Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

03.03.2017 um 23:08
Ich hoffe, es bleibt bei dem Urteil und er wandert wirklich ab. Seine Anhänger können ihn dann als Märtyrer, der aufrecht im Zeichen der unterdrückten Wahrheit kämpft... bla bla... feiern, davon wird man sie nicht abhalten können. Dennoch ist das Urteil ein gutes Signal und es wurde auch Zeit, daß er mal so richtig einen vor den Latz bekommen hat. Volksverhetzer, geistige Brandstifter und Wahrheitsverdreher wie den Honigmann braucht kein Mensch. Aber es ist interessant zu sehen, wie in diversen Foren und auch z.B. bei FB schon wieder das Mimimi angestimmt wird und von beschnittener Meinungsfreiheit usw. gefaselt wird.


melden
Anzeige

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 00:01
Photographer73 schrieb:Ich hoffe, es bleibt bei dem Urteil und er wandert wirklich ab.
Ich bin da zwie-gespalten. Im Zweifel bin ich für die Meinungsfreiheit - auch wenn es dummes Zeug ist.

Wenn der Honigbabbler Bücher geschrieben hätte - sollte man sie dann verbrennen?


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 00:40
Yoshimitsu schrieb:Ich bin da zwie-gespalten. Im Zweifel bin ich für die Meinungsfreiheit - auch wenn es dummes Zeug ist.

Wenn der Honigbabbler Bücher geschrieben hätte - sollte man sie dann verbrennen?
Holocaustleugnung und Volksverhetzung sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt sondern Straftaten.

Das du so etwas mit der Bücherverbrennung vergleichst lässt tief blicken.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 02:43
Nerok schrieb:Holocaustleugnung und Volksverhetzung sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt sondern Straftaten.
Dann erklär mal, was "Hakenkreuz-ähnliche Symbole sind"

Was ist mit dem roten Kreuz? Auch strafbar? Ich mein, ein-zwei Striche mehr und es wird ein Hakenkreuz draus.
Das du so etwas mit der Bücherverbrennung vergleichst lässt tief blicken.
Ne, dass du keine sinnvollen Argumente hast, lässt blicken.

Ausserdem gehts hier grad darum, ob der Rechtsstaat für alle gilt. Und ich sag "Jah, auch für Leute wie den Honigschwurbler".

Beleg doch einfach mal, wo und wann er den Holocaust geleugnet hat. Und welches Volk er verhetzt hat.

Los, ich hör dir zu.^^


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 05:04
Weiss ich nicht. Aber sein Anwalt darf.
Das beschreibt dein Verständnis von dem Fall sehr gut: "Weiß ich nicht."   

Natürlich beantragt sein Anwalt die Revision oder hast du geglaubt der alte Spinner verteidigt sich selbst ?!
Jah. Und was willst du damit in dem Zusammenhang sagen?^^
Diese Antwort zeigt das du von juristischen Dingen nicht viel verstehst. Jemand wie der Honigmann gehört zu den Querulanten und Prozeßhanseln die jede juristische Möglichkeit nutzen, auch wenn sie noch so aussichtslos sind.
Gut möglich. Aber noch kann man das nicht wissen.
Es ist wohl eher so, das du das nicht weißt.
Der Honigmann ist einschlägig vorbestraft, da ist es eher unwahrscheinlich das der BGH den Fall an das Ausgangsgericht zurück verweist.

So ein Quatsch. Das bewertet der BGH überhaupt nicht, was da vorher mal war.
Der Honigmann ist mehrfach wegen den gleichen Delikten einschlägig vorbestraft, wie in dem aktuellen Fall wieder, da gibt es keine Verfahrensfehler und die Revision durch den Anwalt vom Spinner, ist wie gesagt nur ein Aufschub. 

Das das Urteil ist in dem aktuellen Fall noch nicht rechtskräftig ist, ist nur der Revision geschuldet und nicht weil der Honigmann unschuldig wäre. 

Das der BGH nur die formaljuristische Richtigkeit der Vorinstanz prüft, war mir auch klar.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 05:07
Beleg doch einfach mal, wo und wann er den Holocaust geleugnet hat. Und welches Volk er verhetzt hat.
Hier:
Ende 2013 wurde Ernst Köwing vom Amtsgericht Varel wegen Volksverhetzung zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Das Urteil wurde vor dem Landgericht Oldenburg rechtskräftig. Anlass waren Texte auf seinen Webseiten, die den Holocaust in Abrede stellten (Holocaustleugnung).[8] Zuvor kam es am 31. Mai 2012 zu einer richterlich angeordneten Durchsuchung und Beschlagnahme von Computern bei Ernst Köwing.[9]
http://www.psiram.com/ge/index.php/Ernst_Köwing#cite_note-8


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 05:10
@Yoshimitsu
Yoshimitsu schrieb:Ausserdem gehts hier grad darum, ob der Rechtsstaat für alle gilt. Und ich sag "Jah, auch für Leute wie den Honigschwurbler".
So ist es.
Der Rechtsstaat, bzw. seine Judikative, hat Köwing verurteilt, das Berufungsgericht hat das Urteil des Landgerichtes bestätigt.
Es sieht also so aus, als "gelte der Rechtsstaat" auch für Köwing.
Yoshimitsu schrieb:Dann erklär mal, was "Hakenkreuz-ähnliche Symbole sind"
Falls du da noch Klärungsbedarf hast, warum auch immer, schau am besten in die Urteilsbegründung, sobald veröffentlicht, oder wende dich, falls du das Wasser so lange nicht halten kannst, an das Amtsgericht Varel bzw. das Landgericht Oldenburg.
Yoshimitsu schrieb:Was ist mit dem roten Kreuz? Auch strafbar? Ich mein, ein-zwei Striche mehr und es wird ein Hakenkreuz draus.
Das ist dümmliche Polemik. Interessant wäre eigentlich nur, warum du hier darauf Zugriff nimmst. 
Yoshimitsu schrieb:Beleg doch einfach mal, wo und wann er den Holocaust geleugnet hat. Und welches Volk er verhetzt hat.
Noch einmal der Tipp an dich, besorg dir die urteilsbegründungen, es wird hier keinesfalls die Seite dieses Schwachmaten verlinkt und ihm und seinen Fans eine Basis geboten.
War das dein eigentliches Anliegen?
Es scheint fast so.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 08:31
Yoshimitsu schrieb:Was ist mit dem roten Kreuz? Auch strafbar?
Es gab zwar Abkommen zwischen dem NS-Staat und dem Roten Kreuz, aber mir wäre nicht bekannt, dass diese Organisation an den Massenmorden und Genoziden des Dritten Reichs unmittelbar oder mittelbar beteiligt gewesen wäre.

Von Mitgliedern des Roten Kreuzes fühlt sich auch keiner bedroht, bei Leuten, die das Hakenkreuz als Banner tragen, sieht das schon anders aus.

Die Botschaft ist klar:

Rotes Kreuz: "Wir retten Leben"
Hakenkreuz: "Wir vernichten Leben"

Insofern ist das Verbot des Hakenkreuzes als politisches Zeichen durchaus berechtigt.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 08:52
Ich finde es erstaunlich, wie unbedacht Menschen mit der Leugnung/ Relativierung des Holocaustes umgehen und Forderungen aufstellen, dass das zur Meinungsfreiheit zu gehören habe.

Wann immer der Holocaust geleugnet, oder relativiert wird, werden über 6 Millionen Opfer verhöhnt und den Angehörigen unterstellt eine Fantasie, bzw. Lüge zu leben. Die Leugnung/ Relativierung des Holocaustes dient natürlich auch dazu, das "Tätervolk" zum "Opfervolk" zu stilisieren.
Schlussendlich landet man dann da, wo aus den tatsächlichen Opfern Täter werden, da es sich angeblich um eine zionistische Verschwörung handele.

Die Opfer und die Angehörigen haben nunmal Rechte und darunter fallen auch Rechte wie, nicht verleumdet und verhöhnt zu werden und dass aus ihnen keine Täter am "deutschen Volke" gemacht werden, die sie nicht waren!

Hier wird schon von Verleumdung gejammert, wenn man jemanden vorwirft arbeitslos zu sein, weil man hier zu viel Zeit verbringe. Da schwafelt man von anzeigefähiger Beleidigung. Aber den Holocaust leugnen, das soll natürlich zur Meinungsfreiheit gehören...


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 11:46
@der_wicht

Beruhig dich wieder- es möchte doch hier niemand das Leiden der Holocausterlbenden relativieren.


melden
Balthasar70
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 12:13
@Mullich
.....außer dem Honigmann.


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

04.03.2017 um 13:44
@Balthasar70

Der ist ja nicht hier.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 02:07
Lambach schrieb:Jemanden zu verachten ist eine Sache, aber ihm deshalb eine Vergewaltigung zu wünschen und mich bei der Vorstellung vor Lachen am Boden zu krümmen etwas anderes, oder?
Bitte spar dir in Zukunft deine aufgesetzte Empörung lieber für Holocaustleugner und Geschichtsrelativierer wie Ernst Köwing auf, anstatt dich über irgendwelche alberne Meme-Bildchen künstlich aufzuregen!

Ich wünsche dem Honigmann keine Vergewaltigung und es krümmt sich auch nicht jedesmal tatsächlich jemand vor Lachen am Boden, wenn irgendwo ein ROFL-Smiley gepostet wird.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 02:19
Ich kenne ihn nicht. Wieso heißt der eigentlich Honigmann?


melden
Balthasar70
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 02:21
https://www.psiram.com/ge/index.php/Ernst_Köwing

Hier ist das erklärt.

"Köwing betreibt in Varel den Immenverlag[1], der Werke zur Imkerei und Bienenprodukten (siehe dazu Apitherapie, Gelée Royale, Bienengift, Propolis), Bücher und Artikel von Walter Mauch und ein Werk des Braunesoterikers Jo Conrad verlegt."


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 06:58
JohnDifool schrieb:Bitte spar dir in Zukunft deine aufgesetzte Empörung lieber für Holocaustleugner und Geschichtsrelativierer wie Ernst Köwing auf, anstatt dich über irgendwelche alberne Meme-Bildchen künstlich aufzuregen!
Meine Empörung wird sich auch in Zukunft gegen gewaltverherrlichende, rassistische Klichees bediendende, mit ROFL-Smiley kommentierte Bilder richten. Da kannst du dir sicher sein.
Und zwar völlig unabhängig vom Schweregrad des Vergehens.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 11:40
Jetzt bitte wieder zum Thema diskutieren, statt permanent in Einzeilern und off Topic zu ergehen! Wer sich nicht mit dem Thema befassen will, der muss es nicht tun. Es besteht kein Kommentarzwang!

@Mullich
Und Du hast auch noch etwas Produktives zum Thema beizutragen? Hast Du bereits einen themenbezogenen Beitrag verfasst?


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 11:52
@Lambach
Durchaus interessant, dass Du Dich über ein angebliches rassistisches Bild aufregst, was eher als "schwarzer" (harrharr) Humor angesehen werden kann, aber nicht mit einem einzigen Kommentar auf den rassistischen Hetzer und Holocaustleugner eingehst. So groß scheint Dein Interesse am Kampf gegen Rassismus nicht zu sein, oder?
Wie ist denn Deine Meinung zum Topic? Würde mich tatsächlich durchaus interessieren.


melden

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 12:13
der_wicht schrieb:Wie ist denn Deine Meinung zum Topic? Würde mich tatsächlich durchaus interessieren.
Meine Meinung kann ich dir gerne sagen. Von mir aus hätte man diesen Honigmann viel früher zur Verantwortung ziehen können und völlig unverständlich ist mir schon seit Jahren, was Leute mit ihren Realnamen offenbar ungestraft in sozialen Netzwerken so alles posten dürfen.
Und gegen den Rassismus kämpfe ich dort, wo ich es kann: in meinem persönlichen Umfeld. Nur verbinde ich "Kämpfen" nicht mit  Gewalt und Beleidigung, das bringt meiner Meinung nach nichts sondern führt nur zu weiterer Gewalt.
Von mir aus können die Gesetze gegen Rassimus ruhig schärfer gestaltet werden.
der_wicht schrieb:Durchaus interessant, dass Du Dich über ein angebliches rassistisches Bild aufregst, was eher als "schwarzer" (harrharr) Humor angesehen werden kann, aber nicht mit einem einzigen Kommentar auf den rassistischen Hetzer und Holocaustleugner eingehst.
Weil das eine mit dem anderen überhaupt nichts zu tun hat. Außerdem stimmt es nicht, daß ich nicht mit einem einzigen Kommentar drauf eingegangen bin:
Lambach schrieb:Das kann ich noch verstehen.
Lambach schrieb:Ich muss nicht ständig betonen, daß ich Holocaustleugner verachte, um nicht Gefahr zu laufen, von dir als verkappter Nazi gesehen zu werden, oder?
Wie sollte ich auch was kommentieren? Der Mann hat eine Straftat begangen, also soll er auch im Rahmen des Gesetzes bestraft werden - das finde ich durchaus gut und gerecht. "Schwarzen" Humor kann ich in einer angedeuteten rektalen Vergewaltigung mit anschließender Belustigung nicht erkennen, tut mir Leid.


melden
Anzeige

Der Honigmann erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

05.03.2017 um 12:14
emz schrieb am 02.03.2017: Da hatte man doch einen Zwölfjährigen aus einem Kinderheim rausgeholt und bei Angela M.
Hatte ich doch zuerst gedacht, es wäre die Kanzlerin gemeint...^^

Also im Titel steht »erneute Verurteilung«.
Wie es aussieht, war er bereits deswegen verurteilt.
Was ich nicht verstehe, ist, dass es im Internet ja haufenweise solcher Seiten gibt.
Liest man ja hier ständig in Sperrbegründungen.
Wieso kommt es eigentlich zu so wenigen Verurteilungen?
Im normalen Web ist es ja nicht allzu aufwendig für die Polizei, die Inhaber der Seiten ausfindig zu machen und was in der Hand zu haben.
Schaffen sie ja erneut beim Honigmann.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Systemparadoxon166 Beiträge