weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abschiebung krimineller Ausländer?

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Abschiebung, Gäste, Raus

Abschiebung krimineller Ausländer?

16.02.2012 um 23:58
@pprubens

Ja.


melden
Anzeige

Abschiebung krimineller Ausländer?

16.02.2012 um 23:59
@sodawasser
Denkst du nicht, eine Sprache wäre vollkommen genug? Ein "Land" würde ja auch ausreichen, oder?


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:05
@pprubens

Doof, ne? Du hast wohl gedacht, ich würde nein sagen.^^
Ich habe kein Problem, wenn es mehrere Sprachen gibt. Nur weil ich ein Gegner von Nationen bin, heißt es nicht, das ich möchte, dass jeder Mensch wie der andere herumläuft. Ich bin ein Befürworter von dem, leider in den Meiden ausgeschlachteten Wort, Multikulti.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:12
@sodawasser
;)

Multikulti ist out. Selbst in Afrika.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:13
sodawasser schrieb:Grenzen und Nationen sind ein künstliches Produkt, welches meiner Meinung und auch der Geschichte nach meist zu negativen Dingen führt.
Die Nationalstaaten bilden die Grundlagen unserer Freiheiten und Rechte unserer Demokratie. Ohne Grenzen und Nationen gibt es keine Rechtssicherheit mehr keinen Staat mehr.
sodawasser schrieb:Es darf ja eben logischerweise kein Mensch entscheiden, wo er geboren wird, also darf nach meiner Einstellung jeder Mensch entscheiden, wo er seine Zeit auf dieser Erde verbringt.
Wir können nicht entscheiden wo und als was wir geboren werden aber wie wir unser Leben leben liegt in unseren Händen, da entscheiden wir und müssen auch die Konsequenzen dafür tragen.
sodawasser schrieb:Eine Gesellschaft sollte nicht ihren Problemen ausweichen, sondern den Anspruch haben, die Probleme zu lösen und nicht abzuschieben.
Das ist ein wirklich guter Ansatz. Was du allerdings vergisst ist, das die meisten Menschen überhaupt erst wegen Problemen in ihrer Gesellschaft auswandern, die es nicht schafft ihre Menschen zufrieden zustellen und diese Aufgabe, dieses Problem dann an andere weiter gibt.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:16
[...] ...das die meisten Menschen überhaupt erst wegen Problemen in ihrer Gesellschaft auswandern, die es nicht schafft ihre Menschen zufrieden zustellen und diese Aufgabe, dieses Problem dann an andere weiter gibt.
Da wäre es dann doch eher hinderlich, könnte ein Mensch aus Ghana zwar auswandern, käme aber überall und immer wieder dort an, wo er herkam.

Grenzen bieten Schutz - das hast du richtig erkannt. Und solange Menschen leiden müssen hinter Grenzen, werden sie (die Grenzen) bleiben. Allerdings finde ich ebenfalls, die Welt sollte versuchen ohne Grenzen auszukommen.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:19
@sodawasser
Warum bist du gegen Nationen?


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:33
@sodawasser
sodawasser schrieb: @Natan
Grenzen und Nationen sind ein künstliches Produkt, welches meiner Meinung und auch der Geschichte nach meist zu negativen Dingen führt. Also hab ich schonmal ein Problem mit den Begriffen "Ausländer" und "Inländer". Zusätzlich sehe ich nicht ein, wieso man entscheiden darf, ob ein Mensch auf einem bestimmten Gebiet dieser Erde leben darf oder nicht. Es darf ja eben logischerweise kein Mensch entscheiden, wo er geboren wird, also darf nach meiner Einstellung jeder Mensch entscheiden, wo er seine Zeit auf dieser Erde verbringt. Somit fällt auch Abschiebung für mich komplett flach. Eine Gesellschaft sollte nicht ihren Problemen ausweichen, sondern den Anspruch haben, die Probleme zu lösen und nicht abzuschieben.
Okay, dann muss man aber auch konsequent das Sozialsystem in Deutschland abschaffen, wegen dem einige erst nach Deutschland kommen.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:35
Natan schrieb:Okay, dann muss man aber auch konsequent das Sozialsystem in Deutschland abschaffen, wegen dem einige erst nach Deutschland kommen.
Wäre es nicht praktischer, in den Herkunftsländern Probleme zu beseitigen anstatt in einem Asyl gewährendem Land Probleme zu schaffen?


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:36
pprubens schrieb:Multikulti ist out. Selbst in Afrika.
Für mich nicht. Ich möchte keine sogenannte "Leitkultur". Ich möchte mit allen Farben, die diese Erde hergibt, leben.
Sanguinius schrieb:Die Nationalstaaten bilden die Grundlagen unserer Freiheiten und Rechte unserer Demokratie. Ohne Grenzen und Nationen gibt es keine Rechtssicherheit mehr keinen Staat mehr.
Das stimme ich dir halb zu. Zu Zeiten der Vielstaaterei war es nicht möglich, so weit zu kommen, wie wir bis heute gekommen sind. Aber wieso damit aufhören? Immer weiter mit der Vergrößerung der Staaten. Was früher der Schritt von Kleinstaaten auf deutschem Raum zum norddeutschen Bund und dann dem Kaiserreich war, ist durch die vorangeschrittene Globalisierung der Schritt von den europäischen Nationen zu den Vereinigten Staaten von Europa. Ich bin kein Anarchist.
Sanguinius schrieb:Wir können nicht entscheiden wo und als was wir geboren werden aber wie wir unser Leben leben liegt in unseren Händen, da entscheiden wir und müssen auch die Konsequenzen dafür tragen.
Richtig, das gilt für jeden Menschen auf der Erde und für mich unabhängig wo er herkommt, gleich schwer.
Allerdings muss immer gesagt werden, auch dort muss man differenzieren. Nicht jeder Mensch ist so "mündig" wie wir. Das hat unterschiedliche Gründe und würde auch zu sehr vom Thema abweichen.
Sanguinius schrieb:Das ist ein wirklich guter Ansatz. Was du allerdings vergisst ist, das die meisten Menschen überhaupt erst wegen Problemen in ihrer Gesellschaft auswandern, die es nicht schafft ihre Menschen zufrieden zustellen und diese Aufgabe, dieses Problem dann an andere weiter gibt.
Nunja, da müsste man sich erstmal wieder besinnen, wie es zu einigen Umständen auf dieser Welt gekommen ist. Hin und wieder sehe ich auch Europa als den Verursacher.
Es ist aber keiner Person übel zu nehmen, wenn sie aus Gebieten dieser Erde flieht, in der sie keine Zukunft für sich sieht.
pprubens schrieb: Warum bist du gegen Nationen?
Nationen haben bisher in der Geschichte der Menschheit zu Hass und Krieg geführt. Nationen führen dazu, dass Menschen sich zum Teil für etwas besseres halten, als andere Nationen. Kurz gefasst Patriotismus ist eine sehr gewaltfördernde Einstellung.
Grenzen schränken Menschen in ihrer Freiheit ein.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:39
@sodawasser
Ich erwähnte "Leitkultur" mit keinem Wort.
sodawasser schrieb:Nationen haben bisher in der Geschichte der Menschheit zu Hass und Krieg geführt. Nationen führen dazu, dass Menschen sich zum Teil für etwas besseres halten, als andere Nationen. Kurz gefasst Patriotismus ist eine sehr gewaltfördernde Einstellung.
Grenzen schränken Menschen in ihrer Freiheit ein.
Der Wunsch des Menschen nach Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe - wie willst du diesen eliminieren?


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:44
@sodawasser
sodawasser schrieb: Nationen haben bisher in der Geschichte der Menschheit zu Hass und Krieg geführt. Nationen führen dazu, dass Menschen sich zum Teil für etwas besseres halten, als andere Nationen. Kurz gefasst Patriotismus ist eine sehr gewaltfördernde Einstellung.
Grenzen schränken Menschen in ihrer Freiheit ein.
Du blendest dabei die positiven Seiten von Nationen aus. Nationen haben den menschlichen Fortschritt beschleunigt und den Komfort geschaffen den wir heute im Westen genießen. Ohne Nationen gäbe es wohl keine Staaten mit Sozialsystemen, Staatsordnungen und Rechtssystemen wie, z.B. Deutschland.

Und ohne Nationen würde auch kein Mensch in einen anderen Kontinent flüchten, um dort bessere Verhältnisse vorzufinden.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:48
pprubens schrieb:Ich erwähnte "Leitkultur" mit keinem Wort.
Hab ich dir auch nicht vorgeworfen.
pprubens schrieb:Der Wunsch des Menschen nach Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe - wie willst du diesen eliminieren?
Zugehörigkeit einer bestimmten Gruppe ist ja kein Problem. Es ist ja nicht so, dass es nicht innerhalb von Nationen von viele Gruppierungen gibt, bis fast ins Unendliche.
Und es ist ja auch ein Grund der Sozialisation. Nationen sind bisher gekommen und verschwunden, gewachsen und geschrumpft, Menschen die nach der Veränderung in diesen Gebieten zur Welt kamen, sind erfolgreich in den neuen Begebenheiten sozialisiert worden. Ich wüsste nicht, dass heute noch Menschen z.B. nach dem Norddeutschen Bund schreien, bis auf vielleicht ein paar Verrückte.
Du blendest dabei die positiven Seiten von Nationen aus. Nationen haben den menschlichen Fortschritt beschleunigt und Komfort geschaffen. Ohne Nationen gäbe es wohl keine Staaten mit Sozialsystemen, Staatsordnungen und Rechtssystemen wie, z.B. Deutschland.

Und ohne Nationen würde auch kein Mensch in einen anderen Kontinent flüchten, und dort bessere Verhältnisse vorfinden.
Einiges davon halte ich für diskussionswürdig, aber prinzipiell gebe ich dir Recht, auch aus reiner Logik heraus. Alles hat 2 Medaillen.
Allerdings überwiegen die negativen Aspekte um einiges, somit bin ich nach Abwägung dennoch dagegen. Wäre ja nicht so, als hätte ich mir bisher keine Gedanken darüber gemacht.


Aber mittlerweile driften wir arg vom Thema ab.


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:49
Menschen haben schon immer in Gruppen oder Stämmen gelebt und auch in Konkurrenz zu anderen.
Nationen oder Stammesgebiete sind die logische Folge dieses menschlichen Verhaltens.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:53
Ich würde mich ja mal eher darüber aufregen, dass anständige, gut integrierte Menschen mit Migrationshintergrund wegen Kleinkram und Formfehlern ausgewiesen werden, während Schwerkriminelle immer noch eine Therapie und noch eine Verwarnung und noch eine Fördermaßnahme bekommen, aber bloß keine Ausweisung.

Ich weiß gar nicht, warum sich immer wieder Leute drüber mokieren, wenn man jene aus der Gesellschaft rausschmeißt, die sich hier einfach permanent und absichtlich teils sehr schwer kriminell benehmen.

Wenn sich bei mir zu Hause jemand daneben benimmt, dann weise ich ihn auf die Regeln hin und bitte ihn, sich dran zu halten, werfe ihn nicht gleich beim ersten Mal raus.
Wenn er allerdings partout nicht lernen will, sondern es nur immer ärger treibt, dann fliegt er bei mir hochkant raus.

Fertig, mein Haus, meine Regeln. Man kann gern kommen und mit mir leben, aber man kann nicht permanent Mist bauen.


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:54
sodawasser schrieb:Norddeutschen Bund
ist keine Nation @sodawasser


Bleiben wir beim Thema "Nationen" - bedenke, warum bist du gegen Nationen. Und nun bitte nicht "weich" werden. ;)



Kriminelle Ausländer - einer Gruppe zugehörig, hier der Gruppe "Kriminelle Ausländer" - wenn man diese Gruppe (Nation?) aufspalten könnte, zum Beispiel mit einem revolutionären Anti-Nationen-Kalkül - bräuchte man sie nicht abschieben. Problem gelöst. ;)


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 00:58
Kc schrieb: Ich würde mich ja mal eher darüber aufregen, dass anständige, gut integrierte Menschen mit Migrationshintergrund wegen Kleinkram und Formfehlern ausgewiesen werden, während Schwerkriminelle immer noch eine Therapie und noch eine Verwarnung und noch eine Fördermaßnahme bekommen, aber bloß keine Ausweisung.
Da ist auf jeden Fall was dran!

Ich rege mich auch darüber auf das gebildete Ausländer mit Berufen in Deutschland keine weitere Aufenthaltserlaubnis erhalten oder nicht in das Land einwanderen dürfen, weil wir ja kein Einwandererland sind. (nur das Land mit den drittmeisten Migranten)

Stattdessen lässt mein weiterhin Ungebildete ins/im Land. Kein Wunder!


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 01:01
Natan schrieb:nicht in das Land einwanderen dürfen, weil wir ja kein Einwandererland sind.
Leider eine Fehlinformation.

Irgendwann wurde entscheiden, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist.

Dass du davon nichts weißt, ist der Informationspolitik der zuständigen Regierung anzulasten. Jetzt kannst du dir überlegen, welche das ist. ;)


melden

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 01:02
Natan schrieb:Menschen haben schon immer in Gruppen oder Stämmen gelebt und auch in Konkurrenz zu anderen.
Nationen oder Stammesgebiete sind die logische Folge dieses menschlichen Verhaltens.
Die Menschen sind aber mittlerweile fortschrittlicher. Sie können mittlerweile aus gesellschafltichen Strukturen, aus Institutionen schöpfen.

@pprubens
Norddeutschen Bund

ist keine Nation
Soviel ich weiß, war der Norddeutsche Bund der erste deutsche föderale Staat. Aber dies war auch nur ein Beispiel. Allgemein gesagt, der Drang nach Zugehörigkeit einer bestimmten Gruppe ist sicher immer vorhanden, dieser geht auch ohne nationales Denken. Und dieser Patriotismusgedanke und das Nationalzugehörigkeitgefühl ist eben ein Ergebnis der jeweiligen Sozialisation.


melden
Anzeige
HOKUSPOKUS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschiebung krimineller Ausländer?

17.02.2012 um 01:02
@sodawasser

Sehr gute Einstellung.Gefällt mir.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden