weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Muttersein eine Leistung?

121 Beiträge, Schlüsselwörter: Wirtschaft, Mutter, Unternehmen, Mütter, Frauenquote, Mütterquote

Ist Muttersein eine Leistung?

05.01.2013 um 23:03
GrandOldParty schrieb:Dass man ein Kind zur Welt bringt, ist doch keine Lebensleistung. Es ist Natur.
So ist es.


melden
Anzeige
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

05.01.2013 um 23:07
Lieber @GrandOldParty ,
ich denke die meinen, daß sie Mütter fördern wollen, daß sie nicht immer, trotz guter, oder gleicher Qualifikation in die letzte "Rest-Auswahl"-Tonne gekloppt werden nur weil sie Mutter sind und weil das Kind ja krank werden könnte ect. Das ist eigentlich schon Diskriminierung, die is ja verboten, wir aber trotzdem fleißig praktiziert. Ich glaub du siehst die Sache vom falschen Ende her.
LG


melden
-ich-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

05.01.2013 um 23:22
@popcorncandy
Ich kenne eine "Frau" die mit 23 Jahren; 4 Kinder hat - von 3 Männern, alle vom Jugendamt entzogen, ist das Leistung???


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

05.01.2013 um 23:25
@-ich-
Du musst es positiv sehen: das ist genetische Diversität.


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

05.01.2013 um 23:27
@-ich-

OMG das ist aber nicht die Normalität, weißte. Hab ich irgend sowas erwähnt?
Muß man als Mutter immer gleich asozial sein?
Ihr habt hier ganz schön extreme Meinungen teilweise.

Ein Dazwischen gibt es scheinbar nicht.
Es wird immer das extremste Beispiel als Diskussionsgrundlage genommen.
Entweder so, oder so, aber was wundere ich mich: wir sind ja hier auf Allmystery :vv:


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

05.01.2013 um 23:30
Das eingangsposting ist ganz schön diskriminierend. Als wären adoptivmütter keine echten Mütter und der Begriff sei nur von der Geburt abhängig.

Kinder zu erziehen, ihnen einen guten weg bereiten, die Verantwortung, die Ängste.....die geraubten nerve.

Vorallem Alleinerziehende haben meinen Respekt, das ist ein 24 Stunden knochenjob.


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

05.01.2013 um 23:40
Ich selbst bin Mama!

Kinder kriegen kann jede Frau, kenne genug, die sich mal schnell ein Kind haben "machen lassen"..
Also - Mutter werden kein Problem, aber eine gute Mutter zu sein, die sich um ihr Kind kümmert, ihm die wichtigen Dinge des Lebens beibringt, es fördert usw. ist nicht so leicht.

Wenn man noch keine Kinder hat, stellt man sich das sowieso leichter vor, oft werden dann auch die Geschwister als Vergleich genommen, aber es ist einfach was anderes!!!

Männer bzw. Väter, sehen das ganze teilweise auch anderst, z.B. mein Partner,
er musste sich noch nie länger, als 2 Std. mit dem Kind beschäftigen, er ist nur 1x im Leben (wegen seiner Arbeit!) nachts raus und hat unseren Sohn als Baby gefüttert - für ihn war alles "Easy".

Es kommt immer auf das Umfeld, den Partner, die Psyche usw. an.

Natürlich hab ich es mit meinem 1 Kind leichter, als Alleinerziehende mit 2-3 Kindern!
Das ist Leistung!


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 00:15
trance3008 schrieb:Die Hauptsache ist, dass die Menschen qualifiziert sind und nicht, was sie nun sind!
Wenn das tatsächlich so wäre , wozu bräuchten wir dann eine Quote?
mal ehrlich gerade Mütter werden oft benachteiligt
Aber das Jetzt so darzustellen, als wolle man jetzt klein Blöd, in den Chefsessel setzen wollen, nur weil sie es nicht geschafft hat zu verhüten, das entbehrt doch wohl jeder Grundlage!
Ich ziehe den Hut, vor jeder Berufstätigen Mutter, weil die Meisten erbringen eine Arbeitsleistung, die sich Problemlos mit einer 60-80 Stunden Arbeitswoche vergleichen lässt!


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 00:19
Planet GOP, oder auch Schwachsinn reloaded, wie immer eigentlich, dafür ist unser GOP ja bekannt. :D


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 00:48
mutter werden ist keine leistung.

mutter sein bzw. kinder vernünftig großzuziehen kann man denke ich als leistung ansehen.

wenn man sieht wer mal unsere rente bezahlen soll, dann gute nacht. Mütter strengt euch mehr an! :D


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 06:46
@-ich-
es geht nicht ums schwanger werden oder Mutter werden, es geht darum, ein Kind zu versorgen,umsorgen, zu erziehen, zu pflegen, Moral/ethik und Bildung zu vermitteln,zu fördern, unterstützen, Entscheidungen zu treffen etc.

Vielleicht sollten hier alle mal ihren Müttern sagen, dass sie es nicht für eine Leistung halten, Mutter zu sein, sondern dass das einfach Natur ist.

Und wenn man dann noch dabei arbeitet, dann ist das ja auch kein Problem, da Kinder großziehen ja sowieso nebenbei passiert, ist ja alles Natur.......


melden
chainedKnee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 07:44
@Tussinelda

In der Art WIE teilweise die Kinder versorgt, umsorgt, erzogen, gepflegt und moral und ethik beigebracht bekommen, würde sich messen lassen ob es eine Leistung war oder nicht.

Aber die Qualität wirkt net mit ein in die Frage, darum ist es keine Leistung.


Dir fehlt dabei jeglicher Bezug zur Frage im Eingangspost und zwar, ob es eine Leistung ist, die Müttern (und da wird nicht abgestuft zwischen "gute" und "schlechte" Mutter) Plätze in Chefetagen garantieren sollen. Und wenn du hier behauptest "Ja", dann müssten auch Väter da rein, die für ihre Kinder und Frau täglich sich den Arsch aufgerissen haben um sie zu versorgen und spätestens jetzt solltest du sehen, dass die praktische Handhabung dieses Themas drunter leidet, wenn man "Leistung" damit gleichsetzt "aussergewöhnlich" geleistet zu haben.


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 08:15
nun um ein Kind sich zu kümmern bedeutet natürlich auch Arbeit. :) ..in diesem Sinne ja klar Leistung, man leistet etwas^^.

Nun.. nur darauf einbilden sollte man sich nichts..denn ist ein Kind da.. so muss man Verantwortung übernehmen.


melden
chainedKnee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 08:17
@Hornisse

Richtig. Für seine Familie zu arbeiten heißt genauso Verantwortung, trotzdem kann dadurch nicht jeder arbeitende Vater eine Führungsposition kriegen. :D Und die haben mit der Arbeit ja mehr zu tun als eine Mutter. Wie gut ist eine Mutter noch nachdem sie dann Managerin geworden ist ;)


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 09:42
@chainedKnee
es geht aber nur @GrandOldParty darum, ob Mutter sein eine Leistung ist oder nicht, die Professorin, die den Anstoss zu dieser diskussion über eine Mütterquote gab, spricht nicht davon, ob Mutter sein eine Leistung ist oder nicht, sondern davon, dass Mütter auch berücksichtigt werden sollten, da dies etwas grundsätzliches im Denken/Handeln dieser Gesellschaft ändern könnte. Mehr Mütter = mehr Familienorientiert, der Fokus würde sich mehr auf Kinder und Jugendliche richten, die Arbeitsorganisation würde sich ändern etc. Um die Leistung als Mutter an sich geht es gar nicht. Deshalb ist es bedenklich, was GOP daraus konstruiert und erst recht bedenklich, dass daraus eine Diskussion entsteht und diese dann auch noch vorwiegend zu dem Schluss kommt, Mutter sein ist nix, nur Natur.
Mir geht es nicht um die Quote, mir geht es darum, dass einige offensichtlich keine Vorstellung davon haben, was es tatsächlich heisst, Menschen wie Du und ich großzuziehen.


melden
chainedKnee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 09:46
@Tussinelda

Ich tendiere da eben eher dazu nicht das zu glorifizieren, weil das am Ende sofort dazu überschwenkt schlechte Eltern zu rechtfertigen mit "ach das ist ja auch extrem die Leistung das richtig zu machen"


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 09:52
@chainedKnee
na, sagen wir es mal so, da es sicherlich auch Mütter gibt, die nicht "so toll" sind oder überfordert oder desinteressiert oder aus mannigfaltigen Gründen auf ganzer Linie versagen, ist es wohl schon als Leistung zu sehen, wenn man eine gute Mutter ist. Denn es erfordert sehr viel Disziplin, Organisation, Aufopferung, Geduld, Stärke etc.
Interessant hier ist auch, dass wenn von den "schlechten" Müttern geredet wird, die "Bälger werfen" und sich eh nicht kümmern und aus dem Kind nichts wird, keiner nach dem Vater fragt....


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 09:55
@Tussinelda
du weist doch, männer sind nur zum zeugen da und haben sonst keine verantwortung und wenn sie sich doch als vater versuchen, können sie nicht versagen, weil sie männer sind....*ironie off*

mich würde mal interessieren, wie die mütter von den usern waren, die behaupten, mutter sein wäre keine leistung und ob diese selbst kinder haben. aber wohl eher nicht, sonst wüssten sie, dass kinder großziehen, kein klacks ist.


melden

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 09:57
@ltcldg
ich habe ja schon empfohlen, dass sie dies genau so ihren Müttern mitteilen......würde mich mal interessieren, wie die Mamis so reagieren


melden
Anzeige
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Muttersein eine Leistung?

06.01.2013 um 10:00
@Tussinelda
da werden reihenweise die nudelhölzer durch die luft fliegen :)


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden