Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

93 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond, Nacht, Himmel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

17.07.2019 um 14:28
der Mond bewegt sich Pi mal Daumen ca. 0,5° pro Stunde gegenüber dem (fixen) Sternenhimmel. Das ist also ein scheinbarer Monddurchmesser pro Stunde. Allerdings gegenläufig zu seiner durch die Erdrotation hervorhehobenen Bewegung. Die beträgt 15° pro Stunde.

@Gucky87
zumindest ist meine Antwort schneller als Deine an @canpornpoppy :)


1x zitiertmelden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

17.07.2019 um 16:02
Och nu jo... :D

Gucky.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

03.01.2020 um 00:36
Ich bin in Prag (Tschechien) ...ich habe es auch gesehen. Ich fotografierte der Mond ein paar Minuten. Man kann sehen, dass es nicht normal ist, wie schnell es ging.

Um 23:22
P 20200102 232255Original anzeigen (0,2 MB)


um 23:35
P 20200102 233511 SRESOriginal anzeigen (0,6 MB)


4x zitiertmelden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

03.01.2020 um 00:47
Zitat von EvaSpackovaEvaSpackova schrieb:Man kann sehen, dass es nicht normal ist, wie schnell es ging.
was soll daran nicht normal sein frage ich mich ...

mache Dir stellarium auf Deinen rechner und staune ...

https://stellarium.org/de/


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

03.01.2020 um 02:14
Während eines ganzen Tages wandert die Sonne exakt einmal um die gesamte Erde (für einen Beobachter auf der Erde). Steht sie heute um exakt XX Uhr YY Minuten exakt im Süden, dann steht sie auch morgen um exakt XX Uhr YY Minuten exakt im Süden. Naja, nicht absolut exakt, da die Erde die Sonne auf einer leicht elliptischen Bahn umkreist, aber der Unterschied ist sehr minimal für einen einzelnen Tag und kann hier vernachlässigt werden.

Wenn die Sonne für eine Erdumrundung (Beobachterperspektive) und damit für einen Vollkreis von exakt 360 Grad exakt 24 Stunden benötigt, dann wandert sie in einer Stunde 15 Grad weit. In vier Minuten einen Grad weit.

Der Mond ist ein wenig langsamer. Nach exakt 24 Stunden hat er keinen Vollkreis geschafft, steht also nicht exakt an der selben Position, sondern ca. 13 Grad weiter östlich am Himmel. Er absolviert in 24 Stunden also nur 347 Grad. Auf 13 Minuten runtergerechnet schafft er also 3 Grad und knapp 8 Minuten am Himmel. Da der Mond 31...32 Bogen- oder Winkelminuten breit ist für einen Beobachter am Erdboden, absolviert der Mond also in 13 Minuten eine Strecke von sechs Monddurchmessern.
Zitat von EvaSpackovaEvaSpackova schrieb:Ich fotografierte der Mond ein paar Minuten. Man kann sehen, dass es nicht normal ist, wie schnell es ging.
Die beiden Fotos werden mit 23:22 und 23:35 Uhr datiert. Macht eine zeitliche Differenz von 13 Minuten. Der Mond müßte also auf beiden Bildern um ca. 6 Monddurchmesser versetzt erscheinen.

Dafür hab ich mal den Mond ausm zweiten Foto ins erste Foto eingearbeitet. Man erkennt über der rechten Straßenlaterne das oberste Fenster mit dem erleuchteten Weihnachtsbaum. Von dort nach links das zweite und dritte Fenster gezählt, dazwischen steht der zweite Mond oberhalb des Daches, rechts daneben ein schmaler Schornstein, noch weiter rechts ein breiter Schornstein. Genau damit läßt sich die Position des zweiten Mondes auf das erste Bild übertragen. Et voilà!

mond rast 001Original anzeigen (0,2 MB)

Sieht ganz nach ca. sechs Monddurchmessern Distanz aus.


2x zitiertmelden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

03.01.2020 um 02:30
Zitat von Cpt_voidCpt_void schrieb am 17.07.2019:Die beträgt 15° pro Stunde.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wenn die Sonne für eine Erdumrundung (Beobachterperspektive) und damit für einen Vollkreis von exakt 360 Grad exakt 24 Stunden benötigt, dann wandert sie in einer Stunde 15 Grad weit. In vier Minuten einen Grad weit.
Zitat von EvaSpackovaEvaSpackova schrieb:Man kann sehen, dass es nicht normal ist, wie schnell es ging.
ich verstehe nicht wieso dieses "nicht normal" im hirn aufleuchtet.
wurde da der mond zum ersten mal ueber einen "laengeren" zeitabschnitt beobachtet und in relation zu den anderen "hellen punkten" am himmel gesetzt?

die protagonisten mark twains fragten sich, meines wissens nach, ob "die sterne erschaffen oder nur zufaellig da", mit deren geschwindigkeit hatten die (trotz fehlender "bildung" (wissen) kein problem.

neuzeit phaenomen oder immer schon so gewesen?


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

03.01.2020 um 08:55
Ok :D. Danke an allen. So klingt es logisch. Normalerweise sehe ich den Mond jeden Tag in gleiche Zeit an andere Stelle, also war ich verwirrt, wie es sein kann.


1x zitiertmelden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

04.01.2020 um 01:04
Zitat von EvaSpackovaEvaSpackova schrieb:Ok :D. Danke an allen. So klingt es logisch. Normalerweise sehe ich den Mond jeden Tag in gleiche Zeit an andere Stelle, also war ich verwirrt, wie es sein kann.
Wenn Du ein bisschen mehr _verstehen_ willst von der Himmelsmechanik, sieh Dir Wikipedia: Stellarium an, hier kannst Du sehr schön nachvollziehen was wir von der Erde aus sehen können.

Einen umfassenderen Blick auf den Sternenhimmel bietet dann z.B. Wikipedia: Celestia, damit kannst Du Dir z.B. das Sonnensystem von "oben" ansehen und beschleunigt ablaufen lassen usw.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

05.01.2020 um 14:50
@EvaSpackova
Zitat von EvaSpackovaEvaSpackova schrieb:Man kann sehen, dass es nicht normal ist, wie schnell es ging.
Ehrlich gesagt, demonstrieren Deine Aufnahmen nicht die Geschwindigkeit des Mondes. Was sie aber deutlich zeigen, ist, dass sich diese beiden Bilder durch ihre
- Helligkeit
- Schärfe
- und einen veränderten Standpunkt (vergleiche nur mal das Haus links unten) von einander unterscheiden.

Du hast entweder gezoomt, die Kamera anders gehalten oder/und Dich etwas bewegt.

Wenn Du wirklich Vergleiche machen willst, musst Du solche Aufnahmen aus exakt derselben Position heraus schießen. Also, die Kamera fixieren, den Aufnahmewinkel und die Einstellungen beibehalten.


1x zitiertmelden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

05.01.2020 um 21:23
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wenn Du wirklich Vergleiche machen willst, musst Du solche Aufnahmen aus exakt derselben Position heraus schießen.
An den beiden Straßenlaternen auf der gegenüberliegenden Straßenseite kann man gut erkennen, daß die Position des Fotoapparates nicht nennenswert anders ausfällt und damit für die Bestimmung der Positionen des Mondes am Himmel bzw. zu Orientierungspunkten im Weichbild zu vernachlässigen ist. Die Positionierung der Laternenmasten vor den dahinterliegenden Fenstern / Fensterkreuzen ist bemerkenswert identisch, ebenso die Position und Höhe der eigentlichen Laternen / Leuchtflecken zu den Fenstern dahinter. Die Positionen beider Fotos dürften weniger als einen Meter voneinander abweichen. Daß paní Spacková die Kamera mal schräger hält, mal gerader, sowie mal ein Stückchen weiter nach links bzw. weiter nach rechts blickt, ist dabei ebenfalls unerheblich. Klar, wenns exakt sein soll, also zur Bestimmung von Bogensekunden, kannste die Fotos natürlich total knicken - nicht nur wegen des fehlenden fixierten Stativs.

Aber für ein einfaches "der Mond rast / trödelt / fliecht normal" reicht das man voll zu.


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

08.01.2020 um 00:00
@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb am 03.01.2020:Sieht ganz nach ca. sechs Monddurchmessern Distanz aus.
das hast du gut berechnet :Y:

Auch ich habe mal die beiden Bilder übereinandergelegt, die leichte Rotation und Verschiebung ausgeglichen und siehe da:


moon

passt! 👍


melden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

15.03.2021 um 16:37
Hallo Leute, ich habe vor gut 3 Wochen ein ähnliches Phänomen in duisburg erlebt. Ich ging davon aus das es der Mond war da der Himmelskörper echt groß, rund, mit Krater versehen war allerdings irgentwie nicht in der gewohnten Helligkeit sondern sehr schwach. Ich war gerade auf einem glatten schnurgeraden weg ca um 18, 19 uhr auf meinem Fahrrad am fahren, da sehe ich wie sich der (Mond)
In rasender Geschwindigkeit von meinem Blickwinkel aus von links nach rechts bewegte.
Innerhalb von ein paar Sekunden hatte dieser Himmelskörper sternenbilder überflogen die Laufbahn war für mich also mit bloßem Auge sichtbar nach gut 20 30 Sekunden war der Himmelskörper weg und da ich sonst keine Lichtquelle gesehen hatte ging ich auch echt davon aus das es der Mond war. War so anfang - mitteFebruar ca. Sowas ist mir vorher noch nie aufgefallen. Ich habe auch geschaut ob es ein Asteroid gewesen sein könnte allerdings kam mir der Himmels Körper so groß vor das es eigentlich kein Asteroid sein könnt. 🤔 Naja aber zumindest bin ich ja nicht der einzige xD


1x zitiertmelden

Mond bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit - Optische Täuschung?

15.03.2021 um 21:33
Zitat von DezzyDezzy schrieb:vor gut 3 Wochen
Zitat von DezzyDezzy schrieb:anfang - mitteFebruar
Mitte Februar war vor vier Wochen, und vor sechs Wochen fing der Februar an. Das ist jetzt ein bisserl sehr vage.

Am vierten Februar war exakt abnehmender Halbmond. Mit anderen Worten, dieser Mond ging erst um Mitternacht auf. Am 11. Februar war gleich gar kein Mond zu sehen bzw. Neumond, also die erste ganz dünne Sichel, und zwar ganz dicht links neben der Sonne. Wirst Du gegen 18...19 Uhr nicht gesehen haben können. Am 19.Februar, also vor 3 1/2 Wochen, war gerade zunehmender Halbmond. Der ging etwas nach 12 Uhr auf, stand gegen 18 Uhr am höchsten im Süden und ging etwas vor 24 Uhr unter, mal so Pi mal Daumen.

In diesem Zeitfenster, das Du da angibst, konntest Du den Mond also entweder gar nicht sehen um die angegebene Abendzeit, oder Du hättest maximal einen Halbmond gesehen. Eigentlich sollte das auffallen und von Dir auch so benannt worden sein, da das markanter, auffälliger ist als die Krater.

Deswegen gehe ich mal ganz stark davon aus, daß Du nicht den Mond gesehen hast.
Zitat von DezzyDezzy schrieb:Innerhalb von ein paar Sekunden hatte dieser Himmelskörper sternenbilder überflogen
Definitiv nicht der Mond.
Zitat von DezzyDezzy schrieb:nach gut 20 30 Sekunden war der Himmelskörper weg
Der Mond wandert in knapp mehr als einer Minute einen halben Monddurchmesser weiter. Für einen stehenden Beobachter, der einen Halbmond gerade hinter einem Objekt verschwinden sieht (wie ein Haus, ein Berg odgl.), vom Zeitpunkt des "Berührens" bis zum Zeitpunkt des gänzlichen Verschwindens besagte runde Minute. Das immerhin wäre also durchaus möglich, so ein Halbmondverschwinden zu beobachten und es auf "wenige dutzend Sekunden" zu schätzen. Fährst Du allerdings mit dem Fahrrad dem entgegen und ist das Objekt, hinter dem der Mond gerade verschwindet, nicht extrem weit entfernt, verlängert sich der Zeitraum des Mond-Verschwindens z.T. erheblich und kann sogar gänzlich ausfallen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Astronomie: Sehr großer Stern
Astronomie, 29 Beiträge, am 20.04.2012 von Topper_Harley
wizzy am 26.03.2012, Seite: 1 2
29
am 20.04.2012 »
Astronomie: Leuchterscheinung am Nachthimmel
Astronomie, 16 Beiträge, am 27.07.2017 von pppg
pppg am 25.04.2017
16
am 27.07.2017 »
von pppg
Astronomie: Mysteriös leuchtend grelles Licht auf dem Mond
Astronomie, 35 Beiträge, am 01.02.2021 von delta.m
NeOnY am 30.01.2021, Seite: 1 2
35
am 01.02.2021 »
Astronomie: Langer Grader Wolkenstreifen am Himmel
Astronomie, 5 Beiträge, am 07.07.2020 von therealproton
Bencb310 am 07.07.2020
5
am 07.07.2020 »
Astronomie: Seltsamer Mond
Astronomie, 4 Beiträge, am 17.05.2020 von charleen.01
charleen.01 am 15.05.2020
4
am 17.05.2020 »