weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

13.07.2015 um 15:54
@emz
emz schrieb:Angela samt ihrer Gefolgschaft.
Falls dort eine Gefolgschaft aufschlägt ;)

@rambaldi
rambaldi schrieb:Vom neugegründeten Volxgerichtshof unter dem wiedergeborenen Richter Freisler...
Der war doch gar nicht tot, er war auf Nibiru oder auf dem Reichimond!!elf!!

@Lepus
Lepus schrieb:Ende September ist wieder ein "Bewusstseinssprung" anberaumt... *Facepalm*
Bewusstseinssprung in der Schüssel - lol!

@Noldor1
Noldor1 schrieb:Aber hoffen wir, dass beim Aufstieg nur die Esdeppinnen, VTler, die braunen Reichsdeppen und doofe "Kinderschützer" mitgenommen werden.
Natürlich nur die, wir sind doch noch nicht so weit :D


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

13.07.2015 um 15:58
RubyTuesday schrieb:Bewusstseinssprung in der Schüssel - lol!
XD
Der war gut!


melden
Fl_298
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

13.07.2015 um 19:00
Jetzt haben es Frau M. die Augen von Tätern angetan ;) siehe fb und sie empfiehlt Bücher. Vielleicht hat sie ja in Zukunft auch viel Zeit zum Lesen.
Z.B. was aus Kindern wird, wenn sie von (fremden) Menschen manipuliert werden.


melden
Fl_298
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

13.07.2015 um 21:37
Kleine Zusammenfassung zu OKiTalk, erster Teil:
'Ludwig' als Gastmoderator interviewt Frau M. auf OKiTalk - ...sie wurde angerufen, dass ein Junge aufgefunden wurde und ob sie ihn aufnehmen könnte. Das hat sie bejaht und er war demnach beim Eintreffen völlig verwahrlost. Er durfte sich lt. Interview nicht im Heim mit Duschgel waschen usw... körperlich wäre er 8 aber geistig weit besser als 12 - Frau M. spricht da von 2 Matheaufgaben und einem Aufsatz. Auch die Schwester ist im Fokus und da kommt das ganze Thema Anfassen und Beobachten in Verbindung mit Bettnässen. Richter B. soll auch D. mit Verbringung in die Psychatrie gedroht haben... Jetzt nimmt sie die Polizei erst in Schutz und schwenkt gleich wieder um mit Aussagen, dass die Polizei nicht nachdenkt, wenn sie ihren Job macht und die nur für Geld arbeiten... sie haben lt. Frau M. auch gegen alle Gesetze verstoßen, gegen die man verstoßen kann. Jo ist auch im Zuschauerraum und fordert einen 'gesellschaftlichen Aufschrei', hat eben auch auf Antonya verwiesen. Usw..., jetzt wird nur noch wiederholt und Jo meint, dass täglich hunderte Kinder den Eltern weggenommen werden - und jetzt ist er aus dem Talk raus. Der Heimleiter soll lt. OKiTalk 'Petra' nur eine Basisausbildung haben und eine Spezialausbildung für Jungen, aber keine Heimleiterausbildung, das wäre unzulässig. Jetzt ein Beispiel zu einer alkoholkranken Pflegemutter, die das Pflegekind behalten durfte... Jetzt Musik von 'Normen' zum Thema missbrauchte und geschlagene Heimkinder "...ganz so wie früher verschwinden unsere Kinder, überlassen wie damals dem .... Schinder..." habe nicht alles mitschreiben können (mein Kopfkino versteht dazu Jugendamt = 3. Reich, ob das so gemeint war?). ...Frau M. meint, hätte das Kind die abenteuerliche Flucht nicht überlebt, wäre dieses Schicksal nie an die Öffentlichkeit gekommen. Jetzt ist Herr M. in der Sendung und schildert die Zustände des Kinderheims bzgl. Dave und Pia. Frau M. redet viel (rein)... und lässt Herrn M. wenig Zeit zum Reden. Die Videos sind lt. Frau M. auf Wunsch von Dave entstanden, weil er wüsste, dass es ganz viele Kinder gibt, denen es genau so geht, wie ihm. Sie verargumentiert jetzt, weil ihre Stimme so oft auf den Videos zu hören ist (wie wir ja auch festgestellt haben). Jetzt kommt das Thema "Wackelzahn" - der Dave jetzt rausgefallen ist und in einer Schachtel ist. Ein Betreuer, Herr S., soll Dave gekniffen und schikaniert haben. Essenswünsche wurden wohl im Kinderheim auch nicht berücksichtigt (Dave ist demnach Vegetarier). Herr M. bekommt keine Infos über den Verbleib von Dave und bittet um Information. Im Vorfeld sollen durch das Jugendamt viele abgestimmte Besuchstermine verboten worden sein. Jetzt ist 'Silke' im Interview und spricht Falschmeldungen in Presseveröffentlichungen an... Pause... Dave liest jetzt das Lied aus dem Video "Sind so kleine Hände" vor. Es strengt ihn an, vorzulesen und ich klink mich jetzt aus ;)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

13.07.2015 um 21:55
@Fl_298
Respekt, dass du dir das angetan hast. :Y:


@emz
Das OkiTalk-Video wäre doch auch was für die Behörden rund um Dave, Angelika und Co., was? ;)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 01:26
ich hab keine Ahnung kein Plan und lauter solcher Unfug, ahja

zitat: Den Ausführungen des EuGH ist nach Ansicht des BGH allerdings zu entnehmen, dass in solchen Fällen eine öffentliche Wiedergabe erfolgt, wenn keine Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers vorliegt. Danach hätten die Beklagten das Urheberrecht am Film verletzt, wenn dieser ohne Zustimmung des Rechtsinhabers bei "YouTube" eingestellt war.

quelle: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2015&Sort=3&nr=71618&pos=0...

nun glaub ich weder das Frau M. David hätte ins Netz stellen dürfen
noch das ihr das hier weiterverbreitet und ausschlachtet

aber ihr habt ja Ahnung und Genehmigung u.s.w.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 06:12
@1thomas1
Der EuGH hat entschieden, dass das Einbinden von Youtube-Videos keine Urheberrechtsverletzung darstellt, wenn sich dadurch kein neues Publikum erschlossen und keine neue Technik verwendet wird. Diese Voraussetzungen liegen im Fall des Einbindens von öffentlich zugänglichen Youtube-Videos, das auch als „Framing“ bezeichnet wird, vor. Ein neues Publikum werde nicht erreicht, da laut EuGH davon ausgegangen werden könne, „dass der Inhaber des Urheberrechts, als er die Wiedergabe erlaubte, an alle Nutzer des Internets gedacht habe.“ Auch eine neue Technik werde laut EuGH beim Framing nicht verwendet


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 06:44
@Luky
selektives Lesen gehört bei Leuten wie @1thomas1 doch zum guten Ton ;)

@1thomas1
1thomas1 schrieb:nun glaub ich weder das Frau M. David hätte ins Netz stellen dürfen
noch das ihr das hier weiterverbreitet und ausschlachtet
Glauben ist nicht Wissen


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 07:14
hier gehts um ein Minderjähringen der von einer fremden (eventuell entführt wurde, benutzt wurde und ihr verbreitet David Recht am eigenen Bild weiter)

Admin + Mod hier sollten sich schämen
mal sehn was bei Staatsanwaltschaft davon gehalten würd wenn hier anonymouse große Klappe haben, Leute verleumden und Straftaten begehen

das ist kein Youtubevideo wo von sich jemand am Stand gefilmt hat, oder seine Küche


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 07:29
http://anwalt-im-netz.de/archiv/2010/recht-am-eigenen-bild-kinder.html

hier ein weiteres Beispiel: da steht Zitat: Hinweis an alle Medienvertreter: Die Lichtbilder dürfen derzeit in der Öffentlichkeit verbreitet werden, dazu liegt ein amtsgerichtlicher Beschluss vor.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3070624

das dann Zeitungsartikel wie auch hier ständig kopiert und verbreitet werden ist ebenso ein Verstoß

noch dazu gehts hier um Antonia und nicht David


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 09:11
ich bin zum Fall Antonya gekommen damals, als Nina Hagen es auf ihrer Fanseite gepostet hat. Seitdem folge ich die Geschichte durch die verschiedene Websites und auch dieses Forum.

Mein Hinterground ist folgendes:
- selbst als Kind 11-13J in Kinderheim (in USA), eine sehr schlimme Zeit für mich, mit vielen der Ängste und Erlebnisse, die man in den Fällen antonya, Dave und anderen sieht
- Ein Freund von mit, Kanadier gewann in den 80ger Jahren das Sorgerecht seines Sohnes. Die deutsche Mutter kidnappte den Sohn und brachtenihn nach Deutschland, liess das Sorgerecht auf sich umschreiben, mit voller Unterstutzung der Gereicht und Jugendämter. Die staatliche Verträge kamen zu spät für den Freund. Er versuchte alles, auf politische ebene, usw. Das einzige was er erreichte waren Briefe vom Jugendamt, die Geld von ihm für die Ausbilding verlangten. Wenigstens hatte es ein Happy End, in dem der Sohn sich von der Mutter trennte und wieder guter Kontakt mit dem Vater hat.
- während meines Psychologiestudium 90ger Jahren in Deutschland, kam ein pensionierter Familienrichter zu uns und gab offen zu, dass die Gerichte einseitig Sorgerecht auf die Mutter umschreiben. Für ein Vater das Sorgerecht zu gewinnen sei beinah unmöglich gewesen. Er vertrag aber die (richtige) Meinung, dass Kinder ein Recht auf beide Elternteile haben.
- auch während meines Studiums hörte ich von den Fällen in dem das Jugendamt auf fadenscheinige Grundlagen, Kinder aus intakten Familien nahmen, wegen des Verdachts vom Missbrauch. Später ist das vom Gericht einkassiert, aber die traumatische Schaden zu den Familien und Kindern sind nicht rückgängig zu machen.
- die Wegnahme oder Drohung der Wegnahme, in Fällen von Homeschooling (in meiner Sicht, eine kriminelle Vorgehensweise). Einige Familien sind ausgewandert.
- Hin und wieder erfährt man in den seriösen Medien von Fällen, in dem das Jugendamt Fehler machten, und das Kind nach Monaten oder gar Jahren wieder in die Familie zurückkehren durfte. Als neueste Beispiel, der Vater aus Afrika, dessen Kind anhand eines rassistischen Urteils weggenommen wurde.
- Auch wieder Fälle Gelsenkirchen und Friesenhof
- Anderseits gibt es immer wieder die Fällen, wo das JA nicht eingriff, und ein Kind von Eltern getötet wurde.

Das System ist nicht perfekt. Da werden wir vielleicht einig. Es gibt hier in diesem Forum sehr viele reflektierte Beiträge, einige weniger reflektiert, einige die schadenfroh die Fälle folgen. Mir entgeht auch nicht, dass die Fälle von den betroffenen aus deren Sicht dargestellt wird, dass wohl auch einiges verschwiegen wird.

In Fällen wie dies soll man einige Mechanismen berücksichtigen:

1. Oft wenn Institutionen Fehler machen, ist es schwierig für sie sie einzugestehen, und es wird trotzdem den Kurs gehalten. Das ist in der Natur von Institutionen, von Politikern, und auch Menschen. Je mehr Macht, desto schlimmer, Bei Ämtern nutzt in meiner Erfahrung wenig, dass man Widersprüche schreibt oder Dienstaufsichtsbeschwerden geschrieben wurden - man muss durch gerichtliche Instanzen gehen, und hat nicht immer Erfolg.

2. Gutachten basieren oft auf Eindrücke, die bzgl eines Verdachts als Indizien ausgewertet werden. Liest dazu den Stück von Kurt Tucholsky, "ich bin ein Mörder". Anders formuliert, man kann fast jeden Mensch wegen irgendeines Verdachts untersuchen und irgendetwas finden. Heute im Internetalter gilt das noch verstärkt. Der Text: http://www.textlog.de/tucholsky-ich-bin-moerder.html

3. Auch eine kaputte Uhr ist auch zweimal am Tag richtig: nur weil viele der Unterstützer aus dem esoterischen Bereich stemmen, heisst es nicht dass sie in diesen Fällen unrecht haben. Ich halte auch vieles aus der Ecke für Quatsch, und wenn es in die braune Ecke geht, noch schlimmer. Die reichsdeutschen Philosophie wirkt wie ein Monty Python sketch. Amtsausweis, Dienstausweis, Amt für Menschenrechte usw. Vielleicht aber, haben sie zum ersten mal recht.

Ich habe keinen Akteneinsicht zu Fällen, wie Antonya und Dave, weiss nur das, was in Internet dargestellt wurde.
Meine Fragen zu den Experten in diesen Forum:
1) wie können wir wissen, dass das JA bei Antonya bzw Dave keine Fehler gemacht haben?
2) wenn es gar nicht so einfach ist, für eine JA Mitarbeiter eine falsche Entscheidung zu treffen, warum werden trotzdem manchmal falsche Entscheidungen getroffen, die Gerichte wieder einkassieren? Wie könnte es besser werden, so dass in der Zukunft, kein Kind fälscherweise von den Eltern entzogen werden?
3) in den bestimmten Fällen, finde ich es ungeheuerlich, wenn die Anschuldigungen Stimmen: Beobachtung beim Duschen, usw. Trennung von Geschwistern, und vielleicht nun gar in die Psychiatrie kommt. Die Haltung der Richtern und Vormund klingen glaubhaft, wie sie beschrieben wurden. Denken alle hier, dass es gelogen und inszeniert wurde?

Jedenfalls fällt es auf, dass die Videos zu einer Zeit erscheinen, wo Angela sie als Untermauerung in Ihrem bevorstehenden Prozess einsetzen kann. Der Vater von Dave wirkt mir eher verzweifelt als dass er als Erziehungsberechtigter ungeeignet wäre. Ich hoffe, dass eine gute Lösung für Dave und Pia gefunden wird. Sie sollen Ihren Vater sehen können, und im besten Falle wieder als Familie zusammenleben können.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 11:26
ich habe einen thread über den hampstead hoax eröffnet vlt möchtet ihr euch dort auch beteiligen


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:11
Ein Satz mit X, war wohl Nix. :D

Angelas Einspruch wurde verworfen. Sie war nicht da.
Ein von ihr benannter und geladener Zeuge kam ebenfalls nicht.

Also ist der Strafbefehl erneut wieder gültig
nur das sich die Kosten für die nicht stattgefundene Verhandlung hinzugesellen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:13
@emz
LOOOOOOOL! :D

Ich ahnte es!
Hat sie ja schon mal so gemacht, meine ich.

Was bedeutet jetzt der Strafbefehl für sie?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:18
Lepus schrieb:Was bedeutet jetzt der Strafbefehl für sie?
Zahlen binnen einer bestimmten Frist - ansonsten Absitzen :D

Sie kann es ja nochmal mit einem weiteren Einspruch versuchen, aber ob das Gericht den annimmt ...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:20
@emz
Den Einspruch müsste sie ja innerhalb einer bestimmten Frist stellen, via Anwalt, wenn ich mich nicht irre.
Das macht sie bestimmt nicht.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:24
@Lepus
Soweit ich weiß, braucht sie dafür keinen Anwalt. Das kann sie selber machen.

(Ich hatte vergessen, die Gerichtskosten für das heutige Verfahren, hatte sie bereits bezahlt, sonst wäre da kein Termin angesetzt worden.)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:27
@emz
Ach so, ich dachte, so was müsste immer über einen Anwalt laufen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:27
@emz
Wie lange dauerte das Ganze heute?
10 Minuten?


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

14.07.2015 um 15:35
Die haben gar nicht erst angefangen.
War ja keiner da.

Aber lustig war es trotzdem.
Nur wollen wir der lieben Angela nicht gleich alles aufs Näschen binden.


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden