Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

256 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterne, Stern, Supernova, Nova, Supernovae, Novae, LBV

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

23.05.2010 um 01:59
gw44232,1274572754,WOh7B


melden
Anzeige

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

23.05.2010 um 09:11
"Kannibalen-Sonne" frisst Planeten auf!

Das Weltraumteleskop Hubble beobachtet derzeit einen gelben Zwerg, der einen seiner Planeten langsam aber sicher verzehrt. Wie Wired berichtet, kreist 600 Lichtjahre von der Erde entfernt der große Exoplanet WASP 12B rund um seinen Heimatstern. Allerdings mit so einem geringen Abstand, dass die extrem starke Anziehungskraft der Sonne ihn in den nächsten zehn Millionen Jahren zerstören wird. Bereits jetzt hat sich seine Form schon von einer Kugel zu einem Ellipsoid verformt.

gw44232,1274598688,kannibalensonne frisst planeten tmp20100521123626
Illustration

http://diepresse.com/home/science/568197/index.do?_vl_backlink=/home/science/index.do

http://www.foxnews.com/scitech/2010/05/20/star-devours-hottest-known-alien-planet/


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

23.05.2010 um 16:48
@bo

neutronensterne oder eben pulsare und magnetare, so extreme objekte sind kaum vorstellbar, schon wirklich sehr krass und sehr beeindruckend

vor allem kruste.. die besteht ja aus ultrareinem eisen, neutronensterne müssten die glattesten objekte im universum sein ^^

"Ein solches Magnetfeld ist so stark, dass es die Struktur des Quantenvakuums verändert, so dass der materiefreie Raum doppelbrechend wird."

unvorstellbar


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

23.05.2010 um 17:00
canpornpoppy schrieb:unvorstellbar
und unglaublich fazinierend

vor allem kruste.. die besteht ja aus ultrareinem eisen, neutronensterne müssten die glattesten objekte im universum sein ^^

Da hast du recht, Wiki sieht ´s genauso ;) :D
An der Oberfläche herrscht der Druck null. Da freie Neutronen in dieser Umgebung instabil sind, gibt es dort nur Eisenatomkerne und Elektronen. Diese Atomkerne bilden ein Kristallgitter. Aufgrund der enormen Schwerkraft sind jedoch die höchsten Erhebungen auf der Oberfläche maximal einige Millimeter hoch.
Das sind schon sehr eigenartige Sterne, über das Innere ist beispielsweise kaum etas bekannt.
Möglicherweise beginnt dort eine Kernzone aus Pionen oder Kaonen. Da diese Teilchen Bosonen sind und nicht dem Pauli-Prinzip unterliegen, könnten sie alle den gleichen energetischen Grundzustand einnehmen und damit ein sogenanntes Bose-Einstein-Kondensat bilden. Dabei könnten sie dem enormen Außendruck wenig entgegensetzen, so dass ein zweiter Kollaps zu einem Schwarzen Loch möglich wäre.

Eine weitere Möglichkeit wäre das Vorliegen freier Quarks. Da neben Up- und Down-Quarks auch Strange-Quarks vorkämen, bezeichnet man ein solches Objekt als seltsamen Stern oder Quarkstern. Eine derartige Materieform würde durch die starke Wechselwirkung stabilisiert und könnte daher auch ohne den gravitativen Außendruck existieren. Da Quarksterne dichter und damit kleiner sind, sollten sie rascher rotieren können als reine Neutronensterne. Ein Pulsar mit einer Rotationsperiode unter 0,5 ms wäre bereits ein Hinweis auf die Existenz dieser Materieform.
Wikipedia: Neutronenstern


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

23.05.2010 um 17:07
@bo

^^

eigenartig ist das richtige wort, unsre sonne kann man kaum vorstellen aber wenn man dann so animierte gifs sieht, zb

gw44232,1274627238,current eit 304smallOriginal anzeigen (5,0 MB)

dann wirkt das alles noch bis auf wenige ausbrüche relativ geordnet

ich hatte mir nun mal in der wiki den artikel magnetar durchgelesen, dort steht das es wohl auch bei solchen extremen sternen zu einer stabilität des magnetfelds kommen kann, nach einer recht turbulenten phase

schon erstaunlich das sich irgendwie alles in eine art gleichgewicht stabilisiert, ob das planetenbahnen, ringsysteme, galaxien oder solche magnetfelder sind

so chaotisch wie diese systeme auch sein mögen


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

24.05.2010 um 20:36
Die SuFu zeigt mir beim Suchbegriff "Schwarzes Loch" einige Hits auf, allerdings sind es nicht die passenden Threads, deshalb poste ich es hier. ;)

Haben schwarze Löcher "Polarlichter" (ne passende Übersetzung ist mir nicht eingefallen)

http://news.discovery.com/space/can-a-black-hole-have-an-aurora.html

Da unsere Teleskope im stärker und besser werden, finden wir immer mehr exotische, kosmische Objekte. Irgendwann könnten wir sogar in der Lage sein, einen supermassives schwarzes Loch direkt zu beobachten. Aber was würden wir da sehen. Nach zwei japanischen Forschern könnten wir dort die "Polarlichter" der schwarzen Loches sehen.

Wie die Polarlichter auf der Erde entstehen ist relativ simpel.
Polarlichter entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen von der Magnetosphäre, hauptsächlich Elektronen, aber auch Protonen (Sonnenwind) und einige schwere Ionen (Sauerstoff-Ionen) auf die oberen Schichten der Erdatmosphäre treffen. Dort regen sie die vorhandenen Luftmoleküle zum Leuchten an. Der Aufprall eines Teilchens bewirkt bei dem Molekül/Atom eine Anregung entsprechend einer geänderten Elektronenkonfiguration. Bei der nach kurzer Zeit wieder erfolgenden Abregung wird Licht ausgesandt, allgemein als Fluoreszenz bezeichnet.
Wikipedia: Polarlichter

Allerdings hat ein schwarzes Loch hat keine Atmosphäre wie die Erde, wie kann also eine Polarlicht bei einem schwarzen Loch entstehen.

Warum ein schwarzes Loch schwarzes Loch heißt ist allgemein bekannt. Bei einem roierenden scharzen Loch kommt es zu einer Plasmaansammlung um den Äquator.
Dies nennt man eine "Akkretionsscheibe."

Da die Akkretionsscheibe geladene Teilchen enthält, ist es möglich, dass ein magnetisches Feld erzeugt wird.

6a00d8341bf67c53ef0133ee080610970b-320wi

Meine Englisch würde ich als rudimentär bezeichnen, den Originaltext und die Entstehung der Aurora bei nem schwarzen Loch findet ihr im Link.

Vllt. kann einer unser User, die Englisch besser bezeichnen als ich, hier ne Übersetzung posten.


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

24.05.2010 um 21:55
Auf unserer Sonne kann man oft Sonnenflecken sehen. Diese sind aber nichts im Vergleich dazu, was dieser Rote Riese an Fleck aufweist. 10 000 mal größer als der größte Sonnenfleck ist er 1300 Kelvin kälter als der Rest der Sternenoberfläche mit seinen 4800 Kelvin.
Der Stern dreht sich alle 24 Tage um sich selber.

Sternbild: Dreieck
Entfernung: 1076 Lichtjahre
Spektralklasse: K0
Größenklasse: 8,41
Masse: 2 * Sonne
Durchmesser: 10 * Sonnen

Quelle: http://jumk.de/astronomie/sterne-3/hd-12545.shtml

gw44232,1274730914,12545s1d


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

25.05.2010 um 03:31
Herz- und Seelenebel

gw44232,1274751063,ic1805 skyfactory
Der Herznebel (IC1805 oder NGC 896) ist ein Emissionsnebel mit einem offenen Sternhaufen im Inneren und befindet sich im Sternbild Kassiopeia.

Sternbild Kassiopeia

Scheinbarer Durchmesser 60,0' × 60,0'

Entfernung ca. 7500 Lichtjahre

Absolute Helligkeit 6,5M
Wikipedia: Herznebel
Der Seelennebel (Sharpless 2-199, LBN 667) ist ein Emisionsnebel im Sternbild Cassiopeia .
Mehrere kleine offene Cluster sind in den Nebel eingebettet: CR 34, 632, und 634
(Im Kopf) und IC1848 (Im Körper). Der Seelennebl wird auch IC1848 genannt.
Wikipedia: Soul_Nebula

Beim Seelennebel scheinen die gelichen Daten zu herrschen, wie beim Herznebel.


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

01.06.2010 um 12:13
Hab' auch noch einen:

Wikipedia: Epsilon_Aurigae


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

01.06.2010 um 12:41
V445 Puppis

gw44232,1275388915,v445-puppis

Sternbild: Hinterdeck
Entfernung: 25 000 Lichtjahre
Größenklasse: 8,6
Leuchtkraft: 20 000 * Sonne
V445 Puppis ist ein Nova-Veränderlicher Stern, bei dem sich gar kein Wasserstoff in der Nova feststellen lässt. Der Hauptstern gibt in diesem System ziemlich viel Materie an den Partner, einen Weißen Zwerg ab. Auf Grund der beachtlichen Helligkeit des Gesamtsystems geht man davon aus, dass der Weiße Zwerg für einen solchen sehr groß ist, knapp unterhalb des Chandrasekhar-Limits von 1,44 Sonnenmassen. Dieser Stern gilt daher als einer der besten Kandidaten für eine baldige Ia-Supernova, zumal auch bei diesen kaum Wasserstoff vorhanden ist.


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

01.06.2010 um 23:49
Ist jetzt kein besonderer Stern zu sehen, aber das Bild ist dennoch sehr beeindruckend.

Es zeigt einen sehr detaililierten Ausschnitt der großen Magellanischen Wolke.

gw44232,1275428998,eso1021a


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

13.06.2010 um 11:36
gw44232,1276421766,n2359Thor mazlin900

Das ist Thor´s Nebel oder Entennebel oder NGC 2359.

Wikipedia: Thors_Helm

hier noch ein Bild aus etwas größerer Entfernung
gw44232,1276421766,800px-NGC 2359 in CMa


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

14.06.2010 um 13:03
gw44232,1276513414,redrectangle hst

Wikipedia: Roter_Rechtecknebel


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

25.06.2010 um 15:07
gw44232,1277471277,Alamut-Babak1-Labels


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

25.06.2010 um 16:44
@bo

mhhh.. man sieht schön das himmelsdreieck vega, deneb und altair :)


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

25.06.2010 um 16:46
nachtrag:

es heißt wohl genau sommerdreieck nicht himmelsdreieck :)

aber ich gucks mir immer wieder gerne an, sind schon recht dominante sterne am himmel :)


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

25.06.2010 um 16:49
@canpornpoppy

Das Bild hab ich von APOD(Astronomy Picture of the Day).

Die posten jeden Tag ein neues schickes Bild, wenn di Twitter hast, kannst du die Seite auch abonieren.

http://apod.nasa.gov/apod/lib/aptree.html


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

26.06.2010 um 11:17
gw44232,1277543822,wd2 xrayir c790

Infrarot aufnahme von Westerlund 2

Westerlund 2 ist höchstens 2 Millionen Jahre alt und enthält einige der lichtstärksten, massereichsten und daher auch kurzlebigsten Sterne der Milchstraße. Dieses Doppelsternsystem ist ca. 20.000 Lichtjahre entfernt.


melden

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

03.07.2010 um 10:06
as44232,1278144406,betapicb caption800

Wikipedia: Beta_Pic

1983 wurde mit dem Infrarotsatelliten IRAS um Beta Pictoris eine Staubscheibe entdeckt, ein Jahr später wurde diese mit einem erdgebundenen Teleskop fotografiert. Die Staubscheibe weist einen Radius von 400 Astronomischen Einheiten auf. In der Staubscheibe könnten sich möglicherweise Planeten bilden. 1995 deuteten Aufnahmen des Hubble Space Telescopes auf eine Verbiegung des inneren Bereichs der Scheibe hin. Erneute Hubble-Space-Teleskop-Beobachtungen mit der hochauflösenden Advanced Camera for Surveys konnten nachweisen, dass die verbogene Scheibe in Wirklichkeit aus zwei 4 Grad geneigten, ineinander laufenden Staubscheiben besteht. Ein Erklärungsmodell ist die Annahme eines Planeten oder Braunen Zwerges von 20 Jupitermassen, der den Stern umrundet.

Auf einem im Jahr 2003 mit dem VLT aufgenommenen Bild wurde im Jahr 2008 nahe bei Beta Pictoris ein Objekt gefunden, welches als Planet mit etwa achtfacher Jupitermasse angesehen wird, in späteren Aufnahmen jedoch nicht mehr auftauchte. Möglicherweise ist ein Durchgang dieses Objektes für einen leichten Helligkeitsabfall an Beta Pictoris verantwortlich, der im Jahr 1981 stattgefunden hat und bereits in einer 1995 veröffentlichten Analyse von auf La Silla gewonnenen Daten des Observatoriums der Universität Genf aufgefallen war. Sollten die Beobachtungen tatsächlich zusammenhängen, so wäre der nächste Durchgang zwischen September 2013 und Dezember 2020 zu erwarten. Astronomen hoffen nun auf weitere Beobachtungen in den kommenden Jahren, um diese Hypothese zu bestätigen und den nächsten Durchgang genauer vorhersagen zu können. Zudem wäre Beta Pictoris damit der bislang hellste Stern mit einem Transit-Planeten und würde so hervorragende Möglichkeiten zur Untersuchung der Atmosphäre des Planeten bieten.

Im Juni 2010 meldete die ESO, dass es mit dem NACO-Instrument am VLT gelungen ist, das Objekt erneut zu detektieren und zwar auf der anderen Seite des Sterns. Dadurch wurde erstmals die Bewegung eines Exoplaneten um seinen Zentralstern direkt beobachtet und es gilt folglich als sicher, dass es sich bei dem Beobachteten Objekt tatsächlich um den vermuteten Planeten handelt und nicht um ein Artefakt oder einen Hintergrundstern. Es sollte möglich sein, in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten einen vollen Umlauf des Planeten um den Stern zu beobachten und das System weiter zu analysieren. Aus Sicht der ESO steht jedoch nicht fest, ob der Planet vor oder hinter dem Zentralstern entlanggewandert ist, da dies mit den bildgebenden Verfahren nicht zu unterscheiden ist.


melden
Anzeige

Interessante und großartige Sterne - Sammelsurium

04.07.2010 um 12:08
as44232,1278238137,sn1006 multi

Wikipedia: Supernova_1006

Die Supernova 1006 war eine im Jahr 1006 im Sternbild Wolf an der Grenze zum Centaur aufgetretene galaktische Supernova. Sie erreichte eine Helligkeit von -9,5 mag.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt