weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

512 Beiträge, Schlüsselwörter: Conchita Wurst

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:36
@Subhuman

Von positiven Gefühlen war nie die Rede, aber warum die Leute nicht so nehmen wie sie sind, sofern sie niemanden schaden?


melden
Anzeige

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:36
@abschied

Schön, und dich geht es dann natürlich auch einen Scheissdreck an, wer auf so Typen steht und wer eben nicht...

Neutralität ist hier wohl auch nicht so ganz deine Stärke, was?


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:37
@Pallas
Von positiven Gefühlen war nie die Rede, aber warum die Leute nicht so nehmen wie sie sind, solange sie niemanden schaden?
Korrekt...

Dann nimm bitte auch du die Leute so wie sie sind, wenn sie jemand nicht mögen und auch niemandem schaden...


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:38
Subhuman schrieb:Schön, und dich geht es dann natürlich auch einen Scheissdreck an, wer auf so Typen steht und wer eben nicht...

Neutralität ist hier wohl auch nicht so ganz deine Stärke, was?
Es geht nicht darum, ob man darauf steht oder nicht, sondern wie man damit umgeht. Ich meine du widerst mich ja auch nicht an, obwohl ich einen Grund dazu hätte.

Selbstkontrolle ist alles.


melden
senkelwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:38
abschied schrieb: Wer sich bei einem einfachen Anblick nicht kontrollieren kann, lebt im Nachteil. Eine Behandlung war nur eine nette Empfehlung meinerseits.
Dir sei anempfohlen andere Meinungen zu akzeptieren. Du bist ein prima Beispiel für die Intoleranz der Toleranten :D

http://de.fotolia.com/id/42627664


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:39
@abschied
abschied schrieb:Selbstkontrolle ist alles.
Die hat hier ja wohl auch jeder...

Und da du ja so sehr auf diese Wurst abfährst:

Es sei dir gegönnt...


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:40
Dir sei anempfohlen andere Meinungen zu akzeptieren. Du bist Ei prima Beispiel für die Intoleranz der Toleranten
Du, ich akzeptiere jede Meinung.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:41
Subhuman schrieb:Die hat hier ja wohl auch jeder...

Und da du ja so sehr auf diese Wurst abfährst:

Es sei dir gegönnt...
Danke, das ist ausgesprochen nett von dir. Jetzt widerst du mich fast nicht mehr an. :D


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:41
Korrekt...
Subhuman schrieb:Dann nimm bitte auch du die Leute so wie sie sind, wenn sie jemand nicht mögen und auch niemandem schaden...
Tu ich ja, aber diesen Grund versteh ich nicht. Man kann nur jemanden mögen oder nicht mögen, den man kennt. Alle anderen können einem vorerst egal sein.

Das ist das Gleiche, wenn man jemanden nicht mag, weil er z.B. eine andere Hautfarbe/Weltanschauung/Kleidungsstil hat


melden
medibibi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:41
@-ripper-
-ripper- schrieb:lol

Conchita Wurst

geiler Name
Ja, finde ich auch gut gewählt. Passt zum Gesamtkunstwerk.

@all Übrigens war das ein Gesangs- und kein Schönheitswettbewerb.
Gesanglich nicht ganz mein Geschmack, aber herzliche Glückwünsche.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:43
medibibi schrieb:Gesangs- und kein Schönheitswettbewerb.
Richtig und den Song fand ich gar nicht mal schlecht.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:43
Naja, ist ja auch nur eine weitere Travestiekünstlerin die mit ihrem Namen und mit dem Bart noch einen Schritt weiter gegangen ist und es hat sich ausbezahlt. Ob die Person hinter "Chonchita Wurst" jetzt schwul, transsexuell, transgender oder sonst was ist, ist mir egal.

Versteh nicht, wie sich manche Leute so angegriffen oder abgestoßen fühlen können.


melden
senkelwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:43
Pallas schrieb: Man kann nur jemanden mögen oder nicht mögen, den man kennt.
Um jdm abstoßend und widerlich zu finden genügt aber ein kurzer Blick. Da muss man niemanden näher kennen


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:44
@Pallas
Pallas schrieb:Tu ich ja, aber diesen Grund versteh ich nicht. Man kann nur jemanden mögen oder nicht mögen, den man kennt. Alle anderen können einem vorerst egal sein.
Sympathie und Antipathie sind in uns.

Würde man dir einen Reihe Photos wildfremder Menschen zeigen, würde dein Gehirn sich ohne jegliches Zutun deinerseits für sympathisch oder unsympathisch entscheiden, das liegt nunmal in der menschlichen Natur...


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:45
Mir fällt bei diesem Thema die schöne South Park-Folge ,,Todescamp der Toleranz¨ ein.

In dieser Folge versucht der Lehrer Mr. Garrison, die Schule abzuzocken, indem er alle möglichen, blöden Klischees über Homosexuelle im Unterricht erfüllt, um entlassen zu werden, weil er gehört hat, dass einem Lehrer in einem anderen Bundesstaat eine Millionenentschädigung zugesprochen wurde, weil man ihn diskriminiert hat.

Die Kinder sind normalerweise absolut korrekt und haben keine Probleme mit Homosexuellen oder anderen Ethnien oder anderem Lifestyle (abgesehen natürlich von Eric, was aber ein running gag ist :D ). Sie tolerieren sowas und sind auch befreundet mit Minderheiten, zum Beispiel dem beliebten Charakter ,,Big Gay Al¨.
Allerdings ist es ihnen zu viel, was Mr. Garrison treibt, da es wirklich verrückte Sachen sind (so, wie dieser sich normalerweise nie verhalten würde). Das kritisieren sie auch und beschweren sich darüber, genau, wie ,,Chefkoch¨.

Zum Pech von Mr. Garrison allerdings wird er nicht rausgeworfen, sondern die Direktorin und die Eltern der Kinder sind so sehr fixiert auf Toleranz, dass sie denken, die Kinder und Chefkoch seien einfach nur intolerante Mistkröten. Egal, was Mr. Garrison macht.

Schließlich geht das sogar so weit, dass die Kinder in ein ,,Toleranzcamp¨ verfrachtet werden, welches einem Internierungslager gleicht und in dem sie unter der Anleitung knallharter Wachen lernen sollen, andere Ethnien, Lebensarten und Orientierungen zu ,,tolerieren¨. Und zwar in jeglichem Ausmaß.

Die Geschichte endet damit, dass es selbst Mr. Garrison zu bunt wird und er schockiert darüber ist, dass ihm alle Leute zujubeln, egal, was für ein Kram er treibt, auch Dinge, die wie gesagt kein normaler Homosexueller macht. Und er selbst ist schließlich derjenige, der erklärt, dass auch mal Schluss sein muss mit unbegrenzter Toleranz, es auch Werte geben muss und es normal ist, bestimmte Dinge und Lebensarten usw. nicht zu mögen.


Unabhängig von den verwendeten Motiven lautet die, wie ich finde, sinnvolle Moral dieser Episode:

Nein, man muss nicht alles tolerieren, nein, man muss nicht alles toll finden.
Es ist in Ordnung und natürlich, bei manchen Lebensstilen, Verhaltensweisen, Orientierungen zu sagen:,,Nein, gefällt mir nicht!¨


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:46
@senkelwatch

Doch, ich finde jemanden mit einer rechtsextremen Gesinnung wesentlich abstoßender als jemand der vollkommen ungepflegt ist (vorausgesetzt er macht sich nicht an mich ran), auch wenn ersterer noch so ein gestriegelter Schönling ist.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:48
@Pallas

Meine Güte, wir diskutieren hier über den ESC, und schon kommt schon wieder irgendwas mit "rechtsextrem"...

Können wir bitte mal beim Thema bleiben?


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:48
Subhuman schrieb:Sympathie und Antipathie sind in uns.

Würde man dir einen Reihe Photos wildfremder Menschen zeigen, würde dein Gehirn sich ohne jegliches Zutun deinerseits für sympathisch oder unsympathisch entscheiden, das liegt nunmal in der menschlichen Natur...
Richtig, und bekannt ist, dass unser Gehirn anhand diesen groben Erkennungsmerkmalen im Gesicht, falsche Urteile fällt.

Wir gehen oftmals den Menschen aus dem Weg, die unsere beste Freunde sein könnten. Nur anhand dem optischen Erscheinungsbild.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:48
Subhuman schrieb:Würde man dir einen Reihe Photos wildfremder Menschen zeigen, würde dein Gehirn sich ohne jegliches Zutun deinerseits für sympathisch oder unsympathisch entscheiden, das liegt nunmal in der menschlichen Natur...
Das mag schon sein, aber um einen Menschen wirklich zu mögen oder nicht zu mögen, muss ich ihn erst einmal näher kennen lernen.

Dann kann es sein, dass der sympathisch scheinende eine vollkommene Hohlnuss ist und der Unsympathling in Wirklichkeit ein guter Typ.


melden
Anzeige

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

11.05.2014 um 14:50
@Subhuman

Das ist das Thema. Meinetwegen kann ich auch "extrem intolerante Einstellung sagen", ist aber egal.
Es geht darum, ob und was man abstoßend findet und da ist mir eben dieses Beispiel eingefallen.

Außerdem muss das Godwin Law irgendwann mal zur Anwendung kommen :troll:


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden