck da lieber Comedy und so.

Philosophie ist eher mein Fall beim Lesen. Und natürlich Religion.
Beschäftigung mit Gandhi und King war mega-interessant, z.B. die Begründung der beiden, warums ie Gewalt ablehnen würden.


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:32
@Kc

Ja, das sind Ikonen. Aber haben sie Glück gehabt?


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:32
Nach dem Karneval ist vor dem Karneval, Hühnerhirn und so, so muss das sein, so muss das werden:

Youtube: Gottlieb Wendehals "Polonäse Blankenese" (ZDF-Hitparade 1981)

Youtube: so soll es sein !!!


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:32
@saba_key

Was aber ist Glück?


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:34
@Kc

Aber hier geht es eher um Glück im Kontext mit Zufall. Und ich sage: Zufall gibt es nicht. So wie Einstein sagte: "Gott würfelt nicht!"


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:37
@saba_key

Aber das ändert ja nichts an meiner Frage, was Glück sei, wenn du fragst, ob sie Glück gehabt hätten.

Dann muss man ja wissen, was und wobei sie Glück oder Pech gehabt haben.


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:42
@Kc

Das ist eine der großen Fragen. Wir sind alle auf der Suche. Dabei bemerken wir garnicht, dass auch Suchen glücklich macht. Wer vorgibt, gefunden zu haben, ist innerlich ein zerfressener Mensch, jedenfalls nach meiner Beobachtung.
Glück ist auf jeden Fall auch die Tatsache genügend Zeit zu haben für die Dinge, die man gerne macht.
Im unteren Satz von dir finde ich wieder eher das Thema glücklicher Zufall. Für dich ist Glück vielleicht unteilbar als sprachliches Gebilde.

Also hat Glück etwas mit Zeit zu tun, das ist ein Miniergebnis.


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:48
@saba_key

Tatsächlich ist es zunächst ein sprachliches Problem, finde ich.

,,Glück" kann sich beziehen auf ein bloßes, positives Zufallsereignis, aber auch auf einen Zustand an sich. ,,Glücklich sein" ist ein Gefühl. Ich denke, wenn es dauerhaft und echt ist, dann hat man sein ,,Glück gefunden" :)


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 21:56
@Kc

Dann versuche ich es monoton zu betrachten, das ist ein höherer Anspruch, als unsere allgemeine Denkweise, die eher ana-lytisch ist. Ich glaube, dass das Glück nicht dauerhaft sein kann, da es im Verborgenen Kräfte gibe, denen das ein Dorn im Auge ist. Aber es wird sich für alle "Men of good will" einstellen. Ob in 5 Jahren, zwanzig Jahren, 100 Jahren, k. A., nur im Endeffekt wird sich das Glück einstellen.

Also wenn wir in Glückseeligkeit leben, dann habe ich mir schon die Frage gestellt, ob es zum Beispiel einen Zustand gibt, wo wir nachts an den Himmel schauen und uns ist unheimlich, oder ob es ihn nicht gibt. Wenn wir Unheimlichkeit kennen, dann wissen wir, dass da noch etwas ist.
Da habe ich lange überlegt.


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 22:33
@saba_key

Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Was hat Unheimlichkeit mit dem Nachthimmel und mit Glück zu tun?


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 22:36
@Kc

Kannst du dir einen dauerhaften glückseeligen Zustand = Paradies vorstellen, also nur mal vorstellen?


melden

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 22:42
@saba_key

Naja, irgendwo endet der menschliche Geist. Aber für mich wäre das zum Beispiel das ewige Sein mit Gott.


melden
Anzeige
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schutzvereinigung der arglosen Poeten und Poetinnen

01.03.2013 um 22:47
@Kc

Ja, wenn du das so sagst, dann kann es keine Unheimlichkeit geben. Meine Vorstellung ist immernoch eine mit einer Erde, mit Menschen, mit Natur...da stellt sich die Frage, aber ist nicht wichtig und läßt sich nicht verifizieren.
Ich kann keine Regel für Glück ausgeben, es gibt auch unglückliche Tage, wo man Pech hatte oder schlecht agiert hat, bei mir sind sie aber m. E. viel seltener geworden als vor 10 Jahren.

=>Jeder muss nach seiner Facon glücklich werden!


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kenne ich irgendwie59 Beiträge