Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Läuft #metoo aus dem Ruder?

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Lüge, Vergewaltigung, Belästigung, Metoo

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:00
@Foss
das war auch nicht hier, sondern in ca. 10 anderen threads ;)


melden
Anzeige

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:01
@Tussinelda
Dann verlink doch zumindestens darauf.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:04
@Tussinelda
Foss schrieb:Dann verlink doch zumindestens darauf.
Und das vor allem im Zusammenhang zur momentanen Thematik.


melden

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:12
Tussinelda schrieb:da vieles an sexistischem Verhalten anerzogen, bzw. gesellschaftlich akzeptiert ist, sollte man da ansetzen.....und dazu trägt #MeToo ja bei.....und das ist gut so.....denn es betrifft beide Geschlechter, egal ob als Opfer oder Täter
sagt mal, lest ihr beide mit oder spamt ihr hier nur rum? Es ging darum, dass @interrobang sagte, Frauen müssten anders erzogen werden (kein Zitat, aus der Erinnerung), ich wüsste nicht, warum nur Frauen "anders" oder "um"erzogen werden müssten und Männer nicht, da - meiner Meinung nach - das Problem schon ganz früh beginnt und beide betrifft, denn es hat - meiner Meinung nach - mit Geschlechterrollen zu tun. Da diese das eigene Verhalten, das erwartete Verhalten, das akzeptable und inakzeptable Verhalten ja mitbestimmen. Da muss ich nicht eine Metadiskussion - und Du darfst doch eh nicht diskutieren @interrobang - über Geschlechterrollen führen....da müsste man nämlich erst einmal damit anfangen, warum @interrobang denkt, dass nur Frauen umerzogen werden müssten...denn das war ja der Ausgangspunkt für alles weitere....


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:16
Tussinelda schrieb:denn es hat - meiner Meinung nach - mit Geschlechterrollen zu tun.
Und da währe es interessant wen du das näher ausführen würdest. Wen du willst kann ich meine Position auch nochmal näher ausführen.
Tussinelda schrieb:da müsste man nämlich erst einmal damit anfangen, warum @interrobang denkt, dass nur Frauen umerzogen werden müssten...
Dafür hättest du nur lesen müssen da ich das schon präzisiert habe.

Aber wie gesagt. Wen du deine aussage präzisierst warum du geschlechterrollen in dieser speziellen Hinsicht als problem ansiehst, und vor allem welche speziell das sein sollen, dann präzisiere ich gerne nochmal meine Position.


melden

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:18
interrobang schrieb:Dafür hättest du nur lesen müssen da ich das schon präzisiert habe.
dito


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:19
Tussinelda schrieb:dito
Nicht hier im tread und nicht in diesem Zusammenhang. Aber ich nehme das mal als nein.


melden

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:24
Tussinelda schrieb:Da diese das eigene Verhalten, das erwartete Verhalten, das akzeptable und inakzeptable Verhalten ja mitbestimmen.
so, da hatte ich präzisiert, wie Du es nennst.
Aber ich gehe gerne noch ETWAS weiter. Geschlechterrollen manifestieren Geschlechtsstereotype, diese unterstützen das Konzept, dass es z.B.stärkere (Männer) Menschen gibt und schwächere (Frauen), es werden Unterschiede anerzogen, die nur dazu dienen, eine Hierarchie aufrecht zu erhalten, bestimmtes Verhalten erwarten zu können/müssen und somit auch den Umgang miteinander zu beeinflussen.

So, jetzt Du.
interrobang schrieb:Wen du deine aussage präzisierst warum du geschlechterrollen in dieser speziellen Hinsicht als problem ansiehst, und vor allem welche speziell das sein sollen, dann präzisiere ich gerne nochmal meine Position.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:32
Tussinelda schrieb:so, da hatte ich präzisiert, wie Du es nennst.
Nein hadt du nicht. Du sagtest:
Tussinelda schrieb:da vieles an sexistischem Verhalten anerzogen, bzw. gesellschaftlich akzeptiert ist,
Tussinelda schrieb:es geht schon los mit den Geschlechterrollen......was weiblich und was männlich sein soll, etc etc, hatten wir doch alles schon zig mal........
Welches sexistische Verhalten ist anerzogen/wird akzeptiert. Welche Geschlechterrollen haben damit etwas zu tun. Das ist mit:
Tussinelda schrieb:Da diese das eigene Verhalten, das erwartete Verhalten, das akzeptable und inakzeptable Verhalten ja mitbestimmen.
Nicht erklärt.
Tussinelda schrieb:Geschlechterrollen manifestieren Geschlechtsstereotype, diese unterstützen das Konzept, dass es z.B.stärkere (Männer) Menschen gibt und schwächere (Frauen), es werden Unterschiede anerzogen, die nur dazu dienen, eine Hierarchie aufrecht zu erhalten, bestimmtes Verhalten erwarten zu können/müssen und somit auch den Umgang miteinander zu beeinflussen.
Und schon wieder. Das ist viel zu allgemein gehalten und erklärt gar nichts. Welche rollen, welche hierachie soll aufrecht erhalten werden..

Es kommt mir vor als schreibst du von einem komplett anderen land...


melden

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:34
@interrobang
ich habe mich an Deiner Präzisierung orientiert
Tussinelda schrieb:So, jetzt Du.
ich warte


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 12:47
Tussinelda schrieb:ich habe mich an Deiner Präzisierung orientiert
Hast du nicht. Du hast null präzisiert.

Aber bitte:
Grundsätzlich bin ich der Ansicht das man dies am beyzen bekämpft wen man schon in der schule mit der Aufklärung anfängt bzw damit anfängt das sexuelle selbstbewusstsein zu fördern. Geschlechter unabhängig. Vor allem sollten die konder von kleinauf wissen das es stellen gibt an die sie sich wenden können wie zb vertrauenslehrer, telefonhotlines, polizei.

Der fokus sollte deswegen beim opfer sein weil dieses meiner Meinung nach effektiver ist. Und das deshalb da die täter zum einen wissen das sie in diesem moment etwas falsches machen oder das sie es eben nicht merken.

Wen sie es eh wissen das es falsch ist was sie tun dann bringt es auch nichts es ihnen nochmal zu sagen. Und bei denen die es nicht merken bringt es deshalb nichts weil die glauben das sie ja nicht übergriffig werden.

Deshalb seh ich es als effektiver an das opfer zu stärken. Das es lauter sagt "nein, ich will nicht", das es sich zur wehr setzt, das es sich überhaupt wehren kann, das es weiss an wem es sich in den Fällen von übergriffen wenden kann, das es im falle einer vergewaltigung sofort zum arzt gehr um spuren gegen den täter zu haben.


melden

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 13:08
@interrobang
Du meinst nicht, dass auch potentielle Täter lernen könnten, sich anders zu verhalten?
Die, die nicht absichtlich übergriffig werden wollen, könnten doch lernen, wie sie besser mit anderen kommunizieren können.
Man lernt doch auch sonst Umgangsformen und wartet nicht, ob jemand sich beschwert, wenn man im Restaurant laut schmatzt. Und das, obwohl das in anderen Kulturen normal oder sogar höflich wäre.


melden
Anzeige

Läuft #metoo aus dem Ruder?

05.02.2018 um 13:19
@interrobang
das weiß man, dass wird auch in Schule etc. kommuniziert.....ich finde es bemerkenswert, dass Du zwar offenbar davon ausgehst, dass Frauen öfter Opfer sind, Du aber trotzdem keinerlei Handlungsbedarf siehst, die männlichen Täter betreffend. Also die Täter bleiben scheisse, lernen nix dazu, aber die potentiellen Opfer lernen dann sich zu wehren bzw.was zu tun ist, NACHDEM was passiert ist. Großes Kino......warum die Ursache angehen, wozu denn....... :shot:


melden

Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Das einzige, was aus dem Ruder läuft, ist dieser Thread.
Der TE weiß, was Phase ist.
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt