Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

190 Beiträge, Schlüsselwörter: AFD, Rechtsruck
Amtrir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 14:00
Dann frage ich mal anders: Was ist denn heutzutage "rechts" , aber bitte nicht mit "rechtsextrem" verwechseln.

Wie würde ein Deutschland aussehen, das komplett rechts wäre?


melden
Anzeige
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 14:11
@Amtrir

Dann hätten wir mehr Vermögen, höhere Löhne, mehr Sozialleistungen. Das Geld würde einfach für die Bürger ausgegeben werden. Dazu alleine bedarf es nicht nur rechts to sein. Mit rechts muss einfach gemeint sein, dass die Bürger alleine über ihre Steuern entscheiden können. Rechts ist dann eben, dass die Steuern für Unternehmen benutzt werden, um die zu fördern und gleichzeitig Bürgern wie es geht zu fördern durch hohe Sozialleistungen, Stundenförderung(z.b kostenloses Bafög), höhere Renten usw.. Das Rechts ist dann, dass das Ausland viel viel weniger bekommt von unserem hart earbeiten Geld.
Und natürlich Ausländer die hier herkommen und nur Nachteile bringen, ausgewiesen werden.


melden
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 14:20
@Amtrir

Ich vergaß. Natürlich wären die Steuern auch viel weniger.^^


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 14:28
Amtrir schrieb:Wie würde ein Deutschland aussehen, das komplett rechts wäre?
Schwer zu sagen. Ich nehme an, dass man die Ergebnisgleichheit abschaffen würde und durch Chancengleichheit ersetzen würde. Das bedeutete also Abschaffung der Frauenquote, so dass Frauen nicht mehr aufgrund ihres Geschlechts bevorzugt werden. Man würde wahrscheinlich auch Gendererziehung und Frühsexualisierung einstampfen. Der Patriotismus würde gestärkt und kein Deutscher würde sich mehr schämen, Deutscher zu sein, sondern stolz sein auf die Errungenschaften und die Kultur seines Vaterlandes. Deutschland würde souveräner werden und die amerikanische Militärmacht müsste sich aus dem Land zurückziehen.


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 14:53
Weder zu rechts noch zu links ist nicht gut

Wäre Deutschland, wenn es komplett rechts wäre noch Exportschlager?

Wie würde das Ansehen im Ausland dadurch beeinflusst werden?
KillingTime schrieb:Man würde wahrscheinlich auch Gendererziehung und Frühsexualisierung einstampfen.
Nur wenn du rechts mit konservativ gleichsetzt, was ja oft der Fall ist.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 15:34
Pallas schrieb:Wäre Deutschland, wenn es komplett rechts wäre noch Exportschlager?
Das Label "Made in Germany" hätte mit Sicherheit seine Existenzberechtigung. Bei Bautzner Senf und Schwarzwälder Schinken wärst du dir sicher, dass sie aus Deutschland sind, und nicht "dank" TTIP in den USA produziert.
Pallas schrieb:Wie würde das Ansehen im Ausland dadurch beeinflusst werden?
Die Transatlantiker würden uns hassen, die BRICS hingegen vermutlich lieben.


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 15:36
Pallas schrieb:Wäre Deutschland, wenn es komplett rechts wäre noch Exportschlager?

Wie würde das Ansehen im Ausland dadurch beeinflusst werden?
Der letzte größere Rechtsruck war für das Ansehen Deutschlands im Ausland ja eher nicht so gut. Sowohl direkt bei den Nachbarn, als auch allgemein.


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 15:38
KillingTime schrieb:Das Label "Made in Germany" hätte mit Sicherheit seine Existenzberechtigung. Bei Bautzner Senf und Schwarzwälder Schinken wärst du dir sicher, dass sie aus Deutschland sind, und nicht "dank" TTIP in den USA produziert.
Made in Germany hat auch so seine Existenzberechtigung. Außerdem habt ihr die niedrigste Arbeitslosenzahl seit über 20 Jahren.

@hallo-ho

ja, der nächste wäre ähnlich "förderlich"


melden
das_Das
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 16:08
"Wenn D komplett rechts wäre... "

Was wäre wenn D ein Nationalbewusstsein wie die USA (Ju Äs Ey! Ju Äs Ey! Ju Äs ey! #1)
Oder Russland (Russ IA. Russ IA.) Oder Türkei (Türkiä, Türkiä, Türkiä) oder alle anderen Staaten hätte?
Bei 'Deutschland, Deutschland'Rufen wird dagegen der Verfassungsschutz wach. (Falls man als Bürger überhaupt einen Sinn sieht es so zu bejubel )
Ausser wenn der Ausruf in einer Fussballmelodie ala Olė Olė vorgetragen wird.
Oder wenn Flüchtende 'Dschörmanie, Dschörmanie' rufen.

Aber, und das hat nichts mit dem von Pegidisten missbrauchten 'wir sind das Volk' zu tun;
wir sind kein Volk mehr. Nichts was uns Überindividualisten eint. Früher waren wir (in Osten) Staatsbürger. Heute nur noch ziellose Verbraucher und Konsumenten.
Ein Nationalgefühl mag in Bayern noch existent sein. Diese scheuen sich nicht 'ausgrenzende' Credos wie ' Mi'a san Mi'a' allowei zua ruaffn. 'Luia sog a i.

Sorry, i'm German.


melden
Amtrir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 16:44
@xshiningx
Klingt, als Deutschland in so einem Fall sich unabhängiger von Europa machen würde.

@KillingTime
Wie kann man heutzutage stolz auf Errungenschaften von Deutschland sein? Selbst wenn Deutschland rechts wird, auf welche Teile der Geschichte würden die Deutschen toll finden?

@das_Das
Du fragst, ob die Menschen einen Sinn darin sehen, laut "Deutschland" zu rufen. Und ich muss sagen, ich sehe auch keinen Sinn darin. Was bringt es denn, den Namen seines Landes zu rufen, egal, in welchen Land die Menschen leben?
Selbst wenn einem das eigene Land gefällt und man stolz ist, so bringt es meiner Meinung nach nichts, wenn man den Landesnamen immer laut ruft.

Viele User finden Allmystery auch toll, ohne dass sie es ständig erwähnen. :)


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 16:49
KillingTime schrieb:Die AfD scheint in der Beliebtheit zu steigen, was v.A. an Björn Höcke liegt:
In der BILD wurde sein Auftritt bei Jauch?! ja vernichtet und spöttische Twitterkommentare dazu abgebildet.

Ich hab mir die Sendung dann angesehen und man muss feststellen, dass der alles in Grund und Boden diskutiert hat.

In Sachen Rhetorik hat dem niemand das Wasser reichen können.
Pallas schrieb: Außerdem habt ihr die niedrigste Arbeitslosenzahl seit über 20 Jahren.
Und wie viele sind mit der Arbeit zufrieden oder können angemessen davon leben?


melden
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

30.10.2015 um 20:59
@Amtrir
Deutschland soll sich nicht von Europa trennen sondern von den Flüchtlingen.
Ich versteh das mit den Fachkräften auch nicht. Es gibt so viele Fachkräfte in Spanien und Griechenland Italien, Frankreich , Polen usw. Es ist unnötig und unfair gegen unseren EU Ländern Afrikaner und Syrer, Afghanen bevorzugen.


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 13:35
xshiningx schrieb: Mit rechts muss einfach gemeint sein, dass die Bürger alleine über ihre Steuern entscheiden können.
Also soll ich dann entscheiden: Ach nee, Bildung wird überbewertet, meine Einkommenssteuer, Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer etc. bitte lieber für ein paar Zentimeter Autobahn oder ein paar Bundeswehrsoldaten im Auslandseinsatz ausgeben. Für Soziales hab' ich auch nichts über. Das kann mein Nachbar bezahlen - wenn er denn will.

Das also ist "rechts"?

Und natürlich bringt eine rechte Regierung höhere Löhne? Andererseits aber auch niedrigere Steuern. Und mehr Wirtschaftsförderung (als jetzt schon?).

Was für paradiesische Zustände. Tarifautonomie? Ach was - ist dem TE offenbar unbekannt. Die Löhne handelt der Staat aus?

Kann mir @xshiningx denn mal bitte sein politisches Paradies zeigen? Vermutlich lag es in der untergegangenen DDR. Die kam dem ja, mit Ausnahme, dass jeder über die Verwendung seines Steueranteils selbst bestimmt, ja schon recht nahe. Das Ende setze ich mal als bekannt voraus.


melden
Amtrir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 13:54
@Doors
Was ist denn deiner Meinung nach "rechts"?


melden
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 14:37
@Doors

Stellst du dich dumm? Natürlich meine ich damit, dass die Bürger viel mehr Macht über das Gesamtsteueraufkommen haben und nicht jeder individuell bestimmen darf was er mit seinen Steuern machen kann.

Ja was verstehst du denn nicht? Alles hängt mit allem zusammen. Mein Rechts beinhaltet nicht nur die Macht der Arbeitgeber sondern ein ausgewogenes Verhältnis mit dem Arbeitnehmer. Also eine gesunde Soziale Marktwirtschaft kann man sagen. Höhere Löhne ----> mehr Kosum----> zusammen mehr Steueraufkommen. Damit kann man unsrem Bürgern helfen und Wirtschaftsförderung betreiben usw....


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 14:38
@Amtrir

Nationalismus, Ausgrenzung, Ungleichheit, Beschneidung persönlicher Freiheiten und Menschenrechte, Abbau demokratischer Strukturen, Abschaffung der Gewaltentteilung, Überwachung, Bevormundung, Konservierung überalterter Strukturen, Gewalt als Mittel der Politik... da viele mir so einiges ein.


melden

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 14:42
@xshiningx

Und warum schreibst Du dann, " dass die Bürger alleine über ihre Steuern entscheiden können. " - wenn sie es dann doch nicht können, sondern weiterhin der Staat entscheidet?

Mehr Wirtschaftsförderung? So, wie ich mit meinen Steuergeldern schon jetzt z.B. für mein Bundesland die HSH rette? Und das dann bei weniger Steuern, die Du mir versprichst?


melden
Amtrir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 15:06
@Doors
Bitte nicht "rechts" mit "rechtsextrem" verwechseln.

Habe ich weiter oben auch geschrieben.


melden
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 15:13
@Doors

ich sagte doch, das die Bürger mehr Einfluss auf Ihr Steuergelder bekommen sollen, dann würde weniger Steuerverschwendung geben und die effektiver eingesetzt werden zum Beispiel in die berufliche Weiterbildung unsere Millionen Arbeitslosen.


melden
Anzeige
xshiningx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht Deutschland einen Rechtsruck?

31.10.2015 um 15:18
Kamm doch letztens die Nachricht, dass immer weniger in die Weiterbildung im Jobcenter investiert wird, weil das Geld für die Mitarbeiter draufgeht. Jetzt kommen noch die Flüchtlinge hinzu. Millionen sog. neue Kunden!!!


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt