weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Geheimdienst

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

15.09.2013 um 23:30
earthnow schrieb:Woher sollen da andere Ansichten herkommen?
In dem man vielleicht mal überlegt. Man kann auch mal sein Gehirn einschalten.

Doch andere Ansichten zu kriegen wird für machen Menschen schwer werden.


melden
Anzeige
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 00:02
@Yotokonyx
Gehirn einschalten reicht nicht, spielst du dir scheiße aufn rechner, brauchste nen Programm das das wieder gut machen kann, von daher stimme ich dir zu das es für manche menschen schwer wird, für die User hier jedoch kein Problem, wir setzen uns auseinander und das auch mit Verständnis wenn hier mal wer so richtig auf diekacke haut. die meisten sind sogar gewillt und bemüht sich mit Thema und Emotion weiter auseinanderzusetzen auch wenn beleidigt wurde oder ähnliches.

Und da willst du wirklich noch behaupten, du seist kein Agent? im auftrag des weltfiedens unterwegs?

Man ihr hier, wir hier machen durch das was wir machen dem rest der welt vor, wie der Weltfrieden mindestens für die nächsten 1000 jahre hergestellt wird und auch haltbar bleiben kann.

so jetzt will ich mal nicht mehr soviel rumtrollen, weiß sowieso nicht was damit gemeint ist.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 00:18
earthnow schrieb:Und da willst du wirklich noch behaupten, du seist kein Agent? im auftrag des weltfiedens unterwegs?

Man ihr hier, wir hier machen durch das was wir machen dem rest der welt vor, wie der Weltfrieden mindestens für die nächsten 1000 jahre hergestellt wird und auch haltbar bleiben kann.
Am Rande: Zwischen dem ganzen Agententum muss man schon differenzieren.


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 00:41
@Interalia
sicher,

sicher aber auch keine tausend jahre mehr,

Obama und Putin haben gerade Giftgas zum günstigen Preis vermittelt bekommen, hat nur ein wenig Frieden gekostet:)

Die coolsten Agenten überhaupt, wie die den good cop, bad cop hinbekommen haben, erste Sahne, hat noch nicht mal wer mitbekommen, das die für dieselbe geheime Seite arbeiten.

Und bloß nicht weitersagen das die für uns, die Menschheit, arbeiten. Ist geheim:)


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 00:45
@earthnow

Das Giftgas wird vernichtet.
Vll. decken die Good Cop Geheimdienste ja auch die Verschwörung der Beschlagnahme, während schon Pläne geschmiedet werden, wo man es denn am besten einsetzen kann? Nein, das ist Unsinn, wirklich.


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 00:51
@Interalia
ich fand das sehr bemerkenswert das von dir zu lesen, (erst These mit Gefahr und dann Rücknahme) da es bei goodcop badcop auch so war.

schlaft alle gut,


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 13:22
@Interalia

Nein das Giftgas bleibt erhalten. Es wird nur umgelagert.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 15:42
x


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

16.09.2013 um 15:44
@Interalia

Ich weiß, dass die Waffen vernichtet werden, doch ich meinte es nur ironisch.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 19:44
@Interalia

Mir ist noch folgendes zu der Chemikalie eingefallen. Man könnte Gesetze erlassen, die diese Chemikalien nur in gewissen Maßen erlaubt. Wer mehr haben will muss es bei einer staatlichen Behörde begründen.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 21:50
@Yotokonyx

(OT)
Wie wär's, wenn man sie einfach ganz verbietet?
Wie wär's, wenn man einfach alles verbieten würde, was der Menschheit schadet & nicht zwingend notwenig ist, im Bereich Chemie-Experimente?
Wie wär's mit naturgegebenen, gesundheitschonenden Alternativen? :D


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 22:29
@Interalia

Das wäre zwar ein Ansatz, doch ich bezweifle, das man das alles so umsetzen kann.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 22:38
@Yotokonyx

...daran zweifle ich leider auch(, noch).

Zu den Geheimdiensten: Es gab Zeiten, da waren sie das Aus für Verschwörungen...
Die Illuminaten in Ingolstadt wurden "geblockt", in anderweitigen Diktaturen wurden Geheimbünde verboten... Doch Geheimbünde, die im Nutzen oder im scheinbaren Nutzen der Staatsinteressen gediehen, wurden meines Wissens nach, immer akzeptiert, evtl. sogar garnicht abgehört, speziell von den Geheimdiensten.
Wenn Geheimdienste im Auftrag des Staates spähen, spähen sie dann auch die Regierung aus?
Dann wären sie ja der Regierung übergeordnet...
Oder spähen sie eben primär für die Regierung?
Dann zählen sie als Interessen der Regierung und was diese treibt, bleibt ebenfalls bei der Regierung.
Also bespitzeln die Geheimdienste primär das Volk, in dem etwas erzeugt werden könnte, was der Regierung oder dem Volk selbst schadet; wenn aber die Regierung evtl. dem Volk schaden würde, ist sie unantastbar und alles legitim.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 23:15
Interalia schrieb:Wenn Geheimdienste im Auftrag des Staates spähen, spähen sie dann auch die Regierung aus?
Soweit ich weiß, werden nur andere Staaten und Regierungen ausgespäht. Was macht das für einen Sinn, die eigene Regierung auszuspähen. Aber da die Geheimdienste untereinander kooperieren, werden sie auch Infos über die eigenen Leute kriegen.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 23:22
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Aber da die Geheimdienste untereinander kooperieren, werden sie auch Infos über die eigenen Leute kriegen.
Mhja, stimmt... Wenn einem Geheimdienstler allerdings 'mal nicht passen sollte, was er da über die eigenen Leute liest, darf er es allerdings auch nicht herausgeben... Verzwickt.
Demnach würde ich sagen: Geheimdienste sind nicht das Aus für Verschwörungen, wenn die Verschwörungen von den Regierenden aus, ausgeführt werden sollten.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 23:35
@Interalia

Es würde aber immer noch die Möglichkeit bestehen, dass sich ein paar Mitarbeiter zusammen tun und die Wahrheit ans Licht bringen. Wäre dies nicht auch eine Möglichkeit?


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 23:42
@Yotokonyx

Ja, wäre es.
Siehe Snowden.
Siehe die Folgen.

Ich frage mich sowieso, wie die Regierung es schafft, die Menschen tatsächlich so mundtot zu machen, dass niemand von ihnen spricht.
Vielleicht sind die Menschen tatsächlich der festen Überzeugung, dass es gut ist, was sie tun; vielleicht sind die Menschen so auf Aufgabengebiete fokussiert, dass sie die weitgreifenden Folgen nicht verstehen; vielleicht werden die Menschen so gut entlohnt und geehrt, dass sie garnichts ändern wollen; vielleicht muss alles auch wirklich so sein, da es primär um Schutz und Sicherheit des Allgemeinwohls und nicht um schädigende Verschwörungen geht; vielleicht können die Mitarbeiter auch nicht an die Medien damit gehen, da die Medien widerum in Hand der Regierungen sind; vielleicht...


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 23:53
@Interalia

Vielleicht denken sie, wie du schon sagst, dass sie etwas gutes tun. Doch die müssten doch mal ein schlechtes Gewissen kriegen. Ich kann mir auch nicht erklären, wie sie es schaffen den ganzen Tag damit zu leben.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

17.09.2013 um 23:54
@Yotokonyx

...deutet etwas daraufhin, das ihr Gewissen belasten könnte?


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

18.09.2013 um 00:02
@Interalia

Wenn man nach Snowden geht, dann schon. Ich schätze mal viele Mitarbeiter werden so denken. Doch sie werden sich das nicht trauen, um die Wahrheit zu sagen. Sie wollen lieber bei ihren Familien sein, anstatt um die halbe Welt zu fliehen.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

18.09.2013 um 00:05
@Yotokonyx

Snowden durfte glaub' ich, trotzdem nur einen Bruchteil veröffentlichen, von dem, was er wollte.
Man muss es auch so sehen: Die Wahrheit, die wir bekommen, könnte anderen als Wissen zur Waffe gegen uns instrumentalisiert werden.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

18.09.2013 um 00:07
Interalia schrieb:Die Wahrheit, die wir bekommen, könnte anderen als Wissen zur Waffe gegen uns instrumentalisiert werden.
Verstehe nicht ganz.


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

18.09.2013 um 00:11
@Yotokonyx

Dadurch, dass wir, als kleine Bürger, erfahren, was die Geheimdienste alles machen und tun, haben genauso Menschen, die der Regierung wirklich Böses wollen, Informationen.
Das, was die USA immer predigen: Terroristen.
Sie würden dadurch alle Schwachstellen, Pläne, etc. wissen.
Ein Land kann eigentlich keine vollständige Transparenz "offenbaren", solange es andere Länder gibt, die dies nicht ebenfalls tun. Es ist, als würdest Du beim Schach deinen nächsten Zug oder die ganze Strategie verraten.
Da bleibt wohl nichts anderes übrig, als blind zu vertrauen, dass die Regierung nur Gutes im Schilde führt...


melden

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

18.09.2013 um 00:16
@Interalia

ZU mal das lustige an der Sache mit der USA ist ja die "Freiheit". Sie selber kritisieren immer China und Co. , dass sie die Bevölkerung überwachen. Aber selber machen sie genau das Gleiche.
Nur die Methoden sind etwas anders. ES findet im Geheimen statt.

Natürlich muss die USA auch mit viel Antisympathie rechnen, wenn sie so ein Programm laufen hat. Man könnte sagen, dass sich die USA ihre Feinde selber macht.


melden
Anzeige

Geheimdienste das Aus für Verschwörungen?

18.09.2013 um 00:41
@Yotokonyx

Richtig. Die machen sich Feinde, weil sie wohl scheinbar einen guten Plan für eine global funktionierende Welt haben - so ist es aber nicht. Solange nicht alle Länder auf dem gleichen Stand sind, funktioniert sowas nicht und man kann andere auch nicht dazu zwingen.
Die Welt ist eine Siedlerkarte. Eigentlich ist alles ein Kampf um Rohstoffe, Landgewinn und Machtpositionen. Alles wird immer mehr vertraglich zerhackt, begrenzt, festgehalten. Wenn einer 'mal eine Regel bricht, wird als Konsequenz, als Antwort darauf, ein anderes Recht entzogen und so weiter. Alle sind irgendwo von einander abhängig. Jeder verfolgt Ziele. Nicht das Volk, sondern die, die die eigenen Ideen ihrer "Landes- & Weltgestaltung" durchsetzen wollen. Das könnte man vielleicht als "Verschwörung" ansehen - was haben die denn vor? Regierungen, die durch die ThinkTanks immer auf dem neusten Stand der Wissenschaft, des Weltgeschehens, Finanzwesens, etc. Ziele verfolgen, die nach Besserungen und Entwicklungen streben. Immer besser als der andere sein, in seinen Konzepten...
Wer fliegt zuerst auf den Mond und wie? Wer erfindet dies oder jenes zuerst und wie?
Es ist alles ein Konkurrenzkampf. Wenn man den Bogen überspannt und ein anderes Land "verarscht" oder hintergeht, gibt's Probleme... Davon wissen wir im Volk nichts. Wir profitieren, zahlen und vertrauen darauf, dass alles schon gut sein wird. Eigentlich bräuchten wir als Volk diese ganzen übertriebenen Entwicklungen vll. garnicht in dem Ausmaß. Eigentlich bräuchten wir die verursachten Kriege garnicht. Wir tragen keine Schuld daran, die Schuld tragen die, die es überhaupt so weit kommen lassen...
Und wenn es schon so weit kommt, dann müssen auch extreme Sicherheitsverschärfungen her, da Luxus viele Opfer bringt und je nach Grad des Eingreifens ist nicht auszuschließen, dass es enorme Probleme mit sich ziehen könnte...
Diese Probleme sind dann wieder Gründe Dinge durchzusetzen, die vll. gegen die Menschenrechte verstoßen, aber durch die entstandene Situation mehr oder minder notwendig sind.
Dann stellt sich die Frage, sind diese Dinge wirklich notwendig oder sind sie nicht vll. auch ein guter Weg, den Regierenden die Machtposition endgültig zu sichern, sodass a) ihre Fehler nie aufgedeckt werden können, b) die Menschen nie durch bessere Denker und Politiker ausgetauscht werden können und c) das von ihnen konstruierte System nicht verändert werden kann - ihnen zum Vorteil, uns zum Nachteil.


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden