Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

201 Beiträge, Schlüsselwörter: Vorfahren

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 19:32
so´n jäger und fallensteller


melden
Anzeige

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 19:40
Asterix und Obelix waren meine vorfahren ;)

nein keine ahnung... auf jedenfall dem namen nach dies hier in Deutschland:
Der Schultheiß war meist auch Richter der niederen Gerichtsbarkeit. Im friesischen und fränkischen Recht war er ein Hilfsbeamter der Grafen, betraut mit der Einziehung von Geldern und der Vollstreckung von Urteilen, meist auch Hundertschaftsführer. Gleichartige oder ähnliche Amtsstellungen waren Amtmann, Fronbote, Meier, Vikar, Villicus, Vogt (in alphabetischer, nicht zeitlicher Reihenfolge).


melden
autorun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 20:16
ich weiß das meine vorfahren sturz betrunken in der ecke lagen.^^


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 20:18
@autorun
Also so wie meine die ich auf der ersten Seite beschrieben habe :D


melden
autorun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 20:25
naja meine vorfahren waren bauern.


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 21:46
Mitbegründer des Kreuzritterordens der Johanniter aus Rhodos-


woher ich das weiß?

Der gröste Teil meiner Familie mütterlicherseits tragt immer moch diesen Nachnamen und oft beruft man sich auf die Herkunft- was SEHR peinlich sein kann -.-

Einer meiner Onkel 1. Grades ist in Besitz von diversen Dokumenten und einem gesticktem Stammbaum der wohl iwann in der Ritterburg von Rhodos über dem Kamin flatterte, und der in seinem Wohnzimmer hängt....

Noch ein Grund nicht so nett zu ihm zu sein, da er nicht mal Kopien zulässt
( sein Sohn ist wohl der Glückliche iwann)


@Bonesman

Frage:

WIE kommt man auf SO EINE Umfrage? :D


melden
Bonesman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 21:52
@munZouR

Also trägst johanniter blut in dir :D

Aus Neugier :D


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 21:53
@Bonesman

JA :D


melden
Bonesman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 21:54
@munZouR

Eine richtige Kreuzrtterin :D


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 21:57
@Bonesman

LOL :D
immer wenn ich Johanniter in der Stadt sehe wie sie die Blechkasse schütteln.... ich kann nicht anders- sage immer :
Hey eine Spende für mich :D

Verstehen sie natürlich nicht- klar wie auch :D


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 21:58
@Bonesman

aber meine Familie hat schon Geschichte und ich gebe zu SEHR stolz zu sein


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 22:13
@munZouR
Naja, zu der Zeit gab es nur ein paar Millionen Menschen und jeder ist praktisch mit jedem irgendwie Verwandt inzwischen. In einem bestimmten Umkreis natürlich. :D


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 22:21
@Kongo_Otto

ja stimmt^^ obwohl es in meiner Familie bis jetzt geklappt wenig zu bleiben!

Bis jetzt..... wir haben in meiner Generation nur EINEN männlichen Nachkommen
Die weiblichen Nachkommen.... 3stellige Zahl!


Ade weitergetragene Nachname :D... für unsere Nachkommen wird es eher wie ein Mythos erscheinen- aber auch gut :D


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

06.07.2010 um 22:25
waffen- und rüstungsschmied


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

07.07.2010 um 10:21
Großgrundbesitzer bei Krakau


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

13.11.2010 um 23:22
meine vorfahren waren hunnen und reiche leute


melden
Gallimimus78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

14.11.2010 um 01:00
hm , wüsste ich gern. Keine Ahnung :/


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

14.11.2010 um 11:28
Welcher?
Irgendwo in der Zeitspanne war wohl einer irgendein russischer Adliger, ein anderer war Händler in Rom, wenn ich mich an die Ahnenforschungsbestrebungen meines Vaters richtig zurückerinner


melden

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

14.11.2010 um 12:17
Die eine Zweig meiner mütterlichen Familie geht auf Martin Luther zurück.
Sein Vater war der Bauer, Bergmann, Mineneigner und spätere Ratsherr Hans (1459?1530), der aus Möhra stammte, und dessen Ehefrau Margarethe, geb. Lindemann (1459?1531), geboren in Neustadt an der Saale.

Von den anderen weiß ich nicht allzu viel, da ihre Geschichte natürlich mit Luther nicht mithalten kann :D ...


melden
Anzeige
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer Vorfahre vor 600 Jahren?

14.11.2010 um 14:28
Nichts Genaues weiß er nicht...
Die Großeltern mütterlicherseits hatten Anfang des vergangenen Jahrhunderts noch einen mittelprächtigen Bauernhof in Westpreußen; nahe der Stadt Bromberg ("Bromberger Blutsonntag" und der frühere Tagesschau-Sprecher Lothar Dombrowski wurde da auch geboren). Ein kleines Dorf mit Namen Neuhof, da dürfte die Sippe großväterlicherseits schon über Jahrhunderte geackert haben. Einer der Vorfahren ist wohl auch mal Bürgermeister ("Schulze") dort oder in der Nähe gewesen. Dann kam der zweite Weltkrieg, dann die Russen, dann Flucht und Vertreibung. Der Hof stand in den siebziger Jahren noch, ein Onkel hat seinerzeit im Rahmen einer Studienfahrt dort mal vorbeischauen können. Und fand eigentlich alles noch so vor, wie es 1945 verlassen wurde; Beschädigungen nur notdürftig ausgebessert, weil halt keine richtigen Baumaterialien zu bekommen waren...
Durch die Vertreibung haben sich alle 11 Kinder in Schleswig-Holstein und dem Rheinland verteilt; eine Tochter ist durch Heirat sogar bis nach Chicago gekommen. Allerdings mit einem Deutschen, der sich wohl zu Kriegsende in die Staaten abgesetzt hatte, weil er hier eine "braune" Vergangenheit hatte. Als Kind wurde denn auch nur "hinter vorgehaltener Hand" darüber gesprochen, wenn die Tante alleine zu Besuch kam: "Würde Onkel Heinrich mitkommen, käme er hier sofort in´s Gefängnis..."


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt