Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Kino, Inception

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

04.08.2010 um 02:37
Nur für diejenigen, die den Film gesehen haben.

*SPOILER*
*
*
*
Am Ende lässt Cobb seinen Totem, den Kreisel, drehen. Man sieht aber nicht, ob er umfällt oder nicht. Was glaubt ihr, hätte sich der Kreisel weitergedreht und wäre damit auch diese Realität nur eine Traumebene?


melden
Anzeige
Ja, Traumebene, Kreisel dreht sich weiter.
104 Stimmen (50%)
Nein, Realität, Kreisel fällt um.
105 Stimmen (50%)

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

04.08.2010 um 14:22
nein, der kreisel fällt um. is doch klar.


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

04.08.2010 um 14:40
habe den film gestern gesehen und war vom schluss enttäuscht!

*spoiler*




nachdem die story voll kreativ gestaltet war, kam mir das ende einfach zu billig, zu einfach rüber, da war doch noch platz für mehr fantasie! dieser cliffhanger mit dem kreisel, damit sich sich die zuschauer am grübeln beteilige fand ich unpassend; die ganze zeit strotzt der film vor fantastischen ideen und dann "nur" diese option?traum oder realität? ein paar antworten mehr hätten's auch getan.fand ich.
okay, die fantasie wird angekurbelt, aber ein paar mehr hinweise auf den tatsächlichen zustand der hauptfigur hätte ich mir schon gewünscht.

ich hatte schon während des films spekuliert; ist er vielleicht im koma, war vorher sogar mit seiner frau seit jahren in ein wissenschaftliches experiment verworren, er im koma, sie gestorben, die anderen, alle anderen kontaktpersonen, sind das eventuell ehemalige mitarbeiter, die sich bei ihm einloggen, damit er wieder "nach oben" kann?die einzigste art, mit ihm in kontakt zu treten...
kennt einer von euch noch die serie "life on mars", da wird auch mit ähnlichen elementen gespielt.

oder

seine frau ist tatsächlich wieder wach, er träumt weiter, dann müsste der kreisel auch weiterdrehen.aber warum hat er plötzlich in die gesichter seiner kinder sehen können?laut seiner erinnerung hatte er diese "vergessen".oder doch wach? für "doch wach" widerspricht doch, das er immer alles parat hatte, selbst die hilfe bei seiner flucht, wo aus dem nichts sato's auto angebraust kam und ihm half, oder das er einfach so bei der vorlesung von miles saß.das sind für mich eher hinweise darauf, das er selbst alles träumt.das war alles zu "easy", überall wo er war bekam er die sachen, die er braucht und traf die personen, die er eben benötigte

naja...also ich fand dieses ende "unwürdig", angesichts der fülle an möglichkeiten während des films


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

04.08.2010 um 14:49
der film war ja schon recht lang, 140-150 min. glaub ich, zum schluss musste noch schnell alles irgendwie reingedrückt werden, satos rettung, erlösung (?) bzw. belohnung von cobb. ein (zumindest teilweise) erklärendes ende als wie gesehen hätte wohl zu viel spielzeit gegeben und den film dadurch logischerweise noch länger gemacht


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

04.08.2010 um 15:22
Der Kreisel dreht sich weiter...

Ich hätte den Schluss aber anders gestaltet.
Es sollte etwas mit Action (laute Musik und so) passieren, wo es dann nen Szenenwechsel gibt und man sieht wie der Caprio neben seiner Frau im Bett aufwacht und die Augen aufmacht. Diese Szene geht ca.2 Sekunden wobei es totenstill ist.
Dann ist Schwarz und der Abspann mit Musik beginnt.

Aber das mit dem Kreisel war auch i.o.


melden
enrico88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

05.08.2010 um 09:13
Hab den film gestern abend geschaut.. Fand ich eigentlich recht klasse ...
Ich denke es war im endeffekt alles nur ein traum.. Allein die tatsache das seine kinder im ganzen film über, so wie am ende die gleiche kleidung trug.. Aber dennoch stark gemacht.. nur das ende hat mich echt gestört :)


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

05.08.2010 um 09:37
Der Film war absolut spitze!

Ich denke der Kreisel wird umfallen, da es nach unserem Wissen die Realität ist, in der er sich befinden müsste. Aber da wir uns da nicht wirklich sicher sein können, sieht man nicht was passiert.

Es gibt für uns keine Gewissheit und genau das sollte die letzte Szene uns nochmal verdeutlichen!


melden
Godofwar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

05.08.2010 um 10:31
Ja, diese Ungewissheit am Ende- sobleibt es spannend :)


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

05.08.2010 um 10:31
Also ich muss sagen, der film ist echt spannend
da hat jemand viel fansataie gwhabt
die idee war wirklich gut
doch das ende war ein bisschen zu öde
klar, man überlässt den menschen jetzt drüber nachdenken
aber es wäre besser gewesen hätte man es aufgeklärt
ich denke mal, dass sich der kreisel weiterdrehen wird
denn er ist ja in dieser welt, die er geschaffen hat oder?
Und die ist ja ein traum
vielleicht liegt er im koma oder sowas
und all das was er erlebt hat wäre dann ein traum

hoffentlich gibts nen 2. Teil


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

05.08.2010 um 13:00
Alle die nach Gewissheit und Aufklärung verlangen, haben nicht verstanden worum es am Ende geht.


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

05.08.2010 um 16:34
nein, das ende ist der ganzen fantastischen geschichte nicht gerecht geworden.wahrscheinlich leider nur das beliebte hintertürchen in form eines serien-cliffhangers für "inception 2"


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

05.08.2010 um 22:23
Also ichf and Inception auch ziemlich Woah
dabei fand ich aber wneiger diesen traumkram ansich so beeindruckend! was ich am genialsten fand war die moral...er hat seiner frau gesagt es reicht wir hatten ein gesamtes leben zusammen verbracht du bist tot es muss shcluss sein nix kann ewig bestehen, diese tatsache, dass ein ewiges leben scheiße ist.
Desweietren als er im Limbus war und seine frau auf ihn eingeredet hat, er soll bei ihr bleiben wenn er sich jetzt umbringt is er tot unso, das war die selbe weise, wie er sie damals vor ihrem richtigen tod versucht hatte zu retten.
Ich denke zwar dass der kreisel am ende umfällt, aber ich habe eine krasse sache entdeckt.
Nachdem hier leonardo(^^) zum ersten mal mit der tussi im traumw ar und pansicha ufgewacht is, isser ins abd gerannt und hat sein totem gedreht, woe r aber vom fitschi unterbrochen wurde und im HINTERGRUND aht man meiens erachtens die frau gesehen wie sie am fenster stand, was heißt, dass er imme rnoch im traum war bis filmende... na wie auch immer...interessante phillosophische ansätze:)
lohenswert zu sehen!
und klasse moral


melden
enrico88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

06.08.2010 um 02:37
@eyecatcher
klär uns halt auf.. was du denkst.. :)


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

06.08.2010 um 03:08
Der Film war nicht schlecht, aber auch an einigen Stellen etwas langweilig.

Aber nicht mal Wikepedia weis das richtige Ende xD


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

06.08.2010 um 03:14
Das einzige was am Film gut war war die Idee!

Man hätte viel mehr draus machen können und auch die BASIS Story viel spannender gestalten können und die "verstorbene Liebe scheiße" ganz rauslassen ... Ich hätte mich da bisle mehr an der Matrix Atmosphäre orientiert.

Zu der Umfrage:

man kann es nicht sicher beantworten aber zu 90% würd ich sagen er war in der realität also Kreisel fällt um!


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

07.08.2010 um 22:16
Ich denke der Kreisel dreht sich weiter, er träumt immer noch.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

08.08.2010 um 15:35
So wie es aussah, lässt die Drehkraft des Kreisels nach...
Aber volle Gewissheit hat man leider nicht.

Vielleicht sieht man auf der DVD dann wie das Ende ausgeht


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

08.08.2010 um 15:46
Angeblich soll am Ende der Credits ein Umfallgeräusch zu hören sein... ist mir allerdings nicht aufgefallen, obwohl wir wirklich bis zum Ende gewartet haben.


melden

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

12.08.2010 um 23:37
mh also ich denke der ganze film ist ein traum, war wegen der frage extra zwei mal drin.
es gibt einige hinweise darauf das alles ein traum ist.

***spoiler


1. wie beginnt der film?
der film beginnt mit der letzten szene, hat also keinen anfang. später wird das
phänomen jedes traums erklärt, er hat keinen anfang. man ist immer mitten drin.
2. die szene in afrika
cobb flieht vor den verfolgern und läuft zwischen 2 häusern. diese sind am anfang
normal von einander entfernt, scheinen aber immer enger zu werden, eine klassische traumsituation.
3. das totem dilemma I
cobb erklärt das jedes totem eine spezielle sache sein muss und das niemand anderes den totem berühren darf. cobb hat einen kreisel der sich unendlich dreht oder nicht. das problem:
cobbs kreisel ist das totem seiner frau und nicht sein eigenes.
4. das totem dilemma II
um bei seiner frau inception durch zu führen findet cobb den tresor mit dem totem seiner frau.
er manipuliert also das totem, das es später selber benutzt. er manipuliert also automatisch sich selbst.
5. die kinder
cobbs größter wunsch ist seine kinder wieder zu sehen. er hat visionen von ihnen wie sie mit dem rücken zu ihm hocken und spielen. die letzte sequenz in der er seine kinder endlich wieder trifft, ist exakt, haargenau die selbe situation die er in seinen visionen hat. sogar die klamotten sind korrekt.
6. der asiate
der asiate kann mit einem anruf den haftbefehl für cobb ausser kraft setzten. meiner meinung nach nicht möglich.
7. traumebenen
cobb erzählt der architektin das er mit seiner frau experementiert hat und immer weiter und tiefer in die verschiedenen traumebenen vorgedrungen ist. im film wachen beide aus dem limbus auf. es gibt keinen beweis das es aus dem limbus einen direkten weg zurück in die realität gibt.


melden
Anzeige
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Film Inception - War alles nur ein Traum?

06.09.2010 um 09:27
@h1rn
@Tommy137
@Fidaii
@greenkeeper

Wenn man es logisch betrachtet kann es gar kein Traum sein, denn:

- Seine Frau hat sich auf der zu betrachtenden Ebene aus dem Fenster gestürzt.
- Somit wäre sie, wenn es ein Traum gewesen wäre nicht gestorben, sondern lediglich aus diesem erwacht.
- Zudem hätte sie sich dann auch wieder in diesen Traum einklinken können, was sie aber nicht getan hat, weil diese Ebene kein Traum, sondern die Realität war.


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt