Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

259 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond, Astronomie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 20:46
@AnGSt

Jaja. Ich hatte meinen APO auf der EQ6-AZ hocken.

Deswegen ist mir ja so die Kinnlade runter geklappt, als ich sah, was für tolle Freihandaufnahmen die Leute hier gemacht haben.


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 20:48
@klausbaerbel

Was ist das?


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 20:50
@AnGSt

So was. Der APO ist da auf der EQ6-AZ im Vordergrund.

300e882e-1903-496a-8664-9d0dd013ea6d


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 20:51
@klausbaerbel

Ahso, EQ6-AZ ist das Stativ mit Nachführung und APO das Teleskop mit Fotoapparat?


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 20:55
@AnGSt

Ja, so kann man es beschreiben.

EQ6-AZ ist der Name der Montierung, die auf dem Stativ sitzt. APO ist das Teleskop.
APO ist die Kurzform für Apochromatischer Refraktor.


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 20:58
@klausbaerbel

Wikipedia: Apochromat

ps: Krass mit der Autobatterie. :)


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 20:59
Zitat von ramisharamisha schrieb:Ging mir genauso, nur war ich nicht barfuß, sondern hatte nur den Bademantel an.
Und obwohl vorher da, war auch bei mir der Mond um 4 Uhr weg - einfach weg!!!
Und deswegen sende ich dir einen tröstenden Gruß zurück!
dann war ich ja damit gar nicht allein :-)
Zitat von SchrottySchrotty schrieb:Tja... Blutmond war nix bis zum Einschlafenden Drachenauge, war alles gut, dann kurz vvor dem Umkippen ins Rot, Dicjke Fette Wolken...
als ich noch geschaut hatte, war der Himmel noch schön klar .. nur den Blutmond , den hatte ich nicht mit bekommen


LG Euch


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

29.09.2015 um 21:00
Ich war auch live dabei, ebenso meine kleine Nichte und ihre Mutter. :)


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

30.09.2015 um 14:46
Nachts Sternenklar, tagsüber bewölkt, nachts wieder sternenklar. So lob ich mir das :D

Mein Versuch:

0521h b


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

16.10.2015 um 00:21
@klausbaerbel
Mal wieder super Bilder! Auch die anderen hier geposteten finde ich sehr gut!

Mit was genau bearbeitest du die Bilder denn? Insbesondere die Nachbearbeitung wäre interessant.
Habe mich mal mit Deepskystacker befasst allerdings scheitert es da bei mir schon beim hinzufügen der Darks. ( Datei Größe etc. stimmt nicht überein ) Hab das ganze aber auch nur unter VMWare auf einem MacBook im Urlaub testen können. Zu Hause auf einem Windows Rechner will ich das ganze nochmals angehen.

In Fitswork bin ich nach der Anleitung im FAQ für das erstellen des Masterdark vorgegangen. Habe die CR2 Dateien allerdings vorher umgewandelt, da mir das erstellte Masterdark zu verpixelt aussah... Vielleicht liege ich hier auch falsch und das muss in Wirklichkeit so sein. Ansonsten bin ich auch für's stacken strickt nach der dortigen Anleitung vorgegangen.

Hier mal meine ersten Gehversuche aus jeweils 10 Einzelbildern wie von Dir empfohlen, jedoch nur gestackt und nicht nachbearbeitet. Da wäre ich noch Dankbar eine brauchbare Anleitung für Laien zu erhalten:

https://www.dropbox.com/s/tcd0vtw8ml8mpqx/foto%2015.10.15%2C%2007%2006%2011.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/qq9epkg9esnujlu/foto%2015.10.15%2C%2020%2050%2058.jpg?dl=0

Bilder sind am 13.10. auf Sylt gemacht worden nur leider spielte das Wetter die Tage danach nicht mehr mit. Was ich da genau geknipst habe weiß ich leider auch nicht...


2x zitiertmelden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

16.10.2015 um 01:25
@Cleru Wow wunderschön, zumal noch etwas normale Mondfärbungg am Rand ist, das Bild hat was.


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

16.10.2015 um 18:30
@BobBaumeister

Herzlichen Glückwunsch zu Deinen ersten Astrofotos.
Für Deine ersten Bilder sehen sie super aus. Da waren meine ersten Versuche um Welten schlechter.
Die große Hürde des Fokussierens hast Du sehr gut gemeistert.

Nun hast Du jeweils 10 Bilder pro Bild gemacht.
Warum nur 10?
Dadurch rauscht es gewaltig in den Bildern und macht das Strecken sehr schwierig.
Du kannst 10 Bilder machen, dann die Kamera neu ausrichten und wieder 10 Bilder machen.
Bis Du so 100-200 Bilder hast.
Das macht die Bearbeitung wesentlich einfacher.

Womit hast Du denn letztendlich gestackt?
Da DSS meint, daß die Bildgröße nicht passt, dann hast Du vielleicht die Lights als JPG und die Darks als CR2 geladen?
Die JPG sind etwas beschnitten. Bei mir haben die CR2 5202x3465 und die JPG 5184x3456 Pixel.

Darks müssen weiterhin die selbe ISO Einstellung und Belichtungszeit, sowie die selbe Kameratemperatur (kann man mit EXIFTool auslesen) wie die Lights haben. Das hat aber nichts mit der Verweigerung von DSS zu tun.

Die Darks werden sicherlich sehr rauschig gewesen sein. Ich vermute Du hast mit fast Offenblende und ISO 3200 oder gar ISO6400 aufgenommen.

Die Bilder nicht umwandeln. Immer mit CR2 arbeiten. Das gilt für alle Bilder. Egal ob Lights, Bias, Darks oder Flats.

Für die weitere Bearbeitung erstellt DSS am Ende eine Autosave.tif. Die ist in 32bit angelegt und wird zur weiteren Bearbeitung verwendet.
Alternativ kannst Du auch das gestackte Bild als 16bit tif speichern.

Hier mal die Einstellungen für DSS, wie sie sein sollten:
unter Stacking Parameter/Lights/Hintergrund Kalibrierung?
Unbedingt "pro Kanal" einstellen, und unter Optionen Kalibrierungs-Mathoder "rational"
und RGB-Hintergrund Kalibrierungs-Methode "keine".

Bei Stacking Einstellungen:

Ergebnis: Standardmodus
Light: Kappa Sigma Clipping
Dark: Kappa Sigma Clipping, Hot Pixel erkennen und entfernen, Dark Optimierung
Flat: Kappa Sigma Clipping
Bias: Kappa Sigma Clipping
Ausrichtung: Automatisch
Kosmetik: Nichts auswählen!!!!


Bei RAW/FITS DDP Einstellungen:

Nur AHD auswählen

Wenn Du das gestackte Bild angezeigt bekommst, kannst Du mit den Reitern:

RGB/K Levels, Luminanz und Sättigung das Bild bearbeiten.@Schrotty


Beim Speichern ausgewählen: "Einstellungen für das gespeicherte Bild übernehmen".
Das sollte Dir auf jeden Fall weiterhelfen mit DSS ein gutes Ergebnis zu erzielen.
Zitat von BobBaumeisterBobBaumeister schrieb:Bilder sind am 13.10. auf Sylt gemacht worden nur leider spielte das Wetter die Tage danach nicht mehr mit. Was ich da genau geknipst habe weiß ich leider auch nicht...
Ahhhh, da bin ich beinahe neidisch. Sylt muß nicht sein, aber Amrum.
Schön dunkler Himmel. Das sieht man Deinen Bilder an. Fast kein Gradient durch Lichtverschmutzung drin.
Du hast den Bereich links vom Sternbild Schwan aufgenommen. Bis runter zum Füchschen.
Auf Bild 11 unten und auf Bild 58 oben sowie im Mosaik in der Mitte links ist der Sternhaufen NGC6940 als heller Fleck zu erkennen.
Ich vermute, daß Du mit 50mm Brennweite aufgenommen hast, dem Ausschnitt nach.
Zitat von BobBaumeisterBobBaumeister schrieb:Hier mal meine ersten Gehversuche aus jeweils 10 Einzelbildern wie von Dir empfohlen, jedoch nur gestackt und nicht nachbearbeitet. Da wäre ich noch Dankbar eine brauchbare Anleitung für Laien zu erhalten:
Nun erstmal die ganz schlechte Nachricht.
Ich kenne mich nur mit PixInsight aus.
http://pixinsight.com/

Mit anderen Programmen zur Bildbearbeitung kann ich Dir leider keine Unterstützung zuteil werden lassen, weil Null Ahnung.
Da mußt Du im Internet nach Tutorials suchen.

Oder, wenn Du tatsächlich vor hast mit Astrofotografie weiter zu machen Dir PixInsight zulegen.
Da kann ich Dir sehr viel helfen und gute Tutorials zeigen.
Es ist extrem umfangreich und schwierig zu erlernen. Ähnlich wie Photoshop aber extra für die Astrobildbearbeitung erschaffen.
Man kann damit aber auch Tageslichtaufnahmen bearbeiten. Ich meine, man kann ja fast alles zu irgendwas missbrauchen.

Nun zu Deinen Bildern.

Ich habe sie durch PixInsigh gejagd um zu sehen was drin ist und was Du aufgenommen hast.
Dabei ist mir aufgefallen, daß sich beide Bilder überlappen und ein Mosaik möglich ist.
Leider hast Du die Kamera für das 2. Bild irgendwie verdreht.

Hier Dein Bild11.
Draufklicken macht es größer.

d036b87f0553436546e184ad2f8ccd30.1824x0 Original anzeigen (1,7 MB)

Link zum Bild auf Astrobin.
http://www.astrobin.com/219928/0/

Wenn Du da mit der Maus auf das Bild fährst wird Dir die Astrometrierung angezeigt.
Klickst Du aufs Bild wird es ganz dargestellt.
Klickst Du dann auf das rote Kreuz oben rechts im Fenster von Astrobin, wird es in voller Auflösung angezeigt.

Hier Bild58.

bb0b024f403c8a2508e7ab2acfb5e8a5.1824x0 Original anzeigen (1,9 MB)

http://www.astrobin.com/219930/0/

Und das Mosaik aus beiden Bildern.

69abd4f0b391c973ae91d0072968a1e7.1824x0 Original anzeigen (1,7 MB)

http://www.astrobin.com/219936/0/

Ich hoffe, Du hast jetzt Blut geleckt und wirst am Ball bleiben.
Deine ersten Versuche sind wirklich super geworden, und wie man sieht, geht es auch ganz gut nur mit Objektiv und Kamera auf Stativ.


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

18.10.2015 um 11:30
@BobBaumeister

War mein Beitrag nicht hilfreich?


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

18.10.2015 um 18:48
@KlausBaerbel:

Erstmal Danke für das Lob.

Mit Fitswork habe ich das ganze gestackt. Klappt mit der Anleitung auf deren Seite auch recht gut. Werde es aber sicherlich nochmals mit DSS nach deinen Angaben versuchen.

Habe insgesamt ca. 40 Bilder gemacht. Hatte halt erstmal einfach nur die Kamera Richtung Himmel ausgerichtet, um anschliessend mit den Bildern am PC ein wenig zu experimentieren. Bis ich das dann alles mit der Software richtig raus hatte, spielte das Wetter leider nicht mehr so richtig mit.
Habe mir das von Dir vorgeschlagene 50er Canon Objektiv gekauft. Aufnahmen sind alle mit F/1.8 und ISO 1600 bei 5 Sekunden Belichtung gemacht worden(Mehr kann die 400D ohne Firmwaremod nicht, mit wären wohl auch ISO 3200 drin). 20 Darks habe ich direkt im Anschluss an die Sternbilder mit geschlossenem Objektivdeckel gemacht, natürlich mit den selben Einstellungen und ebenfalls 5 Sekunden Belichtungszeit.

Nachdem mir das Masterdark etwas komisch vorkam, habe ich mal etwas gegoogelt und die CR2 Dateien dann mit rawdrop in TIFF Dateien mit 48bit konvertiert und davon dann ein Masterdark erstellt. Muss jetzt mal beide Endergebnisse miteinander vergleichen.

Schon heftig was du aus den Bildern noch rausgeholt hast. Zumal das nur uploads aus dem iphone Fotostream waren und die Qualität recht gering war.
Müsste mal die richtigen Dateien hochladen und verlinken... Wenn du mal Zeit haben solltest...

Auf jeden Fall ist meine Neugier geweckt und der Wunsch nach einer neuen Camera grösser als zuvor.
Fahren über die Weihnachtstage und Sylvester in die Pfalz und bis dahin muss ich mir noch einiges an neuer Ausrüstung zulegen!


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

18.10.2015 um 19:19
@BobBaumeister

Der Support für Fitswork wurde eingestellt habe ich gelesen.
http://www.balkonsternwarten-netzwerk.de/index.php/Thread/5533-Fitswork-wird-nicht-mehr-weiterentwickelt/

Ich gehe aber davon aus, daß Du, wenn Du mit DSS warm geworden bist, erstmal mit DSS stacken wirst.

Ja, für die Aufnahmen an sich wirst Du noch eine Weile üben und probieren. Das ist ganz normal. Grundlegend hast Du ja verstanden, wie es geht.

Ich dachte mir, daß Du mit dem EF50 aufgenommen hast. Und als ich mehr ins Bild reingezoomt habe auch vermutet, daß Du mit 1,8 aufgenommen hast.
Ich weiß wirklich nicht, wozu solche großen Offenblenden gut sein sollen.
Die Sterne sind zum Rand hin bei allen Objektiven unter f4 stark verzogen.
Dazu kommt dann noch, daß bei allen EOS die Sterne rechts unten in der Ecke bananenförmig sind, was normalerweise auf eine Verkippung hindeutet.
Da es bei alles EOS so ist, vermute ich, daß der Sensor nicht ganz gerade sitzt.

Mein EF50 hat erst bei Blende f6 eine gute Sternabbildung bis zum Rand. Aber auch erst nachdem ich ein Papier in den Fokusring gesteckt habe, um die Verkippung auszugleichen und den Fokusring etwas schwergängiger zu machen. Sonst verstellt sich der Fokus bei den Aufnahmen, durch den Klappspiegel.

Ich würde Dir raten also auch Papier in den Fokusring zu stecken. Ich habe das Papier reingeschoben und eine Aufnahme gemacht. Dann das Papier etwas weiter im Uhrzeigersinn oder entgegen geschoben und wieder eine Aufnahme gemacht.
So lange wiederholt, bis die Sternabbildung am Besten war.

Und beim Fokussieren nicht in der Bildmitte fokussieren, sondern mehr zum Rand hin.

Dann solltest Du auf f4 oder f5 abblenden und bei ISO1600 und 5sec bleiben.
Viele, viele Aufnahmen machen die dunklen Bilder und das Rauschen wieder wett.

Falls Du Dir eine andere Kamera zulegen willst, kann ich Dir zur 600D raten. Die gibt es noch neu als Body und sie ist sehr gut geeignet. Besonders das Klappdisplay ist eine unheimliche Erleichterung.
Besonders bei Aufnahmen im Zenit.

Viel mehr wird auch nicht aus den Originaldateien rauszuholen sein. 10 Aufnahmen sind einfach viel zu wenig.

Ich denke es wird besser sein, nochmal neue Aufnahmen zu machen.
Derzeit bietet sich ja der Orion an.
Bei 50mm ist er ein sehr schönes Objekt und leicht zu finden. Auch das Fokussieren ist aufgrund vieler relativ heller Sterne einfacher.


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

18.12.2015 um 20:00
Was lange währt wird endlich gut.

Die Mondfinsternisanimation ist fertig.

Sie besteht aus 18 Bildern, wovon jedes Bild aus 30 Bildern gestackt ist.

Bei der Bearbeitung habe ich mich bemüht die Verdunklung so darzustellen, wie ich sie gesehen habe.

65372784-ca85-42d0-8b81-6ee1a80736b6

Hier zum Vergleich die Previewversion die nur aus 18 Einzelbildern bestand.
Beitrag von bennamucki (Seite 9)


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

18.12.2015 um 20:06
@klausbaerbel
Das ist so cool! Danke!


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

19.12.2015 um 19:38
@klausbaerbel
Großes Kino ! Stark


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

20.12.2015 um 14:31
@Jedimindtricks
@Lepus

Vielen Dank.

Das Lob geht runter wie Bie... äh Öl.

War sehr viel monotone Arbeit. Da ist man am Ende froh wenns erledigt ist.

Zu den Aufnahmen noch.

Interessant ist, wie man sieht, daß der Erdschatten rund ist und der Mond doch am Erdschattenrand langekullert ist und nicht mitten durch.

Dann kann man auch sehen, daß zwar der Erdschatten rot ist, aber die Atmosphäre den Übergangsbereich blau färbt.

Beeindruckend, wie schnell der Mond an den Sternen vorbeischießt.

Und wie sich der Mond immer mehr verformt umso näher er dem Horizont kam.
Das wieder auszubeulen war nicht leicht und ist nicht vollständig gelungen.
Da hatte ich echt keine Lust mehr.


melden

Totale Mondfinsternis 28. September 2015

20.12.2015 um 14:34
@klausbaerbel
:bier:
Ich könnte dem GIF stundenlang zusehen. :D


melden