Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

525 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Essen, Ernährung, Tafel

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 07:18
@KFB
Sicher kann man sich gut und gesund auch günstiger ernähren. Wenn man aber die von dir angesprochene Vorratshaltung betreibt, hat man u.U. dann halt einfach in einem anderen Monat (oder Woche) höhere Kosten.
Ich gebe es aber zu: ich bin im systematischen Bevorraten nicht wirklich gut.


melden
Anzeige

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 07:31
Negev schrieb:Alles was darunter ist, halte ich für Murks. Zu viel Fertigmüll, zu viele Kohlenhydrate und Zucker.
Erzähl mal, was du so kaufst.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 07:34
@gastric
Weil ichs gestern tatsächlich mal aufgeschrieben hab

SpoilerErster Einkauf
Fleisch/ Fisch/ Ei
200 g Rinderhackfleisch
12 Eier

Obst/ Gemüse
4 Bananen
3 Äpfel
4 Tomaten
1 Avocado
2 Karotten

Zweiter Einkauf
Fleisch/ Fisch/ Ei
200 g Fleisch

Dritter Einkauf
Fleisch/ Fisch/ Ei
200 g Rinderhackfleisch
9 Eier

Obst/ Gemüse
2 Paprika
1 Cockteil-Tomaten
14 Zwiebeln
2 Bananen
4 Äpfel
1 Avocado
4 Tomaten
2 Karotten
2 Dosen Tomatenmark (70g)

Nüsse/ Getreide/ Kerne
80 g Sonnenblumenkerne
500g Haferflocken
200 g Kidneybohnen
1 Tüte Royal Nuts
100 g Erdnussbutter

Tiefkühlware
1250 g Kaiergemüse, TK
600 g Rosenkohl, TK
300 g Erbsen, TK
300 g Beerenmischung, TK

Molkereiprodukte
400 g Geriebener Emmentaler
800 g Emmentaler
2 Becher Schlagsahne
500 g Quark


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 07:36
@vargas
Klar hat man dann manchmal höhere Kosten aber durch Vorratshaltung kann man auf Angebote lauern und deckt sich dann großzügig ein
Klar, da gibt man dann mehr Geld aus aber unterm Strich kommt MSN günstig weg weil man (theoretisch) über Wochen nicht einkaufen

Ich hole nur relativ regelmäßig Eier und Romana Salat
Da liegen die wöchentlichen Kosten dann weit unter 10€ - obwohl die Eier arschteuer sind


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 07:41
@Negev
Das finde ich nicht gesund, sondern einseitig. 21 eier, 600g fleisch, 1200g käse. Uff für eine woche? Low carb?


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 07:48
@gastric
Kämme auf ein Fett/KH/Protein Verhältnis, das den neuesten Empfehlungen entspricht. Also: 40/30/30.
gastric schrieb:Low carb?
Bei LowCarb wären die Haferflocken nicht dabei. Bohnen wären auch unsexy... ebenso die vielen Milchprodukte.

Aber 600g Fleisch ist nicht viel! Man schaut sich doch nur an, was den so auf den Tellern landet. Der durchschnittliche Deutsche isst doch 1-2 mal Wurst + Hauptmahlzeit. Da kommen sicher mehr Gramm die Woche zusammen.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 08:04
@Negev
Och nö die zone diät? :D
Negev schrieb:Aber 600g Fleisch ist nicht viel!
Das empfohlene maximum von 300-600g.
Negev schrieb:Da kommen sicher mehr Gramm die Woche zusammen.
Der durchschnittsdeutsche isst ja auch zuviel fleisch und wurstwaren. Dafür hast du 21 eier in deinem speiseplan.

Wie gesagt, ich find das nicht unbedingt gesund. Liegt am hohen anteil tierischen lebensmitteln mit samt ihren bekannten nachteilen.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 08:08
gastric schrieb:Dafür hast du 21 eier in deinem speiseplan.
Alles Bio 😁

Aber komm mir bloß nicht mit Cholesterin. Esse nun schon mehr als 5 Jahre täglich 3 Eier und mir gehts so gut wie nie.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 08:30
Negev schrieb:Esse nun schon mehr als 5 Jahre täglich 3 Eier und mir gehts so gut wie nie.
Ich esse seit mehr als 5 Jahren überhaupt keine Eier, auch nicht in Nudeln, Kuchen usw. und mein Cholesterinspiegel ist bei Ü-400 :D Kaum Fleisch, keine fetten Milchprodukte usw. Idealgewicht durch Sport.
Lass dich nicht kirre machen :) Hohe Cholesterinwerte sind genetisch bedingt - heisst es jetzt.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 09:08
Ich gib bin alleine und gib für mich selbst 10 Euro am Tag fürs Essen aus.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 09:16
Frau.N.Zimmer schrieb:Lass dich nicht kirre machen :)
Vor 5 Jahren hatte ich noch Bluthochdruck... mein Doc wollte mir schon Medies verschreiben...
Jetzt seh ich den Guten auch kaum noch... 😁


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 09:25
@Negev
Ich dachte eher an den hohen anteil gesättigter fettsäuren durch die 1,2kg käse, die sahne und das hack, welche im grunde eiiiigentlich eher reduziert werden sollten und durch ungesättigte fettsäuren ersetzt werden sollten. Eiiiigentlich ginge das auch mit einer ernährungsform, die pflanzenbasierter ist. Das zusammenspiel von cholesterin und fettsäuren ist dahingehend ebenfalls ganz interessant. So haben ungesättigte fettsäuren keinen signifikanten einfluss auf cholesterin, gesättigte hingegen erhöhen die aufnahme ins blut. Die menge an cholesterin ansich ist nicht entscheidend und weder gesund noch ungesund.... die menge, die im blut landett ist hingegen ein wichtiger faktor, der auch gesundheitlich so seine folgen haben könnte.

Aber ich sehe schon, du hast dich dahingehend nicht weiter eingelesen, fett ist nicht böse, cholesterin ist nicht böse. Leider gibts da massive unterschiede, die auch von gesundheitlicher bedeutung sind. Fett ist nicht gleich fett, zusammenspiel fett cholesterin ist zu beachten bliblablubb.

Edit: natürlich auch das verhältnis LDL zu HDL ectpp, muss aber nun nicht noch näher betrachtet werden.

Grob überschlagen eine aufnahme trierischer produkte von 50% ist gesundheitlich .... nunja.... ich würde sagen du hättest deinem arzt vorher nochmal einen besuch abstatten sollen für einen vorher/währenddessen/nachher check.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

17.07.2019 um 21:50
@gastric
Hab dein Rat angenommen und einiges Überdacht.
Die Sahne hab ich durch Kokosmilch und Schmand ersetzt.
Den Käse hab ich auf 300g reduziert.

Muss doch eingestehen, das ich es mit dem Käse leicht übertrieben hab (bin eben Käse-Fan 🧀😛).


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

18.07.2019 um 07:21
@Negev
schmand ist doch sahne in sauer und fest und damit bleibt im grunde das problem, kokosmilch enthält ebenfalls gesättigte fettsäuren. Da hättest du auch bei sahne bleiben können. Die 2 becher machen den kohl eh nicht fett. Ich sehe die größeren probleme bei deinem viiiiel zu viel an tierischen produkten im allgemeinen. Da ist es kein wunder, dass du erst bei 50-60€ eine für dich "gesunde" ernährung hinbekommst.
Frau.N.Zimmer schrieb:Hohe Cholesterinwerte sind genetisch bedingt - heisst es jetzt.
Btw es gibt tatsächlich eine familiäre hypercholesterinämie. Ist aber ne stoffwechselerkrankung und damit heißt es nicht jetzt, dass hohe cholesterinwerte genetisch bedingt. Im normalfall kann man hohen cholesterinwerten durch ernährung und sport entgegenwirken. Erst, wenn das nicht klappt, dann genetisch. Nicht, dass noch jemand auf die idee kommt, sein cholesterinwert wäre genetisch bedingt und liegt nicht an einem beschissenem lebenstil :D


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

18.07.2019 um 07:41
@gastric
Erkläre das doch meinen Internisten, was du mir so schreibst . :)

Was ich hier wiedergegeben habe, stammt z.B. von einem Diabetologen und einem "einfachen" Internisten.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

18.07.2019 um 07:41
gastric schrieb:schmand ist doch sahne in sauer und fest und damit bleibt im grunde das problem, kokosmilch enthält ebenfalls gesättigte fettsäuren. Da hättest du auch bei sahne bleiben können.
Ich koch mit nem drittel Becher Sahne/Schmand... das halte ich jetzt wirklich für unbedenklich, wenn ich das auf diese Menge so reduziere - auf die Woche gesehn.
gastric schrieb:Ich sehe die größeren probleme bei deinem viiiiel zu viel an tierischen produkten im allgemeinen.
Du hast selbst gesagt, mit meinen 600g Fleisch liege ich bei den empfohlenen Mengen (unbewusst). Was ist dann jetzt noch problematisch? Doch die Eier? Der Käse?

Nein, so wie ich das jetzt plane, ist es gut. Man kann sich auch verrückt machen.
Bin eben kein Vegetarier/Veganer. Der Mensch ernährt sich seit tauenden Jahren von tierischen Produkten und hat bis heute Überlebt.

Immer wieder witzig: die vegane Ernährung, ist die einzige, bei der man Substituieren muss. Kein Mensch hat sich in der gesamten Geschichte so ernährt.

Und was heute stand der Wissenschaft ist, ist morgen vielleicht schon wieder widerlegt.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

18.07.2019 um 07:45
Negev schrieb:Und was heute stand der Wissenschaft ist, ist morgen vielleicht schon wieder widerlegt.
Das stimmt. Früher - die wertvolle Rama und die böse Butter :D

Vor paar Jahren wurde mir von Ärzten, wegen meiner Krankheit, geraten viel Quark zu essen. Heute könnte ich die verklagen weil zuviel Eiweiß absolut schlecht für meine eh schon strapazierten Nieren ist.


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

18.07.2019 um 07:59
@gastric
Bzw. wie kommt ein Vegetarier/Veganer auf eine Kalorien? Auch wieder über viele Kohlenhydrate...
Und jetzt führe ich doch wieder eine Studie ins Feld, nach meinem vorherigen Schlusssatz.
Zumindest zeigt es, das sich Ansichten - oft sogar fundamental - ändern.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/77869/Neue-Ernaehrungsregeln-Mehr-Fett-weniger-Kohlenhydrate-koennten-Sterblichke...

Demnach ist eine kohlenhydratreiche Ernährung gesundheitsschädlich!

Woher also die Energie nehmen, wenn man die Kohlenhydratezufuhr nicht drastisch erhöht? Kippt man sich das Sonnenblumen-/Walnussöl in den Kaffee?


melden

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

18.07.2019 um 09:47
@Frau.N.Zimmer
Ich hoffe, dein arzt weiß, dass es stoffwechselerkrankungen gibt und manche menschen davon betroffen sind. Der weiß hoffentlich auch, dass ohne vorhandene stoffwechselerkrankung die ernährung und bewegung ausschlaggebend sind. Wenn nicht..... es ist dein arzt, er wird dich umbringen, nicht mich. Meiner kennt den unterschied :D

@Negev
Negev schrieb:Du hast selbst gesagt, mit meinen 600g Fleisch liege ich bei den empfohlenen Mengen (unbewusst).
Bei der maximalempfehlung der DGE. Die setzen ihre grenzwerte allerdings gern mal ein wenig zu hoch an.
Negev schrieb:Was ist dann jetzt noch problematisch? Doch die Eier? Der Käse?
Die menge insgesamt. Das verhältnis haut einfach nicht hin. Deine ernährung besteht zu einem großteil aus tierischen produkten. Die gemüseauswahl ist .... einseitig. Karotten, rosenkohl, tomate, brokkoli, blumenkohl, noch mehr karotten, 14 zwiebeln Oo, paprika, erbsen. Obst... apfel, banane, tk beerenmischung, avocado. Paar nüsse... ne einsame dose kidneybohnen. Sieht das jede woche so aus, rennst du lachend mit dem gesicht vorran in eine kreissäge.
Negev schrieb:Bin eben kein Vegetarier/Veganer. Der Mensch ernährt sich seit tauenden Jahren von tierischen Produkten und hat bis heute Überlebt.
Die menschen, die sich mit der materie auskennen, empfehlen seit einigen jahrzehnten den anteil tierischer produkte zu verringern. In ländern, wie china kannst du live miterleben, wie sich die steigerung des konsums tierischer lebensmittel negativ auf die gesundheit auswirkt. Du musst kein vegetarier oder veganer sein, um den anteil an tierischen lebensmitteln auf ein gesundes maß zu beschränken.
Negev schrieb:Immer wieder witzig: die vegane Ernährung, ist die einzige, bei der man Substituieren muss. Kein Mensch hat sich in der gesamten Geschichte so ernährt.
Immer wieder witzig... ich habe NICHTS von vegan oder vegetarisch gesagt. Ich sagte nur: es ist zuviel. Hör auf dich in eine verteidigungsposition zu bringen. Hör auf von vegetariern und veganern zu sprechen, wenn ich das nichtmal mache oder auch nur denke. Du tust gerade so, als gäbe es zwischen zu viel tierischen produkten und keinen tierischen produkten keine abstufungen mehr.
Negev schrieb:Demnach ist eine kohlenhydratreiche Ernährung gesundheitsschädlich!
Kohlenhydratarm steht auch gerade aktuell jetzt in diesem moment im verdacht unter anderem demenz zu fördern. Wie wäre es mal mit einem gesunden mittelmaß? Von allem etwas, von keinem zuviel oder zu wenig?
Negev schrieb:Bzw. wie kommt ein Vegetarier/Veganer auf eine Kalorien?
Heute zum frühstück: 2 scheiben dinkeltoast, gurke, hummus, tomate, banane. 62g kohlenhydrate (die banane knallt mit 30g), 12g protein, 25g fett.

Heute abend geplant salat: rucola, birne, walnüsse, öl, essig. Vorläufig, da noch nicht gemacht und abgewogen und ich eh noch den kühhlschrank plündern werde und mehr dazu kommt: 38g kohlenhydrate, 13g protein, 31g fett.

Snack zwischendurch: walnüsse (56g)..... ~6g kohlenhydrate, 8g eiweiß, 35g fett.

In summe: 106g KH, 33g P, 31g F.

Knall ich mir die fritz kola noch rein, kommen nochmal 35g KH dazu..... ergo 141KH, wenn es bei der planung bleibt. Abendessen track ich extra und schreibs gern nochmal heute abend mit den richtigen werten für dich hier rein.

Mein "ziel" (eher die zielvorgaben der app): 45%KH, 25%P, 30% F. Das macht ein verhältnis von 166g KH, 92g P, 49g F, welche ich am tag essen sollte. Fett werde ich heute drüber liegen, protein und KH drunter. Da hab ich als veganer ausversehen eine ähnliche makronährstoffzusammensetzung wie du sie anstrebst und nur mit unmengen tierischen lebensmitteln zusammenbekommst. Ja als veganer muss man kohlenhydrate zu sich nehmen... massig... geht nicht anders. Man ist verloren ohne.


melden
Anzeige

Wie viel Geld gebt ihr pro Woche und pro Person für Essen aus?

18.07.2019 um 10:11
gastric schrieb:Die menschen, die sich mit der materie auskennen, empfehlen seit einigen jahrzehnten den anteil tierischer produkte zu verringern.
Menschen, die "sich mit der Materie auskennen", findet man auf beiden Seiten.
gastric schrieb:In ländern, wie china kannst du live miterleben, wie sich die steigerung des konsums tierischer lebensmittel negativ auf die gesundheit auswirkt.
Das hat doch absolut nichts mit dem Konsum von tierischen Produkten zu tun!
Diese Menschen Konsumieren einfach zu viel von diesem Fertigmüll. Zu viel Zucker, zu viel Fett. Einfach von allem zu viel. Aber besonders zu viel KHs, welcher die effektive Verarbeitung von Fett blockiert - wenn man eine gewisse Menge zu sich nimmt. So passiert es, das man Kohlenhydrate verbrennt und das Fett wandert eben da hin, wo man es nicht haben will. Hinzu kommt, das man von diesem Fertigzeug nicht satt wird - es ist sehr Energiedicht.
gastric schrieb:Snack zwischendurch: walnüsse (56g)..... ~6g kohlenhydrate, 8g eiweiß, 35g fett.
Ja, ich liebe Nüsse und mir fällt es schwer, diese auf eine Hand voll zu reduzieren - denn das ist genau die Menge, die von Menschen, die sich mit der Materie auskennen, empfohlen wird. Du snackst Walnüsse und haust noch Nüsse in den Salat? Deine Hand ist ziemlich groß...


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt