Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

140 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

05.05.2021 um 21:42
@Allesforscher
Diskussionsleiter

@mumm


@Ben1990
@Gucky87
@satansschuh
@Doors
@Calanques
@Westlady
@martenot
@Yael
@6.PzGren391


So, gestern war es wieder mal soweit – ich wollte in der Werkstatt arbeiten, ein wenig Kleinkram für´s Diorama zusammen friemeln….

Aus Platzgründen mussten natürlich auch wieder die Moppeds raus…ein „rotes Tuch“ für meine beiden „Stierkämpfer“ aus dem Wohnblock, für die Herren Dumm und Dümmer, ihres Zeichen selbsternannte Umwelt-Sheriffs, Weltenretter und Grashalmgesundbeter.



Leider erfüllte sich meine Hoffnung nicht, beim Gang zum Schuppen beide NICHT in ihren Wohnungen zu entdecken. Um genau zu sein sah ich nur Herbert..der stand mit ner Dose Bier in der Hand auf seinem Balkon, aus der Wohnung von Helmut verrieten nur die dicken Rauchschwaden, die sich qualvoll ihren Weg durch das gekippte Fenster in die Freiheit bahnten, das der Mensch noch lebt.

Also, ich ging davon aus das die Rauchschwaden von seinem Elektrobrater kommen, denn es waren weder Flammen zu sehen noch Rauchmelder oder Hilfeschreie zu hören.


Na, jedenfalls verlief die Arbeitsvorbereitung routiniert wie immer – Türe aufsperren, selbige unter einem lauten Quietschen/Knarren öffnen – Licht einschalten – Kompressor einschalten.


Moppeds aufschließen, und eines nach dem anderen auf den Platz vor dem Schuppen schieben und dort abstellen. Ein kurzer Blick auf den Balkon von Herbert lies mich Böses ahnen – er war weg - die Balkontüre geschlossen….das konnte nur bedeuten das er auf dem Weg zu seinem Kampfgefährten ist, um mich nach erfolgreicher Beendigung einer taktischen Strategiebesprechung zu „besuchen“.



„Nun ja…..wird schon schief gehen“ dachte ich mir noch, als ich begann die Drehbank für die geplanten Arbeiten einzurichten – das macht weder Lärm noch Dreck – im Grunde eine angenehme wenn auch diffizile Arbeit…..welche ein hohes Maß an Präzision und gutes Licht benötigt.


Das gute Licht spendiert mir ein leistungsstarker wenn auch schon ein wenig in die Jahre gekommener, großer, runder Scheinwerfer mit satten 3 KW Leistungsaufnahme. Wenn Licht, dann richtig. Irgendwie erinnert mich der Lichtstrahl von dem Monstrum immer an die Flakscheinwerfer aus dem WK II…..wobei es durchaus möglich ist das dies kleine nette Lämpchen auch aus dieser unheilvollen Epoche stammt…..genau weiß ich das auch nicht.


Jedenfalls ist es so, dass wenn dieses Lamperl im Schuppen eingeschaltet ist, sich von außen einem der Eindruck aufdrängt, die Sonne hätte ihren Standpunkt gewechselt – vom Himmel droben in meine kleine, nette Bastelbude.


Dies muss wohl auch der Anlass für meine beiden Sandhirne gewesen sein, sich keine 5 Minuten später in geballter Formation vor der Schuppentür einzufinden….wie immer viel zu nahe an den Moppeds, wie immer Held Helmi mit ner glühenden Kippe im Mundwinkel ( Im Freien raucht der immer echte Zigaretten.)



„Ähhmmm…..Herr Sch…..würde es ihnen etwas ausmachen, mit der brennenden Kippe von den Moppeds weg zu gehen?“



„Ach gugg an – hat der Herr Angst um seine alten Schrottmühlen? Sind wohl undicht, wa? Läuft wohl Benzin aus, das sich entzünden kann, wa?“

„Na, also wenn hier überhaupt gleich was läuft – dann isses Blut auf dem Boden, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus deiner Nase…und wenn hier gleich was brennt, dann isses deine Drecksfluppe in deinem Auge……kapiert?

GEH MIT DER KIPPE VON DEN MOPPEDS WEG, DU FAULE NUSS!“

Dieser dezente Hinweis auf ein eventuell in Kürze stattfindendes Gemetzel zeigte erstaunlicherweise Wirkung, Herr Sch. entfernte sich soweit von den Motorrädern, dass ich zufrieden sein konnte…allerdings nicht weit genug, grad eben so das er noch gut erkennen konnte was in der Werkstatt gearbeitet wurde.



Meine Drehbank läuft sehr leise, nahezu geräuschlos…zumindest dann, wenn man so winzige Teile wie diese eben bearbeitet.

So konnte ich also ganz gut der Unterhaltung der beiden Salzteighirne vor dem Schuppen folgen…



Herbert:

„Der baut bestimmt wieder irgendetwas verbotenes, bestimmt ne Waffe oder sowas“



Helmut:

„So wie ich das sehe, dreht der irgendwelche Stahlspitzen….bestimmt für einen verbotenen Schlagring..oder für einen Schlagstock, oder sowas“



Herbert:

„Mit Sicherheit isses irgendwas Illegales…man braucht sich ja nur seine Schrottkübel ansehen, möchte nur wissen wie er die jedes Mal durch den TÜV bekommt – sind bestimmt geklaut, die Plaketten!“


Nu isses ja so: Im Grunde genommen isses mir murx und mulle, wenn einer Scheizz über mich erzählt…sagt man mir aber illegale Machenschaften betreffend meiner Moppeds nach, ist das in etwa so als ob ein Besoffener mit einem Glas voller Nitroglyzerin jongliert – das kann schnell in die Hose gehen.


Also, Drehbank ausgeschaltet – blitzschnell und „ganz aus Versehen“ den Scheinwerfer in Richtung der beiden Hackfressen gedreht – selbigen somit einen kurzen, aber intensiven Blick in den Mittelpunkt unseres Zentralgestirns spendiert, laut „ HOPPLA!“ gerufen – dat Dingens ausgeschaltet und langsamen Schrittes nach draußen gegangen….


„Bei euch beiden Hopfen-Toreros drängt sich einem wirklich der Verdacht auf, dass der Corona-Virus auch Restgehirnzellen nicht verschmäht….woher nehmt ihr immer nur eure völlig haltlosen Schwurbeleien?...Ihr wisst doch ganz genau, das a.) meine Moppeds technisch absolut i.O. sind….und b.) was ich hier letzt- endlich arbeite kann euch solange egal sein, solange ich euch nicht mit nem frisch gedrehten Prügel den Scheitel ziehe….wobei ich sagen muß: Damit isses wie mit einem aufkommenden Gewitter: Ist nur ne Frage der Zeit bis es kracht!“


„Aber damit ihr zufrieden seid, sag ich euch was ich grad mache: Die Elli oben hat mich gefragt, ob ich ihr nicht ein paar Stahlstachel drehen kann….die will se sich in ihren Schlüpper einnähen…vorne…mit den Spitzen nach innen…damit ihr das Joggen wieder Spass macht!“


Helmut:


„Funzl, du bist ne berwerse Drecksau!“



„Herbert, das brauchste nich erwähnen – Elli und ich wissen das längst, deshalb hat Elli mich ja auch gefragt…ob ich da mal könnte…also so mit den Stahlstacheln und so…!“



Helmut:

„Das glaubste doch selbst nicht, dass Elli das Zeug bei dir bestellt hat, diese Stahlsacheln!“



In diesen Moment hat sich die alte Schrauber-Weisheit wieder bewahrheitet: „Nie was wegwerfen, schon gar nicht wenn´s aus Stahl ist.

In der Kiste unter der Drehbank lagen noch ca. 15 alte Stahldornen, 40 mm lang, 8 mm Durchmesser, am stumpfen Ende mit nem M 6 er Gewinde drinne…also kurz in die Werkstatt gegangen, flugs in die Kiste gegriffen, ne Handvoll raus genommen, und die dem ollem Vollhonk gezeigt:

„Da gugg – das sind ihre alten – siehst ja – schon völlig verrostet, vom Schweiß und anderen Körperflüssigkeiten, die mit nem Schlüpfer in Kontakt kommen können…..nu will se neue, nur dickere und längere….die mach ich grad….“


Das war dann wohl zu viel für das von Nikotin und Alkohol angegriffene Nervenkostüm von Mr. Hopfen…was er da noch wutentbrannt brüllte, während er ging – konnte ich beim besten Willen nicht mehr verstehen….es klang in etwa so wie die Laute eines brunftigen Ebers auf Koks, der grad auf ner glühend heißen Herdplatte sitzt und einen Knollenblätterpilz verspeist.



Herbert:

„Sach ma, Funzl….musste den den armen Helmut immer so verarschen? Grad mit der Elli von oben, du weists doch das Helmi scharf wie ein Rettich auf die Elli is“


„Klar weiß ich das….nur kann ich nix für wenn die Elli auf so Sado-Maso-Spiele steht….bin bloß froh das ich kein Starkstrom-Elektriker bin!“



„Wieso Starkstrom-Elektriker? Was hat jetzt damit zu tun?“



Na, weil…wenn ich einer wäre, dann hätt Elli mich bestimmt gefragt, ob ich ihr die Stahldornen nit mit nem Verlängerungskabel an die Überlandleitung anschliessen könnte!“


„Du dumme Sau!“



Ab diesen Moment konnte ich mich endlich wieder auf meine Arbeit konzentrieren – und die kleinen Miniatur-Messingpfosten für die Museums-Absperrung anfertigen, die später ins Diorama kommen sollen.


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

06.05.2021 um 08:31
@Funzl
Du solltest ein Buch darüber schreiben .
Immer wieder köstlich zu lesen


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

06.05.2021 um 09:12
@Funzl
Immer wieder interessant zu lesen.
Und es bringt mich auch etwas zum Schmunzeln.


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

06.05.2021 um 21:40
Mich haben einige Nachbarn aus Neugier beobachtet. Nach dem ich dahinter gekommen bin, bin ich vor dem Weggehen zu denen hin und habe mich abgemeldet, beim Rückkehr wieder angemeldet, jeweils mit dem Hinweis "Bitte notieren."
Nach eine Woche waren die bedient und wollten mich nicht mehr sehen ;-)


2x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

06.05.2021 um 21:51
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Du solltest ein Buch darüber schreiben .
Immer wieder köstlich zu lesen
Zitat von SoulfireSoulfire schrieb:Immer wieder interessant zu lesen.
Und es bringt mich auch etwas zum Schmunzeln.
Besten Dank für das Kompli, euch beiden :bier:


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

06.05.2021 um 22:36
Zitat von schnuffonschnuffon schrieb:Mich haben einige Nachbarn aus Neugier beobachtet. Nach dem ich dahinter gekommen bin, bin ich vor dem Weggehen zu denen hin und habe mich abgemeldet, beim Rückkehr wieder angemeldet, jeweils mit dem Hinweis "Bitte notieren."
Nach eine Woche waren die bedient und wollten mich nicht mehr sehen ;-)
Passt! Gut gemacht :bier:


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 01:04
@Funzl

LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL LG :kiss:


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 11:41
@Funzl

Bei derartigen Berichten über feindselige Nachbarn bin ich immer wieder froh, im nordfriesischen Outback zu leben. Meine Nachbarn sind schwarz-weiss und sagen "Muh" statt "Moin". Die nächste menschliche Ansiedlung ist über einen halben Kilometer weit entfernt.

"Nicht zu nah und nicht zu fern - so hab' ich meine Nachbarn gern", sagt jedenfalls der Volksmund. Andernfalls können mich die Nachbarn auch mal gern haben.


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 11:52
Zitat von DoorsDoors schrieb:Bei derartigen Berichten über feindselige Nachbarn bin ich immer wieder froh, im nordfriesischen Outback zu leben. Meine Nachbarn sind schwarz-weiss und sagen "Muh" statt "Moin". Die nächste menschliche Ansiedlung ist über einen halben Kilometer weit entfernt.

"Nicht zu nah und nicht zu fern - so hab' ich meine Nachbarn gern", sagt jedenfalls der Volksmund. Andernfalls können mich die Nachbarn auch mal gern haben.
Geschätzter Doors.

Für mich schilderst du einen Lebenstraum...ich hoffe ( und ich bin jetzt mal arrogant genug zu behaupten ich weiß ) das du dir dessen bewusst bist, und diesen Umstand auch tag-täglich aufs neue zu schätzen weißt.

Ich lebe hier in meinem "Block" sehr gerne.....man arrangiert sich eben im Laufe von 57 Jahren.

Meine beiden "Spezialisten" kenne ich ja schon mein Leben lang...und weiß mit ihnen umzugehen.

Im Grunde genommen tun mir beide leid....beide hatten die Chance sich einen angenehmeren Umgang mit meinereiner zu gestalten, entschieden sich aber dafür dauerhaft im Konfrontationsmodus zu leben.

Wäre mir als überzeugten Pazifisten viel zu anstrengend....die beiden sind wohl augenscheinlich glücklich so.

Einen Vorteil hat deren Verhaltensweisen dennoch für mich: Ich lernte so auf diese (äußerst bequeme ) Art und Weise im Laufe der letzten 9 Jahre ( Motorrad-Zeit ) immer wieder neue Polizeibeamte kennen, das ganze vor Ort in / an meiner Werkstatt.

Daraus resultieren zwei gute Freundschaften - es gibt auch Polizeibeamtinnen und Beamte, die leidenschaftlich gerne Enduros fahren :)


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 12:06
@Funzl

Ich bin mir der Vorteile eines "Einöd-Hofes" durchaus bewusst, wie wohl ich für fortschreitendes Alter anderes plane. Da möchte man keine Tagestour zum Arzt oder zur Apotheke unternehmen. Als abschreckendes Beispiel ist mir ein Freund in Erinnerung, der verstarb, weil der Rettungsdienst seine abgelegene Kate in einem Koog nicht rechtzeitig fand.

"Wenn einer von uns beiden stirbt, ziehe ich in die Stadt!" sagt meine Liebste gern.
Allerdings denken wir nun, da Rentenalter bzw. Rückzug aus dem Unternehmen in den Sichthorizont gerät, schon über einen neuen Lebensmittelpunkt nach. Ich tendiere noch zu überschaubaren Orten wie Flensburg oder Husum, die Eheliebste denkt an Irland. Wahrscheinlich treffen wir uns also in dergeografischen Mitte auf einer Bohrinsel in der Nordsee.


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 13:09
Zitat von schnuffonschnuffon schrieb:Mich haben einige Nachbarn aus Neugier beobachtet. Nach dem ich dahinter gekommen bin, bin ich vor dem Weggehen zu denen hin und habe mich abgemeldet, beim Rückkehr wieder angemeldet, jeweils mit dem Hinweis "Bitte notieren."
Nach eine Woche waren die bedient und wollten mich nicht mehr sehen ;-)
Gute Idee! So hast Du allerdings deinen Nachbarn die Bestätigung gegeben, das Du auf deren Aktivitäten reagierst.

Wenn mich meine Nachbarn beobachten würden, würde ich es nicht ihnen anmerken lassen. Wie als ist es gerade Zufall das Nachbar gerade jetzt aus dem Fenster sieht, wenn ich die Bude verlasse, oder heimkomme. Ein netter gruss und gut is.


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 13:36
Mhh mir ist es egal - was hier für Dorftratsch rum geht 🤷🏻‍♀️
Wer’s brauch!


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 15:21
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wahrscheinlich treffen wir uns also in dergeografischen Mitte auf einer Bohrinsel in der Nordsee.
Naja...dort wäre wenigstens ein kleiner finanzieller Nebenverdienst sicher...und ziemlich nah am Wasser würde man dann auch wohnen....^^


melden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

07.05.2021 um 22:11
Ich habe einen Balkon in einem Innenhof, und etwa 50 Meter entfernt ist auf gleicher Höhe ein anderer Balkon. Auf diesem Balkon stehen gefühlt alle paar Minuten die Nachbarn (ein älteres Ehepaar), um weitere Zigaretten zu rauchen. Und während des Rauchens schauen sie sich um, wie eine Überwachungskamera. Sie schauen zu mir, zu den anderen Nachbarn, in den Innenhof....

Irgendwie fühle ich mich schon beobachtet, obwohl sie nur vor sich hinschauen, und ich ertappe mich dabei, nur dann auf meinen Balkon treten zu wollen, wenn ich den Eindruck habe, dass die beiden irgendwie nicht zuhause oder verreist sind (was selten vorkommt). Eigentlich stehen sie fast immer da, selbst bei -20 oder +35 Grad.


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

08.05.2021 um 04:52
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich habe einen Balkon in einem Innenhof, und etwa 50 Meter entfernt ist auf gleicher Höhe ein anderer Balkon. Auf diesem Balkon stehen gefühlt alle paar Minuten die Nachbarn (ein älteres Ehepaar), um weitere Zigaretten zu rauchen. Und während des Rauchens schauen sie sich um, wie eine Überwachungskamera. Sie schauen zu mir, zu den anderen Nachbarn, in den Innenhof....

Irgendwie fühle ich mich schon beobachtet, obwohl sie nur vor sich hinschauen, und ich ertappe mich dabei, nur dann auf meinen Balkon treten zu wollen, wenn ich den Eindruck habe, dass die beiden irgendwie nicht zuhause oder verreist sind (was selten vorkommt). Eigentlich stehen sie fast immer da, selbst bei -20 oder +35 Grad.
Sichtschutz aufstellen - Pflanzen großziehen......


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

08.05.2021 um 21:12
Zitat von FunzlFunzl schrieb:Sichtschutz aufstellen - Pflanzen großziehen......
Hm, dann hocke ich also hinter einem riesigen Sichtschutz? Auch nicht ideal.... Das würde meine Wohnung wohl noch dunkler machen....


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

09.05.2021 um 15:05
Zitat von martenotmartenot schrieb:Das würde meine Wohnung wohl noch dunkler machen....
Gibt auch durchsichtigen Sichtschutz


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

09.05.2021 um 15:21
Zitat von FunzlFunzl schrieb:durchsichtigen Sichtschutz
🤔 Wie sieht der dann aus? 🧐

Spoilerschon klar gemeint ist natürlich Transparent / Lichtdurchlässig


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

09.05.2021 um 15:27
Nachbarn gehen mir so sehr auf die Nerven, dass ich kaum in Wohnungen leben mag und ganz klar ein Haus oder Häuschen vorziehe.
Ich träume von einem Haus auf einer Insel oder in der amerikanischen Prärie mit kilometerweitem Abstand zum nächsten Nachbarn.
Das war übrigens schon lange vor der Pandemie so.


1x zitiertmelden

Wie sehr nerven euch neugierige Nachbarn?

09.05.2021 um 15:40
Zitat von amtraxxamtraxx schrieb:schon klar gemeint ist natürlich Transparent / Lichtdurchlässig
auch das, ja...oder eben " spanische Spiegel" - dicht wachsende Großpflanzen ( auch für die Natur und Vogelwelt gut ) oder wie es ein Bekannter gemacht hat ( der kam aber komplett für lau an alles Material) :

Sichtschutz aus Plexiglas-Scheiben gebaut - in einem Holzfachwerkrahmen - und die einzelnen Scheibensegmente mit Tönungsfolie in diversen Farben beklebt Sichtschutz hat Ähnlichkeit mit einem Kirchenfenster.


melden