weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Phänomen der Unendlichkeit

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Kosmos, Unendlichkeit

Das Phänomen der Unendlichkeit

14.03.2013 um 18:48
HereIAm12 schrieb:aber noch schwerer kann ich mir vorstellen, dass es den weltraum schon unendlich lang geben soll
das alter ist relativ genau bekannt, die ausdehnung ist "fraglich";)


melden
Anzeige

Das Phänomen der Unendlichkeit

14.03.2013 um 20:34
Für mich ist die Unendlichkeit die Geburt der Existenz und somit auch der Natur, der Anfang..ohne Ende.

Eine Uhr die IMMER drehen wird.


melden
Mr.Palooza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

14.03.2013 um 23:27
@nixweltall
nixweltall schrieb:zb. zu ergründen ob es einen anfang und ein ende gibt, oder eben nicht
Einen absoluten Anfang kann es gar nicht geben, da aus logischer Sicht definierte physikalische Zustände nicht einfach aus dem Nichts entstehen können. Und dem entsprechend können Zustände nicht einfach so verschwinden, als ob sie erst gar nicht existierten...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.03.2013 um 07:45
@Mr.Palooza
Mr.Palooza schrieb:Einen absoluten Anfang kann es gar nicht geben, da aus logischer Sicht definierte physikalische Zustände nicht einfach aus dem Nichts entstehen können.
Also muss vor dem Urknall auch etwas dagewesen sein?
Schon immer?
Nicht kann aus Nichts entstehen?

Das ist sooo schwer vorstellbar - ich glaub, das zu begreifen, da sind wir Menschen eh nicht für geschaffen. :)


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.03.2013 um 08:38
Dawnclaude schrieb:Das es aber funktioniert, und das ist ja das Entscheidene, das haben scheinbar schon einige herausgefunden.
Fakt ist auf jeden Fall auch, jeglcihe Astralreisen haben die gleichen körperlichen Symptome.
Diese Dinge lassen sich tatsächlich soweit ich das bislang weiß immer reproduzieren.
Vibrationen des ganzen Körpers, starkes Piepen und Rauschen.
Dieses "herausfinden" ist hoechst subjektiv und hat daher absolut keinen Wert.

Die koerperlichen Symptome koennen durchaus fuer einen bestimmten Bewusstseinszustand typisch sein, bedeuten aber noch nicht, dass deswegen auch eine Art Reise ausserhalb des Koerpers stattfindet. Beim Traeumen sind auch die koerperlichen Symptome bei jedem gleich!

Abgesehen davon verstehe ich nicht, was Astralreisen in diesem Thread ueberhaupt zu suchen haben!?


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.03.2013 um 08:52
Mr.Palooza schrieb:da aus logischer Sicht definierte physikalische Zustände nicht einfach aus dem Nichts entstehen können.
ist die qm in "klasischer" sicht logisch?

Wikipedia: Vakuumfluktuation


melden
Mr.Palooza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.03.2013 um 22:29
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Also muss vor dem Urknall auch etwas dagewesen sein?
Das sowieso.
Interessant ist es aber zu wissen was das sein soll.
Zurzeit weisen alle Theorien, die sich mehr oder weniger damit beschäftigen, darauf hin, dass sich so eine Art umgekehrter Urknall stattgefunden hat...
Kältezeit schrieb:Das ist sooo schwer vorstellbar - ich glaub, das zu begreifen, da sind wir Menschen eh nicht für geschaffen.
Ich denke dass das eigentliche Problem beim Menschen nicht in der Vorstellung liegt, sondern in der Akzeptanz der Realität...


@neoschamane
ist die qm in "klasischer" sicht logisch?

Wikipedia: Vakuumfluktuation
War ja klar, dass irgendjemand mit der Vakuumfluktuation ankommt...
Erstens ist die Quantenphysik logisch, denn sonst würde sie nicht funktionieren. Das Problem ist, dass sie nicht die Art von Logik bietet, die der Mensch gerne hätte, was eben zu diesen Interpretationsproblemen kommt. Zweitens, virtuelle Teilchen entstehen nicht vollkommen aus dem Nichts, da es kein perfektes Vakuum gibt und der Raum an sich Schwingungen unterworfen ist, welche diese Fluktuationen verursachen.


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.03.2013 um 22:36
ich stell mir das so vor dass wir wie ein kleiner zellorganismus an einer anderen (größeren ) spezies hängen


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

16.03.2013 um 00:03
Ist der Radius eines Elektrons als unendlich klein definiert?


melden
Breelaxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 11:32
Unendlichkeit ist meiner Meinung nach möglich und auf alles anwendbar....
sie wird nur verschieden viel dafiniert...

Was ist denn Unendlichkeit? Genau etwas, was kein Ende hat.
Für mich zählen auch Gedanken zu den unendlichen Sachen, genau wie Größe.
Dass das Universum unendlich groß ist, ist meiner Meinung nach auch klar, wurde hier ja auch schon erwähnt. Dass die zeit aber einen eindeutigen Entstehungspunkt hat, ist für mich nicht wirklich realisierbar. Der Urknall wird als Anfang von allen gesehen, was aber, wenn es vor dem Urknall auch schon etwas gab? wie kam es zum Urknall, woher hat er seine Energien gehabt? Für mich ist ganz klar, die Energie hat sich über eine Zeit gesammelt aus allem, was "da" war.

Meine Theorie: Selbst der Urknall war nur die Wiederholung eines Ereignisses schier Unvollstellbarer Größe. "schier?" jap schier, denn in meinen Augen ist eine Vorstellung oder ein Gedanke unendlich und somit auch möglich an sowas zu denken.
Auf jeden Fall muss man sich mal Vorstellen, was nun wäre, wenn es vor laaaaaanger Zeit auch den Planeten Erde gab vor dem Urknall? Denkbar wäre es, denn es gibt keine Beweise, dass vor dem Urknall (und damit mein ich sehr sehr sehr sehr lange) nichts gewesen ist.

Wenn wir so nun mal die Zeit betrachten, könnte es möglcih sein, dass die Zeit eine Schleife ist und somit unendlich. Genau diese Vorstellung müsste man mal versuchen auf andere Sachen zu beziehen. Zum Beispiel wir umkreisen die Erde, wir werden nie ein Ende der Erde erreichen, weil es keines gibt. Die Erde ist rund. nehmen wir das Universum und übertragen das darauf. Ist das Universum rund? stellt euch mal vor, es wäre so. Wir denken wir fliegen immer weiter und weiter weg und kommen dann irgendwann an den Punkt zurück, an dem wir gestartet sind. Und zack, man könnte sich auch direkt eine Theorie bilden, wie es zum Urknall kam: Alles driftet auseinander nach dem Urknall, nur wenn wir unserer Vorstellung anreiz geben, dass die Theorie oben stimmen könnte, würde irgendwann, auf der anderen Seite des Universums alles wiedr aufeinander treffen und was würde passieren? Extreme Energie sammelt sich, Materie und all der restliche "Mist" im Universum und es könnte zu einem Urknall kommen, der das Universum genauso erschafft wie heute. Jetzt ist aber die Frage "Wie kann das Universum rund sein?" Darauf habe ich keine Antwort, aber dazu kann ich nur sagen, dass der Mensch auch mal gedacht hat, dass die Erde nicht rund, sonder eine scheibe ist =)

Ihr könnt das für Mist halten oder mir zustimmen, mir egal =)
wollte evtl ein zwei Anreize dazu geben


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 13:48
Da wird schon irgendwo ne Mauer hochgezogen worden sein und da ist dann Ende...


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 18:56
ich kann mir die Unendlichkeit nicht vorstellen, je länger ich darüber nachdenke desto verwirrter bin ich^^


melden
Arisu_Yuki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 22:01
@lala123
Ist ganz normal, so gehts mir auch =D Ist dasselbe wie, als ob du darüber nachdenkst wie es dir gehen würde, nachdem du gestorben bist und einfach nicht mehr da bist.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 22:16
die unendlichkeit ist ewig und die ewigkeit ist unendlich ;)


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 22:16
Ich finde folgendes Gedankenkonstrukt der Unendlichkeit verwirrend:
Sollte die Zahl Pi im mathematischen Sinn normal sein (das ist wohl noch nicht bewiesen), dann finden sich in ihr alle möglichen Zahlenkombinationen. D.h. jede Anwort ist in pi zu finden, man mus nur wissen, wo ;-)
So findet sich ab einer bestimmten Stelle auch Beethovens Neunte, oder Starwars I, aber auch die noch nicht gedrehten Teile 7-9 und, und, und einfach alles was man sich einfallen lassen kann. Man müsste nur wissen wo und bis dahin die Nachkommastellen errechnen, aber das würde natürlich auch fast unendliche lange dauern.

Das finde ich verwirrend und unvorstellbar.


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 22:25
@Breelaxo
Breelaxo schrieb:"Wie kann das Universum rund sein?" Darauf habe ich keine Antwort, aber dazu kann ich nur sagen, dass der Mensch auch mal gedacht hat, dass die Erde nicht rund, sonder eine scheibe ist =)
Wow, das nenn ich mal Gedanken zu diesem Thema haben!
Hatte mir schon oft Gedanken gemacht aber nie zu einem akzeptablen Ergebniss gekommen. Deine Ansätze finde ich hochinteressant und wäre eine Möglichkeit, die Unendlichkeit zu beschreiben so daß es Vorstellbar ist!


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 22:53
Die Endlichkeit unseres Lebens ist genauso ein Phänomen wie die Unendlichkeit. Riesiges Universum, kein Anfang und kein Ende und wir sterblich mittendrin? Kann ich nicht wirklich glauben!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 22:54
@AgathaChristo
schon irgendwie sinnlos aus der perspektive ^^


melden

Das Phänomen der Unendlichkeit

15.04.2013 um 23:24
@Malthael
wie mans nimmt! Sinn macht doch immer, wenn man an das glaubt, was man sich wünscht, vielleicht Unendlichkeit nicht als Phänomen, sondern Wirklichkeit, allerdings erst nach der Endlichkeit.
Ertappe mich immer dabei, leicht spinnerhaft zu werden, Ha Ha!


melden
Anzeige

Das Phänomen der Unendlichkeit

16.04.2013 um 01:13
ist die unendlichkeit nicht nur eine definition die der mensch erschaffen hat?
was, wenn es keine unendlichkeit, so wie wir sie uns vorstellen, gibt? wenn es nur ein gespinst ist, was wir uns vorstellen um überhaupt etwas zur erklärung der gigantischen größe des alls zu haben?.
wenn unser universum unendlich ist.. wo bleiben dann die anderen universen? in einem unendlichen universum hätte es doch keinen platz dafür. oder ist jedes universum dann für sich unendlich?


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden