Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Reden" über Filme

321 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Fragen, Kritik

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 18:00
@Commonsense
ja, wobei ich die nicht so gut fand wie Nosferatu.
(falls es die spanische war, weiß ich grad nicht mehr :) )


und was auf keinsten fehlen darf ist natürlich auch frankenstein :)


melden
Anzeige
Xionara
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 18:04
t0l1Ojr 296717211

Auch einer meiner "ersten" ... auch im "hinter der Couch-Kino" gesehen :D

Ich freu mich jedesmal, wenn er im TV kommt ...


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 18:16
@niggie

Die spanische Version wurde noch nicht synchronisiert, ist aber im Lieferumfang der Dracula-Legacy-Box von Universal enthalten. Er wurde in den gleichen Kulissen gedreht, wie der Dracula mit Bela Lugosi (die Amerikaner drehten tagsüber, die Mexikaner nachts) und alle Fans würden sich wünschen, Bela Lugosi hätte auch nachts gedreht.

Nosferatu ist ein Meisterwerk, aber Lugosi war Dracula und speziell die Sequenzen, die vom Kameramann, Karl Freund, gedreht wurden sind wundervoll (Das sind die Sequenzen mit der Kutsche und im Schloss, das Kammerspiel in England bekam leider nichts mehr von Freunds Einfluß).

Aber wenn man Lugosi im Original hört und sieht..."Listen to them...children of the night...what music they make..." und "I never drink...wine"
Das ist schon kultig!

@Xionara


Wobei Jordans Geisterkomödie nicht so mein Fall war....
Aber Company ist traumhaft. Die schöne Atmosphäre, wundervolle Dialoge und das Märchenhafte im erotischen Gewand zu präsentieren, ohne billig oder aufdringlich zu sein, das macht einfach Spaß.

Dann gefällt Dir der hier bestimmt auch:

t8UWRfx MpElqw BB2

(Ich poste übrigens so gerne Bilder, weil man sich dann oft viel besser an das mit dem Film verbundene Gefühl erinnert...)


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 18:18
@Commonsense

Jacksons Remake ist klasse. Der neue Kong gefällt mir sogar ein bisschen besser als der alte.


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 18:23
@Xionara

Taratula!!! Ebenso wie Formicula ein Super-Klassiker

tVRK2sJ A1qHsA them2

Auch weitere Jack-Arnold Filme, wie "The Creature from the Black Lagoon" und "It came from Outer Space" stehen bei mir hoch im Kurs.

So wie auch ausnahmslos alle Ray Harryhausen Filme!


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 18:29
@-ripper-

Das Original ist eben das Original, aber Jackson hat den Respekt gezeigt, der sich gehört, wenn man ein solches Meisterwerk nochmal verfilmt. Er hat die Zeit aufgegriffen, er hat immer wieder auf das Original angespielt, um keinen Zweifel daran zu lassen. daß er um die Qualität des Originals weiß.

Die 76er Fassung war dagegen ein Trauerspiel erster Güte, daß auf keinen Fall hätte gedreht werden dürfen - und da entblödet sich Guillerman auch noch, eine Fortsetzung zu liefern. Da dreht es einem echt den Magen um!!! (Muss mir den Schaum abwischen gehen, der sich um meinen Mund gebildet hat...)


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 18:57
@niggie

Die Frankensteinfilme. Ich mag so ziemlich alle von ihnen.

Der filmisch beste ist wahrscheinlich Frankensteins Braut. Aber auch der 3. Film, Son of Frankenstein, macht viel Spaß. Es macht auch Spaß, genau diesen Film in Mel Brooks' Young Frankenstein wieder zu entdecken.

Ich liebe aber auch die Filme der englischen Hammer - und zwar alle.

Da gab es einige großartige Filme!

Immer wenn im Vorspann dieses Logo erschien:

tIN3HoT RTbK9z Hammer-Films

...kam danach ein toller Film. Hier ein paar Erinnerungen:

tybRyHU nHTN7o 1955-the quatermass xperiment

toKqTeY 6R5oBE Curse of Frankenstein

tptjS3g GVSPTH dracula5

rMXbJW curse-of-werewolf-poster

9KkpOl devil rides out poster 01


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:01
sowas trau ich mich heut noch nicht zu schauen .. und Frankenstein schon gar nicht ,
ist mir alles zu unheimlich..

ich würde mal gern den Film Krambambuli sehen. Hab ich noch nie gesehen , dürften sie ruhig mal im TV zeigen.

LG Euch


melden
Xionara
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:14
Commonsense schrieb:Auch weitere Jack-Arnold Filme, wie "The Creature from the Black Lagoon" und "It came from Outer Space" stehen bei mir hoch im Kurs.

So wie auch ausnahmslos alle Ray Harryhausen Filme!
ja ja und nochmals JA...

langsam wirst du mir unheimlich :D


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:28
@Xionara

Gute Filme sprechen für sich selbst. Ich kann eigentlich diejenigen, die alte Filme nicht mehr kennen und auch nicht ansehen wollen, nur bedauern.

Wozu brauche ich Farbe und aufwendige Tricktechnik, wenn ich einen guten Thriller sehen will? Wichtiger ist doch die Story, die Charakterisierung und die Regie.

Was will man einem Film wie "Rebecca" entgegensetzen?

Welche Komödie der Neuzeit will sich mit "Arsenic and old Lace" messen?

Wie kann man Horrorflme wie "The Black Cat" (den von 1934) nicht kennen?

Filme, bei denen Darsteller noch "larger than life" sein durften und mussten.


melden
Xionara
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:40
@Commonsense

Hast du das grottenschlechte Remake von Rebecca gesehen? So leid es mir um 2 der Darsteller (vorallem um eine Darstellerin) ja tat, aber da gingen mir wirklich die negativ Superlativen aus. ;)

Remakes sind mir ohnehin ein Dorn im Auge, kaum eines hat bestand neben dem Original.


Aber schlimmer noch als das Remake von Rebecca und die dämliche "Fortsetzung", ist das Musical *schüttel* ... wie kann man nur.


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:41
Lustiger als mancher American Pie Scheißdreck :D

Youtube: "Louis und seine ausserirdischen Kohlköpfe" - Trailer


melden
Xionara
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:47
@-ripper-

Heute hab ich schon ne Dosis "de Funes" abbekommen "Camouflage - Hasch mich, ich bin der Mörder". :D


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:47
Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens

Ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1922 von Friedrich Wilhelm Murnau in fünf Akten. Der Stummfilm ist eine – nicht autorisierte – Adaption von Bram Stokers Roman Dracula und erzählt die Geschichte des Grafen Orlok, eines Vampirs aus den Karpaten, der in Liebe zur schönen Ellen entbrennt und Schrecken über ihre Heimatstadt Wisborg bringt.

tecq7Kl Nosferaturises


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:48
@Xionara

Der Kerl ist einfach zum schießen :D


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:51
@Xionara

Da muss ich ganz erleichtert sagen, daß ich glücklicherweise weder das Remake, noch die Fortsetzung jemals wahrgenommen habe und das auch iun Zukunft nicht tun werde....

@-ripper-

Die französischen Komödien sind nicht immer mein Fall, wie auch viele französische Krimis bei mir nicht landen konnten.

Brust oder Keule fand ich recht witzig und die Fantomas-Filme, aber sonst....eher Jacques Tati.

Natürlich gibt es da einige Klassiker, wie "Außer Atem", "Fahrstuhl zum Schafott" und "Die Dämonischen".
Ein Film neueren Datums, der mir richtig gut gefallen hat, war "Vidocq", mit Depardieux.


melden
Xionara
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:52
@Commonsense

Das muss man sich auch nicht antun ... ausser, wenn man dafür bezahlt wird ;)


melden

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:53
@Xionara

Echt witzig! Ich wollte zu "Brust oder Keule" noch "Jo, hasch mich, ich bin der Mörder" dazu schreiben, habe es dann aber gelassen, weil ich dachte, den kennt eh keiner...


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:54
Slaughtered Vomit Dolls
ist ein Experimentalfilm von Satanist Lucifer Valentine aus dem Jahr 2006.
http://www.youtube.com/watch?v=pKJ__hFl39k
Der Experimentalfilm zeigt die kaputte Gedanken- und Gefühlswelt der magersüchtigen Angela (Ameara Lavey), eine junge Frau die abgeschottet von ihrer Außenwelt lebt und sich mit Prostitution und Striptease durchschlagen muss. Jegliche Emotionen sind abgetötet und ihr Leben besteht zu einem Großteil daraus sich ständig zu erbrechen und seltsamen satanischen Ritualen nachzugehen. Ihre halluzinatorischen Träume und Visionen werden mit der Zeit immer konfuser und grauenhafter.

Ich habe diesen Film nur mit der Schnellvorspultaste angeschaut und das hat mir gereicht!
Ich habe non nie etwas kränkeres als diesen Streifen geschaut!

Absolut nicht zu empfehlen und auf eigene Gefahr!!!


melden
Anzeige

"Reden" über Filme

03.08.2011 um 19:55
@m7

Nee, danke!

@Xionara

Was jetzt?


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Passion Christ8 Beiträge