Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

4.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Deutsches Reich, Reichsbürger, Reichsbürgerbewegung

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

06.12.2018 um 21:43
3THINKER schrieb:Was aber erschwerend sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Ein Bankräuber oder Mörder lehnt das Gesetz auch ab.
Das ist doch bei allen Gesetzesbrechern der Fall.
In der Form halte ich es nicht bei allen Gesetzesbrechern für üblich:
"Mann Roland" versuchte immer wieder, Richterin und Staatsanwältin in rechtstheoretische Diskussionen darüber zu verwickeln, ob das Unterhaltspflichtgesetz überhaupt grundgesetzkonform sei.


melden
Anzeige

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

12.12.2018 um 10:36
3THINKER schrieb am 06.12.2018:Was aber erschwerend sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Ein Bankräuber oder Mörder lehnt das Gesetz auch ab.
Das ist doch bei allen Gesetzesbrechern der Fall.
Das Strafmaß bemisst sich auch danach, ob zu erwarten ist, dass der Täter das Unrecht seiner Tat einsieht und zukünftig sich wahrscheinlich rechtstreu verhalten wird.
Bei jemandem, der sich bei seiner Tat im Recht fühlt, ist das gerade nicht zu erwarten. Deswegen kommt noch ein zusätzlicher Klaps oben drauf.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

18.12.2018 um 13:34
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koblenz-reichsbuerger-muessen-waffen-laut-ovg-abgeben-a-1244350.html

Keine Waffenbesitzkarten für Reichsbürger.
Dienstag, 18.12.2018 13:13 Uhr

Wer als Anhänger der "Reichsbürgerbewegung" die deutschen Gesetze leugnet, hat kein Recht, Waffen zu besitzen. Das geht aus einem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz in Koblenz vom 3. Dezember hervor, den das Gericht erst jetzt veröffentlichte.

Hintergrund des Beschlusses ist der Streit mehrerer Waffenbesitzer mit der unteren Waffenbehörde. Einer habe die Bundesrepublik als Nichtregierungsorganisation, "Organisation einer Modalität einer Fremdherrschaft" und als Unternehmen oder GmbH betrachtet, teilte das Gericht unter Berufung auf die Behörden mit. Ein anderer ließ demnach erkennen, dass er die Staatsgewalt nicht anerkenne.
...
Im Fall der rheinland-pfälzischen Waffenbesitzer widerrief die Behörde die Waffenbesitzkarten. Die Inhaber ließen laut Gericht zweifelsfrei erkennen, dass sie dem "Reichsbürger"-Spektrum zuzuordnen seien. Diese Entscheidung hat nun auch das Oberverwaltungsgericht bestätigt. Wer sich "ausdrücklich oder konkludent" von geltenden Rechtsvorschriften verabschiede, entschied der Senat, zerstöre auch das "Vertrauen, dass die Person mit Waffen und Munition jederzeit und in jeder Hinsicht ordnungsgemäß umgeht".
...
Hier findet sich die offizielle Pressemitteilung:
https://ovg.justiz.rlp.de/de/startseite/detail/news/detail/News/reichsbuerger-muessen-waffen-abgeben/


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

18.12.2018 um 13:57
emz schrieb:Wer sich "ausdrücklich oder konkludent" von geltenden Rechtsvorschriften verabschiede, entschied der Senat, zerstöre auch das "Vertrauen, dass die Person mit Waffen und Munition jederzeit und in jeder Hinsicht ordnungsgemäß umgeht".
Eine Selbstverständlichkeit. Aber schön, dass es hier noch mal ausdrücklich so steht.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 17:04
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/12/neustadt-dosse-waffen-bei-reichsbuerger-gefunden.html

Nicht nur hat der Typ div. Munition mit seinem Metalldetektor gefunden, sondern auch eine Dose mit Canabis ;D zu köstlich einfach.
...
Im Fahrzeug des 40-Jährigen wurden unter anderem Munitionsreste, eine verrostete Stabhandgranate sowie eine Dose mit Cannabis gefunden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann, der den Behörden als sogenannter "Reichsbürger" bekannt ist, gab an, er habe die Teile mit einem Metalldetektor gefunden.

In der Wohnung ... schussfähige Langwaffen, zwei Panzergranaten ohne Sprengstoff und eine Handgranate. Da Genehmigungen dafür fehlten, läuft nun ein Bußgeldverfahren gegen den Mann. Zudem wurde der 40-Jährige positiv auf Cannabis getestet.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 20:36
emz schrieb:https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/12/neustadt-dosse-waffen-bei-reichsbuerger-gefunden.html

Nicht nur hat der Typ div. Munition mit seinem Metalldetektor gefunden, sondern auch eine Dose mit Canabis ;D zu köstlich einfach.
Was soll daran köstlich sein.
Ich bin mal neugierig, ob noch etwas über die schussfähigen Langwaffen bekannt wird.
Luftgewehre sind auch schussfähige Langwaffen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 20:46
3THINKER schrieb:Was soll daran köstlich sein.
Hat halt nicht jeder den gleichen Humor.
Ich kann mich jedenfalls kringelig lachen bei der Vorstellung, wenn er seinen Canabisbesitz damit rechtfertigt, er habe nur Metallschrott gesucht.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 20:51
emz schrieb:Hat halt nicht jeder den gleichen Humor.
Das mag sein.
emz schrieb:Ich kann mich jedenfalls kringelig lachen bei der Vorstellung, wenn er seinen Canabisbesitz damit rechtfertigt, er habe nur Metallschrott gesucht.
Vielleicht war ja die Dose aus Metall.
Und er war so dicht, dass er eine Sonde brauchte, um sie zu finden.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 20:56
@3THINKER
3THINKER schrieb:Ich bin mal neugierig, ob noch etwas über die schussfähigen Langwaffen bekannt wird.
Neugier ist entbehrlich, wenn man für die eine waffenrechtliche Genehmigung braucht und er keine hatte.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 20:57
Letztens hatten verbimmelte Zecken Neubürger im Visier.
Man hatte diese Leute unter den Verdacht gestellt, Reichsbürger zu sein.
Der Grund war eine irakische Flagge, sie sie mit sich führten.
Terrorverdacht hätte ich ja noch akzeptiert.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 20:57
@emz
Finde ich gut, dass die Durchgeknallten ihre Waffen abgeben müssen. Da muss man schon blöd sein um solchen Idioten Waffen anzuvertrauen. Ob geistig gestört, einfach grenzdebil oder rechtsextrem.. oder alle drei, alles ein Grund um jemandem die Waffe/n wegzunehmen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 21:18
geeky schrieb:Neugier ist entbehrlich, wenn man für die eine waffenrechtliche Genehmigung braucht und er keine hatte.
Wenn ich "Polizei am Sonntag" und "rbb24" lese, sehe ich auch die Möglichkeit, dass man etwas durcheinander brachte.
Vielleicht hätte er keine Genehmigung, weil er keine brauchte.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 21:26
@3THINKER
3THINKER schrieb:Vielleicht hätte er keine Genehmigung, weil er keine brauchte.
Vielleicht haben wir zu Weihnachten 30 Grad. Willst du wirklich ad ignorantiam argumentieren?


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 21:34
@3THINKER

Was ist bitte eine verbimmelte Zecke?


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 21:55
geeky schrieb:3THINKER schrieb:
Vielleicht hätte er keine Genehmigung, weil er keine brauchte.
Vielleicht haben wir zu Weihnachten 30 Grad. Willst du wirklich ad ignorantiam argumentieren?
Ich glaube prinzipiell nur noch das, was ich selbst sehe.
Was ist dabei, einen Medienberichte kritisch zu hinterfragen?


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 21:59
@3THINKER

Ich wiederhole meine Frage, was ist eine verbimmelte Zecke?


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 22:03
emz schrieb:Ich wiederhole meine Frage, was ist eine verbimmelte Zecke?
Ja! Google spuckt nix aus diesbezüglich! ;) Was ist das?


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 22:09
emz schrieb:@3THINKER

Ich wiederhole meine Frage, was ist eine verbimmelte Zecke?
Dass musst D u die Leute selbst fragen.
Die beschrifteten sich selbst so.
Mit einem Backpatch.
Eine Mischung aus Marxist und Hussit, kann man das nennen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 22:34
Das scheinen die Vorbilder oder Klischeelieferanten zu sein.



melden
Anzeige

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

20.12.2018 um 22:38
Macht aber alles keinen Sinn.
Könnte es sein, dass du einfach nur gequirlte ...... von dir gibst?


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden