Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Himmel, Nacht, Wolken

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

21.10.2015 um 15:13
Nereide schrieb:Ich glaub den meisten Leuten ist nicht bewusst, wie schnell der Mond sich immer bewegt. Fällt ja auch nicht groß auf, fehlt doch oft ein Bezugspunkt und man schaut ja auch oft nur kurz zum Mond auf.
Die "Bewegung" des Mondes über den Himmel ist hauptsächlich der Drehung der Erde geschuldet. Die Bewegung des Mondes um die Erde kriegt man kaum mit, da der ja einen Monat dafür braucht.


melden
Anzeige

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

21.10.2015 um 15:19
@serengeti80
serengeti80 schrieb am 17.10.2015:Also Dr. Precht, ich glaube nicht an eine Täuschung
Das solltest Du aber, denn genau das ist es.

Diese Täuschung betrifft nicht nur den Mond, sondern auch Deine vermeintliche 100% Erinnerung an den genauen Platz, an dem Du vorher gestanden hast. Hier genügen ein paar cm Veränderung am Boden, um das Gefühl zu vermitteln, ein hunderttausende von km entfernter Himmelskörper hätte sich um km weiter bewegt.

Vielleicht löst ja das Wort "Täuschung" in Dir eine falsche Vorstellung aus, nämlich die, Du wärst unfähig, richtig zu sehen. Das ist aber nicht der Fall. Optische Täuschung meint einfach, dass alles, was wir sehen, immer in bestimmten Relationen vom Sehzentrum im Gehirn "beurteilt" wird. Es meint auch, da wir eigentlich nur 2D sehen, aber mithilfe des Tastsinnes und der Erfahrung dann letztendlich vom Sehzentrum dann 3D vermittelt bekommen.

Entfernungen richtig einschätzen geht nur, wenn man Hilfskonstruktionen zur Verfügung hat - also andere Gegenstände vorhanden sind, deren Größe und Entfernung wir bereits kennen.
Ebenso gehört dazu das Wissen um die Geschwindigkeit, der Winkel, und ein sogenanntes "Ruhe" und "Bewegung" Bezugssystem, in dem eben, wie Du selbst erlebt hast, "Ruhe" und "Bewegung" relativ sind.

All das lässt sich gut mit dieser bekannten Tatsache erklären: gerade in schwachen Lichtverhältnissen sind ein weit entfernter großer Lichtpunkt und ein naher, kleiner nicht zu unterscheiden. Unser Gehirn kann die reale Größe und Entfernung nicht erfassen.

Ebenso verhält es sich mit Bewegung: wenn man nicht weiß, welcher Gegenstand in Ruhe ist, dann weiß man auch nicht, wer in Bewegung ist. Nur weil ich zB die Erde als "in Ruhe" erlebe, kann ich die Bewegung des Mondes wahr nehmen. Stehe ich auf dem Mond, dann erlebe ich den Mond "in Ruhe" und die Erde in Bewegung.

Um schnell mal zu überprüfen, wie sich entfernte Gegenstände "bewegen" können, obwohl sie es nicht tun, kannst Du einen ganz simplen Augentest durchführen:
strecke eine Hand aus, forme eine lockere Faust und fixiere mit dem Daumen (und beiden geöffneten Augen) einen Gegenstand, der klein genug ist, dass er bei dieser Entfernung total hinter Deinem Daumen verschwindet.
Wenn Du jetzt bei unveränderter Daumenposition ein Auge schließt, dann "springt" der Gegenstand zur Seite und ist wieder sichtbar. Je nachdem, wie gut Deine Augen sind, kann es passieren, dass der Gegenstand je nach Auge unterschiedlich weit weg "springt" - je besser Du siehst, umso weiter ist der Sprung, je schlechter Du siehst, umso bescheidener.

Und das passiert auch beim Betrachten des Mondes - in so kurzer Zeit bist es nur Du, deren/dessen veränderte Position den Mond an anderer Stelle gesichtet hat.
Hinzu kommen noch Wolkenbewegungen.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

21.10.2015 um 15:28
@traube
wärs möglich, dass auch deine Oma optischen Täuschungen unterliegen kann?t
Definitiv ja, denn ALLE Menschen unterliegen beim Sehen sogenannten optischen Täuschungen.

Diese sind nämlich nicht, was der Name suggerieren könnte und was Du vermutlich auch meinst, individuelle Fehlfunktionen einzelner Personen, sondern ganz normale Ergebnisse des ganz normalen alltäglichen "Sehens".

Wikipedia: Optische_Täuschung


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

21.10.2015 um 15:36
Man kann sehen wie schnell der mond sich bewegt wenn man ihn so beobachtet das zb. ein baum mit seinen ästen davorsteht.
Das vermute ich haben auch ältere völker schon so gemacht wenn sie steinsäulen zur beobachtung der gestirne aufstellten.

Stonehenge Salisbury retouched


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

21.10.2015 um 15:57
@aero

Echt? Stonehenge wurde auch für die Beobchtung von nächtlichen Himmeln erbaut???


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

01.06.2017 um 01:37
Also ich hab diese "optische Täuschung" jetzt 2 Tage in Folge beobachten können ,wobei der Mond zu Anfang noch an seiner üblichen Position verharrte veränderte sich seine Position in beiden Fällen sehr rapide und am Ende verschwindet er hinter den Bäumen und sinkt abwärts.
Ich kann mir nur schwer vorstellen ,dass dies eine optische Täuschung ist.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

01.06.2017 um 09:30
Doch, wäre es keine Optische Täuschung würdest du ganz andere Dinge feststellen wenn der Mond auf einmal Beschleunigt etc..


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

04.06.2017 um 08:51
@Storyteller420
Die Geschichte hört sich haar genauso an wie bei mir
Mein Kollege der dies auch beobachtet hat, ist allerdings schwer zu begeistern ( und damit meine ich wirklich gar nicht) und obwohl er es cool fand meinte er nur das sei eben normal.
Manchmal ist der Mond ja auch unheimlich nah als säße er in der Luft :)
Das komische war halt noch, dass er am Ende hin rötlich wurde und es so aussah als würde er die Form wechseln
Mitten in der Nacht um 2-3 Uhr rum :D


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

04.06.2017 um 11:07
A.I. schrieb:Manchmal ist der Mond ja auch unheimlich nah als säße er in der Luft :)Das komische war halt noch, dass er am Ende hin rötlich wurde und es so aussah als würde er die Form wechseln
Du hättest Dir die Mondfinsternis am 28.09.2015 ansehen sollen.

Da hing er wie eine rotglühende, riesige Kugel in der Luft, sank zu Boden und bei Einbruch der Dämmerung verschwand er rasend schnell immer flacher werdend hinter den Bergen.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

04.06.2017 um 11:12
A.I. schrieb:Manchmal ist der Mond ja auch unheimlich nah als säße er in der Luft
Entweder war's der Supermond, oder er stand in ziemlicher Nähe zu einem Objekt am Horizont. Dann kommt dieser Eindruck regelmäßig vor.
A.I. schrieb:Das komische war halt noch, dass er am Ende hin rötlich wurde und es so aussah als würde er die Form wechseln
Ersteres passiert beim Vollmond gelegentlich, letzteres wiederum in Horizontnähe. Womöglich auch beim rötlichwerdenden Vollmond, sofern ein Stück Kernschatten den Mond noch streift.

Am Himmel, ohne Vergleichspunkt, kann sich der Eindruck schnell einstellen, der Mond verharre besonders lang an der selben Stelle oder wandere besonders schnell weiter. Auch wenn Wolken vorüberziehen, kann der Mond einem wie ein schneller Wanderer vorkommen.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

18.08.2017 um 15:47
A.I. schrieb am 04.06.2017:Das komische war halt noch, dass er am Ende hin rötlich wurde und es so aussah als würde er die Form wechseln
gefährlich wird's erst, wenn er in die andere richtung wechselt!
musst du mal gucken!


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

23.08.2017 um 14:01
So sieht es mit 1000mm und 2000mm Brennweite an Bewegung aus.



Fraglich ob man das mit dem Auge so erkennen kann.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 01:22
Tolles Video (= Mit dem Auge sieht man sowas leider nicht.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 01:52
Beeindruckend, dieses Equipment sieht nicht schwer zu verstehen aus.
Weiß jemand wo man exakt sowas samt Anleitung bekommt?


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 13:42
@Storyteller420
Ich kann mir nur schwer vorstellen ,dass dies eine optische Täuschung ist.
Muss es auch nicht unbedingt sein, es sei denn, Du hättest Deine Position geändert. Daher wüsste ich jetzt gerne mal:
- Wie lange Du beobachtet hast? In ein paar Minuten alleine wirst Du das nämlich nicht sehen können.
- Wo genau warst Du positioniert?
- Wo standen diese Bäume? Eben oder erhöht?
veränderte sich seine Position in beiden Fällen sehr rapide und am Ende verschwindet er hinter den Bäumen und sinkt abwärts.
Noch mal: Wie rapide?


@Ataraxie
So sieht es mit 1000mm und 2000mm Brennweite an Bewegung aus.
Ist das eine Realzeit-Aufnahme?


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 13:45
@A.I.
Weiß jemand wo man exakt sowas samt Anleitung bekommt?
Also, die Anleitung hast Du ja schon: 1000 mm und 2000 mm Brennweite.

Bekommen tust Du diese Objektive im Fachhandel. Kosten aber.

Oder dachtest Du ans Ausleihen? Das wüsste/würde ich nämlich auch mal gerne.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 13:46
off-peak schrieb:Ist das eine Realzeit-Aufnahme
Denke schon. Hatte den Mond mal mit 1000mm gefilmt und der war relativ schnell aus dem Bild.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 13:50
@Ataraxie  
Faszinierend. Will das auch mal filmen.
Welche Kamera hast Du dazu verwendet?

@A.I.
PS: Habe gerade nach geguckt. Also, die 1000 mm Objektive sind gar nicht mal so teuer. Um die
€ 100,-


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 13:52
@off-peak
Bin ein absoluter Techniknoob.
Das sieht so einfach in dem Video aus mit der Kamera und dem Objektiv.
Habe selbst schon ein Teleskop, da könnten die aber gar nicht drauf oder?


melden
Anzeige

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

24.08.2017 um 13:57
@A.I.
Habe selbst schon ein Teleskop, da könnten die aber gar nicht drauf oder?
Es gibt auch Kameraobjektive, die man auf Teleskopokkulare aufsetzen kann. Das wäre nämlich auch eine praktische Lösung. Einfach mal googeln, da findet sich bestimmt was.

Dabei fällt mir gerade zum Thema passend ein, dass ich, als ich in diesem Jahr den Merkur Durchgang mit dem Teleskop beobachtete, das Ding gefühlt alle paar Sekunden nachjustieren musste, so schnell flitzte der Merkur vorbei.
Mit freiem Auge und ohne Bezugspunkte kann man eine solche Himmelskörperbwegung natürlich nicht so kontinuierlich ausmachen.

Aber dennoch erkennen. Ist einfach nur eine Frage der Zeitspanne und -abstände.


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden