Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

190 Beiträge, Schlüsselwörter: AFD, Rechtsruck

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 00:45
Deutschland kann so bleiben wie es ist.
Aber Europa braucht einen Linksruck und die USA sowieso.
Ein Rechtsruck wäre höchstens in China nützlich.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 02:36
@Hanika
Hanika schrieb:Ich frage mich wirklich, was ist rechts oder links? Wer definiert das eigentlich? Nach welchen Kriterien? Manchmal denke ich, diese Begriffe wurden nur erfunden, bestimmte Gruppen besser diffamieren zu können! Schwarz gegen weiß - Zwischentöne nicht erlaubt! Wo sind wir hier eigentlich? Ist das noch ein demokratischer Rechtsstaat? Sagst du etwas gegen den Terror gegen die Palestinenser - wirst du als Antisemitist beschimpft, sagst du etwas gegen die sozialen Missstände, wirst du klassifiziert als Kommunist, kritisierst du die Flüchtlingspolitik - du bist garantiert ein Neonazi - also irgendwie kommt mir das sehr bekannt vor aus dem System der DDR! Hat man gelernt?
Sehr gut gesprochen!
Frag mich auch seit langem, welchen Zweck diese untauglichen Kategorien "links" und "rechts" überhaupt haben sollen.


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 06:24
Wenn es Parteien gibt, die in der linken Sparte zugeordnet werden, warum sollte es dann nicht auch Parteien geben die der rechten Sparte zugeordnet werden? Ich finde es sollte einen massiven Rechtsdruck der Parteien geben, da ich mich momentan von den Parteien aus der rechten Seite viel mehr verstanden fühle, als von denen auf der linken. Die Mitte spielt für mich überhaupt keine Rolle, weil einfach zu nichtssagend. Ja ich hoffe das die Alteingesessenen endlich Gegenwind bekommen, das liegt mir sehr am Herzen!


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 08:35
@z3001x

Die AfD scheint in der Beliebtheit zu steigen, was v.A. an Björn Höcke liegt:

http://m.welt.de/politik/deutschland/article148224504/Mit-Bjoern-Hoecke-ist-das-Unmoegliche-moeglich-geworden.html


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 09:12
@KillingTime
KillingTime schrieb:Die AfD scheint in der Beliebtheit zu steigen,
wen wundert's, bei dem irrsinn der gerade verzapft wird.

:-(


melden
tzz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 09:42
@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich habe dazu eine ganz einfache Faustregel. Es geht dabei um die Unterschiede zwischen Menschen, Unterschiede jeglicher Art.

Linke leugnen diese Unterschiede, Rechte hingegen betonen sie.
So einen pauschalen und ungezügelten Unsinn habe ich nur selten gelesen. Mir sind die Unterschiede zu dir zum Beispiel durchaus bewusst, und das betone ich gerne, so deutlich es geht. These widerlegt.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 10:28
@tzz

Das ist natürlich eine sehr vereinfachte Definition. Wer nun gar keine Ahnung von der Materie hat, kann damit sicherlich nichts anfangen, dem reicht das nicht aus.

Bezeichnend ist jedoch, dass niemand, der sich an meiner Definition stört, eine eigene Definition hat.


melden
tzz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 12:32
@KillingTime

Tja, da verhält es sich wie bei allen Formeln; was im Einfachen nicht stimmt, wird mit zunehmender Komplexität nicht richtiger, was sich anhand deiner weiteren Ausführungen leicht nachvollziehen lässt. Ginge es nur um Ahnungslosigkeit, läge der Schluss nahe, dass du deine eigene Rechnung nicht verstanden hast.

Eine pauschalisierende Links - Rechts- Faustregel braucht einfach niemand. Die Problematik der geistigen Tretminen ist eben nur schrittweise lösbar. ^^


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 12:42
tzz schrieb:was im Einfachen nicht stimmt, wird mit zunehmender Komplexität nicht richtiger
Das Einfache ist in diesem Fall das Extrakt des Komplexen, nicht umgekehrt.
tzz schrieb:Eine pauschalisierende Links - Rechts- Faustregel braucht einfach niemand.
Die politische Landschaft ist zwar ein komplexes Gebilde - aber wie willst du das jemandem mit wenigen Worten begreiflich machen, der so gar keine Ahnung hat? Es gibt ja sogar Leute, die die Antifa für links halten.


melden
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:19
@KillingTime

Aber die Antifa hält sich doch selbst für Links. Du meinst ihre Dummheit, dass sie mit ihren Handeln dem Großkapital dienen? gel?


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:26
xshiningx schrieb:Aber die Antifa hält sich doch selbst für Links.
Die militante Antifa ist nicht links, sondern linksextrem. Sie versuchen, ihre egalitären Ziele mit Gewalt durchzusetzen.
xshiningx schrieb:Du meinst ihre Dummheit, dass sie mit ihren Handeln dem Großkapital dienen?
Ja, das auch. Ich bin sogar überzeugt, dass sie sich dessen nicht mal gewahr sind, zumal linke und neoliberale Ziele etliche Schnittmengen haben, zum Beispiel die Globalisierung, die "one world". Dass "links" und "Machtelite" kein Widerspruch sind, kennen wir wiederum aus der Geschichte der DDR.


melden
Amtrir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:27
Das Antifa ziemlich links ist, erkennt man auch schon am Namen. Denn Antifa ist die Kurzform von "Antifaschismus" und dieses Wort wurde oft in der DDR bzw. von linken Menschen benutzt.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:33
@Amtrir

Der Antifaschismus der DDR war ausdrücklich antikapitalistisch und antiimperialistisch. Beim "Antifaschismus" der Jetztzeit habe ich diesen Eindruck jedoch nicht.


melden
nico_laus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:34
Ja!
Mutti ist nur noch verwirrt und weiss nicht mehr was sie tut


melden
tzz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:37
@KillingTime

Aus meiner Sicht stimmt diese Regel weder im Detail, noch im großen Zusammenhang. Allgemeingültig kann sie deswegen schon mal nicht sein. Macht ja nix, das trifft auf die meisten Binsenweisheiten zu.

Mir brauchst du das nicht erzählen; ich bin fähig Inhalte von Gesinnungen und Einstellungen von Menschen zu trennen. Ich sehe Probleme und Lösungen, und damit bin ich nicht alleine. Wie schnell sich ganz links oder ganz rechts plötzlich einig sein können, weißt du selbst.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:40
tzz schrieb:Wie schnell sich ganz links oder ganz rechts plötzlich einig sein können, weißt du selbst.
Ja, das nennt sich dann Querfront...


melden
Amtrir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:45
Ist es denn wirklich wichtig, sich extra als Antifaschistisch zu bezeichnen? Das Antifaschistische links sind, ist klar, daher können die sich gleich als Linke bezeichnen.

Außerdem frage ich mich, warum es überhaupt heute noch linksextreme und rechtsextreme gibt. Wie können solche Menschen ernsthaft behaupten, dass das Dritte Reich und die DDR ihnen gefällt. Auch wenn ich keinen links- oder rechtsextremen Menschen kenne, so habe ich das Gefühl, dass diese Menschen wohl als erstes rummeckern, wenn ein solches System wieder kommen würde.


melden
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:50
Amtrir schrieb:Ist es denn wirklich wichtig, sich extra als Antifaschistisch zu bezeichnen? Das Antifaschistische links sind, ist klar, daher können die sich gleich als Linke bezeichnen.
Das machen die, um ihren Faschismus zu verbergen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:54
Amtrir schrieb:Das Antifaschistische links sind, ist klar
Nee ist nicht nur nicht klar, sondern nicht mal richtig.


melden
Anzeige
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 13:56
Amtrir schrieb:Ist es denn wirklich wichtig, sich extra als Antifaschistisch zu bezeichnen?
Nun ich denke, dass viele Menschen nicht genau wissen, was Faschismus ist. Möglicherweise halten sie sich für Antifaschisten, verwenden aber zur Vertretung ihrer Interessen undemokratische Methoden.
Amtrir schrieb:Außerdem frage ich mich, warum es überhaupt heute noch linksextreme und rechtsextreme gibt.
Ich nehme an, es ist der Mangel an Bildung, an Kultur, und an Zukunftsperspektiven. Dazu Verführer, die vermeintlich einfache Lösungen präsentieren. Also die Mischung, aus der alle Extremisten sind.


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt