Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kostgeld

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Unterhaltskosten, Kostgeld

Kostgeld

17.04.2012 um 15:21
@amsivarier

man sollte als noch bei seinen eltern wohnendes, grösseres kind,
auch nesthocker genannt, seine eltern ein wenig unterstützen.
falls der vater in gehobener position ist, fällt das natürlich weg.
aber was die normalverdiener so sind, da würde ich schon meinen,
das kohle 'rüberwächst vom kind.
ich musste das früher auch abdrücken.


melden
Anzeige

Kostgeld

17.04.2012 um 15:23
@Paka
Paka schrieb:Kindergeld komplett damit verrechnen, das genügt eigentlich. Bleiben die Kinder auch danach noch bei den Eltern, so würde ich die Gesamtkosten auf alle verteilen.
weiss nicht ob das reicht - ich find's eigentlich recht knapp. kommt natürlich auch drauf an wieviel die eltern sonst noch für die kinder finanzieren, obwohl die sich eigentlich z.b. ihre klamotten vom eigenen gehalt finanzieren könnten.


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 15:28
schaut es nicht so aus das sowas weitergereicht wird?
Musste ich zahlen, müssen auch meine Kinder zahlen ... also ich hab nichts bares abgegeben sondern bin einkaufen gegangen ... das Kindergeld reicht in der Regel und wenn das nicht reichen sollte, also es unbedingt Markenklamotten sein müssen dann wird halt im nächsten Supermarkt gearbeitet ... so hab ichs gemacht :)

das hängt natürlich auch von der finanziellen Situation der Eltern ab .. wenn die nat. das Geld für Kippen und Bier ausgeben ist schlecht Kirschen essen


melden
spelunke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

17.04.2012 um 15:32
Ich gehöre zu den Leuten, die Muttern bzw. nur noch Muttern, seit Vater gestorben ist, zusammen wohnen.

Seit ich Arbeite, habe ich immer Anteilsmässig Geld vom Lohn zur Miete und Nebenkosten gegeben. Vom restlichen Lohn halt mein Leben finanziert, was man so braucht. Also für mich selber Essen, Trinken, Fahrtgeld um zur Arbeit zu kommen usw. gebraucht.

Ist doch normal. Also so, als wenn ich meine eigene Wohnung habe.


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 15:37
@Alienpenis
@tuskam
@TinaMare
@Plan_B
@Doors
@William93
@Fenris
@wobel

Wir haben vor unsere Oberwohnung an unsere Kinder quasi zu vermieten und ich und meine Frau beziehen die EG-Wohnung.
Die Kinder müssen ihre Whg. selber versorgen,aber Strom,Wasser,Gas,bügeln und Lebensmittel usw. werden weiterhin von uns besorgt.

Also sollen die "Miete" zahlen im Hotel Papa.
Ich bin körperlich nicht mehr in der Lage EG- und OG-Wohnung zu putzen und zu unterhalten.
Unsere Kinder sind etwas faul....

Das ist unsere momentane Idee...


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

17.04.2012 um 15:38
@amsivarier
Die beiden sind 18 und 22 und warum bügeln sie nicht selber?


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 15:40
@TinaMare
Wir haben den Fehler gemacht und die nicht gerade zur Arbeit erzogen.
Aber mit mir geht es gesundheitlich so dermassen bergab das ich es nicht mehr schaffe.Meine Frau hat einen Knochenjob im Schichtdienst.
Ich kann nicht von ihr erwarten das SIE die ganze Arbeit macht.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

17.04.2012 um 15:44
@amsivarier
Ich verstehe dich ja, aber was spricht denn dagegen, wenn sie ihre Wäsche selber bügeln?
Sie wurden nicht so erzogen?
Tja, mein Lieber ... vieles ändert sich im Leben, du hast dir deine Gesundheit doch auch nicht aussuchen können, oder?

Deine Frau buckelt sich ab, macht sich bestimmt noch sehr viele Gedanken um dich und die lieben beiden erwachsenen Kinder?
Sie lassen es sich gut gehen oder wie?


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 15:46
TinaMare schrieb:Sie lassen es sich gut gehen oder wie?
Genau das.
Grob gesagt kriech ich auf allen vieren vor Schmerz durch den Garten und zupf Unkraut und der 22jährige sitzt vorm PC...


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

17.04.2012 um 15:48
@amsivarier

Boaaah, das ist sehr traurig!
Mussten die beiden denn nie helfen?


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 15:49
amsivarier schrieb:Grob gesagt kriech ich auf allen vieren vor Schmerz durch den Garten und zupf Unkraut und der 22jährige sitzt vorm PC...
da würd ich mal die Sicherung rausdrehen und den mit in den Garten nehmen .. das macht nämlich
Spaß, nur wen er das noch nicht weiß ist das schlecht !!!

okok .. Unkraut zupfen jetzt nicht unbedingt :) aber graben, beete anlegen und grillen etc.


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 15:51
@TinaMare
Hört sich doof an,aber die wurden gewissermassen mit dem goldenen Löffel im Mund geboren.
Und da ich wirklich ein Workaholic war,habe ich alles gemacht,bzw. arbeitete meine Frau da noch nicht und war ebenfalls Workaholic.
Aber seit 4 Jahren bin ich sehr krank und meine Frau geht arbeiten.Wir können den Haushalt so nicht mehr körperlich reissen.
:(


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

17.04.2012 um 15:55
@amsivarier

Wir waren 3 Mädels und meine Eltern hatten relativ viel Geld und doch mussten wir mithelfen ...

Der alte Spruch:
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nur noch widerwillig ^^ (gerade die Hausarbeit!)
Da ist was dran .... deine Kinder wissen gar nicht, was es heißt, in der Gemeinschaft mitzuhelfen, für den anderen da zu sein, wenn es mal gesundheitlich nicht so gut läuft, oder?


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 15:58
Genau so ist es.
Im Moment hängt der Haussegen echt schief,weil ich echt fertig bin.
Wir haben auch schon darüber nachgedacht das riesige Haus zu verkaufen und ein kleineres zu kaufen.
Aber dann haben die Kinder noch weniger Anreiz was zu tun....blöde Sache.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

17.04.2012 um 16:00
@amsivarier
Dir geht es gesundheitlich nicht so gut, deine Frau buckelt wie blöde ...
Für wen wollt ihr ein großes Haus halten? Für die lieben Kinder?

Mein Rat:
Kauft euch ein kleineres, alle Zimmer auf einer Ebene (da du doch eh schlecht laufen kannst) ... weniger Hausarbeit und vll könnt ihr mit dem übrigen Geld noch tolle Urlaube machen :-)


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 16:01
@amsivarier
also erstmal: mein herzliches mitgefühl bezüglich deines gesundheitszustands - dass es so schlimm ist war mir bisher entgangen. ausserdem drück ich dir natürlich die daumen dass es doch wieder aufwärts geht.
amsivarier schrieb:Wir haben vor unsere Oberwohnung an unsere Kinder quasi zu vermieten und ich und meine Frau beziehen die EG-Wohnung.
Die Kinder müssen ihre Whg. selber versorgen,aber Strom,Wasser,Gas,bügeln und Lebensmittel usw. werden weiterhin von uns besorgt.
den kindern die wohnung zu vermieten find ich 'ne gute idee. übrigens auch steuerlich (kleiner tipp am rande: 58% des marktüblichen mietpreises gehen beim finanzamt noch durch und du kannst diverse kosten, auch deine eigenleistung, entsprechend absetzen - wenn du unter diesen 58% vermietest gilt's als "liebhaberei" oder so ähnlich und du kannst nichts absetzen).

ABER: warum zum teufel zahlen die nicht auch strom, wasser und gas? überhaupt die entsprechenden betriebskosten? ich würd da nägel mit köpfen machen und das gleich auf realistische beine stellen, eben so wie's wär wenn sie bei fremden mieten würden.

und das grösste ABER:
warum können die nicht selber bügeln? wäschewaschen? einkaufen???
in dem alter sollte man das längst können - willst du sie als lebensunfähig in diese welt entlassen irgendwann oder wie? das muss aufhören! sie sind alt genug das selbst zu machen!!!


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 16:04
@TinaMare
TinaMare schrieb:Wir waren 3 Mädels und meine Eltern hatten relativ viel Geld und doch mussten wir mithelfen ...
war bei mir genauso. allerdings sind wir 1 sohn und 1 tochter. sohn musste aber die gleichen arbeiten und genauso viel tun wie ich. deshalb können wir heute auch beide sowohl mit der bohrmaschine als auch mit dem kochlöffel umgehen (quasi neutralgeschlechtlich erzogen).

meine eltern haben immer grossen wert drauf gelegt dass wir selbständig werden. und dazu gehört selbstverständlich dass man fähig ist sich selbst zu versorgen, auch was den lästigen haushalt angeht.


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 16:05
@amsivarier
amsivarier schrieb:Wir haben auch schon darüber nachgedacht das riesige Haus zu verkaufen und ein kleineres zu kaufen. Aber dann haben die Kinder noch weniger Anreiz was zu tun....blöde Sache.
schmeisst sie raus. und sucht euch was kleineres, das leichter zu unterhalten ist.
wären nicht die ersten kinder die von ihren eltern irgendwann rausgeschmissen wurden und andere haben das auch überlebt.


melden

Kostgeld

17.04.2012 um 16:05
wobel schrieb:das muss aufhören! sie sind alt genug das selbst zu machen!!!
Genau an dem Punkt sind wir gerade.
Zumal es gesundheitlich definitiv nicht besser wird.Wir versuchen einen halbwegs lebenswürdigen Zustand zu stabilisieren.
Nach der letzten MRT wird es sogar schlechter.


melden
Anzeige
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

17.04.2012 um 16:08
@amsivarier
Keine Aussicht auf Besserung?

Sucht das Gespräch mit euren Kindern, klärt sie auf, dass sich einiges ändern muss und wird und fragt, ob sie Ideen haben ...


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt