Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Spenden, Elite, Reiche, Transparenz, Notre Dame, Charity

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 14:26
kuno7 schrieb:Wieso, passt doch ohne VT ganz prima, wenn der vor ein paar Jahren die Hälfte von 80Mrd. gespendet hat und aus den 40 dann wieder über 100 geworden sind, wenn die Aktien sich verdreifacht haben.
Ich glaub Problem liegt eher darin, dass viele glauben, Leute wie Gates hätten ihre Milliarden auf dem Girokonto. ;)
So schnell kannst du keine 60 Mrd verdinen, nichtmal wenn du Gates heißt. Ich vermute einfach, dass er das Geld einfach an seine Stiftung gegeben hat und das "Spende" nennt, obwohl er im Grunde immernoch Zugriff auf das Geld hat, weil die Stiftung ja ihm gehört.


melden
Anzeige
RayWonders
Diskussionsleiter
Profil von RayWonders
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 14:31
Stonechen schrieb:Und wenn ich dann mal ein Jahr nicht spenden würde, weil ich mir eben lieber eine eigene Insel kaufen möchte um DORT meinen Naturschutz und Artenerhaltungsschutz finanziell erwirtschaften will, dann würde ich das eben machen.
wie traurig, dass man dafür Geld einsetzen muss.. Naturschutzgebiete könnten von staatlicher Seite aus festgelegt und verwaltet werden. das Geld also was jemand nutzen würde für den Kauf der Insel könnte man woanders investieren..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 14:45
stupidity schrieb:So schnell kannst du keine 60 Mrd verdinen, nichtmal wenn du Gates heißt.
Kann man nich?
Erklär mir doch mal, wenn man sein Vermögen in Microsoft Aktien hat und die sich verdreifachen, wie man da nich wenigstens 60 Mrd. verdienen kann?
Geht doch gar nich anders.

mfg
kuno


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 14:50
@kuno7
Sein Vermögen ist stabil geblieben. Es kann sich bei dieser "Spende" also nur um eine Floskel handeln. Es gab keinen 40 Mrd-Dollar-Einbruch.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 14:50
RayWonders schrieb:wie traurig, dass man dafür Geld einsetzen muss.. Naturschutzgebiete könnten von staatlicher Seite aus festgelegt und verwaltet werden. das Geld also was jemand nutzen würde für den Kauf der Insel könnte man woanders investieren..
Na zeig mal wo sie das noch tun.
Im tropischen Regenwald holzen sie ab was gerade steht um dann beschissene Palmen im großen Stil anzupflanzen, wegen dem Palmenöl was dann hierzulande für 4 Kinderseelen und 3 Goldtaler verkauft wird unter dem Deckmantel der Exklusivität.
Traurig ist wenn man vor sowas die Augen verschließt und Menschenleben höher gewichtet als das der Tiere und der Natur.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 16:40
Stonechen schrieb:Palmenöl
Ist das nicht der Hauptbestandteil von N*tella? Ein Grund mehr sich diese Pampe nicht ins Gesicht zu drücken


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 17:02
@KFB

Möglich. Es ist Bestandteil von vielem naturzestörendem Mist und für diese Palmenpmantagen holzen sie die Regenwälder ab. 1000 bedrohte Tierarten sterben im rasanten Tempo aus. Ich erwarte einfach von jedem der kann, sich das dagegen zu wehren mit einem bewussten Lebensstil. Das wäre Spende genug.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 17:21
Stonechen schrieb:Ich erwarte einfach von jedem der kann, sich das dagegen zu wehren mit einem bewussten Lebensstil.
Das kannst nicht erwarten. Du vergisst dabei die Dummheit vieler. Weil: Kann mir ja egal sein, soll sich die nächste Generation drum kümmern, ich flieg erstmal nach Florida und besteige von dort ein Kreuzfahrtschiff [...]


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 17:27
Die diskussion die da in der öffentlichkeit wegen der spenden der reicheren familien angestoßen wurde, ist eine einzige undankbare schweinerei.


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 17:40
stupidity schrieb:Sein Vermögen ist stabil geblieben. Es kann sich bei dieser "Spende" also nur um eine Floskel handeln. Es gab keinen 40 Mrd-Dollar-Einbruch.
wiki sagt dazu:
Microsoft-Mitbegründer Bill Gates hatte im Jahr 1994 erstmals eine Stiftung mit dem Namen „William H. Gates Foundation“ ins Leben gerufen, die zunächst von seinem Vater geführt wurde. Im Jahr 1999 wurde sie in den heutigen Namen umbenannt. Sie hat ihren Sitz in Seattle mit etwa 1.376 Mitarbeitern und einem Stiftungskapital von 36,7 Mrd. US-Dollar. Seit der Gründung wurden insgesamt 36,7 Mrd. US-Dollar an Zuschüssen gezahlt, 2014 waren es 3,9 Mrd. Dollar, 2015 4,2 Mrd. Dollar und im Juni 2017[3] erneut 4,6 Mrd. Dollar.
Wikipedia: Bill_%26_Melinda_Gates_Foundation
Von daher kann es ja auch gar keinen 40 Mrd. Einbruch gegeben haben, denn offensichtlich zahlt er regelmäßig in die Stiftung ein, aber eben keine 40 Mrd. auf einmal.
Da allein die Stiftung über ein Kapital von 36,7 Mrd. US Dollar verfügt, kann es sich bei den Spenden kaum um ne "Floskel" gehandelt haben.

mfg
kuno


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 19:09
@RayWonders
Jeder kann machen mit seinem Geld was er will und sonst geht es keinem anderen etwas an wofür jemand sein Geld ausgibt.


melden
RayWonders
Diskussionsleiter
Profil von RayWonders
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 19:38
@Threadkiller2

dass das jeder kann wie er möchte steht außer Frage.

die Frage ist was andere dabei fühlen wenn sie erfahren wie sie ihr Geld ausgeben..

ich z.b. werde ziemlich verärgert sein, wenn die ersten Personen Millionen ausgeben um die ersten Weltraumtouristen zu sein..

anderswo fehlt es an Medizin und an anderen notwendigen Dingen des täglichen Lebens und für so einen Urlaub lassen sich manche was kosten..
genauso wie die Menschen das natürlich dürfen - dürfen Menschen verärgert sein darüber..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 19:45
@kuno7
OK, dann hatte ich das falsch verstanden

Aber schon seltsam, dass die Stiftung auf dem Kapital sitzen bleibt, anstatt es für Bedürftige auszugeben


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 19:45
Nö. Ich bin der Meinung, dass jeder mit seinem Geld machen kann, was er will, sofern es ehrlich erworben ist.
Und ich unterstelle nicht automatisch allen ,,Reichen", wie es manche Leute tun, dass die ihren Reichtum nur auf kriminelle oder anderweitig verwerfliche Weise gemacht haben.
Meiner Erfahrung nach sind viele ,,Reiche" auch sehr aktiv, sehr geschäftstüchtig, sehr umtriebig und sitzen nicht nur mit fiesem Lachen geldzählend zu Hause.

Spenden sind freiwillig.

Wer sich groß echauffiert, kann auch mal in den Spiegel gucken oder kann sich an seine direkten Nachbarn und Verwandten wenden und fragen:,,Warum geben wir selbst nicht (mehr) für den guten Zweck XY?"
Ein paar Euro könnten die meisten Leute wohl entbehren, wenn sie wirklich wollten und es ihnen wirklich wichtig wäre. Wollen sie aber nicht. Ja, es ist irgendwie sch..., dass der Regenwald abgeholzt wird oder in Äthiopien wieder eine Hungersnot herrscht...aber dann behält man den Euro doch lieber für sich.
,,ICH kann ja eh nichts ändern", ist das Motto.
Oder gar:,,Ich hab ja selbst nichts...".


melden
RayWonders
Diskussionsleiter
Profil von RayWonders
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 19:55
Kc schrieb:Ich bin der Meinung, dass jeder mit seinem Geld machen kann, was er will, sofern es ehrlich erworben ist.
wenn ich so etwas oder ähnliches lese, dann frage ich mich manchmal,

verteidigt ihr hier die anderen oder eigentlich euch selbst, weil ihr euch bewusst seid selbst könntet ihr eigentlich auch noch mehr tun für gemeinnützige Zwecke?
Kc schrieb:dass der Regenwald abgeholzt wird oder in Äthiopien wieder eine Hungersnot herrscht...aber dann behält man den Euro doch lieber für sich.
,,ICH kann ja eh nichts ändern", ist das Motto.
oder - jemand anderes wird sich schon drum kümmern..

sich selbst einschränken ist aber auch schwierig bei den ständigen Versuchungen denen wir auferlegt sind..
man kann ja nicht mal in Ruhe sein Wasser+Brot einkaufen gehen ohne sonstige Dutzend verschiedene Beläge dafür angeboten zu bekommen und ebenso so viele Getränke mit Geschmack.. der Asket hat's schwer im Lande des Kapitalismus..


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 20:18
@RayWonders
Nö, Nö, Nö


Die können mit ihrem Geld machen was sie wollen. Wenn es legal ist, interessiert es mich nicht. Wenn die irgendwelche Hundekämpfe damit finanzieren fände ich das nicht super. Aber wenn die für irgendetwas positives spenden - sollen sie doch.

Warum sollte mich das jucken?


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 20:18
@RayWonders

Sieh es doch mal so: mit welchem Recht soll ich mich über andere, souveräne Menschen erheben und ihnen vorschreiben, wie sie ihren Besitz zu verwenden haben?

Ich sehe mich dazu nicht berechtigt. Was andere Leute mit ihrem ehrlich erworbenen Geld machen, ist deren Sache.
Ich bin nicht der, der bestimmt, was sie zu tun und zu lassen haben.
RayWonders schrieb:der Asket hat's schwer im Lande des Kapitalismus..
Der Asket kann doch asketisch leben. Oder zwingt ihn jemand, sich von was anderem als Wasser und Brot zu ernähren?


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 20:20
stupidity schrieb:Aber schon seltsam, dass die Stiftung auf dem Kapital sitzen bleibt, anstatt es für Bedürftige auszugeben
Nein, gar nich seltsam, eher üblich, dass Stiftungen ihren Kapitalstock erhalten! Die gemeinnützige Arbeit wird aus den Kapitalerträgen finanziert, die im Fall der Gates Stiftung sicher einige Milliarden pro Jahr betragen dürften.

mfg
kuno


melden

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 20:32
Es macht natürlich viel mehr her, wenn man für Notre Dame ein Paar hundert Millionenn spendet. Man kommt in die Chronik als Hauptspender rein und wird dort verewigt. So ein paar Groschen für die Armen in Paris, die interessieren keinen. Das ist sozusagen Public Relations der reichen Familien Arnault und Pinault.

Jetzt kann man das blöd oder gut finden, es ist eben so. Letztlich ist das Spendenvolumen sowieso nur ein Ergebnis der medialen Berichterstattung.


melden
Anzeige
RayWonders
Diskussionsleiter
Profil von RayWonders
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Seid ihr verärgert über die Milliardärsfamilien?

21.04.2019 um 20:34
Kc schrieb:Sieh es doch mal so: mit welchem Recht soll ich mich über andere, souveräne Menschen erheben und ihnen vorschreiben, wie sie ihren Besitz zu verwenden haben?

Ich sehe mich dazu nicht berechtigt. Was andere Leute mit ihrem ehrlich erworbenen Geld machen, ist deren Sache.
Ich bin nicht der, der bestimmt, was sie zu tun und zu lassen haben.
dann bist du vermutlich nicht in einer Notlage/-Situation wie vielleicht viele andere Menschen auf der Welt.
die sich ebend wundern, wieso ihnen nicht (genügend) geholfen wird, aber für NotreDame sind innerhalb von wenigen Stunden über 500Millionen verfügbar.. und aus der Verwunderung wird Verärgerung..

es geht hier doch gar nicht darum, dass ich Gesetze möchte die jmd.etwas vorschreiben.
es geht allein um eine menschliche Emotion, ob man diese verspürte oder nicht..


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt