weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 10:50
Aktuelle Breaking-News von Grenzwissenschaft.de:

_________________________________________

Weltraumteleskop Kepler könnte fremde Super-Zivilisation entdeckt haben

Oktober 14 2015

Die UKIRT-Teleskopaufnahme des Sterns „KIC 8462852″ zeigt eine auffällige Ausbuchtung zur Linken.
Copyright/Quelle: Boyajian et al.
New Haven (USA) – In den Daten des NASA-Weltraumteleskops Kepler haben zivile Mitglieder des Projekts „Planet Hunters“ einen Stern entdeckt, der von zahlreichen Objekten umkreist wird, die – obwohl es sich schon um einen reifen Stern handelt – den Stern erst seit vergleichsweise wenigen tausend Jahren umkreisen. Genau dieses Merkmal könnte auf eine technologisch hochentwickelte Zivilisation um den Stern hindeuten. Astronomen des SETI-Projekts, die nach Signalen außerirdischer Zivilisationen suchen, werden den Stern schon in den kommenden Monaten mit Großteleskopen ins Visier nehmen.

UPDATE: Der entdeckte Stern KIC 8462852 ist rund 1480 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Kepler selbst sucht nach kleinsten Schwankungen in der Helligkeit von mehr als 150.000 Sternen in den Sternbildern Schwan und Lyra. Entsprechend wiederkehrende Schwankungsmuster deuten auf dortige Planeten hin, die diesen Stern umkreisen und bei einer Passage auf einer Linie mit Kepler, dem sogenannten Transit, das Licht ihres Sternes minimal abdunkeln.

Da die Datenflut von Kepler so groß ist, dass es Jahrzehnte dauern würde, wenn sie nur von professionellen Astronomen ausgewertet werden würden und weil Computeralgorithmen bedeutende Muster und Signale übersehen können, haben Forscher um Tabetha Boyajian von der Yale University das Projekt „Planet Hunters“ (PlanetHunters.org) ins Leben gerufen (…GreWi berichtete). Hierbei stellen die Astronomen den Hobby-Planetenjägern Kepler-Datenpackete zur Verfügung, die diese dann visuell auswerten und auffällige Lichtmuster den Astronomen automatisch melden können.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen +

2011 haben gleich mehrere private Planetenjäger dann mehrfach einen auffälligen Stern gemeldet: Der Stern „KIC 8462852″, bzw. sein Lichtmuster unterscheidet sich von allen anderen bislang in den Daten entdeckten Sternen: „Wir hatten bislang noch nie so etwas gesehen“, zitiert „TheAtlantic.com“ Boyajian. „Es war wirklich sonderbar. Zunächst dachten wir, es könnten durch die Bewegung des Teleskops selbst verursachte schlechte Daten sein. Doch wir haben alle möglichen Fehlerquellen überprüft.“

01409
Die 4-jährigen Kepler-Beobachtungsdaten zu „KIC 8462852″ zeigen bislang einzigartige auffällige Sprünge auf.
Copyright/Quelle: Boyajian et al.

Laut einem von Boyajian und Kollegen vorab auf „ArXiv.org“ veröffentlichten Fachartikel über den Stern, spricht sein Lichtmuster für eine große Masse an Materie, die den Stern in enger Formation umkreist. Diese Materiemasse ist groß genug, damit sie einen von Kepler messbaren teil des Sternenlichts blockiert.

Während die Astronomen zunächst an eine Staub- und Gasscheibe dachten, wie sie für gewöhnlich noch junge Sterne umkreist und aus der heraus sich später Planeten bilden können, zeigte eine Analyse der Infrarotabstrahlung dieses Sterns, die gerade durch solche heißen protoplanetaren Scheiben besonders stark sind, dass es sich offenbar eben nicht um ein solches Szenario handelt sondern der Stern schon älter ist.

01410Die Eigenschaften von KIC 8462852
Copyright: Boyajian et al.

Eine weitere erste Schlussfolgerung aus den Beobachtungsdaten legt nahe, dass die den Stern offenbar umkreisen Objekte – welcher Natur auch immer sie sind – den Stern erst seit vergleichsweise kurzer Zeit umkreisen, da sie sonst schon längst von der Anziehungskraft des Sterns zusammengepresst oder an diesen heran gezogen und von ihm verschluckt worden wären.

Während die Astronomen um Boyajian in ihrem aktuellen Artikel noch ausschließlich natürliche Erklärungsmöglichkeiten – darunter ein „kürzliches“ Kometen- oder Asteroidenbombardement, einen Zusammenstoß zweier planetarer Körper oder aber auch weiterhin einen Defekt der Beobachtungsinstrumente – diskutieren, stellen sie zugleich fest, dass derzeit noch jede diese Möglichkeiten so gut wie alle anderen sind.

Auf jeden Fall müsse es sich aber um einen selbst nach komischen Maßstäben sehr seltenen Vorgang handeln, da in den von Kepler anvisierten 150.000 Sternen bislang kein vergleichbares Muster gefunden wurde.

01408
Diese Keck-Aufnahme zeigt KIC 8462852 im Vergleich zu seinem Begleitstern
Copyright/Quelle: Boyajian et al.

Von dem Autor des Atlantic-Artikel, Ross Andersen, auf die Entdeckung und den Artikel angesprochen, gestand Boyajian zudem ein, dass der Artikel bislang ausschließlich „natürliche Szenarios“ erläuterte, dass man durchaus aber „auch andere Szenarios“ in Betracht ziehe.

Tatsächlich arbeitet Boyajian schon jetzt gemeinsam mit dem Astronom Jason Wright von der Penn State University und Andrew Siemion, dem Direktor des SETI Research Center an der University of California an einem Fachartikel über eine „alternative Interpretation“ des Lichtmusters von KIC 8462852.

Wright selbst sucht schon seit 2012 nach Signaturen für künstliche Megastrukturen außerirdischer Hochzivilisationen, mit denen diese fernen Zivilisationen gewaltige Energiemengen ihres Sterns dadurch „ernten“, dass eine große Anzahl an gewaltigen Kollektoren, sogenannte „Dyson-Sphären“, den Stern sehr dicht umkreisen oder sogar teilweise umhüllen (…GreWi berichtete 1, 2, 3).

„Als mir (Boyajian) diese Daten zeigte, war ich davon ganz fasziniert, so verrückt sahen sie aus“, so Wright gegenüber Andersen (TheAtlantic.com). „Zwar sollten Außerirdische immer die letzte Hypothese sein, die man angesichts neueentdeckter Phänomene diskutiert, doch das hier sah genau so aus, wie das, was man erwartet, wenn es von einer außerirdischen Zivilisation erbaut worden wäre.“

Laut „Atlantic.com“ haben Boyajian, Wright und Siemion bereits Anträge auf Beobachtungszeit mit einem großen Radioteleskop gestellt, um den Stern nach Radiosignalen und Frequenzen abzusuchen, die mit technologischer Aktivität in Verbindung stehen könnten.

01403
Teleskope der Very Large Array
Copyright: CGP Grey / CC by 2.0

Sollten entsprechende Signale aufgefangen werden, so sei jetzt schon der Einsatz der Very Large (Telescope) Array (VLA) in New Mexiko geplant, um genau bestimmen zu können, ob es sich dabei um eine technologische Quelle handelt.

Wenn alles nach dem Plänen der SETI-Asronomen läuft, so könnten erste Beobachtungen bereits im kommenden Januar beginnen und schon im Herbst 2016 abgeschlossen werden. Im Falle eines Erfolges bei den ersten Beobachtungen könnte sich der Vorgang natürlich deutlich verkürzen: „Wenn wir etwas Bedeutendes finden, so könnte vom VLA auch eine spezielle Beobachtungszeit zur Verfügung gestellt werden“, erläutert Wright. „In diesem Fall wollen wir das natürlich direkt weiter überprüfen.“

- See more at: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/teleskop-kepler-koennte-super-zivilisation-entdeckt-haben20151014/#sthash.y9HVLo...

____________________________________________

Was haltet Ihr davon?


melden
Anzeige

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 11:43
Also in Kurzform:

- Es geht um den Stern "KIC 8462852". Er befindet sich ca. 1.480 Lichtjahre von uns entfernt.

- In den Daten des NASA-Weltraumteleskops Kepler haben zivile Mitglieder des Projekts „Planet Hunters“ einen Stern entdeckt, der von zahlreichen Objekten umkreist wird.

- Alter des Sterns und umkreisende Objekte passen nicht zusammen

- Auffälligkeiten wurden bereits 2011 entdeckt, es dauerte aber bis heute um Messfehler nahezu ausschließen zu können

- Falls das Phänomen ein Natürliches ist, muss es ein sehr Seltenes sein. Derzeit keine plausible Erklärung.

- Zitat: "...das hier sieht genau so aus, wie das, was man erwartet, wenn es von einer außerirdischen Zivilisation erbaut worden wäre."

- Das System wird nun genauer beobachtet und es wird Beobachtungszeit am VLA zur Verfügung gestellt.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 11:46
Ich würde dann doch andere Quellen asl Grewi Aktuell heranziehen.

also ne Aussage eines Wissenschaftler mit nem richtigen Titel der dort eine Anomalie um KIC8462852 entdeckt hat.

Und selbst wenn das da oben stimmt, ist es doch etwas arg willkürlich interpretiert.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 11:52
Der zu Grunde liegende Fachartikel ist auf arxiv.org zu finden:
http://arxiv.org/pdf/1509.03622v1.pdf

Medien berichten wohl seit gestern abend darüber:
http://www.theatlantic.com/science/archive/2015/10/the-most-interesting-star-in-our-galaxy/410023/

Stimmt schon, es ist eben eine Interpretationsmöglichkeit von vielen. Aber momentan für micht die faszinierendste Meldung seit Jahren.... Mal schauen was noch kommt..


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 12:29
http://www.popsci.com/have-we-detected-alien-megastructures-around-distant-star


Schon etwas weniger Sensationsgeil.

ich warte auf einschlägige Berichte zum Thema.

bevor wir Wild über Aliesn Spekulieren.

aber auf Alle Fälle zighundertmal besser als der Müll den die Ufoszene so hervorbringt.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 12:36
"Die Bilder in unserer Phantasie entsprechen genau den Alien-Superzivilisationen wie wir sie uns aus unseren Lieblings Science-Fiction Serien zusammenreimen würden" (gedankliches Originalzitat)


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 12:49
Naja, es wird ja nun wohl niemand in Jubelarien ausbrechen und behaupten, dass wir eine außerirdische Intelligenz gefunden haben.... Aber die frischen englischsprachigen Artikel, die ich bis jetzt gefunden habe, bringen alle nur die beiden Hypothesen:

a) Asteroiden, die durch ein irgendein planetares Ereignis in Richtung Stern gewandert sind (angeblich sehr unwahrscheinliches Ereignis)

b) Alientechnologie (wobei ich persönlich das als noch unwahrscheinlicher einstufe)

Andere Thesen habe ich noch nirgendwo gefunden, wobei das natürlich auch daran liegen kann, dass die Meldung noch extrem frisch ist.

Finde es auch interessant, dass ja wohl bereits Zeit am VLA zur Verfügung gestellt wurde, was im Normalfall ja fast ein Ding der Unmöglichkeit ist. Man scheint also zumindest die Besonderheit des Sterns nicht in Frage zu stellen.

Evtl. wäre der Thread besser im Astronomiebereich aufgehoben, dann mit anderem Titel. Denn eine interessante Sache ist das allemal, egal ob nun aliens oder nicht.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 13:14
Ja interessant ist es durchaus.

Vor allem viel zu Langweilige für die Ufoholiker...


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 14:00
@s..zwerg05
Wieso soll Option A unwahrscheinlich sein?! Wenn man die Entstehungsgeschichte dieses Systems ansieht ist sie eher die plausibelste.

Option C es ist ein galaktischer Campingplatz oder Kreuzschifffahrtshafen mit neuem Casino.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 14:21
babykecks schrieb:Wieso soll Option A unwahrscheinlich sein?! Wenn man die Entstehungsgeschichte dieses Systems ansieht ist sie eher die plausibelste.
Ich weiß nicht mehr genau in welchem der Artikel es stand. Aber irgendwo war es genauer ausgeführt.

Sinngemäß:
Innerhalb der Lebensdauer eines Sternensystems kommt es nur sehr, sehr selten (wenn überhaupt) vor, dass ein anderer Stern durch (oder nah am) System vorbeikommt und so Asteroiden in großer Zahl ins innere des betreffenden Systems zu bringen. Dieser Zustand hält dann auch nur sehr kurz an.
Wenn man die extrem kurze Zeitspanne dagegenhält in der die Menschheit existiert bzw. fähig ist, so weit ins all zu schauen, dann ist es extrem unwahrscheinlich, dass wir einen solchen Vorgang beobachten können.

Ein - nicht fundiertes - Beispiel:

Lebensdauer Stern: 4 Milliarden Jahre
Stellare Ereignisse: 2 (also durchschnittlich alle 2 Milliarden Jahre, tendenz abnehmend)
Fähigkeit der Beobachtung durch uns bislang: ca. 30 Jahre

So sinngemäß wurde es dargestellt. die Bewertung beruht also rein auf statistischen Werten. Aber klar, möglich ist es und wenn Du micht fragst, dann tippe ich auch eher auf ein seltenes, natürliches Ereignis als auf eine Aliensuperzivilisation.

Nicht zu vergessen Option c: Irgendein bisher unbekanntes, natürliches Phänomen.

Dennoch mehr als interessant und immerhin seit dem WOW-Signal mal eine reelle Möglichkeit.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 17:33
Wenn es so wäre das dort Auserirdisches Leben ist, wäre natürlich toll aber was bringt es uns? 1480 Lichtjahre, wie lange dauert es um da was hinzuschicken und wieder zurück jm eine Antwort zu erhalten?
Mal abgesehen davon das die dortigen Lebensformen auch die Kontaktaufnahme verstehen/erkennen müssten.

Aber interessant ist es auf alle Fälle!

Sonst ging die Wissenschaft ja eher davon aus irgendwelche Bakterienartige, bzw Wurmartige "Aliens" wäre die erste Lebensform die man finden würde. Hier wird ja wenn es denn kein Kometeneinschlag oder sonstwas war von einer intelligenten und technisch fortgeschrittenen Lebensform berichtet.

Mal schauen was bei rumkommt. 😉


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:03
s..zwerg05 schrieb:einen Stern entdeckt, der von zahlreichen Objekten umkreist wird, die – obwohl es sich schon um einen reifen Stern handelt – den Stern erst seit vergleichsweise wenigen tausend Jahren umkreisen. Genau dieses Merkmal könnte auf eine technologisch hochentwickelte Zivilisation um den Stern hindeuten.
Ist da ein Übersetzungsfehler?

Ein Planet, der erst wenige tausend Jahre besteht, kann nichtmal die primitivsten Formen von Leben beherbergen.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:04
Leider sehen wir was da vor 1480 Jahren war und jetzt Hallo rufen dauert noch mal so lange bis es da ankommt !Deshalb find ich das zwar Interessant, aber ich werd es nicht abwarten koennen.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:11
@klausbaerbel
Verstaendnissfehler-ein reifer/alter Stern, um den etwas junges kreist was es natuerlich so nicht geben sollte- nicht unbedingt Planet/en.


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:15
@Syndrom
Syndrom schrieb:ein reifer/alter Stern, um den etwas junges kreist was es natuerlich so nicht geben sollte-
wieso nicht?

so spielt dat leben!

:-))


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:16
@Syndrom
Syndrom schrieb:ein reifer/alter Stern, um den etwas junges kreist was es natuerlich so nicht geben sollte- nicht unbedingt Planet/en.
Also das verstehe ich nun noch weniger.

Was soll denn da Junges ums Alte kreisen?


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:20
Kann am tab leider nicht zitieren,aber darum geht es-es gibt noch keine schluessige Erklaerung was , wer , und wieso ueberhaupt!


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:23
@Alienpenis

Welcome back,-deinen alten Avatar fand ich cooler :)


melden

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:31
@klausbaerbel

Na ich denken es geht eher darum ob man dort einen sehr Großen Asteroidengürtel hat, oder den Anfang eines Dysonschwarms.


melden
Anzeige

Ist es das? Anzeichen auf Superzivilisation um KIC 8462852

14.10.2015 um 18:38
@Fedaykin

Ich kann in den Links nichts über das angenommene Alter der Objekte finden.

Etwas konfus, der EP und die Antworten auf meine Nachfrage.

Nun ja.
Ich habe eher die Ansicht, nachdem ich ich die Links gelesen habe, daß dort eher keine Megastrukturen einer ausserirdischen Zivilisation um den Stern kreisen, sondern, daß sich dort etwas katastrophales ereignet hat, was die Planeten zertrümmert hat.

Oder aber es kam aus unbekannten Gründen nicht dazu, daß sich Planeten voll ausbilden konnten.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden