Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

13.03.2019 um 16:24
Erntemond schrieb:Das ist nur eine Erklärung, wenn die anderen FHs die in Deutschland gebaut wurden (unter demokratischer Regierung) auch so lange gedauert hätten und so komplikationsreich gewesen wären. Ist dem so?
Stimmt wei jedes Bauprojekt zu jeder Zeit dauert gleich, ebenso ist der Gesetzliche Rahmen gleichgeblieben.


melden
Anzeige

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

13.03.2019 um 16:29
Ich frage nochmal. WAs weiß du über den Aufbau von BUnkern und wie baut man sowas denn komplett unter einen Flughafen drunter?

Wieviel Leute sind an so einen Bunkerbau beteiligt. Wie wurden früher Bunker gebaut (Ich bezweifel das man so ein großes Teil neu baut kurz nachdem man den Rest eingemottet hat) Wo haben andere Regierungen so ihre Bunker gebaut? Meist auch dort wo die Natur bessere Voraussetzungen betreibt.

Oder anders was deutet Konkret darauf hin das in Berlin erst ein Flughafen hochgezogen wird, und jetzt heimlich (Wie auch immer das gehen soll( darunte rein Bunker gebaut wird? Müsste man das ganze nicht Ganzheitlich etwas anders aufziehen.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

13.03.2019 um 18:14
Es gibt doch einen / mehrere Generalunternehmen, wieso soll immer die Politik schuld sein, wenn was nicht fertig wird?

Auch ist es logisch, dass die Kosten in der Regel aus dem Ruder laufen, weil die Firmen bei Ausschreibungen regelrecht gezwungen sind von Optimalbedingungen auszugehen um möglichst billig bieten zu können.

Klar hängt die Politik mit drin, weil viele Änderungswünsche und unrealistische Sonderwünsche geäußert wurden.... Vllt. hätte da auch jemand (mit Sachverstand) klar nein sagen können.

Ansonsten interessanter Fred ...


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

13.03.2019 um 18:43
HorstHamster schrieb:Es gibt doch einen / mehrere Generalunternehmen, wieso soll immer die Politik schuld sein, wenn was nicht fertig wird?
War das so in Berlin? Einen Generalunternehmer? Oder hatten wir da ein Problem was wohl auch am Ausschreibungsverfahren zu suchen ist

Die Geschicht ist da etwas umfangreicher, und ja es wird auch mehr Fehler geben als nur von einer Seite. Aber es hat sich in nie gekannten Ausmaß dort zusammengeballt.
HorstHamster schrieb:Ansonsten interessanter Fred ...
Für den VT Bereich zumindest im physikalisch Möglichem. Ist auch nicht immer gegeben.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

13.03.2019 um 21:12
Ich habe es heute nur mal schnell nachgesehen, die Seite aber nicht verlinkt, weil ich mir noch nicht ganz klar war, ob die Beraterfirma, von der die Darstellung stammte, damit einen Absicht verbindet und tendenziös ist.
Es scheint aber das typische Weiterschieben von Verantwortung zu sein. Fachlich ahnungslos der politische Oberfisch mit Kopfgestank, hier zunächst mal Wowereit & Co.
Dann ändern sich in der Bauphase die Gebenheiten: Neue Flieger brauchen andere Landebahnen und größere Terminals etc. Das zieht einen Rattenschwanz nach sich. Die ursprüngliche Ausschreibung greift in vielen Gewerken gar nicht mehr. Ein Fachplaner, der übernimmt, ist ohnehin "schlauer" als der, das "das da verbrochen hat." Man kennt es vielleicht von eigenen Handwerker-Aufträgen: "Wer hat das denn angerichtet. Das muss am besten ganz neu! Aber diese Teile gibt gar nicht mehr. Das reißen wir gleich mal raus." Eine gängige Praxis ist es auch, dass Subunternehmer ihre Aufträge meistbietend versteigern. Das ist im Rahmen so eines Skandal-Projektes evtl. auch denkbar. Da lässt sich gar keine Verantwortlichkeit in Details mehr zurückverfolgen. Wer das Kabel auf wessen Geheiß da verlegt hat, wo es nicht hingehört ... keine Ahnung, die Polen sind weg. Da sind jetzt so Slowaken dran. Und Baumaterialien, die bestellt wurden, können gar nicht verbaut werden.
Etc. Etc. das kann man immer weiter so schreiben. Irgendwann ist die Eskalation nicht mehr aufzuhalten.
Finanzierung wurde wohl nie ganz offengelegt. Projektsteuerung und Bauleitung unter einem Dach?
All so Sachen.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

13.03.2019 um 21:21
Ich verlinke doch jetzt mal die genannte SeiteDie Fakten werden so wohl stimmen.
Jetzt möge aber bitte noch mal einer der VTler vortreten und darlegen, wie man so etwas a) als falsche Fassade aufbauen und aufrechterhalten kann seitens der Bunkerbauer (die ihr Gesicht verlieren) und/oder b) in so einem schiefliegenden Projekt auch noch den Bunker drunter bekommt.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

13.04.2019 um 19:56
Nehmen wir mal die aktuellste Info zum BER:
Angrblich sind die falschen, nicht feuerfesten Dübel für die Kabel der Brandmeldeanlage verwendet worden. Ca. 11.000 Stück.

Der kleine Arbeiter hat das verbaut, was sein Chef bestellt hat, was irgendein Ingenieur oder Sachverständige für richtig gehalten hat.

Was ich damit sagen will, aus irgendeinem banalen Grund wurden die falschen verbaut und nun müssen die wohl getauscht werden, was schwer bis unmöglich ist. Offiziell fiel diese Woche der Begriff Teilrückbau - die Kabel müssen alle nochmal ab.

Und so entsteht eine Kettenreaktion, die von damals bis heute reicht und irgendwann nicht mehr beherrschbar ist.

Mehr Brandschutz bedeutete eben
Mehr Brandmelder
Mehr Kabel
Mehr Kabelkanäle
Mehr Platzbedarf
Mehr Gewicht

was zur Folge hat, dass die Brandlast in eine höhere Kategorie eingestuft werden muss und in dieser sind die Dübel plötzlich nicht mehr sicher genug, der Chef hat damals gar nicht die falschen gekauft, damals waren sie zulässig, in der neuen Kategorie eben nicht mehr.

Also müssen die jetzt raus und das ist das Problem an dem BER, Fachbegriff verschlimmbessern, der kann gar nicht fertigwerden, weil ein abgearbeitetes Problem zwei neue Probleme bringt ...

Vor 5 Jahren sagten Fachleute schon, abreissen, neubauen, alles andere ist sinnlos.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

03.05.2019 um 15:19
Selbstverständlich wird der Flughafen wohl Notstromaggregate, Ausweichleitstände haben - immerhin stellt er eine kritische Infrastruktur dar und muss eine entsprechende Ausfallsicherheit bieten. Daran ist aber nun wirklich nichts besonderes.

Eine Frage, die sich mir in diesem Diskussionsverlauf stellt: Mal angenommen, es gäbe diese ominöse Bunkerstadt unter dem BER - wofür wäre sie denn? Die Schutzraumquote für die Bevölkerung wurde zurückgefahren, unterirdische Führungsanlagen existieren bereits, Schutzräume für die Politprominenz auch. Also wofür braucht man die unterirdische Stadt, Schattenarmeen, abgerichtete Bisamratten oder vielleicht sogar den Wendler? Man weiß es nicht. Ein ziviler Flughafen ist tendentiell auch ein sehr vulnerables Ziel im Kriegsfall, dessen Leistungsfähigkeit auf den Flächen (Rollwege, Runways, etc.) basiert und die schnell reduziert werden kann.

Das einzige, was vielleicht noch Sinn machen könnte (!), wäre ein Schutzraum unter dem zukünftigen Regierungstermial für den Fall einer Bedrohung der VIPs, wenn eine sofortige Abreise nicht möglich ist. Daber da sind wir auch schon sehr weit auf dem Ozean der Spekulation.

Zum Thema, man könne Schutzbauten vollkommen versteckt errichten und so, kann man man nach der "White Box" auf dem Gelände des Weißen Hauses googlen. Ganz ohne sichtbaren Teil geht es nicht, egal wie geheim das Projekt ist.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

03.05.2019 um 23:09
Du hast Recht, im Ernstfall werden bei der ersten Angriffswelle alle Flughäfen bombardiert.
Da machen dort Bunker keinen Sinn.

Nein, so traurig es auch ist, die bauen dort keinen Bunker, sondern nur einen Flughafen.
Und der wird nicht fertig, weil da Idioten am Werk sind.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

04.05.2019 um 00:50
@C4ISR
Das denke ich auch,

ich habe aber auch schon Diskussionen gelesen das es an den mangelnden Überflugrechten hapert, da Deutschland laut manchen VT ja noch ein besetztes Land sein soll und die Russen für dieses Gebiet zuständig sind und diese Rechte nicht erteilen!? Was sagt ihr dazu?


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

04.05.2019 um 08:11
@Volka-Rachow
Habe da zum ersten mal gehört, dass deutschland ein besetztes land ist.
Dass wir von Idioten besetzt sind, die in der Politik das Sagen haben, okay das glauben viele eher :D


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

04.05.2019 um 14:19
Volka-Rachow schrieb:ich habe aber auch schon Diskussionen gelesen das es an den mangelnden Überflugrechten hapert, da Deutschland laut manchen VT ja noch ein besetztes Land sein soll und die Russen für dieses Gebiet zuständig sind und diese Rechte nicht erteilen!? Was sagt ihr dazu?
MMmh, klingt logisch, die 2 +4 Verträge haben ein paar Leute wohl verpasst, und den Mauerfall..


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

04.05.2019 um 16:12
Volka-Rachow schrieb:ich habe aber auch schon Diskussionen gelesen das es an den mangelnden Überflugrechten hapert, da Deutschland laut manchen VT ja noch ein besetztes Land sein soll und die Russen für dieses Gebiet zuständig sind und diese Rechte nicht erteilen!?
Das ist eine altbekannte Reichsbürger Verschwörungs Theorie, ohne jede Grundlage.
Der Russe ist seit 1994 weg und hat hier, ausser im Rotlichtmilieu, gar nichts mehr zu melden.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

04.05.2019 um 16:35
Nemon schrieb am 13.03.2019:Ich verlinke doch jetzt mal die genannte SeiteDie Fakten werden so wohl stimmen.
Besonders interessant finde ich auf dieser Seite den Chart ueber die (noch) moeglichen Witze ueber den BER. Er tendiert mittlerweile gegen null. Lol.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

04.05.2019 um 21:39
Bunker werden glaub ich nicht unter dem BER gebaut.

Aber er ist ein Mahnmal für Unfähigkeit. Ein Mahnmal dafür, was passiert, wenn zu viele Köche mit zu vielen Vorstellungen und Zielen mitkochen wollen (Politiker unterschiedlicher Parteien). Ebenso eine Mahnung dafür, dass man unter Umständen ein Vielfaches mehr zahlen muss, wenn man zuerst die billigste Variante nehmen will und nicht vorausdenkt.

Was ich persönlich nicht begreife, als ,,Laie" in rechtlichen, verwaltenden und Ingenieursbereichen, ist unter anderem, dass zwar die Betriebserlaubnis für bereits bestehende (alte) Flughäfen weiter gilt, obwohl die ja eigentlich einen völlig veralteten Brandschutz haben müssten, während ein moderner Brandschutz beim BER nicht zu Stande kommt.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

05.05.2019 um 00:30
Fedaykin schrieb:MMmh, klingt logisch, die 2 +4 Verträge haben ein paar Leute wohl verpasst, und den Mauerfall..
Viel Spaß beim Studieren des G 10 Gesetzes und seiner Erweiterungen. Wenn dann noch Diskussionsbedarf besteht, können wir uns auch noch über das Zusatzabkommen zum Nato Truppenstatut unterhalten.

https://www.sueddeutsche.de/politik/us-geheimdienst-in-der-bundesrepublik-deutschland-erlaubte-den-amerikanern-das-schnueffeln-1.1715355


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

05.05.2019 um 08:28
Kc schrieb:ass zwar die Betriebserlaubnis für bereits bestehende (alte) Flughäfen weiter gilt, obwohl die ja eigentlich einen völlig veralteten Brandschutz haben müssten
Bestandsschutz.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

05.05.2019 um 08:33
@Kc
Der Ursprung des Debakels liegt wohl darin, dass Berlin / Brandenburg sich seinerzeit entschloss, den regionalen Mittelstand bei den Ausschreibungen zu privilegieren.

Das kann man machen, wenn ein neuer Kreisverkehr entstehen soll. Aber nicht bei einem Flughafen.


melden

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

05.05.2019 um 11:05
@C4ISR

Wie gesagt, ich geb nur als Laie meinen Senf dazu.
Ich finde es einfach nicht überzeugend, dass man bei einem neuen Flughafen so ein trara macht und der ,,unsicher und gefährlich“ sein soll, so dass man ihn nicht freigeben könne, wenn er nicht dem absolut neuesten und besten Brandschutz hat.

Aber Flughäfen, die alten Brandschutz und alte Konzepte haben, demzufolge ,,unsicher und gefährlich“ sein müssten, können ohne weiteres betrieben werden.

Plausibel ist das für mich nicht.


melden
Anzeige

BER - Unterirdische Bunkeranlage oder Hauptstadtflughafen?

05.05.2019 um 14:29
Doch ist plausibel, sonst dürfte jeder bauen, wie er will.

Beim Bestandsschutz geht es darum, dass alte Anlagen oder auch alte Autos ohne Kat z.b. weiter betrieben werden dürfen. Das heisst nicht, dass die unsicher sind, sondern sie entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Ein unsicherer Flughafen wird schon heute stillgelegt, genau wie ein altes Auto, dass seinen TÜV nicht mehr schafft.
Genau wie Brücken und Tunnel, die alle paar Jahre auch eine Art TÜV bekommen, fallen die da durch, wird das Bauwerk gesperrt.
Flughäfen haben auch ihre Prüfungen, jährliche Prüfung aller elektrischen Anlagen, Brandschutzprüfungen der vorhandenen Systeme usw. Fällt da was durch, muss auch repariert werden. Zumal die Feuerwehren regelmässig größere Anlagen wie Fabriken, Shoppingmalls und auch Flughäfen begehen, die sagen dann auch, was ihnen nicht passt.

Ohne weiteres werden alte Anlagen eben nicht betrieben, da steckt schon genügend Aufwand dahinter. Zumal im verborgenen auch gerne Anlagenteile erneuert werden, was der Fluggast gar nicht bemerkt.

Dein Gedanke, dass alte Flughäfen unsicher und gefährlich sind, trifft eben nicht zu. Sie sind nur nicht auf dem neuesten Stand. Und bei Neubauten wird eben nach dem neuesten Stand gebaut.


melden
404 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt