Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kostgeld

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Unterhaltskosten, Kostgeld

Kostgeld

25.04.2012 um 20:20
Wenn mein Sohn bei mir im Haus wohnen würde.. so müsste er auf jeden Fall sein Essen und auch seine Nebenkosten selbser zahlen. Hm Miete.. kommt drauf an. Wäre mein Haus abbezahlt.. na dann ganz sicher nicht.. Und hätte ich womöglich Schulden.. so lasse ich Fremde einziehen. Ausser mein Junge kommt damit klar das er auch bei mir Miete zahlen müsste. :)


melden
Anzeige

Kostgeld

25.04.2012 um 20:28
Sowas ist der größte Mist. Mein Vater hat mir vor 4 Jahren auch die Pistole auf die Brust gesetzt und wollte jeden Monat 150 Euro von mir, das ich auf ein Sparbuch einzahlen soll sonst könnte ich mir ne Wohnung suchen.

Weil ich aber in der Zeit teilweise hohe Kosten gehabt habe und es nicht eingesehen habe zu bezahlen hat es einfach meine Mutter übernommen.
Lieber zahlt sie das Geld ein und sagt es kommt von mir als das es Streit gibt.Wenn ich jetzt genug verdienen würde wäre es kein Problem für mich aber ich bin Mitte Zwanzig und will mir auch noch was leisten können.


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:26
HEISENBERG schrieb:und es nicht eingesehen habe zu bezahlen hat es einfach meine Mutter übernommen.
Nicht eingesehen? Warum nicht? Mit Mitte zwanzig ist man erwachsen und muss für seinen Lebensunterhalt selbst aufkommen.


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:34
@AthleticBilbao
AthleticBilbao schrieb:Ich studiere selbst und seh das natürlich genau so wie du.
Aber gibt ja grad genug Rabeneltern (inklusive meiner), die das ganz anders sehen...
also ich komm aus "gutsituiertem" haus und musste trotzdem ziemlich viel nebenher jobben.
während des grundstudiums (heute würde man sagen "bis zum bachelor") hab ich noch zuhaus gewohnt, fürs hauptstudium (heute würde man sagen "zum master") bin ich dann in 'ne andere stadt, denn damals wie heute ist das dann die phase des studiums in der man sich spezialisiert und entsprechend auch die passende uni nehmen sollte. ab da wurd's teuer. damals zwar noch ohne studiengebühren, aber mir wurde dann schon schnell klar dass das dach überm kopf zu zahlen schon ein ziemlicher brocken ist, und gegessen haste dann noch nichts. von büchern, strom, telefon usw. ganz zu schweigen, von klamotten etc. will ich garnicht erst anfangen.
ich hatte das glück dass meine olds eine andere rechnung hatten als @amsivarier - da ich die für mich vorgesehene mietwohnung vor ort nicht bezogen habe sondern in eine andere stadt gegangen bin galt quasi "du kriegst die mieteinnahmen von 'deiner' wohnung damit du dort wohnen kannst", und das war schon VERDAMMT viel, aber mehr eben auch nicht, sprich: alles andere musste ich irgendwie per jobben reinkriegen. trotz dieser wirklich super-bedingungen war's nicht einfach. dach überm kopf hatte ich, aber das langt halt bei weitem nicht.
und ich war echt wirklich supergut dran im vergleich, sollte also wirklich nicht meckern.

ich krieg das grad übrigens auch live mit bei den "beutetöchtern" (will heissen: den töchtern des gefährten). die grosse studiert jetzt auch und ist grad auch am grübeln von wegen ausziehen und merkt grad dass das alles andere als einfach ist - trotz der wirklich grosszügigen unterstützung von zuhause.

bei @amsivarier hört sich das aber alles deutlich "enger" an - und in meinen ohren danach dass die kids endlich mal kapieren müssen dass "hotel mama" keine zukunft hat.


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:37
@Plan_B

ich habe zu der Zeit 250 Euro Arbeitlosengeld bekommen dann hab ich paar Monate gut verdient und jetzt bin ich wieder Arbeitslos. Mit Abzug von Handykosten/Auto usw. wäre ich dann sogar im Minus. Also man sollte immer die Hintergründe wissen bevor man große Reden schwingt :)

Ich kann natürlich auch zum Amt gehen mir ne Wohnung bezahlen lassen und den Sozialschmarotzer spielen. Dann zahlt IHR mir halt ne 300 Euro Wohnung usw :)


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:39
@HEISENBERG

So groß war meine Rede doch gar nicht.

Handy und Auto sind absoluter Luxus, den man sich meiner Meinung nach selbst verdienen muss und nicht durch sparen auf Kosten der Mutter.

Für 150,- monatlich kannst du nirgends leben. Das war ein faires Angebot.


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:41
@Einfachnurich
Einfachnurich schrieb:Aber an dem Spruch: Eine Mutter kann 10 Kinder versorgen, aber 10 Kinder zusammen die Mutter nicht, scheint mir Realität zu werden.
definitiv JA.
ich hab's in anderen zusammenhängen in diesem forum schon geschrieben: die pflege-unterbringung meiner omi (und ja, die war nötig, wir haben's lange selbst geschafft aber irgendwann halt nimmer) hat rund 3.000 euro monatlich gekostet. meine omi wurde 96. und das war kein "luxus-seniorenstift". eine einzelunterbringung mit 100% pflege kann durchaus auch 10.000 euro monatlich kosten. das schaffste nicht mehr bei der aktuellen wirtschaftslage und den damit zusammenhängenden löhnen.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

25.04.2012 um 21:44
@HEISENBERG
Viel schlimmer empfinde ich eigentlich den Umstand, dass deine Mutter dem Ehemann irgendetwas weismachen muss ... sorry, damit könnte ich nicht umgehen.


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:46
@HEISENBERG
HEISENBERG schrieb:Lieber zahlt sie das Geld ein und sagt es kommt von mir als das es Streit gibt.Wenn ich jetzt genug verdienen würde wäre es kein Problem für mich aber ich bin Mitte Zwanzig und will mir auch noch was leisten können.
du bist "mitte zwanzig" und verdienst nicht genug, dass du dir über 150 euro gedanken machen musst? ist das dein ernst? auch dass du dir lieber von mama heimlich die kohle geben lässt? verdient sie denn genug dass sie dir jeden monat 150 euro schenken kann?
boah echt... sorry, aber das find ich irgendwie völlig daneben...
und dass du dich traust das in diesen thread zu schreiben...


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:53
@HEISENBERG
HEISENBERG schrieb:ich habe zu der Zeit 250 Euro Arbeitlosengeld bekommen dann hab ich paar Monate gut verdient und jetzt bin ich wieder Arbeitslos.
du bist jetzt also seit 4 jahren arbeitslos???
HEISENBERG schrieb:Mit Abzug von Handykosten/Auto usw. wäre ich dann sogar im Minus. Also man sollte immer die Hintergründe wissen bevor man große Reden schwingt :)
von was ziehste denn dein handy und dein auto da überhaupt ab?
oder anders: wie finanzierst du denn handy und auto?
HEISENBERG schrieb:Ich kann natürlich auch zum Amt gehen mir ne Wohnung bezahlen lassen und den Sozialschmarotzer spielen. Dann zahlt IHR mir halt ne 300 Euro Wohnung usw :)
du BIST ein schmarotzer!
willst du uns (und deinen eltern) ernsthaft weismachen du hättest seit 4 jahren keinen job finden können?
mal ehrlich: für dich wär's ganz gut du würdest hartz4 beantragen, denn dann kämst du unter druck dir 'n job zu suchen.


melden

Kostgeld

25.04.2012 um 21:54
@TinaMare
TinaMare schrieb:Viel schlimmer empfinde ich eigentlich den Umstand, dass deine Mutter dem Ehemann irgendetwas weismachen muss ... sorry, damit könnte ich nicht umgehen.
jawoll!!!


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kostgeld

25.04.2012 um 21:56
@wobel
Naja, ich kann Frauen nicht ab, die die "Duckmäuschen" spielen, nur um des lieben Friedens Willen! ... und am besten noch ne Putzstelle annehmen, um die Kohle den lieben Kindern in den Hintern zu schieben ...
Sorry, bin da anders :D


melden
Anzeige

Kostgeld

25.04.2012 um 22:00
@TinaMare
wenn ich jetzt schreiben würde dass ich aufgrund des nicknames des fraglichen posters annehme, dass die ausgangssituation eher religös anders bedingt ist als meine schwäbische, dann würde ich mich vermutlich wieder einem rassismus-verdacht aussetzen...
(blabla)


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt