Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Schwangerschaft, Abtreibung, Adoptionsfreigabe

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 12:35
@Threadkiller2
weil sie vorher niemanden gefragt hat und dieser es ihr sagte? Weil sie abwartete, ob sie tatsächlich schwanger ist? Weil sie sich schämte? Es nicht wusste, dass es die Pille danach gibt? Es gibt 1000 Gründe......das geht niemanden etwas an, wie ich finde


melden
Anzeige

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 12:55
RayWonders schrieb:bei einer Adoption hat sie später immer noch die Möglichkeit ihr hoffentlich glücklich und gesund lebendes Kind kennenzulernen.. <3
Also ich wäre mir nicht sicher, ob ich dieses Kind überhaupt jemals kennenlernen wollen würde.


Topic: Ich würde sie zu einer Beratungsstelle schicken. Die kennen sich aus, auch mit solchen schwierigen Fällen und können kompetente Beratung geben. Stattdessen fragt man im Internetforum, was man machen soll :palm:


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:00
Ciela schrieb:Also ich wäre mir nicht sicher, ob ich dieses Kind überhaupt jemals kennenlernen wollen würde.
Dann projezierst du doch aber die Handlung des Erzeugers auf das Kind, das gar nichts dafür kann?

Was ist wenn dein Kind dich gern kennenlernen wollen würde und mit dir schöne Stunden verbringen möchte?

ich kann leider nachvollziehen wie es ist, an Dinge erinnert zu werden und dass einen das stark seelisch belastet..

ich denke man könnte beide Optionen bereuen und man kann beide Wahlmöglichkeiten im Nachhinein als richtig empfinden..

beide worst cases sind niemandem zu wünschen.. :´(


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:13
Die Frage ist wirklich richtig kniffelig, in jeglicher Beziehung. Bei der ganzen Verantwortung, den vielen unabsehbaren Faktoren und Entwicklungen, die sich erst im Laufe der Zeit zeigen werden, ist das eine Entscheidung mit unfassbarer Tragweite, die ich weder für mich noch für andere treffen möchte.

Es ist natürlich ihr Körper, ihre Geschichte und ihre Entscheidung. Und deswegen ist die Art der Entscheidungsfindung auch ihre Angelegenheit. Wenn sie zusätzlich zu einer umfassenden Beratung die Meinungen ihrer Freunde oder Verwandten einholt, wäre das für mich völlig verständlich.

Sie ist gefestigt und stark genug und würde ihre Entscheidung nicht von meiner Aussage abhängig machen. Auch nicht von der Einschätzung einer einzelnen anderen Person oder der Mehrheit.
Ciela schrieb:Stattdessen fragt man im Internetforum, was man machen soll
Nichts in meinem Text deutet auf deine Vermutung hin. Die Situation ist neutral geschildert, und kann sowohl fiktional als auch real sein. Es geht um die Frage selbst, eine echt schwierige, die einer Diskussion durchaus würdig ist.


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:20
Adoption.
Weil abtreibung ist in meinen augen einfach unmenschlich...


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:22
EwigesLicht15 schrieb:einfach unmenschlich...
Da haben wir den nächsten Diskussionspfeiler. Ab wann ist es denn wirklich unmenschlich? Ab wann gilt der Zellklumpen als Mensch?


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:24
@KFB
Sobald er am leben ist öhm.
Jedenfalls würde ich das als straftat sehen


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:30
@EwigesLicht15
Wie gesagt: Man ermordet zum "Wohle der 'Mutter'" das Kind, das noch keine Chance dazu hat, sein (laut Gesetzbuch leider zukünftiges) Recht auf Leben geltend zu machen. Traurig, dass sowas unter Deckmantel (das meine ich jetzt nicht auf die Freundin des TE bezogen, sondern allgemein) legal und sogar gewollt ist.


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:32
EwigesLicht15 schrieb:Sobald er am leben ist öhm.Jedenfalls würde ich das als straftat sehen
Joa und ab wann lebt er? Mit dem nachweisbaren Eintreten eines Bewusstseins oder schon wenn Samen auf Ei trifft?


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:37
@KFB
Schon selbst bei der verschwendung von Samen fämgt das ganze an.


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:37
@EwigesLicht15
Jetzt trollst du doch


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:39
@KFB
Nein.


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:41
@EwigesLicht15
Also nur Schlüssel ins Schloss, Missionarsstellung, Licht aus, Decke drüber und danach sofort voneinander abrücken?

Wie ist das, muss der Ring an den Finger und ist Küssen erlaubt?


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:42
@KFB
So in etwa.
Du hast es schon fast ja.


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:44
@EwigesLicht15
Glaubst du an die Hölle? Wenn ja, muss ich sicher für so einiges ins Fegefeuer :D


melden
BossMeng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:46
Ich würde Abtreibung nie als "Lösung" sehen, wenn die Adoptionfreigabe möglich ist. Ich würde nie ein Lebeb töten, was letztendlich ein Teil von mir ist. Auch wenn der "Zusammenwachs" dieses Kindes nicht gewollt, gar auf dieser Art und Weise, entstanden ist NIE ermorden. Ich würde ihm eine Chance lassen.


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:46
@KFB
Nein, christliches zeug ist mir fern aber naja (offtopic)
Fegefeuer lol


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 13:47
@EwigesLicht15
Ich würde mich mit dir zwar gern weiter austauschen aber du hast Recht, OT
In dem Sinne, viel Spaß weiterhin :merle:


melden

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 16:51
Auch ich könnte niemals ein Kind töten – Abtreibung ist genau das.

Kein Thema – der Mutter wurde menschenunwürdiges angetan, aber bitte deshalb kein unschuldiges Leben auslöschen.

Adoption ins die beste Lösung. Da wächst das Kind in Liebe auf, egal ob die Mutter später Kontakt will oder nicht.

Es ist immer noch besser, nicht zu wissen, wer die biologischen Eltern sind, als nicht leben zu dürfen.


melden
Anzeige

Abtreibung oder Adoptionsfreigabe?

20.02.2018 um 19:35
FerneZukunft schrieb: Kein Thema – der Mutter wurde menschenunwürdiges angetan, aber bitte deshalb kein unschuldiges Leben auslöschen.
Adoption ins die beste Lösung. Da wächst das Kind in Liebe auf, egal ob die Mutter später Kontakt will oder nicht.
Es ist immer noch besser, nicht zu wissen, wer die biologischen Eltern sind, als nicht leben zu dürfen.
Soso, einen Zellklumpen auszukratzen bzw abzupumpen ist also unmenschlicher, als der ungewollt Schwangeren zuzumuten, ein Kind auszutragen und zu gebären, das sie jede Sekunde an diese schreckliche Tat erinnert, das sie - auch wenn es nichts dafür kann - bei jeder Bewegung hassen könnte?
Interessanter Gedankengang ...


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mögt ihr Umfragen?20 Beiträge