Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

43 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freiheit, System, Sicherheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von FF geschlossen.
Begründung: Der Eingangspost enthält Links zu rechtsradikalen Kanälen, die Darstellung ist einseitig bis falsch in den Angaben über die Ursache der Situation wie auch zum Ablauf des Polizeieinsatzes.
Die Darstellung von A.U. als reines Opfer kann bei Allmy nicht geduldet werden, genauso wenig wie die Verlinkung rechtsradikaler Quellen.

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 15:35
Ich habe in der letzten Tagen kein Thema bei Allmystery entdeckt welches das folgende Thema als eine Art "Grundsatzdiskussion" in der Hinsicht auf unsere Gesellschaft und Werte behandelt. Es gibt hier vereinzelt Beiträge in der Verschwörungstheorie Rubrik in dem Thread:

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie? (Seite 98)

...zu dem Thema, die mir das ganze aber zu sehr in die "Reichsbürger" Ecke drängen und somit das ganze Thema verfälschen, wodurch man die Menschliche Komponente unter diesem "Deckmantel" völlig auszublenden tendiert. - denn Reichsbürger bedeutet "böse" und somit "verdient" er das der "Bösewicht" doch irgendwie... richtig. oder nicht?

Dieses Schubladendenken ist in diesem Fall jedoch völlig fehl am Platz, nicht nur weil es Schubladendenken ist und hier auch bewusst praktiziert wird, sondern auch weil Adrian U. sich selber von diesen Begriff "Reichsbürger" nach eigenen Angaben distanziert, er selber schadet zudem ohne Weiteres (soweit meine derzeitige Kenntniss reicht) keinen anderen Menschen außer dass er seine Ansichten vertritt.

Die menschlichen Werte sind bei dieser Geschichte auf jeden Fall diskussionswürdig und es wird meiner Meinung nach auch zu wenig, oder wenn doch dann verzerrt in den Medien erwähnt.

Bei der Geschichte geht es um sein Grundstück (von ihm selber "Reich Ur" genannt) welches in den letzten Tagen, nach dem Widerstand gegen die Vollstreckungsgewalt vom SEK gewaltsam gestürmt wurde, in dessen Verlauf Adrian U. schließlich durch Schüsse schwer verletzt wurde, da er angeblich eine Schusswaffe zur seiner "Verteidigung" anwenden wollte. (Ob Schreckschuss oder Scharf steht nicht fest, Berichte über verletzte Beamte gab es hingegen nicht.)

Die Proteste die dem Einsatz vorhergingen waren allesamt friedlich, wie man auch auf den Videos sehen kann.

Nun ich habe noch wenig Ahnung wie es da rechtlich aussieht und wie es im Detail mit seinen "Verbrechen" aussieht und was genau ihm an der Vollstreckung nicht gepasst hat. (sofern ich es richtig verstanden habe, ging es um "Formfehler" in den Urteilen, die er sich anzuerkennen weigerte) Es geht mir hier auch eher um die menschliche Komponente als um irgendwelche "Urteile"

Als Grundlage um über das Thema diskutieren zu können sollte man sich die Argumente von Adrian U. erstmal anhören.

Interview ein Tag vor dem SEK-Einsatz: Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=0JVDLDnHHQU
Augenzeigenbericht: Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=fWmhN49Ki4c


Meine persönliche Meinung dazu:

Ja, es ist nicht gerade die "feine Englische Art" sich Geld zu leihen (von welchem Organ oder Institut auch immer) und dieses dann nicht zurückzuzahlen ich selber würde mich erst von allen Schulden befreien und erst danach! solche "Ideale" verfolgen. - Sofern das halt was für mich wäre. - Es kann natürlich auch sein, dass dies und anderes teilweise als eine bewusste Provokation gemacht wurde, um eben diese Diskussionsgrundlage zu bieten wie wir sie hier z.b. haben. (z.B. ist es berechtigt dass man vom SEK gestürmt wird wenn man sich nichts anderes zu Schulden lassen kommen hat außer "ungehorsamkeit" / ist es angebracht sich selber mit höherer Gewalt zu wehren wenn man selber und die eigene Familie aus solchen und ähnlichen Gründen zuerst angegriffen wird usw.)

Ich finde es aber auch erschreckend dass die Behörden so überreagiert haben, und denke, dass es zum Schluss überhaupt nicht mehr um irgendwelche 4000€ ging (das hätte man auch anders managen können und zahlreiche Leute haben weit aus höhere schulden die sie nicht zurückzahlen können und werden auch nicht vom SEK niedergeschossen) sondern um die Tatsache, dass sich einer "erlaubt" "aufzumucken" und sich die Freiheit herausnimmt einfach sich die Freiheit herauszunehmen sich von irgendwelchen virtuellen Zahlen oder zwängen loszulösen auf deren Grundlage schließlich einfach so ein Leben zerstört werden kann.

Den ganzen vielleicht etwas seltsamen kram drumherum mit "Reich Ur" und sonst was wegdenken und sich auf das erste Video beschränkend - er hat einfach und friedlich die Wahrheit gesprochen und die Behörden hatten einfach keine andere Wahl als "nicht einzuknicken" nicht etwa wegen den 4000€ sondern um evtl. Nachahmer abzuschrecken.

Ich weiss, dass es hier zu einer Grundsatzdiskussion eskalieren wird, da hier die Befürworter des "Systems" deutlich in der Überzahl sind.


2x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 15:41
Was willst du Diskutieren?

Ob er im Recht war? Er war nen Verkappter Reichsbürger, und es wird Gründe gegeben haben warum man das besser mit nem SEK räumt


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 15:51
@Fedaykin
Das ging ziemlich schnell....
Als Grundlage um über das Thema diskutieren zu können sollte man sich die Argumente von Adrian U. erstmal anhören. .... siehe YT Videos
Ist die Voraussetzung gegeben?

Zudem
Zitat von C3301C3301 schrieb:...zu dem Thema, die mir das ganze aber zu sehr in die "Reichsbürger" Ecke drängen und somit das ganze Thema verfälschen, wodurch man die Menschliche Komponente unter diesem "Deckmantel" völlig auszublenden tendiert. - denn Reichsbürger bedeutet "böse" und somit "verdient" er das der "Bösewicht" doch irgendwie... richtig. oder nicht?

Dieses Schubladendenken ist in diesem Fall jedoch völlig fehl am Platz, nicht nur weil es Schubladendenken ist und hier auch bewusst praktiziert wird, sondern auch weil Adrian U. sich selber von diesen Begriff "Reichsbürger" nach eigenen Angaben distanziert, er selber schadet zudem ohne Weiteres (soweit meine derzeitige Kenntniss reicht) keinen anderen Menschen außer dass er seine Ansichten vertritt.
Wenn du mir also gleich mit so einer negativen Tendenz in den Thread einsteigst, dann sehe ich auf dieser Basis keine konstruktive Weiterführung unserer Diskussion.


Aber da wir ja schon dabei sind fangen wir doch damit mal direkt an - ich möchte natürlich auch die Gegner hören so ist es nicht ist ja immerhin eine Diskussion kein Schulterklopfen hier - wenn wir uns also wirklich dem Begriff "Reichsbürger" widmen - (müsste ich jetzt deiner ansicht nach immerhin auch dazu tendieren oder zumindest nur ein wenig leicht "braun" sein weil ich mich mit diesem Gedankengut beschäftige)

Dann möchte ich gleich hören wie böse ich sein soll.


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 15:56
@C3301
Grundsätzlich haben die Behörden ziemliche Probeme damit, mit Leuten aus diesem Milieu umzugehen. Manchmal wird dann einfach schulterzuckend abgezogen und manchmal direkt das SEK geholt. Darin findet man also durchaus eine Erklärung die auch unweigerlich mit dem Weltbild und dem offiziellen Umgang damit zusammenhängt.


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 15:56
@C3301
Du verlinkst als Diskussionsgrundlage einen "Augenzeugenbericht" von einem Truther-Channel, der sich meines Wissens normalerweise mit Chemtrails, Germanischer Neuer Medizin und ähnlichem Unsinn befasst.

Von daher seh ich persönlich hier keine Grundlage für eine konstruktive Diskussion.
Hast du irgendeine halbwegs seriöse Quelle für die angeblich friedlichen Proteste?


1x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:01
@C3301
Ganz davon abgesehen, dass die Polizei (deren eigener Aussage nach) von weiteren Personen auf dem Gelände mit Steinen beworfen wurden und auch Schüße (nicht nur von Seiten des SEK) gefallen sind.


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:04
@C3301
Naja der verrückte war halt Anhänger der rechtsextremen Spinner der reichsbürger. Das kannst eben nicht von der Tat trennen. Diese Leute sind halt gemeingefährlich.


1x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:04
@raitoningu
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Von daher seh ich persönlich hier keine Grundlage für eine konstruktive Diskussion.
Hast du irgendeine halbwegs seriöse Quelle für die angeblich friedlichen Proteste?
In dem ersten Video bedient er sich nur der Worte, obwohl hinter ihm ne Menschenmenge steht.

Habe noch keine Aufnahmen vom SEK Einsatz gesehen, dort ist es dann wohl wirklich zur Gewalt, (steine geworfen etc.) gekommen, aber ich habe keine Berichte über Gewalt gegenüber den Vollstreckungsbeamten gelesen die dort alleine aufgekreuzt sind.

SEK-Einsatz impliziert ja einen Zwang oder Gewalt die seitens der Behörden eingeleitet wurden und erst dieser wurde mit Gewalt erwiedert. (Steine etc.) und an dem extremen Punkt kam eben (leider) die Schusswaffe (ob Schreckschuss oder Scharf ist unbekannt) ins Spiel - da kann man aber wieder dagegen halten, ja - aber das SEK ist ja auch bewaffnet/gepanzert usw. und das mehrfach, somit also im deutlichem Vorteil.

Die Quellen zu diesen Infos habe ich im Eingangspost genannt.


1x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:05
Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie? (Seite 98)


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:06
Das ist ne übliche Demonstration der Staatsmacht wer das Gewaltmonopol in Händen hält. Wer Öffentlichkeitswirksam das Gewaltmonopol in Frage stellt wird sowas zu erwarten haben. Ging dem Frank Hanebuth damals auch nicht anders... da ist das GSG9 mal im Hof gelandet und hat erst mal nen Hundewelpen vor den Augen eines kleinen Kindes weg geblasen ;) Letztendlich war das nur ne Entmachtung und ein Statement wer die dickeren Eier hat, denn Verurteilt wurde er im nachhinein (hier in DE) nicht.

Im Falle des ehem. Mr. Germany hat er die Schüsse auf sich formell legitimiert weil er mindestens mit Steinen um sich warf (zu dem Schusswaffeneinsatz seinerseits gibt es widersprüchliche Aussagen)... ich meine natürlich hätten 200 Polizisten + SEK das evtl. auch anders regeln können(zumindest wenn er nicht scharf geschossen hat), aber warum sollten sie ;)

Kann man aus verschiedenen Pespektiven sehen, aber die lassen sich halt nicht ewig auf der Nase rumtanzen, selbst wenn aus rechtlicher Sicht fragwürdig ist so einen Aufriss zu machen - aber es dient halt auch als Wahrnung an die Öffentlickeit... "treibe es nicht zu weit, sonst... " ;)


1x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:06
@C3301
Is ganz einfach. Der Typ hat Schulden. Wen er die nicht zahlen will und Schläger mitbringt Dan muss die Polizei kommen und den Typ festnehmen.

Wo siehst du ein Problem?


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:07
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Naja der verrückte war halt Anhänger der rechtsextremen Spinner der reichsbürger. Das kannst eben nicht von der Tat trennen. Diese Leute sind halt gemeingefährlich.
Ok, du denkst also würde ich auf das Grundstück dieser Person gehen würde er mich auf der Stelle kalt machen? - Weil das verstehe ich irgendwie unter gefährlich.


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:07
@C3301
Zitat von C3301C3301 schrieb:Die Quellen zu diesen Infos habe ich im Eingangspost genannt.
Ja, deshalb hab ich dich nach seriösen gefragt. ;)
Das Kulturstudio kann man eindeutig nicht ernst nehmen.

Wenn du dich weiter auf diese Grundlage stützen möchtest, wär dein Thread in "Verschwörungstheorien" doch besser aufgehoben gewesen.


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:08
@C3301
Schwer zu sagen. Solche Leute sind unzurechnungsfähig. Die gehören von der Strasse.


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:09
@C3301

Er hat keine Argumente. Da brauch ich nicht noch Zeit mit dem Video zu verschwenden. Die Motivation und Logik der Reichsbürger ist mir wohlbekannt. Von daher wüsste ich nicht was er neues bringt.

Ach, und Spoiler Tag machen keinen SInn, wenn du es als Diskussionsgrundlage erachtest.


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:16
Zitat von C3301C3301 schrieb:Dieses Schubladendenken ist in diesem Fall jedoch völlig fehl am Platz, nicht nur weil es Schubladendenken ist und hier auch bewusst praktiziert wird, sondern auch weil Adrian U. sich selber von diesen Begriff "Reichsbürger" nach eigenen Angaben distanziert, er selber schadet zudem ohne Weiteres (soweit meine derzeitige Kenntniss reicht) keinen anderen Menschen außer dass er seine Ansichten vertritt.
Wenn jemand Staatsbeamte nicht anerkennt, weil er den Staat nicht anerkennt, wenn sogar jemand seinen eigenen Staat gründet auf einem Flecken Land, der zu einem anderen Staat gehört (auch wenn er ihn nicht anerkennt), dann ist das die beste Definition für Reichsbürger ...
Ich habe auch auf der Webseite des (sogenannten) Staates Ur gestöbert ;)

Übrigens WURDEN 2 Polizeibeamte verletzt bei der Aktion ... Und wer mit einer Pistole auf Polizisten schießt (Gutachten läuft noch, aber Augenzeugen berichten das), der muss sich nicht wundern, wenn zurückgeschossen wird ...
http://www.mz-web.de/burgenlandkreis/adrian-ursache-ueberlebt-knapp-wie-gefaehrlich-ist-mister-germany--24653856

Übrigens bin ich nach der Durchsicht seiner Videos der Meinung, dass Adrian U. in der psychiatrischen Anstalt besser aufgehoben ist ...


1x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:16
@interrobang
Stimme dir vielleicht in einzelfällen zu, es kann halt sein dass "Verrückte" (braune) sowas umso mehr nutzen um ihr verrücksein irgendwie zu füttern / rechtfertigen, das hat aber nichts mit dem Gedankengut zu tun, man wird nicht zum "Reichsbürger" weil man sich von der Regierung verarscht fühlt. Aber genau so wird es allgemein dargestellt. - So nach dem Motto im Zweifelsfall eher braun und fertig als sich wirklich damit detaillierter zu befassen.
Zitat von EinzelgängerEinzelgänger schrieb:Das ist ne übliche Demonstration der Staatsmacht wer das Gewaltmonopol in Händen hält. Wer Öffentlichkeitswirksam das Gewaltmonopol in Frage stellt wird sowas zu erwarten haben. Ging dem Frank Hanebuth damals auch nicht anders... da ist das GSG9 mal im Hof gelandet und hat erst mal nen Hundewelpen vor den Augen eines kleinen Kindes weg geblasen ;) Letztendlich war das nur ne Entmachtung und ein Statement wer die dickeren Eier hat, denn Verurteilt wurde er im nachhinein (hier in DE) nicht.

Im Falle des ehem. Mr. Germany hat er die Schüsse auf sich formell legitimiert weil er mindestens mit Steinen um sich warf (zu dem Schusswaffeneinsatz seinerseits gibt es widersprüchliche Aussagen)... ich meine natürlich hätten 200 Polizisten + SEK das evtl. auch anders regeln können(zumindest wenn er nicht scharf geschossen hat), aber warum sollten sie ;)

Kann man aus verschiedenen Pespektiven sehen, aber die lassen sich halt nicht ewig auf der Nase rumtanzen, selbst wenn aus rechtlicher Sicht fragwürdig ist so einen Aufriss zu machen - aber es dient halt auch als Wahrnung an die Öffentlickeit... "treibe es nicht zu weit, sonst... " ;)
Und eben das gilt es zu hinterfragen. Wer hat hier eigentlich die Macht, wer nimmt den Anspruch.
Eigentlich eine Minderheit die eher auf die eigenen vorteile denkt als die Interessen der Mehrheit zu vertreten wie es eigentlich gedacht ist. Die brauchen dann logischerweise keinen der versucht deren System zu zerstören.

Nachweislich ist aber dass dieses System der Mehrheit schadet als dass es Nutzen bringt.
Das sind halt alles Grundsatzdiskussionen.

Klar war er rein Rechtlich im Unrecht aber wer erfindet diese Rechte und wem zu Gunsten? Ich denke die unmittelbaren Bürger die in seinem Umkreis wohnten haben kaum unter den 4000€ Schulden die er hatte gelitten und daher musste das SEK Einschreiten damit die Leute nicht mehr "leiden". oder sowas in der Art. Ging wie du schon sagst um reine Machtdemostration.


1x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:18
@C3301
Gibt es einen besonderen Grund warum du diesen rechten Verbrecher verteidigst?


1x zitiertmelden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:28
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Und wer mit einer Pistole auf Polizisten schießt (Gutachten läuft noch, aber Augenzeugen berichten das), der muss sich nicht wundern, wenn zurückgeschossen wird ...
@Issomad
Zu dem Punkt habe ich auch die Meinung, dass es eine blöde Idee war, ich mein damit wird er das Feindbild gegen ihn noch unterstützen, hätte er mit seiner Menschenmenge friedlich da gesessen würde das ganze auch anders aussehen.

@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:@C3301
Gibt es einen besonderen Grund warum du diesen rechten Verbrecher verteidigst?
Ich distanziere mich davon hier Jemanden zu verteidigen und tue das auch in keinster Weise.

Für das Eröffnen dieses Threads gibt es keinen besonderen Grund außer vielleicht das "studieren der öffentlichen Meinung" zu diesen und ähnlichen Themen, wenn du das so nennen willst.

Widerstand gegen die (ungerechte) Staatsgewalt ist z.b. auch in den USA ein großes Thema, und gerade da (siehe Copblock usw.) wobei da so ein Punkt wie in diesem Fall viel schneller erreicht ist.

Dort reicht ein einfaches "fehlverhalten" bei einer Polizeikontrolle wenn man da den "falschen" Beamten erwischt...


melden

4000€ mit SEK Einsatz "vollstreckt" - Schuldner angeschossen

27.08.2016 um 16:30
@C3301
In der USA liegt es an der mangelnden Ausbildung plus der ganzen schusswaffen welche im Umlauf sind.

Bei dem konkreten Fall gab es von Seiten der Justiz keine unrechtmäßigkeiten.


melden