weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Respekt, Gutes Benehmen

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 21:50
Commonsense schrieb:Wie soll ein alter Herr, den Du gerade auf der Straße anrempelst, sich denn Deinen Respekt verdienen?
Warum sollte den ein Herr wollen?

Und was ist anrempeln? Werden bei euch alte Menschen angerempelt?

Ich rempel dann lieber keine alte Menschen an, dann wollen sie auch keinen Respekt von mir, für was auch immer.


melden
Anzeige

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 21:53
@insideman

Ich bin recht sicher, daß Du genau weißt, was ich meinte, aber es hat wahrscheinlich wenig Sinn, eine Diskussion mit Dir weiter zu vertiefen...


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 21:54
Ich glaube hier mangelt es an einer vernünftigen Definition von Respekt.
Hab aber jetzt auch keine parat.

Respekt ist jedenfalls nicht das, was zwischen Halbstarken in der UBahn voneinander gefordert wird.
Respekt kann auch einfach Rücksicht nehmen bedeuten.


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 21:57
@Ickebindavid

Genau das sollte es in erster Linie bedeuten.


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 22:00
@Commonsense
Respekt vor "Autoritäten" zB ist aber etwas anderes, und nicht immer gut.
Deswegen gibts denke ich auch diese Verwirrung hier im Thread.


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 22:03
Commonsense schrieb:ch bin recht sicher, daß Du genau weißt, was ich meinte, aber es hat wahrscheinlich wenig Sinn, eine Diskussion mit Dir weiter zu vertiefen...
Ich habe vor Menschen Respekt, die etwas geschaffen haben, die etwas erlebt haben, die etwas erreicht haben, das mir Respekt abringt.

Ich bin da deshalb so kleinlich, weil ich eben nicht vor jeden Respekt habe, wenn ich ihn nicht kenne.

Das bedeutet nicht, dass ich Menschen anremple, ohne kurz sorry oder ähnliches zu sagen.

Das ist bei uns nur höflich. Aber Respekt vor einem Menschen nur weil er alt ist, das habe ich mir früh abgewöhnt, als ich im Zuge eines Schulvortrages den ich hielt, mit einem ,laut eigenen Angaben, SSler sprechen hatte dürfen.

Der war auch alt und hatte in mir schon damals, alles andere abverlangt als Respekt.

Also Respekt vor den Taten der Menschen, aber nicht weil sie altern. Das tun meine Schuhe auch.


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 22:11
@insideman

Ich verstehe, was Du meinst. Allerdings kannst Du von einem fremden Menschen ja nicht den Lebenslauf verlangen, bevor Du ihn respektvoll behandelst (wobei ich geneigt bin, @Ickebindavid beizupflichten, daß die Definition hier wahrscheinlich das Hauptproblem ist).

Ältere Menschen verdienen grundsätzlich eine gewisse Rücksichtnahme. Wenn Du indessen einen alten Knacker kennst und weißt, daß er zeitlebens ein rücksichtsloses Arschloch war, macht es wenig Sinn, ihm plötzlich Zucker in den Allerwertesten zu blasen, nur weil er inzwischen ein Fossil ist - keine Frage.


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 22:14
Ich verstehe, was Du meinst. Allerdings kannst Du von einem fremden Menschen ja nicht den Lebenslauf verlangen, bevor Du ihn respektvoll behandelst (wobei ich geneigt bin, @Ickebindavid beizupflichten, daß die Defintion hier wahrscheinlich das Hauptproblem ist).
Habe ich ebenfalls bemerkt, es wird auch in Verbindung mit Wörtern wie " berücksichtigen" gebracht.

Und so etwas hat nichts mit Respekt zu tun, für mich, wenn ich einem alten Menschen der kaum stehen kann, den Sitzplatz überlasse.

Das ist selbstverständlich


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 22:38
@insideman

Es bedeutet schon noch etwas mehr.

Ich habe in meinem Beruf nicht selten auch mit älteren Menschen zu tun (allerdings sind die meist noch körperlich fit). Die haben eben so ihre Eigenheiten. Manche erzählen eben gerne Geschichten aus der Vergangenheit, die man sich auch dann anhört, wenn sie einen eigentlich nicht sonderlich interessieren. Man fährt ihnen nicht über den Mund. Manche meckern gerne und das hört man sich dann eben an, ohne deswegen eine allzu große Grundsatzdiskussion zu beginnen.
Manche haben es gerne, wenn man ihr Ego füttert und wieder andere sind einfach nur einsam und froh, wenn man ihnen etwas Aufmerksamkeit und Freundlichkeit entgegenbringt.

Auch im Privatleben spricht man mit einem älteren Menschen eben nicht unbedingt genauso, wie mit gleichaltrigen, oder jüngeren. Und man sollte auch die Erfahrung eines älteren Menschen anerkennen. Viele jüngere Menschen könnten eine Menge lernen, wenn sie mehr auf erfahrene Leute hören würden - sowohl im Berufs- als auch im Privatleben. Übrigens eine Erkenntnis, die sich in einigen Firmen schon durchgesetzt hat. Vielerorts wurde inzwischen erkannt, daß die Einstellung der Yuppie-Jahre, in denen jeder eine "tolle" Ausblidung hatte und schon alles besser wußte, als er sein Arbeitsleben begann, nicht sachdienlich ist.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 22:40
Respekt hat wenig mit Alter, eher mit Erfahrung zu tun und/oder mit Leistung.

Heutzutage ist sehr einfach "Respekt" zu bekommen, man muss lediglich den richtigen kleinen Idioten "super" finden und das als Trend sehen, oder man haut einfach dem "Richtigen" eins aufs Maul, auch das ergibt "Respekt".
Es ist doch illusionär, dass unsere ungebildete Unterschicht tatsächlich wüsste, worum es bei wertigen Begriffen, wie "Respekt", oder "Ehre" tatsächlich geht.
Genauso könnte man dort nach den Grundbegriffen von Quantenphysik, oder nach dialektischer Rabulistik fragen.
Antwort wäre immer: "Ey, Alta wills aufs Maul. oda bis schwul, ey?!


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 22:44
wenn ein mensch höheren alters *sag ich jetzt mal^^* in den bus oder so einsteigt schau ich schon, ob ich dann aufstehe würde.
ich warte aber bis ich angesprochen werde. wurde schon oft genug von älteren mitmenschen angesch*** weil ich ihnen meinen platz anbieten wollte.
ich wurde jedoch so erzogen dass ich dann IMMER platz mache, auch wenn mich der ältere mensch unhöflich nach dem platz fragt. und stehe dann auch auf, lasse ihn aber merken wie ich denke und verkneife mir dann auch nen kommentar nicht.

allerdings is es für mich auch selbstverständlich für jmd mit nem gips am bein oder ne schwangere frau aufzustehen.

respekt hin oder her. für mich hat sowas eher mit anstand zu tun. der respekt kommt erst danach :)

denn es gibt gott weiß genug alte menschen, die einem auch keinen respekt entgegenbringen Oo


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

07.01.2013 um 23:10
Grundsätzlich bringe ich jedem Menschen erst einmal Respekt entgegen, frei nach dem Grundgesetz und in dem Gedanken: die Würde des Menschen ist Unantastbar.
Es geht hier ja nicht um den Respekt vor einer Lebensleistung, den kann ich bei einer Person die mir nicht bekannt ist nicht haben.
Es geht doch einfach nur um Gesellschaftliche Umgangsformen, die einem das allgemeine Miteinander erleichtern weil man Rücksicht auf andere nimmt.
Sollte sich mir gegenüber, jemand benehmen wie Oskar aus der Mülltonne, dann überlege ich mir allerdings auch, wie weit mein benehmen noch respektvoll sein muss......


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

08.01.2013 um 03:17
Solange man mich respektiert ja


melden

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

08.01.2013 um 11:15
Weder Alter noch Jugend sind ein Verdienst oder eine Entschuldigung.


melden
Anzeige

Habt ihr noch den Respekt vor dem "hohem Alter" ?

08.01.2013 um 11:54
Mit dem Respekt vor dem Alter hab ich so meine Probleme, auch wenn ich selber nicht mehr der jüngste bin.

Ich habe vielleicht einmal zu oft von einem/einer "Alten" den Satz "wir haben so viel für euch getan..." gehört.
Bis zu einem gewissen alter räume ich diesen Leuten auch dieses Zugeständniss ein aber ich muss zugeben, vor ca 10 jahren habe ich einer ca 80-85 Jährigen die sich mit diesem Satz darüber beschwert hatte das eine Hochschwangere Frau der alten den Platz im Bus nicht frei gemacht hatte die Meinung, wie man so schön sagt "gegeigt".

Ich lies mich dazu hinreissen ihr den 2. Weltkrieg und die Folgen verbal an den Kopf zu werfen worauf sie entgegnete sie hätte Deutschland ja wieder mit aufgebaut und wir (die jüngere Generation) sollten ja etwas Respekt zeigen.
Ich war inzwischen richtig geladen und meinte das ohne die Idioten ihrer Generation ein Aufbau garnicht nötig gewesen sei.
Die anderen Fahrgäste hatten alles mitbekommen.........Und fingen bis auf wenige ausnahmen an zu Klatschen.

PS: es waren noch ein paar Sitzplätze frei und auf einen lies sich die alte dann schweigend nieder.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden