weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 19:53
@emz

Wie kommt es denn zu Umgangsstreitigkeiten bei einem Kind, dass in der Familie lebt?

Für Dich besteht Familie nur aus Vater-Mutter-Kind? Was ist das denn für eine Frage?

Vielleicht magst du doch mal überlegen, welcher Fall das gewesen sein soll. Sonst macht es kaum Sinn, sich damit zu befassen.

Wenn ich den ARD-Beitrag finde, stelle ich ihn ein, habe ihn eben beim Suchen nicht gefunden.

Der EuGH dürfte da die falsche Adresse sein, kümmert der sich doch um die Verträge, die zwischen den einzelnen europäischen Ländern getroffen wrden.

Ich meine natürlich den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, EGMR.
Das 'für Menschenrechte' sollte da stehen, ist aber weg.

Gegen wen soll sich denn eine Schadensersatzklage richten, wenn die Inobhutnahme von einem Gericht angeordnet wurde?

Z.B. das Jugenamt:
https://www.bundestag.de/blob/410850/48610b1866e8797b9ec7988f164ade75/wd-9-053-11-pdf-data.pdf


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 20:02
Habe den Beitrag gefunden:

http://www.ardmediathek.de/tv/Panorama/Kindesentzug-Dan-darf-nach-Hause/Das-Erste/Video?bcastId=310918&documentId=102438...

Andere Videos zu dem Fall gibt es bei YT.
Und das ist kein Einzelfall...
Ich nenne das schäbigste Kindesmisshandlung.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 20:42
oBARBIEoCUEo schrieb:Gegen wen soll sich denn eine Schadensersatzklage richten, wenn die Inobhutnahme von einem Gericht angeordnet wurde?

Z.B. das Jugenamt:
https://www.bundestag.de/blob/410850/48610b1866e8797b9ec7988f164ade75/wd-9-053-11-pdf-data.pdf
Ein Richter hat verfügt, dass ein Kind aus der Familie rausgenommen wird und dann soll das Jugendamt für diese gerichtliche Entscheidung auf Schandensersatz verklagt werden? Das stelle ich mir etwas schwierig vor. :D


Aufgrund eines wenige Minuten dauernden Fernsehbeitrages halte ich es für nicht seriös, sich ein umfassendes Bild zu dem Fall zu machen. Rosenkriege sind immer ein schwieriges Feld.


Natürlich kann man sich an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wenden und dann Beschwerde einlegen. Voraussetzung dabei ist, dass das Verfahren im eigenen Land bis zur letzten Instanz durchgeführt wurde. Dann entscheidet der Gerichtshof, ob er die Beschwerde annimmt oder nicht. Und da liegen die Hürden verdammt hoch.
Wikipedia: Europäischer_Gerichtshof_für_Menschenrechte


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 20:50
@emz

Wenn das Jugenamt durch Fehlverhalten dazu beigetragen hat, dass ein Gericht zu falschen Schlüssen kommtm kann man es verklagen...
Steht im PDF-Link, welche Rechte und Pflichten das Jugendamt hat und zunächst nimmt das Jugendamt das Kind mit und nicht ein Richter.

Und ich erwähnte, dass auf YT und im Internet mehr zu dem Fall steht, kann man sich bei Interesse ansehen, oder nicht. :-)


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 21:02
Das Problem ist doch dass die überforderten, schlagenden und vernachlässigenden Eltern, alles ins Netz stellen dürfen, die Mitarbeiter der Ämter aber der Verschwiegenheit verpflichtwet sind.

Klar führt das zu einer einseitigen Darstellung.

Zwei meiner besten Freundinnen arbeiten. als Sozialpädagoginnen in diesem Bereich, man macht sicht keine Vorstellung wie dumm, borniert und brutal, Eltern gegenüber ihren eigenen Eltern sein können.

@oBARBIEoCUEo
Das mag man nicht wahr haben mögen, es hilft aber vorallem den Kindern nicht, solche Sachverhalte mit einer art Barbiefamilienvorstellung zu übertünchen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 21:14
oBARBIEoCUEo schrieb:Und ich erwähnte, dass auf YT und im Internet mehr zu dem Fall steht, kann man sich bei Interesse ansehen, oder nicht. :-)
Wir haben hier im Thread bereits zwei Fälle ausgiebigst "durchgekaut". Da hielte ich es doch für weitaus effektiver, diese als Beispiel heranzuziehen, als einen weiteren Fall aufzutun.
oBARBIEoCUEo schrieb:Wenn das Jugenamt durch Fehlverhalten dazu beigetragen hat, dass ein Gericht zu falschen Schlüssen kommtm kann man es verklagen...
Wenn du ihm mutwilliges Fehlverhalten vorwerfen kannst, dann möglicherweise. Aber keinesfalls, wenn es sich an ein psychologisches Gutachten hält.
Balthasar70 schrieb:Das Problem ist doch dass die überforderten, schlagenden und vernachlässigenden Eltern, alles ins Netz stellen dürfen, die Mitarbeiter der Ämter aber der Verschwiegenheit verpflichtwet sind.
Da sagst du was. Und dann wird gegen diese Mitarbeiter gehetzt, sie werden persönlich beleidigt, und wenn sie sich dann gerichtlich versuchen gegen diese Angriffe zu wehren, dann wird im Netz noch weiter gepöbelt und es heißt, sie hätten sich als Beamte bzw. im öffentlichen Dienst stehende gefallen zu lassen, dass man ihre Namen öffentlich macht.

Sorry, aber ich habe gerade so einen Hals, wenn ich da eine Mitarbeiterin eines Jugendamtes denke, der man abermals in ganz übler Weise mitspielt. Konnte man eben erst vor wenigen Tagen erneut miterleben, wie Angela in einem ihrer Videos hetzte.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 21:27
@Balthasar70

Lies doch einfach noch mal genau, was ich schrieb.
Du verennst Dich gerade in eine einseitige Sicht der Dinge, nicht ich.

Und das:
Das mag man nicht wahr haben mögen, es hilft aber vorallem den Kindern nicht, solche Sachverhalte mit einer art Barbiefamilienvorstellung zu übertünchen.

kannst Du Dir sparen. Erstens stehe ich nicht auf Destruktivität und zweitens, weißt Du nicht, was ich weiß.

Dein Beitrag, wie einige andere, sind ein Schlag in das Gesicht zu Unrecht verstörter Kinder. :-)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 21:34
@emz

Sihst Du, da scheiden sich die Geister, denn ich finde diese durchgekauten Fälle, im Gegenteil eher unseriös.
Habe da noch andere Fälle, die seriöser sind, wo offensichtlich gegen das Kindeswohl agiert wird.
Aber belassen wir es dabei, die lautesten Fälle sind ja schon durchgekaut worden.


Wenn du ihm mutwilliges Fehlverhalten vorwerfen kannst, dann möglicherweise. Aber keinesfalls, wenn es sich an ein psychologisches Gutachten hält.

Nichts anderes schrieb ich :-)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 21:44
oBARBIEoCUEo schrieb:Lies doch einfach noch mal genau, was ich schrieb.
Du verennst Dich gerade in eine einseitige Sicht der Dinge, nicht ich.
da muss ich allerdings @Balthasar70 zustimmen. Du beziehst dich auf YT-Videos, die zwangsläufig einseitig sein müssen, weil sie eben nur die eine Sicht darstellen dürfen, nämlich die der Eltern.
Das Jugendamt bleibt außen vor.

PS
Möchtest du dich vielleicht einmal mit der Zitierfunktion vertraut machen? Es würde deine Texte verständlicher machen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 21:58
oBARBIEoCUEo schrieb:Dein Beitrag, wie einige andere, sind ein Schlag in das Gesicht zu Unrecht verstörter Kinder. :-)
Nur weil er Deiner Heileweltsicht nicht entspricht? Nein. Es gibt viele Kinder die an ihrem Elterhaus leiden, und es wird von staatlicher Seite eine Menge gemacht um diesen Kindern zu helfen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:05
@emz

Das Video ist aus der ARD-Videothek. Wieder nicht richtig gelesen.
Aber ok, vielleicht ist das öffentlich-rechtliche Fernsehen auch unseriös. :-D

Natürlich kann man alle Fälle, die von Eltern öffentlich gemacht werden, als unseriös hinstellen.
Ist halt der einfachste Weg und wen stören schon die menschlichen Kollateralschäden.
Man sollte dann aber vielleicht gar nichts zu dem Thema sagen, weil, wie ich oben schon schrieb, ein Schlag ins Gesicht Betroffener. :-)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:11
@Balthasar70

Habe ich eine Heile-Welt-Sicht, weil ich das Thema differenziert betrachte und aus Erfahrung andere Dinge weiß, oder siehst Du die Welt einseitig, weil sie sonst nicht in Dein Weltbild passt?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:16
oBARBIEoCUEo schrieb:Habe ich eine Heile-Welt-Sicht, weil ich das Thema differenziert betrachte und aus Erfahrung andere Dinge weiß, oder siehst Du die Welt einseitig, weil sie sonst nicht in Dein Weltbild passt?
Das behauptest Du, das kann ich glauben, oder nicht,,, was Du bisher an Belegen gebracht hast überzeugt mich nicht, im Gegenteil glaube ich, dass Du mit der Verbreitung solchen Unsinns eher Kindern schadest.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:16
@oBARBIEoCUEo

Nach dem Weltbild-Sprüchlein aus dem Eso-VT-Sekten-Beklopptenlager kann man echt die Uhr stellen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:19
@Rho-ny-theta

Ich verstehe gerade nicht, was Du meinst. :-)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:27
oBARBIEoCUEo schrieb:Das Video ist aus der ARD-Videothek. Wieder nicht richtig gelesen.
Aber ok, vielleicht ist das öffentlich-rechtliche Fernsehen auch unseriös. :-D
Unterlass doch bitte Belehrung bezüglich richtigen Lesens, es sei denn, du möchtest auf Kindergarten-Niveau diskutieren.

Ja, diese einseitige Berichterstattung halte ich, egal von wem sie kommt, auch wenn es das öffentlich-rechtlichen Fernsehen ist, für unseriös.
oBARBIEoCUEo schrieb:Man sollte dann aber vielleicht gar nichts zu dem Thema sagen, weil, wie ich oben schon schrieb, ein Schlag ins Gesicht Betroffener. :-)
Wenn Eltern meinen, sie müssten sich im Fernsehen äußern, dann wissen sie vorher, dass ihnen ein scharfer Gegenwind um die Nase wehen könnte.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:28
@Balthasar70

Natürlich das Totschlagargument. Mit dem Wissen, dass man nicht alles beweisen kann, kann man das natürlich bringen. Und wenn jemand zu irgendwelchen Themen persönliche Berichte liefert, ist das ja nur eine subjektive Meinung. Alles in den letzten zehn Jahren schon rauf und runter gelesen. Mir egal, was Du denkst. Die Hauptsache ist, dass zu Unrecht Betroffene wissen, dass sie nicht alleine sind und andere auch erkennen, was hier so alles nicht stimmt. Das reicht mir jetzt auch schon. :-)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:30
oBARBIEoCUEo schrieb: weil ich das Thema differenziert betrachte
Eine differenzierte Betrachtung würde aber vor allem eine Einschätzung enthalten, ob es sich eher um einen Einzelfall handelt, also hat es hier ein einzelnes fehlerhaftes Gutachten gegeben, oder ist das systemimmanent?

Fehler passieren leider mal, und für die betroffene Familie ist das ziemlich grausam. Aber es ist doch durchaus ein Unterschied, ob sowas in einzelnen Fällen passiert oder systematisch.

Zudem solltest Du die entsprechende Einordnung von Frau Reschke nicht übersehen.

Kannst Du mehr dazu vortragen, ob das ein verbreitetes Problem ist oder nicht.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:30
oBARBIEoCUEo schrieb:Und wenn jemand zu irgendwelchen Themen persönliche Berichte liefert, ist das ja nur eine subjektive Meinung.
Ja, genau das ist da Problem. ich weiss gar nicht warum Du das nicht erkennen, und aus dieser Erkenntnis den Kindern helfen möchtest?


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.08.2017 um 22:37
@emz

Du hast nur das von YT geschrieben, von daher für mich selektiv, aber Du hast danach ja noch geschrieben, dass für Dich die ARD auch unseriös ist.

Wie wäre denn für Euch beide zu beweisen, was nicht zu beweisen ist. Zeitreise in die Vergangenheit, um die Familien zu beobachten, was von den Vorwürfen denn wohl stimmt?
Oder reicht der Beschluß von der letzten Instanz, die aussagt, dass es keine Kindeswohlgefährdung gegeben hat? Das könnte der ARD ja eventuell nachreichen. :-)


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden