Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 00:01
Wenn ich das immer les -.- erdähnlicher Pöanet -.-

Es steht erstma nur fest, dass er in der lebensfreundlichen Zone liegt, über die zusammensetzung etc.. ist doch noch gar nichts bekannt... und selbst wenn... ist es eh wieder nur nen gasriese -.-

Was da alle immer nur son aufriss machen :O


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 00:21
equilibrium temperature is 262K for a planet in Kepler-22b's orbit. Although there is no evidence that Kepler-22b is a rocky planet, it is the first confirmed planet with a measured radius to orbit in the Habitable Zone of any star other than the Sun.

Das ist aus der Originalarbeit zu Kepler 22b

http://arxiv.org/abs/1112.1640


Daher würde ich mit dem Buchen von Flügen noch warten,bis wir mehr wissen.

Warten wir mal ab,was Kepler noch entdeckt hat. Vielleicht lässt ein echter Erdzwilling um einen G oder K Stern gar nicht mehr lange auf sich warten.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 00:39
Aus Wiki:

bekanntgegeben, dass 1235 Planetenkandidaten seit Missionsbeginn ermittelt wurden. Davon sind 5 annähernd so groß wie die Erde und in der habitablen Zone. Insgesamt wurden 54 in der habitablen Zone und

Kepler 22b ist der erste dieser 54 Kandidaten in habitabler Zone. 5 erdgrosse gibt es auch noch,wenn sich die Messungen bestätigen lassen.

Kein Grund zu diesem Medienhype...


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 00:42
@Luminarah
ja, zumal der planet zu weit weg. ist interessanter sind planeten die nicht ganz so unmöglich weit weg sind.

unverständlich wie in den medien zu lesen ist dass es da wohl 22C hat :-D die wissen noch nicht mal ob es ein gesteinsplanet ist und wie er rotiert noch seine atmosphre oder sonst was. aber ca 22C :D


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 14:31
Naja eins kann man nicht leugnen.

Er ist in der habitablen Zone.
Damit hat er erstmal einige Vorraussetzungen erfüllt, um Wasser zu tragen.

Jetzt fehlen nurnoch andere Aspekte.

Aber ich kann eure Enttäuschung verstehen ;) scheinen sehr ungern zuzugeben, dass irgendwo anders Leben existiert^^


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 15:50
@Achill

Das der Planet in der habitablen Zone liegt,heißt nicht,das dort zwangsläufig Leben existiert.

Selbst wenn es sich um einen kleinen Gasriesen
oder eine Supererde handelt,kann ein Exomond existieren,auf dem Leben möglich wäre. Alle Berechnungen zum Planeten schließen Leben nicht definitiv aus noch beweisen sie es.

Man muss einfach mehr Daten abwarten


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 15:59
Ich gebe mich nichtmehr zufrieden mit "kann man nicht wissen"


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 17:46
Hier noch ein interessanter Diskussionsbeitrag aus einem anderen Forum:


40.   amphiox Says:
December 5th, 2011 at 2:35 pm
An object 2.4* the diameter of the Earth, with density similar to Earth, would be able to hold on to hydrogen gas in its atmosphere, and would thus bear more resemblance to an inner system Uranus than the Earth.
BUT, an object similar in composition to Uranus or Neptune, with 2.4X the diameter earth would by definition have a density less than the earth (as Uranus and Neptune are both less dense than earth).
The very act of holding on to that thick hydrogen atmosphere would make the object less dense than earth, thanks to the very low density of all that hydrogen gas.
Such a mini-Neptune would have to start from a much smaller rocky core, and I’m not sure such a smaller rocky core would be hefty enough to accumulate all the gases necessary.
On the other hand, a rocky protoplanet that reaches 2.4X the diameter of earth with an earth-like density would rapidly accumulate a thick gaseous atmosphere, which would substantially increase the diameter of the resulting planet to something much more than 2.4X that of earth. Indeed, an object with 2.4X the diameter of earth and the same density would have a mass over 13X that of earth, and that is hefty enough to produce a planet almost as big as Jupiter! But that would only happen if there is enough material in that orbital zone during planet formation to grow a planet that big, and at less than 1AU, there probably isn’t. (Assuming that the parent star didn’t have some unusually massive and dense protoplanetary disc)
Basically, I think our current theories of planet formation would all suggest that whatever the density of this planet, it very likely can’t be the same density as earth, not without some unusual event happening, like for example a massive impact near the end of the planet formation phase blowing off the early thick atmosphere and leaving behind just a dense rocky core.


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 19:02
zeitlos schrieb:Wenn ich das immer les -.- erdähnlicher Pöanet -.-
Aber echt. Ich kann da auch nur immer den Kopf drüber schütteln. Nach der Definition hat unser Sonnensystem mindestens drei erdähnliche Planeten (Venus, Erde Mars).


Und die "ungefähre erdgröße" ist groß genug dass da noch Uranus und Neptun, also Gasriesen, drunter passen.


melden
Monod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 22:54
@zeitlos und @UffTaTa

Luminarah hatte es doch sehr schön beschrieben:
Luminarah schrieb:Aber diese öffenlichkeitswirksamen Aussagen sind derzeit nötig,Keplers Mission soll doch verlängert werden,das kostet 200 Millionen Dollar, und die amerikanische Ôffentlichkeit muss überzeugt werden,dass die Mission wertvoll ist.
Klappern gehört zum Handwerk, und mit "erdähnlich" fängt man Mäuse ...

Allerdings kann auf die Dauer die Aneinanderreihung von Hypes auch nach hinten losgehen. Irgendwann lockt die Meldung "Diesmal aber wirklich eine zweite Erde gefunden!" nämlich niemanden mehr hinter dem Ofen hervor und entlockt potenziellen Geldgebern statt weiteren Mäusen nur noch ein müdes Abwinken, mit dem Verweis: "Aber das hatten wir doch schon ein paar Mal!" Ich denke, man sollte es in der Presseabteilung der NASA mit solchen Schnellschüssen nicht übertreiben. Auf lange Sicht rächt sich das.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 23:23
Ich möchte nur noch einmal an einen ähnlichen Hype um Gliese 581 erinnern:

http://www.der-orion.com/070425-1.html

Es ist absolut unwissenschaftlich, über diesen Planeten Kepler 22b zu diskutieren,wo man noch nicht einmal die Dichte kennt. Habitable Zone hin oder her,auch die Atmosphäre und die Albedo spielt bei der Temperatur ,die an der Oberfläche herrscht eine Rolle. Auch auf der jungen Venus gab es Ozeane,als die Sonne 30% weniger Strahlkraft hatte als heute,jetzt haben wir da Backofentemperatur aufgrund einer CO2 Atmosphäre.
Dann ist wichtig,wie der Exoplanet klassifiziert wird,ist es ein "kleiner Gasriesen" oder eine Supererde. Wenn es eine Supererde ist ,ist es ein Gesteinsplanet oder eine Wasser BTW Ozeanwelt.

Wir wissen nichts außer der ungefähren Größe und dem Abstand zur Sonne. In der Presse wird aber so getan,als ob man schon die zweite Erde entdeckt hätte. Alles das untergräbt die wahre Entdeckung von Kepler: es gibt offensichtlich Planeten wie Sand am Meer und wir finden immer kleinere Exemplare,sogar in habitablen
Zonen. Daran kann man sich richtig freuen. Und es wird nur noch eine Frage der Zeit sein,bis wir erdgrosse Planeten bestätigen werden.

Und selbst von diesen erdgrossen Planeten in habitabler Zone ist nicht jeder lebensfreundlich. Aber dann kann die Suche richtig beginnen. Denn mal ganz ehrlich:Was wissen wir über die Lebensfreundlichkeit von Supererden,alles Spekulation.


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 23:23
@UffTaTa

ohhh, ich wusste ja net dass der große Galilei es nun sooo genau nimmt.
Damit meinte ich nur dieses ganze Trara drumrum.. von wegen mögliches Leben öhö öhö

Aber Mr. Kepler... du kannst beruhigt sein.. die Definition von erdähnlicher Planet ist mir durchaus bekannt..


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 23:30
So wie ich es gelesen habe, würde eine Reise zu diesem Planeten 22 Millionen Jahre dauern.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 23:36
@Alantinus
Nicht mit Warp Antrieb und auf der Enterprise :-).

Aber was sollen wir da? Informationen über den Planeten bekommen wir auch so.


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

11.12.2011 um 23:48
Wir werden nie dort hin kommen, deswegen schrieb ich die gelesene Zeitangabe der Reise.


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

12.12.2011 um 00:16
@saveman10001
@Alantinus
@Luminarah
@zeitlos
@Monod
@UffTaTa
@Achill
@atomflunder
@Rescue1973
@Iix
@fuzzy


meint ihr nicht, dass wenn die den Planet schon mit dem Teleskop sehen können es nicht mehr lange dauert, bis die Forscher ein noch besseres Teleskop haben, womit sie sehen können, ob dort Lebewesen, oder gar technische Dinge rumfliegen oder rumfahren?

Ich denke das dauert maximal 5 Jahre und die wissen bescheid, ob da etwas lebt.


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

12.12.2011 um 00:23
@joko

Kepler ist kein "Normales Teleskop" sondern ein Weltraumteleskop, das genau für die Suche nach Exoplaneten konzipiert wurde. Und es "sieht" nicht den Planeten, sondern stellt einen HElligkeitsunterschied fest, wenn zwischen ihn und den Stern um den der Planet kreist der vermeidliche Planet die Helligkeit des Sterns verringert...

Wikipedia: Kepler_%28Weltraumteleskop%29


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

12.12.2011 um 00:51
@FZG
ok ;) Hatte das nur im TV gesehen, und da wurde ein Planet gezeigt :D dachte das wär der gewesen :p

naja im Endeffekt werden wir da wohl eh nie hinkommen...


melden

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

12.12.2011 um 08:21
joko schrieb:naja im Endeffekt werden wir da wohl eh nie hinkommen...
das haben die Leute vor 100 Jahren auch über den Mond gesagt.


melden
Anzeige

US-Teleskop "Kepler" bestätigt erdähnlichen Planeten

12.12.2011 um 09:47
@ Joko

Ihr werdet euch bestimmt noch wundern :))

In einer unbestimmten Zeit werden die Leute über das Argument "Da werden wir nie hinkommen" so reden, wie als wenn wir heute darüber reden, dass die Erde eine Scheibe wäre.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt