Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Biowaffen

111 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Waffen, Völker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Biowaffen

01.11.2003 um 15:29
bei mir gehts irgend wie nicht

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Biowaffen

01.11.2003 um 15:36
@pyotr

Hier die Startseite:

http://www.m-ww.de/

Niemals aufgeben !


melden

Biowaffen

01.11.2003 um 15:39
@ pyotr

du musst dann oben in die addressleiste gehen und die "%20" vor dem html löschen. dann hats bei mir geklappt.


melden

Biowaffen

01.11.2003 um 15:43
jo geht danke

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Biowaffen

01.11.2003 um 15:52
@all

Diese Seite ist Klasse komplett alle infos über das Thema !

Startseite:

http://www.m-ww.de/

Hier ein Beispiel:

http://www.m-ww.de/kontrovers/abc_waffen/index.html (Archiv-Version vom 11.02.2004)

Niemals aufgeben !


melden

Biowaffen

01.11.2003 um 16:06
Habe das einfach mal reinkopiert sieht ein bißchen komisch aus.

Explosionskraft 10 Kilotonnen (kt) erste Spalte
TNT 1 Megatonne (Mt) mittlere Spalte
TNT 20 Megatonnen (Mt) TNT Letzte Spalte

mittlere Explosionshöhe 600 m 2 500 m 5 500 m

Zone 1 Radius um den Explosionsort 0,8 km 4 km 14 km
Zone 2 Radius um den Explosionsort 1,6 km 6 km 22,5 km
Zone 3 Radius um den Explosionsort 2,8 km 10,5 km 43,5
Zone 4 Radius um den Explosionsort 4 km 12,5 km 50 km
Zone 5 Radius um den Explosionsort 4,8 km 16 km 55 km

Man erkennt in den beiden Tabellen, dass es bei der Explosion einer H-Bombe mit einer Sprengkraft von 20 Mt TNT in einem Radius von 14 km praktisch keine Überlebende und in einem Radius von 22 km nur sehr wenige Überlebende geben würde. Selbst in über 50 km Entfernung sind die Auswirkungen noch extrem.

Wie groß ist die Fläche einer z.B. Großstadt wie München ?
Danach muß sich die Srengkraft der Bombe richten.
Was für ein Wahnsinn !


Niemals aufgeben !


melden

Biowaffen

01.11.2003 um 16:37
hier noch das zu den zonen:

allgemeine auswirkungen:

Zone 1 Extreme Hitze bis hin zur Verdampfung von Metallen; Überdruck: 1,7 bar; Windgeschwindigkeit: 500 km/h

Zone 2 Schwerste Zerstörungen; sehr starke Hitze; Überdruck: 1,1 bar; Windgeschwindigkeit: 450 km/h

Zone 3 Schwere Beschädigungen; Starke Hitzewelle; Überdruck: 0,6 bar; Windgeschwindigkeit: 400 km/h

Zone 4 Starke Hitzewelle; Großbrände; Überdruck: 0,4 bar; Windgeschwindigkeit: 220 km/h

Zone 5 Starke Beschädigungen durch Hitze und Druck; Überdruck: 0,2 bar; Windgeschwindigkeit: 160 km/h

auswirkungen auf menschen:

Zone 1 Nahezu 100 % Todesfälle

Zone 2 Weit über 90 % Todesfälle; Der Rest schwerste Verletzungen und Verbrennungen

Zone 3 Weit über 60 % Todesfälle; ca. 40 % schwerste Verletzungen einschließlich Verbrennungen

Zone 4 Todesfälle 50 %, über 45 % Schwerstverletzte

Zone 5 15 % Todesfälle; über 50 % teilweise Schwerstverletzte, viele durch Verbrennungen


melden

Biowaffen

01.11.2003 um 16:44
irgendwie noch beeindruckend was so ein ding anrichtet

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Biowaffen

01.11.2003 um 16:52
@tommy

Heftig !!!

Stadt München:
310,59 Km² Fläche
Im Durchschnitt 18Km - 20 Km Länge oder Breite.
1.227.958 Einwohner

Was für eine Bombe braucht man für diese Fläche ?

TNT 1 Megatonne (Mt) Würde reichen !
Aber man geht lieber auf Nummer sicher und nimmt 5 MT.

Unvorstellbar !




Niemals aufgeben !


melden

Biowaffen

01.11.2003 um 17:00
so atombomen sind shcon deftig wenn man so videos anschaut von den tests im pazifiki. klingt jeztt vielleicht dumm aber aufeine art sieht so ne explosion auch schön aus vorallem mit schwarz weis aufnahemen. findet ihr nicht? hat zwar ne unvorstellbare zerstörungskraft aber ja

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Biowaffen

01.11.2003 um 17:31
jo ich find auch das die explosion sehr schön aussieht. klingt natürlich makaber aber dieser pilz sieht einfach geil aus... ;)


melden

Biowaffen

02.11.2003 um 00:54
Die Herstellung biologischer Waffen ist viel einfacher als jene von atomaren oder chemischen Waffen....und billiger
Es sind die Stoffe, aus denen die Albträume sind...Biowaffen, sie sind bereits seit Jahren fester Bestandteil der militärischen Planungen vieler Armeen. Mittels "biologischer Kriegführung" planen Militärs in aller Welt den gezielten Einsatz von Krankheiten, um die Truppen, die Bevölkerung, die Nahrung oder auch das Ökosystem des Feindes zu verletzen oder zu vernichten.

Viren, Bakterien, Parasiten, biologische Toxine und genetisch veränderte Organismen bilden das Arsenal der biologischen Krieger. Seit Jahren wird in Fachkreisen auch darüber diskutiert, dass in der Gruppe der Viren das Ebola-Virus, das Hanta-Virus und das Venezolanische Equina Enzephalitis bereitstehen. Während Ebola das hämorrhagische Fieber auslöst, führt Hanta zu Fieber mit Sehschwierigkeiten, andere beschädigt das zentrale Nervensystem. ...Alle drei Viren können tödlich wirken.

Militärs rühmen ganz offen die "hohe Effizienz" biologischer Waffen. So kann man mit einem Gramm des von einem Bakterium gebildeten Botulinum-Toxins theoretisch zehn Millionen Menschen töten. ...
Selbst die Verbreitung der tödlichen Fracht ist technisch bereits durchkalkuliert...
Auch die Kosten sind minimal.... Um einen Quadratkilometer Kampfgebiet komplett zu zerstören, braucht man beim Einsatz konventioneller Waffen etwa 2000, mit Nuklearwaffen etwa 800, mit chemischen Waffen 600 und mit biologischen Waffen nur einen US-Dollar.
Zahlreiche Staaten stehen in dem Verdacht, Waffen der biologischen Kriegsführung herzustellen und zu besitzen.

Tja ,... bereits kleinste Mengen können Millionen Menschen töten und sie bringen einen sehr qualvollen Tod . Die rasanten Fortschritte der biologischen Wissenschaften machen einen noch wirkungsvolleren Seuchenkrieg möglich....
Neben Bakterien wurden auch Viren gentechnisch verändert.
Manche fragten, ist das überhaupt nötig? Reichen denn nicht die Pocken, die töten doch 40 Prozent der Infizierten........
Ja, aber 40 Prozent sind nicht 100 Prozent........tja


melden

Biowaffen

25.11.2003 um 20:36
Hallo Leute !

Hier das neueste aus den Biolabors !

Virus !

Eigentlich wollten Ron Jackson von der australischen Forschungsorganisation CSIRO und Ian Ramshaw von der Australian National University nur die wachsende Mäuseplage auf dem 5. Kontinent bekämpfen.
Dazu versuchten sie, ein genetisch verändertes Pockenvirus in die Eizellen einzuschleusen.

Nach den Vorstellungen der Forscher sollten die infizierten Mäuse dann Antikörper gegen ihre eigenen Eizellen entwickeln und dadurch unfruchtbar werden.
Wie schon bei früheren Versuchen der CSIRO, die Populationen unerwünschter Tierarten, wie etwa der Kaninchen zu reduzieren, gingen auch diesmal die Experimente der Australier gründlich daneben.

Die Mäusepockenviren verursachen bei Mäusen normalerweise nur eine leichte Infektionskrankheit, deren Hauptsymptome Schwellungen und kleinere Nekrosen an den Pfoten sind.
Die australischen Forscher hatten das Virus so verändert, dass es in den Mäusen größere Mengen von Interleukin 4 produziert.
Dieses Cytokin kann eine bestimmte Gruppe von Lymphozyten, nämlich die T-Helferzellen anregen, wodurch dann insgesamt die Immunantwort stimuliert und die Antikörperproduktion erhöht wird.

Doch die Reaktion der Mäuse auf das genetisch veränderte Virus verlief unerwartet: Neun Tage nach der Infektion waren die Mäuse nicht nur steril, sondern sie waren alle tot.
Das gentechnisch veränderte Virus hatte bestimmte zellvermittelte Immunreaktionen bei den Mäusen völlig unterdrückt und deren Abwehrsystem komplett ausgeschaltet

Bullers heikle Experimente

Obwohl das Mäusepockenvirus Menschen nicht infiziert, war den Forschern sofort klar, was sie mit ihren Experimenten geschaffen hatten:

"Man kann davon ausgehen, dass irgendein Idiot das IL-4 Gen auch in Viren für Menschenpocken packt, wodurch deren ohnehin schon große Gefährlichkeit potenziert werden könnte.
Mit unseren Versuchen wird klar, dass Wissenschaftler sehr vorsichtig sein sollten und dass es nicht schwierig ist, extrem bösartige Viren im Labor zu schaffen."

Genau diesen Weg, vor dem die Australier so nachdrücklich warnten, haben nun amerikanische Wissenschaftler beschritten.
Die Arbeitsgruppe von Mark Buller von der St. Louis Universität im US-Bundesstaat Missouri fügten das Interleukin 4-Gen im Unterschied zur australischen Forschungsgruppe in den marginalen Abschnitt des viralen Genoms ein.

Damit konnten die Forscher die Verbreitung des Mäusepockenvirus in einer Mäusepopulation um ein Vielfaches erhöhen und somit dem Virus alle Eigenschaften einer optimalen Biowaffe mitgeben, nämlich absolute Tödlichkeit und extrem schnelle Verbreitungsgeschwindigkeit.

Doch die Forscher wiegeln ab:" Der veränderte Erreger", so Buller, "ist für die Menschen nicht gefährlich".
Er verschweigt aber wohlweislich, dass mit einer analogen Technik, auch die Pockenviren für Menschen, die trotz offizieller Ausrottung, noch in vielen Militärlabors in den USA und in Russland zur Verfügung stehen, wahrscheinlich genauso leicht wie die Mäusepockenviren zur tödlichen Bedrohung umfunktioniert werden können.

Umso schwerer wiegt auch die Bekanntgabe von Buller auf einer Pressekonferenz, auch schon mit Kuhpockenviren experimentiert zu haben. Diese sind im Unterschied zu den Mäusepockenviren auf Menschen übertragbar und somit eine potenzielle Massenvernichtungswaffe.
Doch der ehrgeizigen Forscher ficht dies nicht weiter an, er meint dazu "Hätte ich es nicht getan, wäre die gleiche Arbeit in anderen Labors erledigt worden".

Quelle: freenet 20.11.2003

Wieder ein von Menschenhand mutierter Erreger !

Und dann die Rechtfertigung, "Hätte ich es nicht gemacht, hätten es andere entwickelt".




Niemals aufgeben !


melden

Biowaffen

26.11.2003 um 11:56
ich habe mal irgendwo gelesen das es schon biowaffen geben soll die ganze Völker selektiert nach ihrer DNS struktur töten kann, soll heißen z.B nur Schwarze oder nur Weisse! Noch detailierter, nur welche mit blauen Augen, oder mit dunklen Haaren, erschreckend!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!


melden

Biowaffen

26.11.2003 um 14:04
ich kann nur hoffen, dass die labors auch gut geschützt sind, auch vor infiltration durch terrororganisationen. sonst hätten wir mächtige probleme...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Biowaffen

26.11.2003 um 14:20
Da brauchst du dir keine illusionen machen, denk nur mal an den Milzbrand angriff in den USA kurz nach dem 11.9, waren das nicht Ultra rechte Republikaner, die das zeug aus Militär labors mitgehen liesen!

Hat man ja nieweider wa drüber gehört, war auch sehr peinlich für die AMIS, nachdem es ja mal wieder die ALQuadi gwesen sein sollte!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!


melden

Biowaffen

26.11.2003 um 14:40
jo stimmt. hast recht. das weiße zeug hatte ich vergessen ;) naja hoffentlich haben sie was draus gelernt ^^ :)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Biowaffen

26.11.2003 um 14:52
Tja, die Menschheit wird die erste Spezies sein, die sich selbst vollkommen auslöschen wird. Mit dem, was die Großmächte allein im Keller habe, deren ganze ABC-Waffen...das dürfte reichen, um den ganzen Planeten mehrmals zur Hölle zu schicken.
Da werden immer stärkere A-Bomben gebaut, immer effizientere chemische Kampfstoffe und immer aggressivere Viren, wo soll das hinführen?
Die Länder investieren lieber in Rüstungsprojekten als in Gesundheitswesen oder Bildung....die Spezies Mensch kann doch nur zum kollektiven Suizid verdammt sein.
Wir Menschen bilden uns auch noch ein, etwas besonderes zu sein...wir wurden nach Gottes Ebenbild geschaffen...oder irgendwelche Aliens sollen ausgerechnet UNSERE Spezies retten...Leute..das ist ne Illusion...wenn irgendwann der Tag X kommt...wird da niemand sein, der uns rettet, kein Gott und kein Oberalien, der Mitleid mit unserer Rasse Mensch hat.
Wie Forke das schon treffend gesagt hat...der Mensch ist für die Natur nichts weiter als ein Krebsgeschwür...wir beuten unseren Planeten aus und verseuchen ihn, wir rotten Tier- und Pflanzenarten aus...alles für Profit.
Wieso sollte also ausgerechnet unsere Rasse die von Gott auserwählte sein?
Außer Zerstörung hat der Mensch nicht viel im Sinn. Schauen wir uns doch mal an, was wir aus unserem Planeten gemacht haben in den letzten 200 Jahren...selbst, wenn kein großer Knall kommen sollte, was denkt ihr, wie es hier in 200 Jahren aussehen mag?
Es liegt einfach an unserer Aroganz und unserer Mentalität...wir schwingen unsere Ärsche in den Fernsehsessel und vertrauen auf Gott,er wird es schon richten...und wir kommen ja sowieso alle in den Himmel.. :o)
Wird Zeit, das der Mensch seine Pläne ändert....es ist 5 vor 12...

The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden

Biowaffen

26.11.2003 um 15:23
trotzdem wurde im bereich abrüstung in den letzten jahren viel getan. während des kalten krieges hätte man die erde glaube ich 56 mal oder so komplett zerstören können. das ist heute längst nicht mehr so schlimm. das wird jedenfalls offiziell gesagt. und außerdem betreiben die amis ja gerade im irak und früher oder später in anderen ländern auch kräftige abrüstung... ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Biowaffen

26.11.2003 um 15:29
Okay..da hast Du schon recht...aber spielt es eine Rolle, ob ich die Erde nun 56 mal oder nur 8 mal wegpusten kann? Selbst wenn nur der halbe Planet verwüstet wird...kann man es drehen und wenden wie man will...die Menschheit wäre am Arsch..aber so richtig.
Es ist alles nur eine Frage der Zeit, bis die Spezies Mensch nur noch ein böser Traum sind und ich hoffe sehr, dass das Finale noch etwas auf sich warten läßt.
Aber es ist unabdingbar, wenn wir nicht langsam was tun und von unserem hohen Ross als Gottes auserwählte Kinder runterkommen.

The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden