weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Geheimdienst

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 18:39
Yotokonyx schrieb:Doch man brauch schon ein viele Eingeweihte. E muss jemand das organisieren, dann brauchst du Leute, die die Materialien besorgen. Dazu kommen die die dann die Plätze auskundschaften usw.
Klar braucht man Leute, aber die muss man nicht direkt einweihen.

E, der's ausführt, sagt Klaus, dass er ihm Mentos besorgen soll, für 'ne Grillparty.
E sagt zu Max, dass er ihm Cola besorgen soll, für den Geburtstag seiner Tochter.
E sagt zu Moritz, dass er ihm Flaschen besorgen soll, um selbst Marmelade machen zu können.
E sagt zu Tim, dass er ihm kleine Metallkonstruktionen besorgen soll, um bspw. Heißluftballons bei der Hochzeit seines Freundes steigen zu lassen.
Klaus, Max, Moritz & Tim kennen sich untereinander nicht.
E erhält Mentos, Cola, Flaschen, Metallverschlüsse.
E geht zu Karl und lässt sich die Metallverschlüsse auf die Flaschen montieren unter dem Vorwand bla.
Und so geht das immer weiter, bis man am Ende effektive Mentos-Cola-Flaschen-Bomben hat - dann braucht man nur noch 'n Deppen, der's freiwillig oder unter Erpressung irgendwo installiert und dann kann die Party steigen.
( youtube.com/watch?v=Wa8iqWOaye0 ;) )

In dem Falle wär's einfach, da es nichts schädliches ist.
Und die Beteiligten würden vielleicht nie wissen, dass sie dazu beigetragen haben, da E vll. der Bote von D war, der von C & B dazu beauftragt wurde - der rechten und linken Hand des eigentlichen Strippenzieher A, dessen Name natürlich niemals genannt werden wird. :D
& die Geheimdienste erfahren auch nichts, da alles unter normalen Bedingungen ablief, die Leute gut bezahlt wurden und auch keine Indizien hätten, an irgendwas zu zweifeln.


melden
Anzeige

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 18:50
Yotokonyx schrieb:Ob du bei einer Verschwörung für Geld mitmachen würdest.
Meine erste Antwort wäre ein klares Nein gewesen. Allerdings denke ich, dass fast jeder irgendwo einen "Schwachpunkt" hat. Es muss ja nicht Geld sein. Ich kann mich davon nicht ausnehmen.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 18:57
@Interalia

Wäre eine mögliche Tat.

@delphi

Da stimme ich dir zu. Allerdings will man wirklich eine Puppe sein? Also ich nicht. Mein Preis wäre sehr hoch um mich zu beeindrucken.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:04
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Da stimme ich dir zu. Allerdings will man wirklich eine Puppe sein? Also ich nicht. Mein Preis wäre sehr hoch um mich zu beeindrucken.
Stell' Dir vor, Du bist renommierter Chemiker in einer sehr hochgeschätzen Firma.
Irgendwann kommt eine Anfrage auf mehrere hundert Liter XYZ-69. Du denkst Dir "Hm... Eigentlich ist das Zeug ja voll gefährlich und sollte in solchen Mengen nicht hergestellt werden..." Du fragst Deinen Chef, der sagt, dass es okay sei, das braucht die NASA gerade, dafür bekommst Du 'n preislichen Zuschlag, abgesehen davon, dass Du mit Deiner Stimme sowieso an Verträge gebunden bist...
Tja, dann machst Du's halt, wo's am Ende vll. doch landet, weißt Du ja nicht.
Du könntest höchstens vermuten, wenn irgendwas irgendwo passiert, was damit in Verbindung stehen könnte, aber ein Wort und deine Karriere ist ruiniert.

Oder sowas läuft über kleine Hintertürchen bei der Mafia, ähnlich wie in Breaking Bad, dann sickert sowieso nichts heraus. Bevor's das tut, gibt es Dich mitsamt aller Angehörigen nicht mehr auf diesem Planeten.

Kann's so einfach sein?


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:07
@Interalia

Ich würde den Chef schon fragen. Aber ich würde auch andere Mitarbeiter nach ihrer Meinung fragen, was sie davon halten. Außerdem wer soll meine Angehörigen verschwinden lassen, wenn ich etwas sage?


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:14
Yotokonyx schrieb:Ich würde den Chef schon fragen. Aber ich würde auch andere Mitarbeiter nach ihrer Meinung fragen, was sie davon halten. Außerdem wer soll meine Angehörigen verschwinden lassen, wenn ich etwas sage?
Vielleicht scheint alles ganz okay zu sein. Es liegt eine Anfrage vor, mitsamt dem "Verwendungszweck". I.d.R. wissen die, die Dinge produzieren in etwa wo's hinkommt und wofür es benutzt werden kann, aber nicht direkt wo's letztendlich auch wirklich landen könnte.

Siehe Edward Snowden. Dem ist aufgefallen, dass Zeug vor sich geht, das garnicht gut ist, er hat's ausgeplappert und was ist nun mit ihm? Er ist der Gejagte...

& wer den Druck dann ausübt, ist der, dem das natürlich garnicht passt, wenn seine unguten Pläne entlarvt werden. > "Finde heraus wer davon profitiert und du hast den Schuldigen."


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:26
@Interalia

Ach was weiß ich. Dennoch sollten die mich nicht erpressen. Weil sonst geht es an die Medien. Und die ganze Welt wird davon erfahren.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:34
@Yotokonyx

An welche Medien denn?
Dafür braucht man Beweise. :D
& wenn die Medien vll. gute Kollegen vom Herrn Erpresser sind, wird man dem Menschen nicht so schnell eins 'reinwürgen können, geschweige denn sich einen guten Anwalt leisten. Aber ja...


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:37
@Interalia

Wäre es nicht Beweis genug, wenn man den Auftrag zeigen würde?

Dagegen könnten auch die guten Medienkontrollen nicht viel ausrichten.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:51
@Yotokonyx

Was genau versuchst du zu beweisen?


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:53
@delphi

Ich versuche gar nichts zu beweisen. Wirkt es so?


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 19:55
Yotokonyx schrieb:Wäre es nicht Beweis genug, wenn man den Auftrag zeigen würde?
Im Auftrag steht natürlich nicht, dass das Produkt missbraucht werden soll. :D
Dumm sind die Verschwörer ja nicht.
Schandtaten nachweisen ist wohl schwerer als Schandtaten ausführen.


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 20:16
Heute war ich auf Allmystery,

ich habe eine Menge Verschwörer und Verschwörungen entdecken können.

Die meisten haben sich gegen Bewusstseinsstagnation und Intoleranz verschworen.

Ihre Mittel und Vorgehensweisen sind brutal und gemein.

Sie benutzen Worte und ganze Sätze an Informationen. Sind link, äh, verlinkt oder zeigen diese auf. alles auf der Basis eines Geheimcodes den sie zum zwecke heiligen. Die Schrift.

Und wenn das Brainwashing nicht sofort wirkt, versuchen sie es mit anderen Worten und Satzbauten nochmal, und zwar solange bis das stagnative oder/und intolerante Opfer sein Brain selbst controlen kann und noch viel besser in die gruppe passt.

Ihr fiesen Attentäter an dumm und Blödheit. Ihr Mörder von schwarzen Löchern im Gehirn.

Ihr seit so fies, ich werde euch an die nase äh, nsa melden.

Naja, lieber nicht die finden sowieso raus, dass ich beteiligt war.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 21:17
@Interalia

Man könnte das aber erahnen, was sie vor haben. Oder findest du es nicht verdächtig, wenn jemand gefährliche Chemikalien bestellt?

@earthnow

:ask:


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 21:34
@Yotokonyx

Nicht, wenn man in der Branche bspw. tätig ist oder dort geheime Hintermänner hat, die's weiterleiten.
Ist schwierig. Jeder, der eine schlechte Tat plant, versucht alles, um jedes Indiz auszuschalten bzw. garnicht erst entstehen zu lassen. Und bei Verschwörungen im großen Ausmaß sind Persönlichkeiten am Hebel, denen niemand so schnell das Wasser reichen kann.


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 22:30
@Yotokonyx
ich glaub ja die Geheimdienste haben solche Foren wie Allmystery ins Leben gerufen, da die einfach nicht mehr genug Personal hatten, um die Welt brainzuwaschen oder eben erkannt haben das wir Menschen zumindest soweit sind, uns auch ohne bomben weiterzubringen.

Und was heißt Geheimagent überhaupt. Ist ein Agent nicht ein Vermittler?

Und haben die nicht Codenamen?

Kenn ich Dich? Kenn ich Deinen Namen? Deinen Aufenthaltsort?

Versuchst Du wen "umzudrehen" wenn er hier Ansichten vertritt, die nicht zu vertreten sind?

Würd ich dass versuchen?

Also, mein Geheimagentenbruder, das wir ist wertvoll. Arbeiten wir weiter dran!!!!!

Und falls du nen Alpha siehst, überzeug ihn vom uns.

und falls du Schwierigkeiten bekommst, einfach c i a anrufen:)

ich weiß, ist gar nicht BND , ist mad


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 22:38
@earthnow

Du glaubst also, dass @dns ein Geheimagent ist?

Was hat ein Online Forum mit Gehirnwäsche zu tun. Hier kann jeder seine Meinung äußern. Es gibt hier doch keine Agenten, die darauf achten, dass alles nach Plan läuft.

Ist ein Agent nicht ein Vermittler?

Er beschafft Information über Themen, Personen usw.

Und haben die nicht Codenamen?

Ja. Aber bestimmt nicht in Online Namen.

Kenn ich Dich? Kenn ich Deinen Namen? Deinen Aufenthaltsort?

Nein.

Versuchst Du wen "umzudrehen" wenn er hier Ansichten vertritt, die nicht zu vertreten sind?

Aber sicher doch. :troll:

Würd ich dass versuchen?

Was weiß ich.


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 22:49
@Yotokonyx
ja glaube ich,

Agent (lat. ‚Handelnder‘, engl. ‚Vermittler, Bearbeiter, Beauftragter‘)

jeder hier.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 22:52
earthnow schrieb:jeder hier.
Jeder hier arbeitet für den Geheimdienst?


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 22:54
@Yotokonyx
klar, was ist den das ziel dieser für dich arbeitenden "Geheimdienste"


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 22:59
@Yotokonyx

Na siehst Du, da hast Du einen Beweis wie schnell eine Vtler Sache entstehen kann.

@earthnow

Das Ziel von Geheimdiensten ist es sicherlich nicht, hier auf Allmystery Leute zu bezahlen , auch wenn es Einige glauben :D


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 23:00
@velvetdream

Ach das ist nicht neu.

@earthnow

Lass mich raten, wir sind alle gut bezahlte NWOler?


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 23:09
@Yotokonyx
ne , ich bin zur zeit nur bundesagent, da bekommt man nur den ganz gewöhnlichen ALGII Satz von der Bundesagentur:):):):)


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 23:13
@earthnow

Du bist ein Troll. :D


melden
Anzeige
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 23:27
@Yotokonyx
nicht ganz, wollt die eine oder andere Ansicht vermitteln.(Scheiße schon wieder ne Agententätigkeit)

es wird sich für die, die in unserem System leben in den nächsten Jahrhunderten nicht viel ändern.

Hätten die Trottel von der NSU sich hier eingeloggt, hätte es sicherlich keine Dönermorde gegeben, weil sie die Menschen hier, uns, schätzen gelernt und sich mit anderen lebenswerteren Thematiken beschäftigt hätten.

Wer sich mit ein zwei Volltrotteln einkapselt, kann am Ende schon mal auf der Stecke bleiben. Woher sollen da andere Ansichten herkommen?


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden