Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

160 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Manipulation, Trump ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

10.11.2020 um 23:04
Secretary of State Mike Pompeo sagte heute auf CNN es würde einen sanften Übergang in "eine neue Trump Administration" geben und die illegalen Stimmen würden aussortiert.

Quelle: (CNN)

what Pompeo said when asked about Biden's victory


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

10.11.2020 um 23:23
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Secretary of State Mike Pompeo sagte heute auf CNN es würde einen sanften Übergang in "eine neue Trump Administration" geben und die illegalen Stimmen würden aussortiert.
Was soll ein Vertrauter Trumps auch sonst sagen? Natürlich spielt er sein Spiel mit und spaltet die USA damit mehr denn je.

Auch sonst hat er es ja nicht so mit der Wahrheit, wenn es um seinen Präsidenten geht:
Die CIA kommt zu dem Schluss: Russland hat. Und zwar erheblich. Trump hält das alles für eine Farce. In einer Anhörung ließ sich Pompeo allerdings zu der Behauptung hinreißen, die Einflussnahme Russlands habe nach CIA-Informationen keine Auswirkung auf die Wahl gehabt. Die CIA-Erkenntnisse geben so eine Aussage allerdings nicht her. Die Behörde verschickte eine Klarstellung - ein seltener Vorgang. Pompeo wiederholte seine Formulierung seither nicht mehr.
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/pompeo-aussenminister-trump-1.3905206]


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

11.11.2020 um 10:33
@DerHilden
Das muß man sich doch wieder auf der Zunge zergehen lassen, da schwurbelt ein Außenminister zwar über Wahlen und Stimmen usw... aber im ersten Satz stellt er fest daß er gar keine Prüfung abwartet sondern Trump zum Sieger erklärt.

Bestes Dikaturmaterial der Kerl...

https://www.state.gov/secretary-michael-r-pompeo-at-a-press-availability-16/


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

11.11.2020 um 15:20
Zitat von rambaldirambaldi schrieb:Bestes Dikaturmaterial der Kerl...
Also auf mich hat das eher gewirkt als wüsste der Aussenminister einfach mehr Bescheid, das ein Aussenminister mehr Informationen hat als er preisgeben kann/darf ist schon vorstellbar.


4x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

11.11.2020 um 15:21
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Also auf mich hat das eher gewirkt als wüsste der Aussenminister einfach mehr Bescheid
äh ja...

was sagst du eigentlich zu den bereits entkräfteten "Zeugen"?

Nachtrag: er wirkt genauso überzeugend als Trump von Obamagate sprach, von Hunter Biden, vom Terroranschlag in Beirut oder genauso überzeugen das Mexiko die Mauer zahlt..
und genauso überzeugend wie er seine Steuererklärung veröffentlicht und genauso überzeugend wie er vor 4 Jahren versprochen hat eine Gesundheitsreform innerhalb weniger Wochen bereit zu stellen.... all das und viel mehr wurde von der Regierung rüber gebracht als wüssten sie mehr...

aber ich will dir deinen Glauben nicht nehmen... so hart bin ich nicht. Glaub weiter.. du wirst das vielleicht noch in 4 Jahren glauben - und da hast du etwas gemein mit Onkel Donald...

nur glauben heißt nicht wissen - und überzeugend rüber bringen ist nicht gleich richtig...


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

11.11.2020 um 15:28
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Also auf mich hat das eher gewirkt als wüsste der Aussenminister einfach mehr Beschei
Über Trumps Novemberputsch? Schon möglich


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

29.11.2020 um 09:35
Ich hab eine Meinung!!!!!!!!!!11111einself

Das mit dem Postboten muss, falls es stimmt, nicht von oben gesteuert sein, weil nämlich viele Menschen Trump hassen. Selbst wenn's zehn Postboten gewesen wären.


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

29.11.2020 um 18:24
Zitat von LinksliberalLinksliberal schrieb:Ich hab eine Meinung!!!!!!!!!!11111einself
Du solltest wissen, wofür viele Ausrufezeichen stehen. 😬
Zitat von LinksliberalLinksliberal schrieb:Das mit dem Postboten muss, falls es stimmt, nicht von oben gesteuert sein, weil nämlich viele Menschen Trump hassen. Selbst wenn's zehn Postboten gewesen wären.
Je mehr Leute das aus „eigenem Antrieb“ machen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas auffliegt.
Denn da ist keiner dabei, der das „von oben“ deckt. Und da wären wir wieder bei einer VT, wenn das anders wäre.
Und hat der Postbote nicht selbst schon sein Geständnis zurück gezogen? Abgesehen davon, dass dies auf den Ausgang der Wahl keinerlei Auswirkungen hatte.


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

02.12.2020 um 16:32
@Fichtenmoped und alle anderen

Meine Behauptung: wenn es Wahlfälschungen in den USA oder etwa in Deutschland g ä b e , dann w ü r d e n sämtliche in Wahlbüros o.ä. arbeitenden MitarbeiterInnen zehn Villen haben, und sämtliche Mitglieder der Parteien in 30 qm Wohnungen leben.

Was sagt ihr dazu? Richtig oder falsch?

Weil mit der ganzen Technik braucht man doch für so etwas sehr viel mehr Leute als bei den allerunwahrscheinlichsten VTs zu Nine Eleven oder der Mondlandung.

Ausserdem interessiert sich doch jeder Politiker und sonst wer in einem demokratischen Wahlsystem dafür, wie viel Wähler welche Parteiprogramme und Marketingstrategien ansprechend finden.
Da brauch man effiziente Bürokratie, um keine Verarsche oder Faulheit fürchten zu müssen. Oder was meint ihr?


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

02.12.2020 um 21:57
Zitat von LinksliberalLinksliberal schrieb:Meine Behauptung: wenn es Wahlfälschungen in den USA oder etwa in Deutschland g ä b e , dann w ü r d e n sämtliche in Wahlbüros o.ä. arbeitenden MitarbeiterInnen zehn Villen haben, und sämtliche Mitglieder der Parteien in 30 qm Wohnungen leben.
30m² Wohnungen ? Ein Hartz 4 Empfänger werden bereits 45 – 50 m² zugestanden.


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

02.12.2020 um 22:01
@subgenius Und die Wohnungen, die kleiner sind, dürfen leer stehen? ;)


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

02.12.2020 um 22:04
Zitat von LinksliberalLinksliberal schrieb:@subgenius Und die Wohnungen, die kleiner sind, dürfen leer stehen?
Das hab ich nicht gesagt.
Aber warum sollten Parteimitglieder jetzt in unterdurchschnitlich kleinen Wohnungen leben sollen ?
Was ist der Punkt in deiner Behaubtung ?


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

05.12.2020 um 11:30
Wahlbetrug wird doch in modernen Ländern nicht mehr am Wahlzettel gemacht.
Die Wähler werden vor und während der Wahl manipuliert, Medienkampagnen zerstreuen den klaren Blick auf die Realität, Verleumdungskampagnen gegen den politischen Gegner kippen die Stimmung - so ist es passiert das ein Donald Trump demokratisch gewählt werden konnte.


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

05.12.2020 um 18:41
@subgenius Weil der Wahlbetrug sehr, sehr viele Mitwisser haben würde (die wildesten VTs zu etwa 9/11 haben wahrscheinlich weniger Mitwisser). Warum sollten die, die daran beteiligt sind, sich mit ein paar Euros begnügen und und nicht in Geld baden?
Und ausserdem wollen NSA und co doch immer alles wissen. Warum nicht auch die in Wahlbüros getätigten Stimmen an so unterschiedliche Parteien wie CDU, SPD, Linke (Linke Politik), AFD (rechtaussen-konservativ-wirtschaftsliberal), FDP und Grüne?

Wollen die das selber aus den Telefonaten auswerten oder lieber die Wahlbüros die Drecksarbeit machen lassen? Eben.


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

05.12.2020 um 20:36
Zitat von LinksliberalLinksliberal schrieb:Warum sollten die, die daran beteiligt sind, sich mit ein paar Euros begnügen und und nicht in Geld baden?
Ich verstehe immer noch nicht was das mit Parteimitgliedern zutun hat. (Und warum Ihre Wohnungen dann eher klein sind.) Aber egal...

Kommen wir zum Verfahren in Deutschland.

Du gehst in ein Wahllokal, dort wird die lokale Wahl von Wahlhelfern geschmissen.

Die Wahlhelfer werden aus Freiwilligen Bürgern und Beamten zusammengestellt. Auf Beamte zurückzugreifen macht Sinn weil von diesen besonderes Maß an Loyalität zu erwarten ist. (Ein Beamter kann seinen Status und seine Pension verlieren wenn er sich an einer Wahlfälschung beteildigt.)
Jeder Bürger ist angehalten sich als Wahlhelfer zumelden, ich habe das bereits 2 mal gemacht.

Das Prinzip ist recht einfach, so das jeder der nicht geistig Unterbelichtet ist den Prozess versteht.

1. Die Wahlberechtigung des Wählers wird sichergestellt und die Wahlunterlagen werden ausgehändigt.
2. Der Wähler füllt in einer Wahlkabine den Stimmzettel aus.
3. Der Wähler wird vor den Einwurf des Stimmzettels im Wahlregister als 'gewählt' markiert, auf einer Strichliste wird die Stimmabgabe notiert.

Briefwähler sind bereits vorher im Wahlregister gestrichen worden, dennoch kann ein Briefwähler auch noch lokal Wählen wenn er seine Briefwahlunterlagen mitbringt. Gegebenfalls wird in Sonderfällen Rücksprache mit der Landes/Bezirks-Wahlkommision gehalten um sicherzustellen das keine doppelte Stimmabgabe erfolgt.

Nach Wahlschluss findet sich ein Polizeibeamter ein und gegebenfalls Bürger die bei der Auszählung zusehen wollen. (Daher der Polizeibeamte damit die Ordnunng gewahrt wird.) Die Stimmzettel werden ausgezählt und das Ergebniss der Wahlkommison telefonisch gemeldet. (Für Vorläufige Wahlergebnisse).

Im Anschluss wird wenn der Kram (Wahlkabinen, Fahnen, nichtverwendetet Wahlzettel) zusammengepackt wurde, fährt der Wahlkreisleiter mit Polizeieskorte und der Wahlurne in das Büro der Landes/Bezirks-Wahlkommision (Meist ein Rathaus) und übergibt alles.

Ab hier weis ich nicht was genau passiert, z.B. Briefwahlunterlagen werden nicht von 08/15 Wahlhelfern gezählt.
Allerdings habe ich mir immer die Zeitgenommen die Briefwähler im Register zuzählen und die lokalen Ergebnisse zu notieren und diese nach Veröffentlichung der offiziellen Ergebnisse gegenzuprüfen.
Ich konnte keine Abweichungen feststellen die unerklärlich waren.

Da wir in Deutschland ein Meldesystem und Personaldokumente haben ist es praktisch nicht möglich doppelt abzustimmen. Der Verzicht auf Wahlautomaten macht es extrem einfach für Jeden den Prozess zuverstehen und die Veröffentlichung der Wahlergebnisse pro Wahlreisbüro ermglicht es die Ergebnisse zu überprüfen.

Natürlich gab es versuche der Wahlmanipulation in Wahlkreisbüros, die aber gerade wegen der von mir erwähnten Transparenz aufgeflogen sind.

Ich kann Jeden nur raten die Einführung von Wahlautomaten abzulehnen, der Einsatz von Automaten macht es nahezu unmöglich die Ergebnisse durch 08/15 Wahlhelfer zu verifizieren.

Dennoch sind Computer und Zählmaschienen für Wahlzettel in den Landeswahlbüros nützlich um lokale Ergebnisse zu verifiziere und Landes/Bundesweit auszuwerten.

Aber letzlich sind durch Fleisarbeit und Excel füt jeden die Wahlergnisse nachvollziehbar.

Ich wüste garnicht wie CIA/NSA.. etc eine Wahl in Deuschland manipulieren könnte ohne das es Auffällt.


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

05.12.2020 um 21:39
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:Nach Wahlschluss findet sich ein Polizeibeamter ein
Das ist falsch, in keinem deutschen Wahlgesetz ist vorgeschrieben, dass ein Polizeibeamter zugegen sein muss. Habe ich in meinen zahlreichen Einsätzen als Wahlhelfer auch noch nicht erlebt.
Wo sollten auch die vielen Polizisten hergenommen werden, die in allen Wahllokalen gleichzeitig vor Ort sein müssten? Die werden im normalen Einsatz dringender gebraucht.
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:Briefwahlunterlagen werden nicht von 08/15 Wahlhelfern gezählt
Doch werden sie. Wo soll man sonst bei den vielen Briefwahlkreisen und Briefwählern das ganze besonders geschulte Personal herbekommen. Außerdem ist der Auszählprozess nicht wirklich komplizierter als in den Wahllokalen.


1x zitiertmelden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

05.12.2020 um 22:38
falscher Thread :D


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

06.12.2020 um 00:08
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Das ist falsch, in keinem deutschen Wahlgesetz ist vorgeschrieben, dass ein Polizeibeamter zugegen sein muss. Habe ich in meinen zahlreichen Einsätzen als Wahlhelfer auch noch nicht erlebt.
Wo sollten auch die vielen Polizisten hergenommen werden, die in allen Wahllokalen gleichzeitig vor Ort sein müssten? Die werden im normalen Einsatz dringender gebraucht.
Ist sicherlich nicht vorgeschrieben, war aber bei mir immer so. Ist vieleicht von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.
Der Beamte war auch nur während der Auszählung zugegen, vieleicht waren es auch nur 1-2 Beamte für die 4-5 Wahllokale des Kreises in der selben Schule. Da läßt mich jetzt die Erinnerung im Stich, hatte ja auch mit Auszählen zutun.


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

13.12.2020 um 06:04
Ich glaube das Polizisten wärend der Abstimmung nicht den
Wahlraum betreten dürfen.
Das war in den 90er wenigstens so als ich noch Wahlhelfer war.

Organisierter Wahlbetrug ist wärend der Stimmabgabe und der Auszählung
einfach nicht möglich.
Da überwachen zufällig ausgewählte Leute die sich nicht oder kaum kennen die Stimmabgabe und zählen nachher die Stimmen.

Wir teilen dem Wahlbüro das Ergebnis mit und können in der Zeitung (Heute Internet) unser Zählergebnis
nachlesen. Sowie auch das Ergebnis der anderen Wahlräume.

Schlägt ein Ergebnis deutlich aus den Trend oder gibt es andere Auffälligkeiten wird nachgezählt.
Von anderen Wahlhelfern natürlich.

Da so zu manipulieren, das das Wahlergebnis verfälscht ist...
Dafür müssten hunderte von Wahlhelfern alle homogen, kriminell und gleich gesinnt sein.
Das ist unmöglich zu organisieren. Unmöglich so etwas geheim zu halten.


melden

Wahlbetrug Weltweit der VTler/Fakten Thread

13.12.2020 um 20:09
Ich denke das könnte hier rein passen, da es beim Thema Wahlbetrug mit reinspielen würde - sofern über diesen Umweg Beeinflussung der Wahl nachgewiesen worden wäre. (Trump hätte dann freie Hand zum Kriegsrecht (Er hat dies mal in einer früheren Executive Order so formuliert) laut diversen Quellen)

https://dailyuknews.com/uk-news/leaked-files-expose-mass-infiltration-of-uk-firms-by-chinese-communist-party/

DailyUK aktuell offline - entweder reges interesse oder es wurden Wahrheiten geschrieben und es wird GeDDost


melden