Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

cherokee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

16.09.2012 um 01:22
ja ich merke schon.. :')


melden
Anzeige

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

16.09.2012 um 03:19
In den letzten Tagen hat sich ja mal wieder gezeigt, dass Angst vor Anschlägen durchaus berechtigt ist, wenn mal -in den Augen weniger- was "Falsches" gesagt wird...
Das heißt aber noch lange nicht, dass man sich von dieser Minderheit unterdrücken lassen und sich selbst aus Angst vor Anschlägen verbarrikadieren bzw. den Mund verbieten lassen sollte.

Im Gegenteil: Werft ihnen Bücher entgegen und lasst sie lesen, damit die Hirnzellen dieser zurückgebliebenen Bauern mal beansprucht werden.
Vielleicht entwickelt sich dann ja langsam aber sicher etwas, wie Intelligenz.
Bis auch der letzte radikale Ziegenhirte merkt: Hoppla, Gewalt ist keine Lösung, lasst uns doch darüber reden. (Und zwar ohne Machete, Molotow-Cocktail oder Kalaschnikov!)


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

16.09.2012 um 04:18
Bananenleuchte schrieb:Im Gegenteil: Werft ihnen Bücher entgegen und lasst sie lesen, damit die Hirnzellen dieser zurückgebliebenen Bauern mal beansprucht werden.
Vorlesen ist vielleicht sinnvoller. Denke je ungebildeter jemand ist, desto anfälliger ist er auch für diesen ganzen religiösen Unsinn. Das war ja in der westlichen Welt vor einigen Jahrhunderten auch nicht anders.

Alleine schon die Tatsache, dass jeder Nichtmoslem ein Ungläubiger sein soll, zeugt von Intoleranz . Vielleicht sollte man mal einigen erklären, dass Juden, Christen und Moslems an den selben Gott glauben, weil es (wenn überhaupt) nur den einen gibt , der alle Menschen "schuf".


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

16.09.2012 um 13:49
javascript:add_text_tag('[at_user (martialis[/at_user]\n','reply_text')]@martialis) schrieb:
Vorlesen ist vielleicht sinnvoller.
Mag vielleicht bei einigen sogar durchaus sein :)
Aber egal, ob ihnen nun vorgelesen und beigebracht wird, selbstständig zu denken oder ob sie sich die Bücher schnappen und aus sich heraus anfangen, sich dafür zu interessieren:
Darauf hoffen, dass der Wille zum Wandel vorhanden ist, müssen wir so oder so.
Bei dem Rest stimme ich dir auch uneingeschränkt zu - wahre Worte.


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

16.09.2012 um 14:05
a ich mich nicht vor "islamischem Terror" fürchte, sehe ich auch keine Notwendigkeit, irgendwas gegen ihn zu unternehmen. Warum auch. Mir geht's doch prima damit, denn bislang brachte sich "der Araber", in seiner Daseinsform als Sunnit oder Schiit, gern auch der Kurde, beispielsweise im Irak ganz gerne selbst um, wenn er es, wie im vorherigen Iran-Irak-Krieg nicht gleich vorzog, ganz offiziell dem Glaubensbruder mit Waffengewalt zu zeigen, wer hier wem was zu glauben hat.

Glücklicherweise (fur "uns") bringt der Muslim sich also offenbar überwiegend selbst um. Heisst das deshalb eigentlich "Selbstmordbomber"? Auch in der Türkei schlagen sich Bergtürken und Talkurden (oder umgekehrt) gern mit allerlei Mordgerät "Made in Germany" die Köpfe ein. Das matscht so schön und bringt uns jede Menge Arbeitsplätze und Steuergelder. Feste, Jungs, macht nur weiter so, ihr bekommt schon noch alles kaputt, möchte man den Völkern "weit hinten in der Türkei" zurufen.

Nein, nicht EINE Religion ist terroristisch - sondern ALLE!

Da hat der Islam (leider) keine Sonderstellung. Der einzige Unterschied zwischen christlich motiviertem Morden und islamisch motiviertem Morden ist, rein historisch betrachtet, dass der Christ nicht nur seinesgleichen, sondern vordringlich Andersgläubige zur Hölle schickt, vom Sachsenschlachten bis zum Holocaust, von der Indianerausrottung bis zur Sklaverei.
Sein Bruder im Ungeiste, der Muslim, bringt da lieber erst mal Gleich- oder Ähnlichgläubige um. Der Schiit knallt den Sunnit weg, beide zusammen den Kurden oder Turkmenen, gern auch umgekehrt. Clanstreitigkeiten, Sippenkonflikte, Blutrache - alles das, was dank des einzig wahren Glaubens ja als überwunden galt, seit der Kain dem Abel seine Vorstellungen von Brüderlichkeit einknüppelte, kriegt ein neues Mäntelchen umgehängt und dient nicht mehr allein der individuellen Profitmaximierung sondern der Ehre des einzig wahren Gottes.

Kennt man doch irgendwo her? Ja, von Christens lernen, heisst siegen lernen.
Besonders in der Disziplin Mord und Totschlag, Plünderung und Vergewaltigung.

"Wahre" Gläubige gibt es in keiner der kriminellen Vereinigungen, die unter dem Markenzeichen "Religion" firmieren. Es gibt kein richtiges Leben im falschen!

In manchen Weltgegenden scheint das Sichgegenseitigumbringen so eine Art folkloristische Tradition oder religiöse Gewohnheitsübung darzustellen. Wäre es nicht sinnvoller, solche Gegenden komplett einzuzäunen, jede Menge Waffen dorthin zu verhökern und nach ein paar Jahren mal 'ne Aufklärungsdrohne 'rüberzuschicken, auf der Suche nach "Last Man Standing".
Mögen doch afghanischer Ziegenhirt und Opiumbauer ihre unterschiedlichen Koran-Interpretationen mit allen Kalibern untereinander diskutieren,ebenso wie Kurde/Schiit/Sunnit sich den Irak schöner und leerer bomben dürfen.

Da wie andernorts bringt Bruder Muslim munter Bruder Muslim um (Schwester natürlich auch) und kauft sich seinen Ballermann beim grossen Satan, dem westlichen Grosshändler für Totmacher aller Art. H & K fährt Sonderschichten und dankt Allah dafür auf Knien.
Da wird lustig Stammes- und Glaubenskrieglein gegeneinander geführt, dass man nicht vor der Glotze vor finsteren Islamerer zittern sollte, sondern sich freuen möcht', dass er sich gegenseitig endlöst und quasi nebenbei unser Bruttosozialprodukt steigert.

Genau so sieht es doch aus, wenn man hinter die Dinge schaut.

Okay, Ring frei zur nächsten Runde, wer ist dran? Türke vs. Kurde? Iraner vs. Iraker? Sunnit vs. Schiit? Taliban gegen Turban? Nur nicht so drängeln. Jeder nur einen Sprengstoffgürtel. Im Paradies gibt's 'ne Runde Jungfrauen für alle. Bis dahin wünsche ich Euch noch eine Bombenstimmung.




Und was die terrorgefahr angeht: Hierzulande ist es schon wie in den USA, alle Tage ein neues, noch bedrohlicheres Bedrohungsszenario. Wir erinnern alle die hysterischen Meldungen nach 2001 über geplante Anschläge auf AKW oder Brücken in den USA, von denen dann doch nie einer geschah.

Hierzulande braucht es versagende Kofferbomber oder Konvertiten mit Chemiebaukasten. Deutsche "Islamoterroristen" scheinen allesamt zu doof zu sein, die von BILD & Co. in sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen. Oder hält Allah seinen dicken Daumen dazwischen? Ist "der Kameltreiber" zu blöd, Europa mit deutscher Gründlichkeit in Schutt und Asche zu legen? Das konnte ja sogar unser Opa!

Nein, ich halte die Wahrscheinlichkeit, in der BRD Opfer eines Verkehrs- oder Haushaltsunfalles zu werden, für eindeutig grösser, als die, von fanatischen Zauselbärten suizidgebombt zu werden. Da ist S-Bahn-Fahren in München eindeutig lebensgefährlicher, sind irre Gymnasiasten bedrohlicher für unsere Kinder als Al Quaida. Bislang bombt der Muslim, rein global betrachtet, eben am liebsten Muslime weg. Was den USA der UNA-Bomber, ist dem Muslim der Umma-Bomber. Die Gemeinschaft der Muslime im Massengrab. Dort mischen dann Schiit und Sunnit ihre Körperteile, oder die Märtyrer von Warlord A die mit denen von Warlord B, ohne, dass sie wenigstens noch Spass dabei hätten.

Nö, liebe Dschihaddisten - vor Euch habe ich noch weniger Angst als vor der Schweinegrippe. Viva Mexico!

Alle bisherigen Anschläge vorgeblich "islamischer Terroristen" in ausser-muslimischen Staaten sind, jedenfalls was die aufaddierten Opferzahlen angeht, nachgerade lächerlich im Vergleich zu dem, was Schiit und Sunnit im Irak monatlich gegenseitig wegsprengen, oder was der muslimische Talkurde oder Bergtürke so per anno weghaut. Auch die Killergangs in Palästina, Somalia, Afghanistan, Pakistan, Algerien, im Sudan oder Indonesien schiessen oder sprengen in 99,9% aller Fälle ihre Glaubensbrüder und -schwestern aus dem Leben.

Ist ja nun nicht so, dass man als Muslim keine Muslime umbringen mag. Das ist aber nicht Islam-spezifisch. Auch in zwei Weltkriegen haben Christen Christen abgeschlachtet. Da macht ihnen auch so leicht keiner was vor. Die Deutschen, die die Juden abschlachteten, waren fast ausschliesslich getaufte Christen, die sich bei der Weihnachtsandacht vom Morden erholten.

Mord ist religionsübergreifender Sport. Da ist kein Aberglaubens-Club besser als der andere.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

16.09.2012 um 15:39
ich hab keine Angst vor Anschlägen und hab im Grunde ne schlechte Meinung vom Islam ...

wenn ich mir die ganzen Hinrichtungsvideos ansehe fällt eins zu 90% auf ....
"Gott is Groß" you know what i mean?! ...


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

17.09.2012 um 17:31
Ich habe zwar keine direkte Angst vor dem Ilam aber dennoch mache ich mir ab und an mal meine Gedanken dazu.

Es ist nicht unmöglich das hier in Deutschland nichts passieren wird.

Immer und überall diese Anschläge auf der Welt es ist krank.


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

17.09.2012 um 20:42
@Jantoschzacke
Naja, ich meine damit nur das es besser ist sich erst ein Eigenes Bild von einer Sache zu machen, bevor man Urteilt.
Zugegeben, ich habe selber noch nie im Koran gelesen, habe aber eine Neutrale haltung.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

17.09.2012 um 22:06
Weshalb sollte man Angst vor Anschlägen hier in Europa haben? o.O
Und weshalb sollte der Islam negativ sein? :ask:


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

18.09.2012 um 10:52
Möchtgernpilot schrieb:Zugegeben, ich habe selber noch nie im Koran gelesen, habe aber eine Neutrale haltung
Liegt womöglich genau daran...


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

18.09.2012 um 11:17
Youtube: Die Bibel und Der Koran Teil 1


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

18.09.2012 um 17:37
@trance3008
Hast du schonmal drin gelesen?


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

19.09.2012 um 11:26
@Möchtgernpilot

Na selbstverständlich. Habs sogar schon einmal komplett durchgelesen. War aber eine Folter, bei so viel Doppelmoral, Gewaltverherrlichung, wissenschaftlich völlig falschen Angaben und fanatischem Schwachsinn...


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

19.09.2012 um 16:51
Ich selbst habe keine Angst.

Aber andere: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/neue-mohammed-karikaturen-frankreich-schliesst-botschaften-11895622.html


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

19.09.2012 um 19:18
ich denke, irgendwann kommt es zum grossen
religionszoff und was da geschehen könnte, wünsche
ich keinem.
die vergangenheit ist beredt genug.
die viele scheisse, die im namen irgendeiner religion
in früheren jahrhunderten fabriziert wurde spricht
für sich.


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

19.09.2012 um 20:47
@trance3008
Im ernst?
wie lange hat das gedauert Ihn durchzulesen?


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

20.09.2012 um 12:06
@Möchtgernpilot

Ich saß da über 3 Wochen dran. Normalerweise lese ich sehr schnell, aber diese spezielle Lektüre war eine schwere Kost. Habs mir daher ziemlich großzügig aufgeteilt.


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

20.09.2012 um 16:42
@trance3008
Du hast alles in 3 Wochen durchgelesen??
Respekt
Ich weiß Garnicht wie viel Seiten das Ding hat...


melden

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

20.09.2012 um 16:50
Möchtgernpilot schrieb:Du hast alles in 3 Wochen durchgelesen??
Respekt
Ich weiß Garnicht wie viel Seiten das Ding hat...
3 Wochen ist ja nicht einmal allzu kurz um den Koran einmal durchzulesen


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt Ihr über den Islam und habt ihr Angst vor Anschlägen?

20.09.2012 um 16:51
@Möchtgernpilot
Der Koran ist kein dickes Buch. Der meiner freundin ist ca 800 seiten dick aber das auf arabisch pluss übersetzung und anmerkungen.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sprachchat auf Allmy?28 Beiträge