Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dimensionen

20 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeit, Astronomie, Raum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Dimensionen

19.05.2017 um 03:45
Habe gerade den Film "Interstellar" gesehen und danach hat mich gleich wieder die Faszination mit den Dimensionen gepackt. Mich stellt sich nun die Frage auch wenn es sehr schwer zu beantworten ist wie es wäre wenn wir tatsächlich einmal auf weitere Dimensionen zugreifen  und ob es in den weiteren Dimensionen dann auch so wie im Film wäre das Zeit nur eine  Kraft ist die man kontrollieren kann.  


melden

Dimensionen

19.05.2017 um 03:49
Ich denke jedenfalls nicht das man dann in so einer Art Raster gefangen ist/bleibt.


melden

Dimensionen

19.05.2017 um 03:52
@SPACEFiSH
Dieses Forum existiert schon mindestens 10 Jahre...Meinst du nicht, dass da die Suchfunktion eine gute Option wäre um "alte" Threads wieder auferleben zu lassen? Dieses Thema ist ein sehr gut behandeltes, und es lassen sich Stunden damit beschäftigen.
Das haben wir, ohne dich diskreditieren zu wollen, schon wirklich sehr oft. Ganz lieben Gruss!


melden

Dimensionen

19.05.2017 um 04:03
@Bone02943 ich mein jetzt nicht unbedingt die stelle wo er im schwarzen Loch ist. Das kann ich mir vorstellen dass das auf keinen Fall so wäre.

Eins hab ich noch vergessen zu meiner Frage hinzuzufügen. Ob Gravitation tatsächlich die bis jetzt einzige von Menschen bekannte Kraft ist die Dimensionen "überbrückt" <- finde kein anderes Wort



@planke danke hatte ich auch erst vor aber dann wollt ich die Frage dann doch mit meinen eigenen Worten verfassen. :D


1x zitiertmelden

Dimensionen

19.05.2017 um 04:18
@SPACEFiSH
Dann solltest du deine Frage vielleicht spezifizieren..z.Bsp. "Ist laut dem Film "Interstellar" eine Dimensionsreise möglich" o.ä.
Ich will dich hier sicher nicht bevormunden. Dass steht mir auf keinen Fall zu. Aber die Mods werden da möglicherweise schon einschreiten, wenn sie es für nötig befinden.
Ich finde deinen Ansatz sehr interessant, aber auch ich musste lernen, mich erst ausgiebig zu Informieren, weil ein Double-/TripleThread auch gern mal schnell geschlossen wird.
Nur eine "Vorwarnung" meinerseits. ^^
Spezifikationen eines Threads haben da schon eher eine Zukunft, denke ich. Allmy ist schon recht gross inzwischen geworden.
Viel Spass und gutes Gelingen weiterhin.


melden
A.I. ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Dimensionen

19.05.2017 um 07:37
Zitat von SPACEFiSHSPACEFiSH schrieb:Ob Gravitation tatsächlich die bis jetzt einzige von Menschen bekannte Kraft ist die Dimensionen "überbrückt" <- finde kein anderes Wort
Ich persönlich glaube, und da würde ich erstmal kein Wert drauf legen, dass wir die Gravitation einfach noch nicht vollständig verstehen bzw. ich glaube wir könnten daraus einen besseren Nutzen ziehen 


melden

Dimensionen

20.05.2017 um 01:28
Der Ausdruck der "Dimension" bezeichnet lediglich die Bewegungsfreiheit-bzw. Grade in einem Raum. Das, was Du meinst, sind wohl eher so etwas wie Paralleluniversen.


melden
melden

Dimensionen

13.06.2022 um 10:26
Ich will das Thema "Dimensionen" mal aufgreifen. (Nicht Paralleluniversen, das meine ich nicht).

Es könnte vielleicht eventuell eine Erklärung für Ufo-Sichtungen sein.
Andere Ursachen gehen ja Richtung Außerirdische (räumlich von weit her) oder Zeitreisen (zeitlich von weit her).

Diese beiden haben aber das Problem, dass sie technisch nicht wirklich umsetzbar sind.
Das Problem hätten wir bei vieldimensionalen Objekten nicht.
Sie könnten ohne besonderen Aufwand erscheinen, da sie eben von Natur aus im einfachsten Fall 4-dimensional wären.

Wir Menschen hätten nur keine Sinne, sie in ihrer vollen "Pracht" wahrnehmen zu können.
Von der Evolution wäre die Fähigkeit nicht vorgesehen, da es für unser Überleben nicht relevant ist.
Ein 4-dimensionales Objekt würde uns 3-dimensional erscheinen, so wie Ufo-Sichtungen überwiegend berichtet werden
(Kugeln, Tic-Tacs, Zigarren, Zylinder)
Es könnte aus unserer Sicht beliebig seine Form ändern und wie aus dem Nichts auftauchen und wieder verschwinden.
In der 4-dimensionalen Realität wäre das Objekt hingegen statisch.

Was meint ihr?


1x zitiertmelden

Dimensionen

13.06.2022 um 15:23
@Verwunderter
Du vermischt da paar Sachen, vielleicht präzisierst Du..."hier" ist schon mal alles 4 Dimensional, geometrisch für das Auge 3D.

Mehrdimensionale Objekte erscheinen in 3D wie in sich verschoben (zB. Hypercube), gekrümmt oder als wäre ihr Schatten materialisiert.
Unter Umständen können sogar Dimensionen verloren gehen, siehe zB. zwei Achsen in einer Ebene übereinander, da sieht man nur eine Achse.
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Es könnte aus unserer Sicht beliebig seine Form ändern und wie aus dem Nichts auftauchen und wieder verschwinden.
Nein. Das ist mir zu schwammig, wie soll die Transition der mehreren Dimensionen auf unsere 3D + Raumzeit geschehen?
Wenn sie in unseren Dimensionen sind gilt grundsätzlich unsere Physik und da ist immer noch ganz vorne E=mc2


2x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 11:31
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb am 13.06.2022:Unter Umständen können sogar Dimensionen verloren gehen, siehe zB. zwei Achsen in einer Ebene übereinander, da sieht man nur eine Achse.
Inwiefern verloren gehen? Visuell für den Betrachter?


1x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 11:33
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Visuell für den Betrachter?
genau, die liegen optisch übereinander. zB. man kann unsere x,y,z Achsen so im Raumdrehen dass man nur die Z und X sieht, Y ist dabei von X verdeckt.


melden

Dimensionen

23.06.2022 um 11:41
@Abahatschi

Gibt es denn keine Möglichkeit für uns, uns auch nur annähernd ausmalen zu können wie ein Hyperwürfel aussehen würde in vierdimensionaler Form? Kann man das nicht "erlernen" oder sind wir evolutionär dreidimensional begrenzt? Gibt es da keine Möglichkeit?

Das Thema kam in der Ufologie wieder auf, ob es Flugobjekte geben könnte, die vierdimensional sind und wir diese aber nur dreidimensional wahrnehmen und diese deshalb so komisch aussehen. Dazu habe ich Gestern etwas zu Hessdalen geschaut und es ist schon interessant, dass es sich dabei um Leichterscheinungen handelte, denen auch keine Masse zugeschrieben werden konnte. Also, es waren anscheinend keine festen Flugkörper, aber was war es dann? Auch die Bewegungen waren ungewöhnlich, selbst für ein natürliches Phänomen. 🤔

Kann etwas vierdimensionales denn in unserer Welt existieren? Oder ist sie unabhängig von unserer Wahrnehmung bis dreidimensional begrenzt?

Es gibt ja auch eigentlich nichts, das uns in Zweidimensionalität versetzen könnte, außer eine Videoaufnahme(als Beispiel), das können wir zweidimensional erfassen, aber wir selbst können nicht zweidimensional sein.


1x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 11:46
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Kann man das nicht "erlernen" oder sind wir evolutionär dreidimensional begrenzt?
? wenn wir das "Erlernen" stehen wir über den Regeln der Physik, daher ein klares Nein.
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Das Thema kam in der Ufologie wieder auf, ob es Flugobjekte geben könnte, die vierdimensional sind und wir diese aber nur dreidimensional wahrnehmen und diese deshalb so komisch aussehen.
Egal wie viele Dimensionen sie haben:
- wir haben 4
- es gibt überhaupt keinen Anhaltspunkt warum oder wie ein mehrdimensionaler Körper (>4D) in unserem Universum existieren/sich aufhalten könnte


1x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 11:53
Ich versuche mir das gerade vierdimensional vorzustellen aber es geht natürlich nicht. Das ist doch sch! :(

Ein Würfel in allen Dimensionen:

Frontal betrachtet eine Linie.

Von oben betrachtet ein Viereck.

Räumlich betrachtet ein Würfel.

Dann kommt ein ÜBERALL...oder wie? Was ist die Steigerung von räumlich?! *denk denk denk*😵‍💫💀
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:? wenn wir das "Erlernen" stehen wir über den Regeln der Physik, daher ein klares Nein.
aber mathematisch können wir es errechnen, also sind wir als das was wir sind in unserer Wahrnehmung einfach physikalisch eingeschränkt.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Egal wie viele Dimensionen sie haben:
- wir haben 4
- es gibt überhaupt keinen Anhaltspunkt warum oder wie ein mehrdimensionaler Körper (>4D) in unserem Universum existieren/sich aufhalten könnte
Jetzt sprichst du von Länge, Breite, Höhe und Zeit.
Hä? In der Ufologie sagte man es gibt auch mathematische Dimensionen und deshalb könnte ein vierdimensionaler Körper un unserer "Welt" eintauchen, aber wir würden diesen nicht in vierdimensional erfassen können, sondern nur dreidimensional. Aber wir können ja auch über Technologie sehen was ein und zweidimensional ist. Wieso sollte ein vierdimensionales Objekt dann nicht auch irgendwie weniger erfassen können?🤔


1x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 13:03
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Hä? In der Ufologie sagte man es gibt auch mathematische Dimensionen und deshalb könnte ein vierdimensionaler Körper un unserer "Welt" eintauchen
Was da gesagt wird ist mir egal.
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Aber wir können ja auch über Technologie sehen was ein und zweidimensional ist. Wieso sollte ein vierdimensionales Objekt dann nicht auch irgendwie weniger erfassen können?🤔
Das hat mit Technologie nichts zu tun - man kann immer weniger Dimensionen sehen als wie man hat aber nicht mehr.
Einfaches Experiment: zeichne ein Quadrat auf einem Blatt ->2D...schau das Blatt von der "Seite"=Dicke an, siehst nur eine Dimension,
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Wieso sollte ein vierdimensionales Objekt dann nicht auch irgendwie weniger erfassen können?🤔
Wie man mehrdimensionale Objekte sehen könnte, habe ich geschrieben.
Darüber hinaus habe ich aber Zweifel dass Objekte mit mehr als 4 Dimensionen hier existieren können.
Die Schwierigkeiten fangen da an wo man die Dimensionen umrechnen/umlegen will...nehmen wir an in Universum X ist die Achse Y eine Frequenz und diese wird hier auf Länge umgerechnet....das Ding vibriert und zerlegt sich vielleicht. Außerdem welcher physikalische Prinzip sagt wie umgerechnet werden soll?
Ich weiß das Mathematik flexibel ist und Mathematiker kreativ, da wird bestimmt irgendwas eingesetzt was am Ende mit "ion" endet und schon geht, mit der Realtität hat es aber nichts zu tun.


1x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 13:05
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb am 13.06.2022:als wäre ihr Schatten materialisiert.
Wie kann man sich das anschaulich vorstellen? Sofern man es sich vorstellen kann...


1x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 13:07
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Wie kann man sich das anschaulich vorstellen? Sofern man es sich vorstellen kann...
Ein Schatten der Licht reflektiert wie ein Material.


melden

Dimensionen

23.06.2022 um 13:36
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Was da gesagt wird ist mir egal.
Wieso?
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Einfaches Experiment: zeichne ein Quadrat auf einem Blatt ->2D...schau das Blatt von der "Seite"=Dicke an, siehst nur eine Dimension,
Das sprach ich ja an bezüglich der "Technologie". Wir sehen mit Hilfe von Hilfsmittel andere Dimensionen, aber wir können selbst nicht zwei oder eindimensional werden. Aber nach diesem Prinzip könnte eine vierdimensionale Spezies dann ja auch dreidimensional und weniger erfassen, jedoch frage ich mich ob das dann auch in solch einer Form wäre über Hilfsmittel oder ohne.

Im Grunde genommen zeichnest du den Kreis aufs Papier, aber du kannst kein dreidimensionales Objekt in zweidimensional umwandeln. Es sieht zweidimensional aus und doch ist ein Blatt es nicht wirklich, auch der Kreis aus Bleistift sieht zwar zweidimensional aus, aber mikroskopisch betrachtet hat er eine Tiefe. Ein Autolack zum Beispiel ist auch optisch flach, aber besitzt mehrere Schichten die jeweils eine gewisse Dicke haben. So gesehen ist nichts zweidimensional, abgesehen vom Medium über Film/Video.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Wie man mehrdimensionale Objekte sehen könnte, habe ich geschrieben.
Darüber hinaus habe ich aber Zweifel dass Objekte mit mehr als 4 Dimensionen hier existieren können.
Können wir denn sagen, wir leben in einer Welt die nicht mehr als dreidimensional zulässt, wenn lediglich wir nur dreidimensional erfassen können? Die Existenz eines Hyperwürfels muss ja auch vorhanden sein, nur können wir diese nicht erfassen, aber das heißt nicht, dass sie nicht existent wäre in unserer Welt.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ich weiß das Mathematik flexibel ist und Mathematiker kreativ, da wird bestimmt irgendwas eingesetzt was am Ende mit "ion" endet und schon geht, mit der Realtität hat es aber nichts zu tun.
Wie so etwas umgerechnet werden kann, weiß ich auch nicht, aber jene Mathematiker die das tun werden bestimmt auch eine Schlussfolgerung haben und sich nicht einfach was ausdenken, also es sollte schon etwas mit der Realität zu tun haben. :)


1x zitiertmelden

Dimensionen

23.06.2022 um 13:59
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Wieso?
Ich mag mathematische oder physikalische Beweise....also bis diese nicht vorliegen, ist es so als hätte man gar nichts gesagt und das ist mir egal (ja nicht persönlich nehmen, hier ist der Wissenschaftsbereich).
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Wir sehen mit Hilfe von Hilfsmittel andere Dimensionen
Tun wir das? Welche sehen wir außer den 4 bekannten und mit welcher Technologie?
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Aber nach diesem Prinzip könnte eine vierdimensionale Spezies dann ja auch dreidimensional und weniger erfassen
Warum? Ich hatte Dir den Beweis vorgeführt wie man weniger Dimensionen "sehen" könnte.
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Im Grunde genommen zeichnest du den Kreis aufs Papier, aber du kannst kein dreidimensionales Objekt in zweidimensional umwandeln.
Richtig und genau deswegen können mehrdimensionale Objekte >4D in unserem Raum existieren.
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Können wir denn sagen, wir leben in einer Welt die nicht mehr als dreidimensional zulässt, wenn lediglich wir nur dreidimensional erfassen können?
Ja.
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Mathematiker die das tun werden bestimmt auch eine Schlussfolgerung haben und sich nicht einfach was ausdenken, also es sollte schon etwas mit der Realität zu tun haben.
Ach, das machen die einfach so und sie dürfen es solange es korrekt ist. Dunkle Materie haben sie schon mit einem Axion erklärt und berechnet.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Astronomie: Urknall - Eine Veränderung ohne Zeit?
Astronomie, 28 Beiträge, am 26.09.2012 von erfinder
sten am 12.09.2011, Seite: 1 2
28
am 26.09.2012 »
Astronomie: Einstein widerlegt?
Astronomie, 18 Beiträge, am 15.08.2011 von nocheinPoet
interrobang am 10.08.2011
18
am 15.08.2011 »
Astronomie: Fahrplan für Sterngucker
Astronomie, 121 Beiträge, am 13.05.2022 von cpt_void
Befen am 11.09.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
121
am 13.05.2022 »
Astronomie: Der Amateur-Astronomie-Thread
Astronomie, 2.079 Beiträge, am 20.09.2021 von leakim
herati am 20.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 101 102 103 104
2.079
am 20.09.2021 »
von leakim
Astronomie: Vaonis Stellina, Astronomie
Astronomie, 9 Beiträge, am 03.03.2021 von rambaldi
SirOssi am 31.10.2020
9
am 03.03.2021 »