weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

20.03.2017 um 16:46
@Alicet
@Kovou
@Balthasar70

Eigentlich wollte ich das ursprünglich in dem "Freuds geheime Briefe"-Thread schreiben, aber hier scheint es mir besser aufgehoben.

Wer sich zu dem Thema einlesen will, einfach kurz nach "traumabasedmindcontrol" googlen.

Kurzfassung:
Die Frau hat das Sorgerecht für ihren Sohn verloren, nachdem Sie den Vater ihres Kindes unterstellt hat, es mit Hilfe der "Eliten" zu mißbrauchen. Laut der Aussage dieser Frau stecken ALLE mitdrin. Richter, Gutachter, Jugendamtsmitarbeiter, ihre Familie, einfach jeder der ihre Meinung nicht teilt.
Zwei Gutachter haben vor Gericht ähnliches diagnostiziert:
"Das „neue“ Gutachten aus dem Jahre 2013 von Prof. Dr. Georg Pakesch, ein gebürtiger Grazer mit Ausbildung an der diplomatischen Akademie beschreibt mich neuerlich als „paranoid wahnhaft“, allerdings nur im Hinblick auf meinen Sohn, Ämtern und Behörden als auch dem „Kindesvater“"
"Zuvor aber erfahre ich Ende Juni 2012, dass ich „wahnhaft“ wäre von der Gutachterin Dr. Elisabeth Lenzinger, die mir sicherheitshalber (ich habe ein phänomenales Textgedächnis, auch was Gespräche anbelangt) auch akustische Halluzinationen unterstellt, in Summe anstelle eines „Gutachtens“ eine „wahnhafte Collage“ gebastelt hat..."
Zuletzt kommt die Frau sogar auf den folgenden Gedanken.
"In Summe zeigt das gesamte Prozedere nochmals, wie wichtig es ist, einen Vaterschaftstest durchzuführen, da – wie in der internationalen Fachliteratur zu trauma-based-mind-control mehr als dokumentiert, die “Väter” nicht die “Väter” sind, die Mütter über k.o-Tropfen über die wahre “Vaterschaft” hinweggetäuscht werden."
Und natürlich kann nur Sie erkenne, wie schlecht es ihrem Kind in der Pflegefamilie geht.
Das Jugendamt Graz schickt mir im November 2013 Bilder vom Buben nach London vom Sommer 2013 in der seine Sex-Kitten Programmierung massiv zu erkennen ist für Spezialisten, nicht mit dem Thema Vertraute sehen ein „über und über glückliches“ Kind.
So traurig es für die Mutter seien mag, man kann nur froh sein, dass das Kind nicht mehr in ihrer Obhut ist und hoffen, dass Sie irgendwann ihren Wahn überwinden kann.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

22.03.2017 um 22:16
@Wichtgestalt
Ohne diesen Fall zu kennen kann man aus den öffentlichen Beiträgen dieser Verschwörungsanhänger viel herauslesen. Die allermeisten sind selbst schon mal mit "Obrigkeiten" in Konflikt geraten. Entweder wurden ihnen selbst Kinder entzogen oder der Expartner bekam das Sorgerecht, man fühlt sich vom Arbeitsamt nicht genug wertgeschätzt, hat den Führerschein nimmer oder im Nachbarschaftsstreit verloren ...
Dann wird der eigene Frust projiziert auf alle, die anderen was vorschreiben können: Polizisten, Anwälte, Kirche, Jugendämter, Richter und und und.
Und sie fangen an, jede noch so kleine Ungerechtigkeit und jede Niederlage als gezielt gegen sich selbst gerichtet zu empfinden; sich verfolgt zu fühlen, werden angeblich observiert, bestrahlt, abgehört. Irgendwann gibt es nur noch die anderen und sich selbst, was die eigene Bedeutung natürlich wachsen lässt. Man ist gleichzusetzen mit David, der gegen Goliath kämpft, aus den hehrsten Motiven natürlich.
Wenn man dann noch Leidensgenossen begegnet (und im Internet gibts immer passende Soulmates), dann erlebt man das als positiv. Leider fehlt damit auch jegliches Korrektiv und das System verstärkt sich noch selbst.

Ich sehe das in den ganzen Unterstützergruppen, die fast unabhängig von einem Fall agieren: sie kümmern sich um die unterschiedlichsten Kriminalfälle, um Kindesentziehungen, um Psychiatriepatienten, um verhaftete Omas, die ihre Enkel entführen.... Das Muster ist immer dasselbe: immer und ausnahmslos sind diese Menschen völlig schuldlos und immer und ausnahmslos gibt es eine Gegenseite, den Staat. Und der ist per se böse. Der ist nur dazu da, arme unschuldige Bürger zu triezen und ihnen die Existenz zu nehmen.
Hinter diesem Muster verschwindet die Bedeutung von objektiven Fakten vollständig. Die (teilweise sogar verständliche) "Betriebsblindheit" gegenüber eigenen Fehlern überträgt sich auf all die anderen Schicksale und der gemeinsame Feind schweißt zusammen. Und das Internet bietet die Plattform.
Dass das mitunter nur peinlich ist, empfinde wohl nur ich so... Dass es krankhaft sein kann sagen Psychologen.
Und dass es für die unfreiwillige Gegenseite unangenehm werden kann, zeigen Deine Beispiele. Anhand eines Fotos Sexuellen Missbrauch diagnostizieren zu können ist ja wohl nur eines von vielen exorbitanten Talenten. Damit sind wir wieder bei der hohen Exklusivität der eigenen Existenz, die es wert ist, von dem Moloch gegängelt zu werden.
q.e.d.



Oh Mann...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

20.04.2017 um 17:57
Kinderklau

Wenn man sich so umhört, dann sind das alles nur unschuldige fürsorgliche Mütter und Väter, denen die Kinder weggenommen wurden, Kinder, denen es bei den Eltern gut ging und die auch niemals von dort weg wollten. Deshalb gibt es auch in wenigen Tagen eine lustige Demo für die "echten Kinderrechte".

Die These diese Unterstützer, der Kindesentzug, der geschieht nur, weil die Jugendämter und die Heime Geld verdienen müssen, um sich selbst zu finanzieren.  

Die, die davon überzeugt sind, werden sich auch nicht von diesem Bericht umstimmen lassen. Aber die, die verunsichert sind und sich informieren möchten, denen sei das Video ans Herz gelegt.



Und wer gute Neven hat, der schaut sich an, was diese Berliner Ärztin von ihren kleinen Patienten auf dem Seziertisch zu berichten weiß.

ab Minute 4.00


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

20.04.2017 um 19:22
Das ist ja wirklich entsetzlich und so etwas passiert direkt vor unserer Tür. Wenn ich mir vorstelle, dass dies nur Momentaufnahmen aus Hamburg und Berlin sind, dann wird mir ganz schlecht!

Aber sicherlich wird man uns wieder sagen, dass dies nur Lügengeschichten der Lügenpresse sind und in Wirklichkeit herrscht in jeder Familie Friede, Freude und Eierkuchen!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

20.04.2017 um 22:04
Was mich interessieren würde : wenn Kinder von ihren Eltern getrennt werden und dauerhaft im Heim oder bei Pflegeeltern aufwachsen:  dürfen dann die Eltern weiterhin regelmäßigen Kontakt zu ihren Kindern pflegen?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

20.04.2017 um 22:37
@schtabea

In der Regel ist es so, dass letztendlich eine Rückführung in die Familie stattfinden soll. Deshalb sollten Eltern und Kinder unter der Führung des Jugendamtes in Kontakt bleiben. Das wäre der optimale Weg.

Es wird aber immer der Einzelfall zu prüfen sein, so z. B., ob von den Eltern eine Gefahr für das Kind ausgeht, oder ob das Kind in eine bestimmte Richtung manipuliert wird. Dann bietet sich auch ein begleiteter Umgang mit einer weiteren Person an.

Dann gibt auch Eltern, die von sich aus keinen Wert auf einen Kontakt legen und vom Jugendamt hierzu angehalten werden müssen, ebenso Kinder, die sich gegen einen solchen Kontakt sperren.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

21.04.2017 um 03:56
Definiert "entführt" ....

Natürlich gibt es in Deutschland Fälle, wo die Eltern - zurecht - den Eindruck gewinnen, dass ihr Kind ihnen weggenommen wird. Und das ist tragisch und für die Betroffenden kaum auszuhalten.

Durch die vielen medienwirksamen Todesfälle vor einiger Zeit sind die Jugendämter konsequenter geworden. Man nimmt das Kind nun lieber früher aus der Familie als zu spät.

Es wird da immer Grenzfälle geben, die es nicht geben sollte - es ist daher eines der Themen, wo es kein RICHTIG oder FALSCH gibt.... man kann sich dem bestmöglichen Zustand nur annähern.

Vielleicht sollte man es den betroffenen Eltern ermöglichen, später mehr Einfluss auf eine Rückführung zu bekommen. Die Hürden sind da teilweise vielleicht zu hoch angesetzt.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

21.04.2017 um 09:18
Quastenflosser schrieb:Definiert "entführt" ....
Rechtswidrig weg genommen.
Quastenflosser schrieb: wo die Eltern - zurecht - den Eindruck gewinnen
Warum "zu Recht"? Wenn sie den Eindruck "zu Recht" gewönnen, wäre die Wegnahme ja rechtswidrig.
Quastenflosser schrieb:man kann sich dem bestmöglichen Zustand nur annähern.
Genau. Das Jugendamt hat ja nur begrenzte Möglichkeiten, die Situation zu erfassen. Man kann eine Familie ja nicht rund um die Uhr überwachen.
Zudem muss man eine Prognose stellen (also raten), ob das Kind trotz der Situation in seiner Familie besser aufgehoben ist oder ob es von seiner Familie getrennt werden sollte.
Quastenflosser schrieb:Vielleicht sollte man es den betroffenen Eltern ermöglichen, später mehr Einfluss auf eine Rückführung zu bekommen.
Auch hier ist es eine Frage der Einschätzung. Schadet dem Kind ein solcher Kontakt mehr als dass er ihm nützt oder nicht. Wenn man bei solchen Fragen eher Eltern im Hinterkopf hat, die zunächst überfordert sind, sich aber am Riemen reißen, mag ein solcher Wunsch richtig sein. Wenn die Eltern kein Interesse an einer Verbesserung der Situation auf bringen, dann nicht.
Und letztlich obliegt es den Eltern, in so einer Situation den Nachweis zu erbringen, dass sie sich ausreichend geändert haben. Da gehen Zweifel eher zu ihren Lasten als zu Lasten des Kindes.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

21.04.2017 um 21:58
so eigentlich schreibe ich nicht so gerne über privates...aber das jugendheim damals hat mir echt geholfen und die sozialarbeiter haben die zeichen sehr gut erkannt und entsprechende maßnahmen ergriffen...das jugendheim in niedersachsen hat mein respekt!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

23.04.2017 um 08:25
Eine Herausnahme aus dem familiären Umfeld ist ja immer mit hohen Kosten für den Steuerzahler verbunden. 

Wenn dann – wie ich hoffe – eine Rückführung in die eigentliche Familie das Ziel ist, dann frage ich mich oft, wer mit den Eltern zwischenzeitlich an einer Veränderung der Lebenssituation arbeitet, damit dies in Zukunft möglich ist. 

Die Kinder werden hoffentlich in Pflegefamilien bzw. Heimen stabilisiert, aufgebaut  und man wird versuchen sie auf den „richtigen Weg“ zu bringen.  

Woher nimmt man denn aber das Personal und das Geld  um den Eltern beizubringen, dass ihre Kinder in Zukunft so nicht bei ihnen leben können?  

Es setzt doch schon eine große Eigeninitiative und Einsicht der Eltern voraus um solch eine Rückführung zu realisieren. 

Wenn ich hier zum Teil in den sozialen Netzwerken über angebliche Kindesentführungen lese, erfahre ich immer nur, dass das böse Jugendamt die Kinder grundlos herausgenommen hat. 

Wer hat schon einmal gelesen, dass sich Eltern Hilfe suchen oder eingestehen, dass hier was falsch gelaufen ist und dass sie in Zukunft etwas ändern müssen?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

23.04.2017 um 09:15
Luky schrieb:Wer hat schon einmal gelesen, dass sich Eltern Hilfe suchen oder eingestehen, dass hier was falsch gelaufen ist und dass sie in Zukunft etwas ändern müssen?
ich bei der super nanny.
inwieweit das gescripted is...keine ahnung! ihre paedagogisch wertvollen tipps wie auf ne "stille treppe" zu gehen , kann ich auch keinen lernerfolg aktuell drin sehen ABA es gibt sie/die sendung, um verzweifelten eltern zu helfen.
selbst wenn alles gescripted is, so unnoetig sind ihre tipps sicher nich wenn man sich jede sendung reinziehn wuerde und die fuer sich passenden ratschlaege umsetzt.

bei dem ganzen gescripte frage ich mich eh jedes mal wie die auf die inhalte kommen, wenn ja alles nur ausgedacht is.
ich komm zu dem entschluss, das alles, was man sehn kann, auf wahren begebenheiten bezieht, die dann irgendwelche expertrn im tv auseinandernehmen und "zeigen wie es richtig geht" - anleitung fuer zu hause

(selbiges wie raus aus den schulden and so on..)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

25.04.2017 um 09:07
Wenns doch alles so einfach wäre, wie es im Fernsehen dargestellt wird! 

Ich habe mir solche Formate auch schon angeschaut, kann dann aber immer nur mit dem Kopf schütteln, alles gut gemeint aber irgendwie nicht in die Realität umzusetzen.

Der Knaller war für mich immer "Die strengsten Eltern der Welt". Da schicken die zwei verkorkste Kinder für zwei Wochen in die Mongolei und nach der Rückankunft bei den leiblichen Eltern ist alles wieder tutti - das glaubt doch wirklich kein Zuschauer.... oder doch?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

26.04.2017 um 19:40
Luky schrieb:Der Knaller war für mich immer "Die strengsten Eltern der Welt". Da schicken die zwei verkorkste Kinder für zwei Wochen in die Mongolei und nach der Rückankunft bei den leiblichen Eltern ist alles wieder tutti - das glaubt doch wirklich kein Zuschauer.... oder doch?
Und im Vorspann siehst du dann die Mutter, die erklärt warum das Kind jetzt 2 Wochen in die Wildnis muss. Unteranderem waren da Begründungen wie : "der raucht mir die Kippen weg, wenn er sich wenigstens einen Job suchen würde... mein Hartz4 reicht kaum für uns beide" 


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

27.04.2017 um 19:11
Am 6.5.2017 findet unsere DEMO FÜR ECHTE KINDERRECHTE in Bochum statt.
Wir treffen uns von 11 bis 18 Uhr Am Gustav-Heinemann-Platz. Das ist direkt am Rathaus.
Begebe ich mich auf die Suche nach diesen "echten Kinderrechten", treffe ich - anderes hätte mich auch überrascht - auf die gewohnte Jugendamtskritik, so wie auf diesem liebevoll gestalteten Flyer, den man sich ausdrucken soll:
Wenn du am Boden liegst, und Hilfe brauchst, dann frage das deutsche Jugendamt.
Die haben für jeden Arschtritt die passende Schuhgröße!
Da habe ich doch glatt ein Déjà-vu und denke an die Demo im Sommer 2015 in Wittmund. Ob es diesmal auch wieder so ein bomben Erfolg wird?

Wer hat also Lust, schummelt sich unter das fröhliche Treiben, dreht Bobbycar-Runden, wirft mit Softbällen und agiert als Demobeobachter?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.04.2017 um 09:15
emz schrieb:KINDERRECHTE
Meinen die nicht "Rechte mit Kindern"?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.04.2017 um 10:40
Meistens herrscht doch bei diesen Problem-Eltern die Meinung 'Mein Kind gehört mir und ich darf mit ihm machen, was ich will'-Einstellung ...
Da bin ich froh, wenn das Jugendamt interveniert. Kinderrechte und Kinderschutz werden viel zu oft nicht beachtet ...

Die Hürden, wann ein Kind den leiblichen Eltern weggenommen werden kann, sind auch sehr hoch und keine Behörde macht das mal eben aus 'Jux und Dollerei' ...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.04.2017 um 11:10
Issomad schrieb:keine Behörde macht das mal eben aus 'Jux und Dollerei' ...
Die Eltern aber durchaus.

Wenn ich da nur mal den weiter oben erwähnten Fall aus Wittmund heranziehe. Dem Vater werden beide Kinder weggenommen. Er mimt den Verzweifelten. Der Junge wird aus dem Kinderheim entführt, drei Wochen bei einer Unterstützerin eingesperrt, die Polizei holt ihn raus, er wird anonym untergebracht. Der Vater klagt an, auf FB, in Videos, doch dann muss ihn ursplötzlich etwas veranlasst haben abzutauchen, und nicht mal die Polizei weiß, wo er ist.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

29.04.2017 um 09:56
Issomad schrieb:Die Hürden, wann ein Kind den leiblichen Eltern weggenommen werden kann, sind auch sehr hoch und keine Behörde macht das mal eben aus 'Jux und Dollerei' ...
Das sehe ich genauso. Das Jugendamt klingelt doch nicht in Begleitung der Polizei morgens an der Tür und holt ohne jegliche Vorgeschichte die Kinder ab, mit der Begründung man sei erziehungsunfähig. 

Hier wird im Vorfeld schon einiges im Argen gewesen sein, es werden Kontakte mit dem Jugendamt gewesen sein, es hat Schriftverkehr gegeben. Aber wenn diese Leute sich quer stellen und behaupten es ist alles in Ordnung, nicht auf Briefe reagieren, Termine nicht wahrnehmen, die Türen nicht öffnen, dann müssen sie sich doch nicht wundern, dass die Behörden stutzig werden. 

Ich kenne den Fall aus der Familie eines Klassenkameraden meines Sohnes, da wurden dann Hilfen angeboten, z.B. dass eine Erziehungshilfe vom Jugendamt gestellt wurde, man nennt die - so glaube ich - Familienhelfer. Der hat die Kinder abgeholt und mit ihnen etwas unternommen, er hat der Mutter Tipps gegeben in Erziehungsfragen. Die Mutter selber hat alle Termine und Angebote wahr genommen und hat versucht nichts zu verheimlichen (sie trank gerne Alkohol und das schon morgens). 

Nach einem Jahr kamen die in der Familie wieder alleine klar und das Jugendamt hat sie in Ruhe gelassen. Wenn du aber sagst, dass geht sie nichts an und verschließt die Türen, 
Issomad schrieb: 'Mein Kind gehört mir und ich darf mit ihm machen, was ich will'
dann kann das auch mal gerne nach hinten los gehen. Ja dann sollen die sich auch nicht wundern, dass die Kinder ihnen weggenommen werden. 


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.05.2017 um 23:46
Wie wir heute in der mittwöchlichen Radiosendung Burgerstimme von Angela erfahren, wurde ihr für heute angesetzter Gerichtstermin auf September verschoben.

Ist das denn immer noch nicht ausgestanden und Angela abgeurteilt? Wie lange läuft das jetzt schon, müssten fast vier Jahre sein. Da lässt dann schon mal die Erinnerung nach und man hat vergessen, wer hier auf der Anklagebank sitzt. Mal so als Tipp, nein, der Heimleiter ist es nicht.  

Angela wünscht sich für den Termin im September Prozessbeobachter? Aber gerne doch, ich werde da sein. Allein schon um zu sehen, wie sie von ihrem Zeugen abermals im Regen stehen gelassen wird.

Notfalls kann sie dann ja wieder ganz überraschend krank werden.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

11.05.2017 um 13:58
Oh je... über diese Frau kann ich nur den Kopf schütteln...

Kleines Beispiel:
Sie glaubt ernsthaft, dass in Cola und anderen Nahrungsmitteln menschliche Föten enthalten sind!!! 
Das ist schon echt paranoid..........


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden