Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Spenden, Elite, Reiche, Transparenz, Notre Dame, Charity

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:22
Im Netz scheint es es riesige Welle von Posts zu geben, in denen dem Unmut Luft gemacht wird, dass diese Familien so viel Geld innerhalb weniger Stunden zur Verfügung stellen, während anderswo schon seit Jahren das Geld fehlt für Verbesserungen im Land und in der Welt.

Was meint ihr persönlich dazu?

Seid ihr verärgert und der Meinung viel Geld hätte in den letzten Jahren schon gespendet werden sollen für andere Zwecke?

(Hier kann auch darüber diskutiert werden was wir eigentlich wissen darüber wofür und wie viel diese Familien regelmäßig spenden)


melden
Anzeige
bin nicht verärgert, ich denke diese Familien spenden regelmäßig eine Menge..
42 Stimmen (65%)
ich bin verärgert!
23 Stimmen (35%)

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:32
Warum ist es bei deinen Umfrage sehr oft so, dass du so wenige Antwortmöglichkeiten zur Verfügung stellst? Hier wäre "ist mir egal" oder "weiß ich nicht" genauso legitim gewesen.
Ich kann zu der Frage nur mit der Schulter zucken, denn weder kenne ich die Leute, noch sollte man eine Gesellschaft dadurch definieren, um das Wohlwollen der reichen zu buhlen. Da müssen schön andere Mechanismen her.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:34
@Sungmin_Sunbae

du musst doch wissen was du gefühlt hast als du von den 700Millionen gehört hast in den Nachrichten.
warst du verärgert wie viele andere oder nicht?


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:35
RayWonders schrieb:du musst doch wissen was du gefühlt hast als du von den 700Millionen gehört hast in den Nachrichten.
warst du verärgert wie viele andere oder nicht?
Ich blende diese art von dingen aus. Ich mache mir bei vielen dingen keine Gedanken. Wozu ich keine expliziten Blick habe, habe ich auch keine Meinung.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:36
@Sungmin_Sunbae

also warst du nicht verärgert.. mehr wollte ich doch gar nicht wissen..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:37
Steht es einem zu, über das Geld anderer verärgert zu sein? Letztendlich kann jeder mit seinem Geld machen, was er möchte.
RayWonders schrieb:während anderswo schon seit Jahren das Geld fehlt für Verbesserungen im Land und in der Welt.
Es hätten auch alle im Kollektiv einen kleinen Beitrag spenden können, dort, wo es fehlt - statt immer mit dem Finger auf andere zu zeigen.

Zudem weiß man gar nicht, wo sie noch alles spenden, ohne ihre Namen breitzutreten.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:39
RayWonders schrieb:also warst du nicht verärgert.. mehr wollte ich doch gar nicht wissen..
Das stimmt aber mit der Umfrageoption nicht überein...
Ich habe mir nicht gedacht, dass sie eh genug spenden.
Ich habe mir gar nichts gedacht. Ich ärgere mich indes nicht über triviale dinge.
In diesem Fall ist es aufgrund der Bekanntheit publik geworden, es gibt weltweit genug Leute die für allerlei spenden und auch reiche die für allerlei spenden. Was soll ich dazu sagen, ohne einen Kontext zu kennen?


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:39
Interested schrieb:Steht es einem zu, über das Geld anderer verärgert zu sein? Letztendlich kann jeder mit seinem Geld machen, was er möchte.
Sicher kann man verärgert sein, das ist menschlich..

Wenn ich mir 2x im Monat Pizza kommen lasse für jeweils 10Euro dann sind andere auch verärgert wie ich sowas machen kann während anderswo in der Welt Kinder hungern..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:42
RayWonders schrieb:Wenn ich mir 2x im Monat Pizza kommen lasse für jeweils 10Euro dann sind andere auch verärgert wie ich sowas machen kann während anderswo in der Welt Kinder hungern..
Das ist doch Unsinn. Die Kinder würden ja nicht nicht verhungern, wenn Du diese Pizzen nicht bestellst. So kann man das doch nicht ableiten. Und nein, mich hat das nicht verärgert - ich kann mir solche Summen real gar nicht vorstellen. Unabhängig davon, können sie mit ihrem Geld machen, was sie möchten - so, wie auch ich mit meinem Geld machen kann, was ich will.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:42
RayWonders schrieb:Sicher kann man verärgert sein, das ist menschlich..

Wenn ich mir 2x im Monat Pizza kommen lasse für jeweils 10Euro dann sind andere auch verärgert wie ich sowas machen kann während anderswo in der Welt Kinder hungern
Jeder kann alles mögliche an Emotionen zeigen. Die frage ist, ob es von Substanz hat. Wenn man sich ne Pizza holt oder auch nicht ändert die Situation der hungernden Kinder nicht. Was soll das für eine Argumentation sein?


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:43
@Sungmin_Sunbae

ich kann auch nicht verstehen wie du keine Meinung dazu haben kannst, wenn sich viele Menschen darüber beschweren, dass gesagt wird, die Milliardärsfamilien haben zu lange Geld gehortet während es woanders fehlt.

wie kann man da keine Meinung zu haben?

Fakt ist - sie haben einfach mal so 100Millionen locker sitzen in diesem Fall - Fakt ist anderswo im Staat auf der Welt fehlt Geld fürs Nötigste (Medizin/Essen/usw..)..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:46
@RayWonders

Ich rege mich mehr über Steuergeldverschwendung auf. Diese Gelder könnten andernorts sicherlich sehr viel sinnvoller eingesetzt werden und sind ja scheinbar vorhanden, um sinnlos verpulvert zu werden?!
RayWonders schrieb:dass gesagt wird, die Milliardärsfamilien haben zu lange Geld gehortet während es woanders fehlt.
Irgendwie sind sie ja mal zu ihrem Besitz gelangt und was wo fehlt, kann man ihnen nicht einfach so anlasten und überhelfen.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:47
Sungmin_Sunbae schrieb:Wenn man sich ne Pizza holt oder auch nicht ändert die Situation der hungernden Kinder nicht.
nicht im Gesamten - aber auf UNICEF wirst du eine Angabe finden für wie viele Mahlzeiten 10Euro reichen für wie viele Kinder..

also würden sehr wohl meine 10Euro die ich nicht für Pizza ausgebe gegen den Hunger helfen (wenn ich sie stattdessen spende)..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:48
RayWonders schrieb:also würden sehr wohl meine 10Euro die ich nicht für Pizza ausgebe gegen den Hunger helfen (wenn ich sie stattdessen spende)..
Why don't you do though?


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:50
@Interested

ich spende jeden Monat gegen den Hunger - und insgesamt setze ich jeden Monat über 100Euro ein für andere gemeinnützige Zwecke. gleichzeitig will ich mir es aber auch selbst gut gehen lassen. ich schaffe es nicht asketisch zu leben zugunsten anderer..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:50
@RayWonders

Aber dann tust Du doch schon genug und solltest Deine Pizza weder in Frage stellen, noch vor sonst wem rechtfertigen.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:51
Interested schrieb:Das ist doch Unsinn. Die Kinder würden ja nicht nicht verhungern, wenn Du diese Pizzen nicht bestellst. So kann man das doch nicht ableiten. Und nein, mich hat das nicht verärgert - ich kann mir solche Summen real gar nicht vorstellen. Unabhängig davon, können sie mit ihrem Geld machen, was sie möchten - so, wie auch ich mit meinem Geld machen kann, was ich will.
Das diese Argumentation richtig Pseudomoralisch ist, kann man anhand einfachster Beispiele erkennen. Niemand braucht nämlich daheim einen Fernseher, eine Waschmaschine oder dergleichen.
RayWonders schrieb:ich kann auch nicht verstehen wie du keine Meinung dazu haben kannst, wenn sich viele Menschen darüber beschweren, dass gesagt wird, die Milliardärsfamilien haben zu lange Geld gehortet während es woanders fehlt.
Du musst es ja auch nicht verstehen. Ich verstehe ja auch nicht vieles zb, dass man sich über die Verteilung der gelder aufregt aber nicht, wie das zustandegekommen ist. Dein Ansatz ist unrealistisch und auf wohlwollen aus und macht dich zum bittsteller. Mein Ansatz ist, dass ich sage, dass es daran liegt, wie die Wirtschaft an sich aufgebaut ist. Falls man über Ungerechtigkeit und das abschaffen davon redet, sollte man über Mechanismen reden.Wut bringt niemanden irgendwas und lösungsorientiertes Denken, kann damit nicht funktionieren.
RayWonders schrieb:nicht im Gesamten - aber auf UNICEF wirst du eine Angabe finden für wie viele Mahlzeiten 10Euro reichen für wie viele Kinder..

also würden sehr wohl meine 10Euro die ich nicht für Pizza ausgebe gegen den Hunger helfen (wenn ich sie stattdessen spende)..
Joa, wie gesagt, dann hoffe ich, dass du auf allerlei technischen Schnickschnack verzichtest oder zumindest den Versuch startest, diese klein zu halten.
Gesendet im übrigen vom 10 Jahren alten Pc ( nur so nebenbei, dass es welche gibt, die ohne auf die große Glocke zu hauen, versuchen sparsam mit den ressourcen umzugehen)


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:55
@Interested

wieso sollte ich das nicht?

was ist 'genug' wenn es darum geht für die Armen und Hilfsbedürftigen etwas zu tun?

letztendlich geht es um die Balance zwischen Egoistischen Ausgaben und dem Helfen das ist mir klar.

aber ich denke doch, dass man sich immer mal wieder in Frage stellen sollte. vielleicht reicht ja auch 1x im Monat Pizza, oder alle 2 Monate. oder noch besser, selber backen.. das kostet keine 7Euro..

wenn wir Kontakt zu jmd.hätten in einem Slum wo sie jeden Tag nur puren Reis essen, könntest du den Personen in die Augen sehen und erklären wie viel Euro du für Fastfood oder Klamotten ausgibst?
Ich persönlich könnte meine Pizza-Ausgaben (>20Euro je Monat) nicht erklären..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:56
RayWonders schrieb:ich spende jeden Monat gegen den Hunger - und insgesamt setze ich jeden Monat über 100Euro ein für andere gemeinnützige Zwecke. gleichzeitig will ich mir es aber auch selbst gut gehen lassen. ich schaffe es nicht asketisch zu leben zugunsten anderer..
Sei mir nicht böse aber wenn du nicht arm bist, dann sind deine 100 Euro nichts. Ich will da kein Wettbewerb daraus machen oder dich verhöhen aber diese Summe habe ich schon weiß ich nicht wie oft, einfach so an Ständen, bettlern usw abgegeben.Alles andere zähle ich ja gar nicht auf...


melden
Anzeige

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

20.04.2019 um 21:57
@Sungmin_Sunbae
Sungmin_Sunbae schrieb:Sei mir nicht böse aber wenn du nicht arm bist, dann sind deine 100 Euro nichts.
ich bekomme Sozialhilfe (400Euro zum Leben/Miete extra)..


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt