weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

The Walking Dead

6.736 Beiträge, Schlüsselwörter: The Walking Dead, FOX, Zombie-apokalypse, Amcs Epic Series

The Walking Dead

05.03.2013 um 18:48
@nanny_ogg

Naja das ist schon richtig, aber sie hätten sie entweder mit Shane zusammen zur Gruppe bringen können oder gar hätte verhindert werden können, dass sie überhaupt von der Gruppe getrennt werden. Shane war in jeder Hinsicht ein sehr starker Charakter und hätte und hat wohl für Lori viel mehr getan als Rick!

@boe

Und ich kann Lori immerhin in der Hinsicht verstehen, dass Shane ihr erzählt hat, dass ihr Mann tot ist! Die Chancen standen ja auch mehr als gut, dass Rick sterben würde. Dennoch wars einfach ne doofe Situation und Lori da die volle Schuld zu geben, finde ich auch nicht richtig. Sie dachte, dass Shane ihr das bewusst erzählt hatte und wusste das er noch lebt. Aber ich kann Shane und seine Gefühle definitiv nachvollziehen. Shane war keine Führerfigur aber definitiv einer, den sie am meisten gebraucht hätten und er war einer der stärksten Charaktere.


Andrea spielt nun wohl eine wichtige Schlüsselrolle und sie war irgendwie immer etwas übermotiviert und wollte sich zu stark unter die Männergruppe mischen. Irgendwie wollte sie ja auch nur helfen, doch passte sie mit ihren Vorstellungen nicht mehr so gut in die Gruppe.


melden
Anzeige

The Walking Dead

05.03.2013 um 19:14
-SPOILER- (will keine tags schreiben...)
DieKatzenlady schrieb:Was mich noch beschäftigt, ist, ob Tyrese nochmal die Seiten wechseln wird. Ich fände es ziemlich doof, wenn er mit in den Kampf gegen Rick zieht.
das find ich eine ziemlich interessante entwicklung, und auch total nachvollziehbar aus sicht der tyrese gruppe. wenn man sich ansieht dass sie von ricks gruppe über längere zeit nur wie dreck behandelt wurden und dann beim governor mit offenen armen empfangen werden
boe schrieb:Meinst du dass denn irgendwann mehr Infos zu den Hintergründen kommen werden? In evtl. Zukünftigen Staffeln?
glaub ich auch nicht, ich denke dass ist ein beabsichtigter kniff der serie
Cyan2006 schrieb:Morgan sticht Rick mit den Messer voll in die Schulter,....und später tut er so, als ob er keine Schmerzen hat.
ich hab im ersten schockmoment gedacht er stirbt und mich schon gefreut :D aber wir sind hier ja nicht bei game of thrones :D
DieKatzenlady schrieb:Irgendwie wollte sie ja auch nur helfen
wie in der szene als sie daryl im glauben er wäre ein zombie angeschossen hat :D

ich fand die folge toll. carl wurde auch interessanter, ist mir gar nicht mehr so unsympathisch wie früher


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 19:30
@dS

Wie Dreck wurde die Gruppe nicht behandelt, sie wurden gerettet, mit Nahrung verpflegt und auch medizinisch, sofern ich mich erinner.

Ja Andrea ist irgendwie ein trauriger Charakter, verliert die Schwester, Dayle, alle die sie liebt und wollte irgendwie immer nur helfen und sich beweisen. Nur leider immer zu übereifrig.


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

05.03.2013 um 19:31
@JackMarco

Neeeein :-( solange noch.. Okay.
Zeigen die also jetzt schon die 3. Staffel, obwohl die noch nichtmal komplett abgedreht ist... Okaaay.. Naja, heißt nu wohl sich in Geduld zu üben :-/

@DieKatzenlady

Ok dass Lori geschockt reagiert als Rick zurück ist, kann man auch noch nachvollziehen...AAber, hätte sie soooo kalt gegenüber Shane reagieren müssen?
Er hat ihr ja auch schließlich gesagt, dass er Rick für tot hielt, bzw. Er es nicht wusste nach den Erlebnissen im Krankenhaus!
Aber Lori war weiterhin Arschig zu ihm, hat nichtmal versucht ihn zu verstehen... Nicht nur sie hatte viel durchgemacht, dass hatten alle. aber sie hat's mit der "First Lady" wohl etwas zu wörtlich genommen.

Ok ne doofe Situation war dass ganze sicherlich, aber mal davon abgesehen, spricht es auch nicht grad für sie, nach so ner "kurzen" zeit gleich mit nem anderen in die Kiste zu steigen. Und hinterher, von heut auf morgen, ihre Affäre so eiskalt stehen zu lassen.
Naja ist auch wurscht, wird wohl eh jeder anders sehen ;-)

Andrea ne schlüsselrolle?
Oh Gott, ob dass gutgeht? ;-p glaub ich will's besser nicht wissen!

@dS

Jop, musst auch direkt an die Szene denken mit daryl. Die wollt unbedingt große Western Held Frau spielen und zieht sowas ab -.-
Die haben viel bessere Charaktere für weniger Dummheiten sterben lassen.


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 19:33
@boe

Ich denke Lori stand einfach unter Schock und war froh, dass sie und Carl heil aus der Stadt gebracht worden sind, nachdem alles zusammengebrochen ist und jeder jeden umgenietet hat :D

Sie wollte sich nur an irgendjemanden klammern denke. Naja egal...

Aber ja bissl zu hart fand ichs dann auch... Deswegen tat mir Shane auch so Leid, eigentlich wurde er doch von jedem dort gef*** und wollte immer nur das Beste und war allen voraus.


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

05.03.2013 um 19:42
@DieKatzenlady

Also ich hab kein Mitleid mit Andrea.
Die ist nicht nur verwirrt sondern auch dumm.
Genau wie bei scary Movie am Anfang, wenn sie die Wahl zwischen ner Waffe und ner Banane hätte, würde sie die Banane nehmen.
Und später versinkt die nur in Trauer und heult rum warum sie die Banane gewählt hat -.-

Und zu Lori, als ach so Liebende Ehefrau die glaubt ihren Mann verloren zu haben. Klar dass sie sich vielleicht an irgendwas oder irgendjemanden Klammern wollte, vllt. Auch aus dank. Aber gleich mit Sex? Nojaaa sehr dankbare Frau ;-)

Ok aber so ganz verteufeln wie Andrea möcht ich sie jetzt auch nicht ;-)

Seh ich genauso, Shane war im Prinzip ganz und gar für die Gruppe, wurde aber total verteufelt dafür.
Schade dass man ihn hat so "enden" lassen in der Serie, ohne die Möglichkeit auf ne evtl. Rückkehr.


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 19:54
@DieKatzenlady
Bezweifel ich. da waren so viele Walker und ich glaube nicht, dass man mit Wehen schnell unterwegs sein kann^^

@boe
haha der Vergleich mit Scary Movie ist super.
Andrea ist immer viel zu übereifrig. Finde ich jedenfalls^^

Also, ich kann verstehen, dass Lori eine starke Schulter zum Ausheulen gebraucht hat.
Aber ich denke, zwischen denen muss es schon vor der Seuche irgendwie gefunkt haben. Man springt doch nicht gleich mit dem besten Freund des Ehemannes in die Federn o.O
Ich denke, sie hat die Rivalität zwischen Rick und Shane entfacht und Shane ist einfach an seinem Verlangen und seiner Eifersucht zugrunde gegangen.
Hätte er sich nicht davon überwältigen lassen, wäre er sicher nicht so ein A....gewesen.
Denn das war er. Siehe die Aktion mit Otis und dem Jungen, den er erschossen hat, um Rick in die Falle zu locken. Sowas macht kein feiner Kerl.


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 19:58
@nanny_ogg

Das mit Otis hat er gemacht, weil er keine andere Wahl mehr hatte. Das war entweder er oder Otis, die hatten beide keine Muni mehr. Und ich glaube in so einer Welt ist niemand mehr ein feiner Kerl. Shane hatte das nur viel früher als alle anderen begriffen, dass es ums reine Überleben ging und nicht nur die Toten ihr Problem sind.

Man mag sich nicht vorstellen wie sowas wäre, aber ich glaube Shane in der Hinsicht, dass die beiden ihn am Leben erhalten hatten. Sowas ist ja wirklich zum Durchdrehen, grade was Shane schon als allererster im Krankenhaus erfahren musste mit den Soldaten.

EDIT: Rick hat den einen Mann doch auch sterben lassen und die Gruppe von Tyrese eigentlich in den Tod hinaus geschickt. Wer ist denn da noch fein...


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:10
nanny_ogg schrieb:Siehe die Aktion mit Otis und dem Jungen, den er erschossen hat, um Rick in die Falle zu locken
das mit otis kann ich nachvollziehen, und als er den jungen getötet hat war er schon ziemlich labil und am ende

rückblickend war shane gar nicht so übel :D


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:10
@nanny_ogg
nanny_ogg schrieb:Ich denke, sie hat die Rivalität zwischen Rick und Shane entfacht und Shane ist einfach an seinem Verlangen und seiner Eifersucht zugrunde gegangen.
Hätte er sich nicht davon überwältigen lassen, wäre er sicher nicht so ein A....gewesen.
Stimm ich dir voll und ganz zu!
Ok in gewisser weise war er ja ein Arsch, aber der Gruppe zuliebe. Wie die Sache mit otis, hätte Shane ihn nicht geopfert um selbst zu überleben, wäre Carl auch hinüber gewesen.
Und wie @DieKatzenlady eben meinte, in so ner Welt wäre wohl niemand mehr so n feiner Kerl.

Ok dass Shane später den jungen in den Wald gezerrt hat, ihn umgelegt hat, um Rick ne Falle zu stellen...da war Shane echt schon durchgedreht...


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:14
@boe

Shane war ein richtiger Beschützer seiner eigenen Gruppe. Außerhalb der Gruppe wäre ich ihm auch nicht gern begegnet, aber er hat diese Gruppe beschützt, wie niemand anderes.

Aber den Jungen wollte er auch nur töten, weil er eben eine 30?Mann starke Gruppe gehabt hat, die geplündert, Kinder vergewaltigt und gemordet haben! Und Shane hatte Recht gehabt! Als Carl zu ihm in den Schuppen ging, meinte er zu Carl er wird seine Gruppe hierher führen und sie beschützen dann ihre Gruppe und teilen alles. Naja war ein herber Verlust. Ja und dann ist er eben leider durchgedreht, weil es eben für ihn zu viel wurde. Er war immer der böse, wurde von Lori verstoßen und von nahezu allen verachtet. Er hat wirklich für nichts ein Dankeschön bekommen, was er nicht alles getan hat und er hatte am Meisten für die Gruppe getan.


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:18
Shane war für das Beschützen des Camps auf dem Hügel verantwortlich, hat versagt und dann die Schuld Rick zugeschoben.

Im Grunde hat Shane vor allem Lori, Carl und sich selbst beschützt. Dafür ging er über Leichen.
Und so eindeutig war die Sache mit Otis gar nicht...


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:19
@DieKatzenlady
DieKatzenlady schrieb:Shane war ein richtiger Beschützer seiner eigenen Gruppe. Außerhalb der Gruppe wäre ich ihm auch nicht gern begegnet, aber er hat diese Gruppe beschützt, wie niemand anderes.
Seh ich genauso!
Ok der junge war auch kein unbeschriebenes Blatt. Stimmt auch.

Shane for President ;-p


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:26
Shane hatte insofern Recht, dass Merle nen scheiss für wen anderes gegeben hätte und daher Rick das Camp in Gefahr gebracht hat, da er Glenn, Daryl und n Haufen Waffen mitgenommen hatte. Zurück blieb ein Camp mit Pussys mit Stöckern. Und was willst du machen, wenn du überrannt wirst nachts? Da kann man nicht sagen: du hast versagt. Auf dem Highway, wo Sofia verloren ging, hatte Rick da auch versagt? Das sind keine kontrollierbaren Momente...denke ich zumindest.

Was hättest du denn in der Situation mit Otis getan? Die Beißer hätten sie eingeholt und umzingelt. Otis konnte nicht mehr laufen, weil er zu fett war und Shane humpelte und beide hatten keine Muni mehr?


@boe

Der Junge war mehr als hinterhältig! Das war ne Gruppe mit miesen Schweinen ;) und der hätte sie definitiv verraten. Keine Ahnung ob Shane das auch letztendlich getan hat, weil er in Rick einen Schwächling gesehen hat, der für diese Welt nicht mehr geschaffen war. Er konnte die Gruppe nicht beschützen und somit auch nicht Lori und Carl. Einen Spruch fand ich auch ganz gut von Shane: Die richtige Entscheidung zu treffen ist nicht schwer, die richtige Entscheidung ist die, die uns am Leben erhält. Rick musste in seine kalte Rolle erst reinwachen und zum Shane werden ;)


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:38
Shane hatte insofern Recht, dass Merle nen scheiss für wen anderes gegeben hätte und daher Rick das Camp in Gefahr gebracht hat, da er Glenn, Daryl und n Haufen Waffen mitgenommen hatte. Zurück blieb ein Camp mit Pussys mit Stöcken. Und was willst du machen, wenn du überrannt wirst nachts? Da kann man nicht sagen: du hast versagt. Auf dem Highway, wo Sofia verloren ging, hatte Rick da auch versagt? Das sind keine kontrollierbaren Momente...denke ich zumindest.
Shane hätte das Camp sichern müssen oder zumindest Wachen aufstellen sollen.
Wenn sie gar nichts haben, hätten sie den Abend immer noch auf den Dächern der Autos verbringen können. Aber naja, ist ne TV-Show und die Menschen mussten sterben, von daher sollte man wohl nicht zwingend über Logik sprechen. Nichtsdestotrotz hat Shane dort versagt.

Ja, Rick hatte bei Sophia auch versagt, aber er hatte es versucht. Das ist etwas ganz anderes als pure Fahrlässigkeit wie bei Shane.
DieKatzenlady schrieb:Was hättest du denn in der Situation mit Otis getan? Die Beißer hätten sie eingeholt und umzingelt. Otis konnte nicht mehr laufen, weil er zu fett war und Shane humpelte und beide hatten keine Muni mehr?
Das ist jetzt eine Spekulation, die von den Machern natürlich auch gewollt war. Fakt ist, dass sie noch einen Vorsprung vor den Walkern hatten und Shane offensichtlich noch Kugeln hatte, ansonsten hätter er ja nicht Otis damit anschiessen können. Als Shane dann auf Otis schoss und ihm die Tasche wegreissen wollte, dauert das auch eine Weile, da Otis bei Shanes Spiel nicht wehrlos mitgespielt hat. Ich wäre mir bei der Sache gar nicht so sicher. Eventuell hätten sie es noch schaffen können.


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:40
@DieKatzenlady

Joa stimmt wohl mit dem jungen.
Naa ich glaube auch wenn Shane in Rick vielleicht sowas wie nen Schwächling gesehen hat. Glaube ich nicht dass er ihn deswegen schlussendlich aus dem weg Räumen wollte, glaube eher dass es wirklich an der zurückgewiesenen Beziehung zu Lori zugrunde gegangen ist. Nicht nur Lori wollte sich womöglich an etwas Klammern, denke so sehr er den harten gespielt hat, nachdem er im Glauben war seinen besten freund verloren zu haben, und die Welt zugrunde ging, wollte er auch etwas haben an dem er sich festhalten konnte. Und Loris Reaktion auf ricks Rückkehr, hat Shane den Boden unter den Füßen weggezogen.

Ok inwiefern und wieee kalt Rick nu geworden ist, in der 3. Staffel weiß ich noch nicht :-/


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:52
@DieKatzenlady
dass Rick nicht mehr der Ehrenmann aus Staffel 1 ist, ist mir wohl bewusst.
Dass er den Kerl 2 MAL zurückgelassen hat, fand ich ehrlich gesagt mehr als hart.
Da hätte er ihm gleich die Kugel geben können. Wäre humaner gewesen.

Shane ist einfach komplett durchgedreht und tat somit keinem mehr gut.
Schaut euch doch an, was aus Morgan geworden ist. Genau das gleiche Spiel, an Kummer zugrunde gegangen und wahnsinnig und somit gefährlich geworden.


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 20:53
@nanny_ogg

Ja da hast du Recht. Aber es waren eben deshalb keine schlechten Männer gewesen. Ist eher traurig was da passiert ist und ich finde, dass das umso tragischer ist...


melden

The Walking Dead

05.03.2013 um 21:14
@DieKatzenlady
Naja, Morgan war in meinen Augen kein schlechter Mann.
Aber Shane hatte für mich immer etwas .. Verschlagenes.. (mir fällt kein richtiges Wort dafür ein), was ich irgendwie nicht auf die Zombie-Apokalypse schieben konnte.
Er war für mich irgendwie so ein korrupter Film-Bulle^^


melden
Anzeige

The Walking Dead

05.03.2013 um 21:37
@nanny_ogg

Hmm kann man eigentlich nicht beurteilen, wie Shane vorher war! Man hat ja nicht wirklich was von ihm gesehen. Was man aber gesehen hatte, war, dass er Rick im Krankenhaus besucht hatte und wirklich betroffen war. Und als das Unglück geschah, er ihn dann auch rausholen wollte und extra zu ihm gefahren ist. Glaube in so einer Situation... wenn Rick ihm wirklich egal gewesen wäre und ern Schwein wäre, wäre er zu Lori und hätte ihr schon erzählt er sei tot, ohne vorher ins Krankenhaus zu fahren.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lustige Horrorfime22 Beiträge
Anzeigen ausblenden