Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Zeichen des Tieres!

400 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Zeichen des Tieres!

02.11.2012 um 12:08
@TheDarnas: Ich hab mich mit einem Beitrag auf die erste Doku bezogen, weil er meinte sie wäre nur Mist von History Channel und die Vorhersagen seien so verändert das man die Leuten glauben lassen will das Nostradamus Napoleon und Hitler vorhergesagt hat, leider hat er am Anfang der Doku nicht zugehört das dort klar erwähnt wird, das keine der Theorien unterschützt wird sondern das man nur das Beweismaterial präsentiert, ich wollte mit der Doku nur belegen das ich mir die Vorhersagen nicht ausgedacht habe.


melden

Das Zeichen des Tieres!

02.11.2012 um 15:11
@saki2
Schon wieder ein Schwachmatenvideo...Hitler...böse böse
Als ob Adolf das alles alleine bewerkstelligt hätte...in Hinsicht auf den arischen Rassekult erzählte er mitunter sogar das genaue Gegenteil dessen was Rosenberg in seinem "Mythos 20 Jahrhundert" verbriet,das war der esoterisch-religiös-ideologische Unterbau der NSDAP
Und nein,du hast dir die Vorhersagen nicht ausgedacht,das waren diejenigen die sie interpretierten...aber woher weisst du ob die richtig lagen,Prophezeiungen zurechtbiegen das sie sogar Fußballergebnisse richtig widergeben kann mit ein wenig Phantasie so ziemlich jeder

http://www.heise.de/tp/artikel/37/37105/1.html


melden

Das Zeichen des Tieres!

02.11.2012 um 21:33
@Warhead: Ich glaub du hörst nicht zu in den ersten Video von History Channel das ich verlinkt hab ging es darum das dort nur Beweismaterial präsentiert wurde, und nicht Theorien unterschützt, des weiteren ist es ein großer Unterschied wenn Napoleon 269 Jahre und Hitler 400 Jahre vor seiner Ankunft vorhersagt, und Nostradamus hat in einen seiner Bücher Hitler geschrieben.


melden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 10:48
Hier mal meine Gedanken dazu.

Es könnte allgemein etwas mit d Finanzwesen, Handel und Produktion zu tun haben ( wer das Zeichen nicht hat, kann nicht „Kaufen und Verkaufen“). Es geht vielleicht um die grundsätzliche Einstellung zu diesen Punkten und WIE man innerhalb dieses Systems agiert (mit welchen Beweggründen)..

Jesaja 65:
„Jeder wird selbst bauen und darin wohnen...“ -> könnte rein geistig gemeint sein (in Richtung „Schätze im Himmel ansammeln“). Könnte aber auch in diese Richtung gemeint sein:

NACHHALTIGES Produzieren und Wirtschaften ...
... nicht auf MASSE ausgerichtet, sondern nach Bedarf ... und keine Bedürfnisse und Überschüsse KÜNSTLICH schaffen usw..
Und vor allem ein Wirtschaften nur zum Wohle der Gemeinschaft, nicht zum Wohle einiger Wenige.

DAS alles ist vielleicht mit "Mahl des Tieres" gemeint bzw. wenn es für jemanden um dieses Prinzip geht: „höher, schneller, weiter“, Wachstum, Überschüsse und Gewinne generieren auf Teufel komm raus (z.B. auch beim Zocken auf dem Finanzmarkt) - und alles nur um seine Kohle und Macht zu vermehren.

Es geht also um unternehmerische Aktivitäten im Allgemeinen ... wozu diese gut sind und aus welchen Beweggründen agiert wird.

Unternehmen werden sicher durch die Bibel nicht grundsätzlich verteufelt, denn Arbeitsteilung muss ja sein, es kann ja nicht jeder Mensch ALLES produzieren.
Aber es gibt eben Unterschiede, weshalb jemand ein Unternehmen gründet. Will man damit der Gemeinschaft dienen oder Profit für sich selbst machen? Will man also dem Mammon dienen, oder der Nächstenliebe und somit Gott?


1x zitiert1x verlinktmelden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 11:01
Nachtrag:

Jesaja 65 drückt in meinen Augen also aus:
Es geht darum, nur soviel zu produzieren, wie im Moment gebraucht wird, damit keine Verluste und Abfall entsteht.
Zum Anderen auch, damit die Wirtschaft eben NICHT nach dem Prinzip „Konkurrenz“ und „Angebot und Nachfrage“ funktioniert (-> Malzeichen), sondern nach dem Prinzip, jeder hilft sich gegenseitig und hat das Wohl des Anderen im Auge.

Dieses Prinzip drückt das biblische Gleichnis sehr gut aus, wo es darum geht, dass Menschen nach ihrem Ableben in einem Raum sind, wo es Suppe gibt. Sie haben alle nur einen sehr langen Löffel, den sie nicht zum Mund führen können und dadurch verhungern. Das entpricht der Hölle.
In einem anderen Raum das gleiche Bild mit den langen Löffeln, aber hier füttern sich die Menschen gegenseitig. -> entspricht dem Himmel.


1x zitiertmelden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 11:16
mit dem Tier geht ein anderes einher, das man gemeinhin in okkulteren Kreisen den Krieg aller gegen alle nannte und auch zeigt wieso es an Macht gewinnen kann.


melden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 11:32
@Optimist
Was ich gegen Luzifer hab?
Dass einige Bevölkerungsschichten kein Maß und Ziel mehr kennen -> es gibt nur noch "höher, weiter, schneller"....
... und dass die Umwelt dadurch bzw. unter Einfluss Luzifers langsam aber sicher zerstört wird.
-> "Die Dosis macht das Gift"
Das ist nicht Lucifer!
Lucifer ist das Licht Gottes. Und in gleicher Weise Christus. Diese Information wird uns vorenthalten und verschwiegen.
Lucifer ist Licht-Bringer, also das erleuchtende Prinzip im Menschen. Das Feuer des Erkennens, des höchsten spirit. Der "ersterschaffene Engel" ist gleich dem "erstgebornen Sohn". Es ist kein Unterschied, es sind nicht Zwei.
Nur die Politik und das mind des Menschen der nur eine Perspektive erfassen kann, trennt sich selbst von seinem Licht.


melden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 11:36
Nein, Luzifer ist weder das, aber EIN Licht Gottes noch das des Christus, er ist einfach dessen unerlöster Bruder. Licht ist er schon, ein sehr sehr helles.


melden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 12:08
Hier mal meine Gedanken dazu.

Es könnte allgemein etwas mit d Finanzwesen, Handel und Produktion zu tun haben ( wer das Zeichen nicht hat, kann nicht „Kaufen und Verkaufen“). Es geht vielleicht um die grundsätzliche Einstellung zu diesen Punkten und WIE man innerhalb dieses Systems agiert (mit welchen Beweggründen)..
Genau. So ist es.
Ich habe herausgefunden was das Zeichen ist.

Es ist an der Stirn die Frage, wie spät ist es?
und an der Hand die Antwort der Stunde!

Es ist die UHR! Die unser LEBEN bestimmt. Niemand kann kaufen oder verkaufen, wenn er nicht das Zeichen an Stirn und Hand hat! Am Morgen klingelt der Wecker, nicht der Hahn kräht. Wir gehen schlafen, weil es die Uhr sagt, nicht weil es dunkel ist. Wir sehen keine Sterne mehr aus den Städten.
Auf jedem Kirchturm befindet sich eine UHR! die zu der Stunde die Glocke läutet. Na, klinglts? ;) Ist Gott die Uhr? Die Hora, der Horus?

HoRa ist aus HORUS. und Horus ist der Berg Horeb (Horeb = Zahlwert 216). Wo der Mose die Zehnheit bekanntgab. Die Zehnheit ist verankert in der Pyramide des Khufu (Khufu = Kepha = Zahlwert 111). Die Pyramide ist das Zeichen der ZEIT. Sie hatte mit großer Wahrscheinlichkeit origial 216 (6x6x6 !) Steinlagen als sie noch komplett war.

Die ZEIT selbst ist die H-UHRE von Babylon. Und ihre Einteilung in die Stunden, in die Uhr in das Zeichen an Stirn und Hand, welches unser Leben versklavt. Denkt mal darüber nach. und auch warum die Pyramide am Dollar ist....

Nicht nur auf den Kirchen, auch Allah ist die Uhr:

mekka groesster uhrturm welt uhrturm mek

fünfmal am Tag zum Gebet. Fünf ist Geburah, die Fünfheit der Pyramide und der Fünfheit der Hand von der Fatima (Hand = Yod = 10) . Geburah hat Zahlwert: 216 !
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jesaja 65:
„Jeder wird selbst bauen und darin wohnen...“ -> könnte rein geistig gemeint sein (in Richtung „Schätze im Himmel ansammeln“).
Jeder wird sich selbst sein Zeitkonstrukt bauen, und darin wohnen.
Jeder Mensch teilt sich seinen Tag seine Wochen seine Jahre irgendwie ein. nach einem Kalender, der nur im Kopf ist. der nicht wirklich existiert, denn es ist immer JETZT. und immer Jetzt kreieren wir Vergangenheit und Zukunft.
Die ZEIT ist, was diese Inkarnation überhaupt erst bewirken kann. Wie schon gesagt, ist die ZEIT, tatsächlich in der Pyramide manifestiert, eigentlich der gesamte Kosmos, deshalb befindet sich jedes Maß darin.
Zeit ist die Heilige und die Hure zugleich, je nach Perspektive.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Könnte aber auch in diese Richtung gemeint sein:

NACHHALTIGES Produzieren und Wirtschaften ...
... nicht auf MASSE ausgerichtet, sondern nach Bedarf ... und keine Bedürfnisse und Überschüsse KÜNSTLICH schaffen usw..
Und vor allem ein Wirtschaften nur zum Wohle der Gemeinschaft, nicht zum Wohle einiger Wenige.
Und vor allem, nicht auf die Uhr zu sehen, sondern hinauf zu den Sternen, sonne und Mond. Regen und Wind. Ins kosmische Uhrwerk, das unsere wahre NAT-Uhr ist. Der Horus, der beide Horizonte überblickt, wenn er seine Flügel entfaltet.


1x zitiert1x verlinktmelden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 18:00
@Optimist
Zitat von snafusnafu schrieb:Hier mal meine Gedanken dazu.

Es könnte allgemein etwas mit d Finanzwesen, Handel und Produktion zu tun haben ( wer das Zeichen nicht hat, kann nicht „Kaufen und Verkaufen“). Es geht vielleicht um die grundsätzliche Einstellung zu diesen Punkten und WIE man innerhalb dieses Systems agiert (mit welchen Beweggründen)..
im grunde nicht ganz verkehrt ,denn finanz,handel und produktion werden von regierungen und der politik geregelt.
im biblischen bericht tauchen tiere immer wieder auf um politische weltreiche zu symbolieren.

siehe unter anderem in:

(Daniel 7:1-8) 7 Im ersten Jahr Belsạzars, des Königs von Babylon, sah Daniel selbst einen Traum und Visionen seines Hauptes auf seinem Bett. Alsbald schrieb er den Traum auf. Den vollständigen Bericht über die Sache teilte er mit. 2 Daniel ergriff das Wort und sprach: „Ich schaute dann in meinen Visionen bei Nacht, und siehe da, die vier Winde der Himmel wühlten das weite Meer auf. 3 Und vier riesige Tiere kamen aus dem Meer herauf, jedes verschieden von den anderen. 4 Das erste war wie ein Löwe, und es hatte die Flügel eines Adlers. Ich schaute weiter, bis seine Flügel ausgerissen wurden, und es wurde von der Erde aufgehoben, und man ließ es gleich einem Menschen auf zwei Füßen stehen, und es wurde ihm eines Menschen Herz gegeben. 5 Und siehe da, ein anderes Tier, ein zweites, das gleich einem Bären war. Und auf einer Seite war es aufgerichtet, und da waren drei Rippen in seinem Maul zwischen seinen Zähnen; und dies ist, was sie zu ihm sagten: ‚Steh auf, friß viel Fleisch.‘ 6 Nach diesem schaute ich weiter, und siehe da, ein anderes [Tier], eines wie ein Leopard, aber es hatte vier Flügel eines fliegenden Geschöpfes auf seinem Rücken. Und das Tier hatte vier Köpfe, und es wurde ihm tatsächlich Herrschaft gegeben. 7 Nach diesem schaute ich in den Visionen der Nacht weiter, und siehe da, ein viertes Tier, furchteinflößend und schrecklich und ungewöhnlich stark. Und es hatte große Zähne aus Eisen. Es verzehrte und zermalmte, und was übrig war, trat es mit seinen Füßen nieder. Und es war verschieden von all den [anderen] Tieren, die vor ihm waren, und es hatte zehn Hörner. 8 Ich betrachtete die Hörner weiter, und siehe, ein anderes Horn, ein kleines, stieg zwischen ihnen auf, und da waren drei von den ersten Hörnern, die vor ihm ausgerissen wurden. Und siehe, da waren Augen wie die Augen eines Menschen an diesem Horn, und da war ein Maul, das großtönende Dinge redete.



melden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 22:12
@snafu
Deine Theorie mit Zeit kannte ich doch schon und finde sie immer noch nicht richtig. ;)

Jeder Mensch unterliegt der Zeit, es sei denn er ist ein Aussteiger (diese und ein paar übrig gebliebene Urvölker gibt es aber nur sehr wenige auf der Welt).
Würde also bedeuten, fast ALLE Menschen hätten das Malzeichen des Tieres, aber das kann ja nun nicht sein.

Wenn es keine Uhren gäbe, gäbe es die Gestirne, an denen man die Zeit ablesen könnte.
Also deine Theorie mit den Uhren an Kirchtürmen finde ich sehr weit hergeholt.

Die Zeit ist nicht das Grundübel dieser Welt, sondern das Finanzsystem und daraus resultierend der Tanz um das "goldene Kalb" und das Machtstreben der Menschen. Das hat aber nur bedingt etwas mit Zeit zu tun.
Diesen "Tanz" könnte man auch ohne jegliche Zeitvorgaben/Zeitgebundenheit. "aufführen".


@pere_ubu
im biblischen bericht tauchen tiere immer wieder auf um politische weltreiche zu symbolieren.

siehe unter anderem in:
(Daniel 7:1-8)
 2  „Ich schaute dann in meinen Visionen bei Nacht, ...  3 Und vier riesige Tiere kamen aus dem Meer herauf, jedes verschieden von den anderen. 4 Das erste war wie ein Löwe, und es hatte die Flügel eines Adlers. Ich schaute weiter, bis seine Flügel ausgerissen wurden, und es wurde von der Erde aufgehoben, und man ließ es gleich einem Menschen auf zwei Füßen stehen, und es wurde ihm eines Menschen Herz gegeben
Das hatte ich bis jetzt auch immer so geglaubt. ...
... bis ich dann die folgenden Stellen las, wo auch von z.B. Löwe und Adler die Rede ist:
Hes 1,10 Und die Gestalt ihres Angesichts war eines Menschen Angesicht; und rechts hatten die vier eines Löwen Angesicht, und links hatten die vier eines Stieres Angesicht, und eines Adlers Angesicht1 hatten die vier.

Hes 10,14 Und ein jedes hatte vier Angesichter; das Angesicht2 des ersten war das Angesicht eines Cherubs, und das Angesicht des zweiten das Angesicht eines Menschen, und des dritten das Angesicht eines Löwen, und des vierten das Angesicht eines Adlers.

Off 4,7 Und das erste lebendige Wesen war gleich einem Löwen, ... und das dritte lebendige Wesen hatte das Angesicht eines Menschen, und das vierte lebendige Wesen war gleich einem fliegenden Adler.


Nun gehe ich davon aus, dass in Hesekiel NICHT die Regierungen gemeint sind.
Aber die Symbolik des Löwen und Adlers ist doch sicher immer die Gleiche, oder?

Wie ist das nun alles zusammen zu bekommen (mit Daniel 7) ?


melden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 22:38
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es geht darum, nur soviel zu produzieren, wie im Moment gebraucht wird
Ohne Sozialstaat würden nicht so viele Lebensmittel weggeschmissen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Zum Anderen auch, damit die Wirtschaft eben NICHT nach dem Prinzip „Konkurrenz“ und „Angebot und Nachfrage“ funktioniert (-> Malzeichen)
Der Stärkere kann dem Schwächeren, den er vorher besiegt hat, ja danach wieder helfen. Das ist kein Widerspruch.
Zitat von OptimistOptimist schrieb: jeder hilft sich gegenseitig
Warum sollten sich die Menschen persönlich gegenseitig unterstützen wenn es doch den Sozialstaat gibt? Verlangt er das etwa? Wozu ist er dann da?

@snafu
Gemäß meinen Ausführungen, wäre das Malzeichen des Tieres nicht die UHR sondern der STAAT. Is klar, ohne STAAT kein SYSTEM.


melden

Das Zeichen des Tieres!

25.04.2014 um 23:41
@Simowitsch
Es geht darum, nur soviel zu produzieren, wie im Moment gebraucht wird

-->
Ohne Sozialstaat würden nicht so viele Lebensmittel weggeschmissen.

Hast Du außer deinen haltlosen Behauptungen (die ich schon aus einem anderen Thread kenne) auch mal Beweise? Oder wenigstens stichhaltige Begründungen wie Du auf solch eine absurde Vermutung kommst?
Optimist schrieb:
Zum Anderen auch, damit die Wirtschaft eben NICHT nach dem Prinzip „Konkurrenz“ und „Angebot und Nachfrage“ funktioniert (-> Malzeichen)

-->
Der Stärkere kann dem Schwächeren, den er vorher besiegt hat, ja danach wieder helfen. Das ist kein Widerspruch.
Der Widerspruch ist jedoch, dass DU am liebsten den Soialstaat abschaffen möchtest (sh. anderer Thread). Liest Du eigentlich selbst mal was Du so schreibst, damit Dir Deine eigenen Widersprüche mal auffallen könnten?
Optimist schrieb:
jeder hilft sich gegenseitig

-->
Warum sollten sich die Menschen persönlich gegenseitig unterstützen wenn es doch den Sozialstaat gibt?
Sozial (oder Solidarprinzip) bedeutet ja gerade , sich gegenseitig zu unterstützen. Aber davon scheinst DU eben nichts wissen zu wollen.


1x zitiertmelden

Das Zeichen des Tieres!

26.04.2014 um 00:00
Das mit der Zeit halte ich auch etwas abwegig @snafu da stimme ich @Optimist zu.

Ich denke, das Zeichen des Tieres hat mit dem Geld zu tun.


melden

Das Zeichen des Tieres!

26.04.2014 um 00:11
Nun gehe ich davon aus, dass in Hesekiel NICHT die Regierungen gemeint sind.
Aber die Symbolik des Löwen und Adlers ist doch sicher immer die Gleiche, oder?

Wie ist das nun alles zusammen zu bekommen (mit Daniel 7) ?
Also, Daniel hat das Gesicht eigentlich bereits erklärt bekommen @Optimist

"""7,15 Mir, Daniel, wurde mein Geist tief in meinem Innern bekümmert, und die Gesichte meines Hauptes erschreckten mich. 7,16 Ich näherte mich einem von denen, die dastanden, und bat ihn um genaue Auskunft über dies alles. Und er sprach zu mir und ließ mich die Deutung der Sachen wissen: 7,17 Diese großen Tiere - es sind vier - [bedeuten]: vier Könige werden sich von der Erde her erheben. 7,18 Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich empfangen, und sie werden das Reich besitzen bis in Ewigkeit, ja, bis in die Ewigkeit der Ewigkeiten. 7,19 Daraufhin wollte ich Genaueres wissen über das vierte Tier, das von allen anderen verschieden war, außergewöhnlich schreckenerregend, dessen Zähne aus Eisen und dessen Klauen aus Bronze waren, das fraß, zermalmte und den Rest mit seinen Füßen zertrat, 7,20 und über die zehn Hörner auf seinem Kopf und über das andere [Horn], das emporstieg und vor dem drei [andere Hörner] ausfielen. Und das Horn hatte Augen und einen Mund, der große Worte redete, und sein Aussehen war größer als das seiner Gefährten. 7,21 Ich sah, wie dieses Horn gegen die Heiligen Krieg führte und sie besiegte, 7,22 bis der, der alt an Tagen war, kam und das Gericht den Heiligen des Höchsten gegeben wurde und die Zeit anbrach, daß die Heiligen das Königreich in Besitz nahmen. - 7,23 Er sprach so: Das vierte Tier [bedeutet]: ein viertes Königreich wird auf Erden sein, das von allen [anderen] Königreichen verschieden sein wird. Es wird die ganze Erde auffressen und sie zertreten und sie zermalmen. 7,24 Und die zehn Hörner [bedeuten]: aus diesem Königreich werden sich zehn Könige erheben. Und ein anderer wird sich nach ihnen erheben, und dieser wird verschieden sein von den vorigen, und er wird drei Könige erniedrigen. 7,25 Und er wird Worte reden gegen den Höchsten und wird die Heiligen des Höchsten aufreiben; und er wird danach trachten, Festzeiten und Gesetz zu ändern, und sie werden in seine Hand gegeben werden für eine Zeit und [zwei] Zeiten und eine halbe Zeit. 7,26 Aber das Gericht wird sich setzen; und man wird seine Herrschaft wegnehmen, um sie zu vernichten und zu zerstören bis zum Ende. 7,27 Und das Reich und die Herrschaft und die Größe der Königreiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten gegeben werden. Sein Reich ist ein ewiges Reich, und alle Mächte werden ihm dienen und gehorchen. - 7,28 Hier endet der Bericht. Mich, Daniel, ängstigten meine Gedanken sehr, und meine Gesichtsfarbe veränderte sich an mir. Und ich bewahrte die Sache in meinem Herzen. Daniels Gesicht vom Widder und Ziegenbock"""


1x zitiert1x verlinktmelden

Das Zeichen des Tieres!

26.04.2014 um 00:34
@Niselprim
Danke. :)
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:7,17 Diese großen Tiere - es sind vier - [bedeuten]: vier Könige werden sich von der Erde her erheben. 7,18 Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich empfangen, und sie werden das Reich besitzen bis in Ewigkeit, ja, bis in die Ewigkeit der Ewigkeiten.
hierbei geht es also u.a. um den Löwen und Adler.
Diese können also nicht die Herrschaft über die ERDE symbolisieren, sie haben also AUCH in Daniel (genauso wie in Hesekiel) etwas mit Gott oder seinem Gefolge zu tun und es geht um das himmlische Reich.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb: 7,23 Er sprach so: Das vierte Tier [bedeutet]: ein viertes Königreich wird auf Erden sein, das von allen [anderen] Königreichen verschieden sein wird. Es wird die ganze Erde auffressen und sie zertreten und sie zermalmen. 7,24 Und die zehn Hörner [bedeuten]: aus diesem Königreich werden sich zehn Könige erheben. Und ein anderer wird sich nach ihnen erheben, und dieser wird verschieden sein von den vorigen, und er wird drei Könige erniedrigen. 7,25 Und er wird Worte reden gegen den Höchsten und wird die Heiligen des Höchsten aufreiben; und er wird danach trachten, Festzeiten und Gesetz zu ändern, und sie werden in seine Hand gegeben werden für eine Zeit und [zwei] Zeiten und eine halbe Zeit. 7,26 Aber das Gericht wird sich setzen; und man wird seine Herrschaft wegnehmen, um sie zu vernichten und zu zerstören bis zum Ende. 7,27 Und das Reich und die Herrschaft und die Größe der Königreiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten gegeben werden.
Hier könnte es vielleicht um den Antichristen gehen? (also ich meine nicht die viele Antichristen, welche in der bibel beschreiben sind, sondern den EINEN, welcher sich als Jesus augeben wird).


1x zitiertmelden

Das Zeichen des Tieres!

26.04.2014 um 00:52
@Optimist
Ich hab die Sache mal so dargestellt: Zeichen der Zeit (Seite 5) (Beitrag von Niselprim)
Daniel in der Bibel (AT)

Nebukadnezars Traum: Eine riesige Statue
1) Kopf aus reinem Gold
2) Brust und die Arme aus Silber
3) Bauch und Hüften aus Bronze
4) Beine aus Eisen, und die Füße teils aus Eisen und teils aus Ton

Ohne menschliches Zutun, löst sich plötzlich ein Stein von einem Berg.
Er trifft die Füße aus Eisen und aus Ton, und zermalmt sie.
Der Stein, der die Statue zertrümmert hat,
wächst zu einem riesigen Berg und breitet sich über die ganze Erde aus.

Deutung durch Daniel:
1) Nebukadnezar (Babylon) ist der Kopf
2) Das nächste Reich ist schwächer
3) Das dritte (das bronzene) Reich, wird die ganze Welt beherrschen
4) Das vierte Reich ist hart wie Eisen. Es zerschlägt alle anderen Reiche.
Es ist ein geteiltes Reich
5) Aufbau des REICH GOTTES;
Kein anderes Volk, kann ihm jemals die Herrschaft streitig machen!


Meine geschichtliche Darstellung:
1) Der goldene Kopf:
612 v. Chr. fiel das Gebiet der Assyrer (Ninive) an die Babylonier
605 - 562 v. Chr. war die Zeit des Nebukadnezar
2) Die siberne Brust und die sibernen Arme:
559 v. Chr. gründete Kyrus das Persische Reich
539 v. Chr. eroberte Kyrus Babylon und gründete das Reich der Meder und Perser
3) Der bronzene Bauch und die bronzene Hüfte:
Um 500 v. Chr. Aufstand griechischer Städte in Kleinasien,
gegen die persische Vorherrschaft
490 v. Chr. persischer Versuch, Griechenland zu erobern, scheiterte.
Die Griechen verhindern damit, das Vordringen der Perser nach Westen
334 v. Chr. Alexander der Große erobert in 7 Jahren das Perserreich
4) Die eisernen Beine, und die eisernen und tönernen Füße:
Seit dem 4 Jhdt v. Chr. baute Rom ein mächtiges Imperium auf
Im 2 Jhdt v. Chr. eroberten die RÖMER Griechenland
Um 100 v. Chr. hatte das RÖMISCHE IMPERIUM seine größte Ausdehnung:
Europa westlich des Rheins und südlich der Donau, England, südwestdeutsches Gebiet,
fast ganz Rumänien, Kleinasien, Syrien, Palästina, Ägypten und Nordafrika.
Mittelpunkt, ist die Stadt Rom.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Daniels ERSTE Vision:

1) Ein Löwe, mit Adlerflügel:
Plötzlich werden ihm die Flügel ausgerissen, er wird aufgerichtet wie ein Mensch
auf 2 Füßen und ihm wird ein menschliches Herz gegeben.
2) Ein Bär, auf einer Seite aufgerichtet:
3 Rippenknochen zwischen den Zähnen;
Zuruf. "Los, steh auf und friss Fleisch, soviel due kannst!"
3) Ein Panther, mit vier Vogelflügel auf dem Rücken und vier Köpfe:
Große Macht
4) Es ist grauenerregend, und strotzt vor Kraft:
Krallen aus Bronze, Zähne aus Eisen, zermalmt und zertritt alles;
völlig anders, als die anderen drei Tiere; 10 Hörner;
1 weiteres Horn kommt hervor gewachsen.
- diese Horn hat Menschenaugen und ein Maul mit großen Reden,
es ist furchterregender als die anderen Hörner.


Meine Gegenüberstellung, mit der Statue aus dem Traum des Nebukadnezar:

1) Nebukadnezars Traum: Brust und Arme

Übereinstimmungen:
2 Füße oder 2 Arme entsprechen einem Doppelweltreich,
wie das der Meder und Perser.
Zudem herrschte bereits nach der Eroberung Assyriens,
der "geflügelte medische Löwe" über ein gewaltiges Reich.
Und die unterworfenen Völker, durften alle nach ihren Religionen, Sprachen und Sitten
leben (z. B. durften die Juden, nach 70 Jahren babylonischer Gefangenschaft, in ihre
Heimat zurückkehren und ihren Tempel wiederaufbauen): Ein menschliches Herz.

2) Nebukadnezars Traum: Bauch und Hüften

Übereinstimmungen:
Der Bauch bietet Platz für das viele Fleisch.
Der aufgerichtete Bär (Griechenland), bot den Persern 490 v. Chr. Widerstand,
so dass sie nicht den Westen unterwerfen konnten.

3) Nebukadnezars Traum: Beine aus Eisen

Übereinstimmungen:
Die 4 Köpfe oder die 4 Schenkel (der Beine), entsprechen 4 Königreiche,
des RÖMISCHEN REICHES, die teils gleichzeitig oder nacheinander entstanden:
1. Oströmisches Reich (395 n. Chr.)
2. Weströmisches Reich (395 n. Chr.)
Das Weströmische Reich fiel 476 n. Chr. an die Germanen
Das Oströmische Reich bestand bis 1453 n. Chr.
3. Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation (962 n. Chr.)
1806 n. Chr. legte Franz II., die Kaiserkrone nieder,
Er machte damit Napoleons Streben nach der römischen Kaiserkrone Zunichte!
4. Das Zweite Deutsche Kaiserreich (18.1.1871)

4) Nebukadnezars Traum: Füße teils aus Eisen und teils aus Ton - geteiltes Reich

Übereinstimmungen:
Gleiche Anzahl der Hörner, wie Zehen an den Füßen.

(1. Alemannen; 2. Franken; 3. Angelsachsen; 4. Lombarden; 5. Sueven;
6. Burgunder; 7. Heruler; 8. Vandalen; 9. Ostgoten; 10. Westgoten)

England gehörte bis 410 n. Chr. zum eisernen römischen Reich. Im Krieg
gegen die französische Revolution und Napoleon, ging England als Sieger hervor.
Nach dem 1. Weltkrieg, war der Höhepunkt ihrer politischen Macht.
Einschreiten der USA, am Ende des 1. Weltkrieges.

Nach dem 2. Weltkrieg, Vormachtstellung der Amerikaner.


10 Zehen und 10 Hörner können auch weltweite Staatenbündnissse bedeuten.
In jedem Fall versucht Europa, im Schirm der Europäischen Union, das RÖMISCHE REICH wieder aufzustellen (Römische Verträge) - das haben nach Cäsar schon viele versucht!
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Hier könnte es vielleicht um den Antichristen gehen?
Ganz bestimmt sprechen Johannes und Daniel die selbe Spreache:
Zeichen der Zeit (Seite 14) (Beitrag von Niselprim)
Die große Hure Babylon

- Die Hure thront sicher an den vielen Wasserläufen! -

Eine Frau in der Wüste,
auf einem scharlachroten Tier voll Namen und Lästerung und mit
7 Köpfen und 10 Hörner.
Auf ihrer Stirn steht geschrieben:
"Geheimnis, Babylon die Große, die Mutter der Hure und der Greuel der Erde"

Das Tier, war und ist nicht mehr, und es wird aus dem Abgrund heraufkommen und ins Verderben laufen!

Die 7 Köpfe sind 7 Berge, auf denen die Frau sitzt, es sind 7 Könige:
5 sind gefallen und der eine ist da, der andere ist noch nicht gekommen,
und wenn er kommt, dann nur für eine kurze Zeit;
Das Tier, das war und nicht ist, ist auch selbst der 8,
und es ist einer von den 7, und es läuft ins Verderben!
Die 10 Hörner sind 10 Könige, die haben noch kein Reich,
aber sie erlangen Macht wie Könige, für 1 Stunde zusammen mit dem Tier.
Sie werden ihre Macht an das Tier abgeben;
Die 10 Hörner des Tiers, werden die Hure hassen und sie verwüsten und entblößen,
und sie werden ihr Fleisch verzehren und sie mit Feuer verbrennen!
Die Frau ist die große Stadt, die Herrschaft ausübt, über alle Könige der Erde!


- so sah es Johannes.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

- so lege ich es aus.


Da die reine Frau das Volk GOTTES darstellt, ist die Hure, im Gegenteil, der Abfall der Christenheit!
Dieser Abfall ist in vielen Völkern und Nationen.
Die Hurerei, ist die Verbindung zwischen Kirche und Staat.

Die Frau stellt die vielen verschiedenen Irrlehren dar!
In der Wüste bedeutet, dass es eine Zeit ist, wenn die Bedrohung für die Gläubigen am größten ist! (Prüfung, Schwierigkeit, Versuchung)

Scharlachrot ist die Farbe der Sünde, also ist das Tier der Satan!
Der Satan übt durch Beeinflussung irdischer Mächte, seine Macht aus.

Babylon wird in der Bibel angewandt, um die verschiedenen Formen falscher oder abgefallener Religionen zu bezeichnen!
Babylon heißt Verwirrung - man denke an die Folgen des Turmbau von Babel.

Babylon die Große, ist der Zusammenschluss vieler abgefallenen Religionen!
Die Mutter der Hure, ist die Führungsspitze dieses Zusammenschlusses!

Die 7 Köpfe, stellen 7 Weltreiche dar: Ägypten, Assyrien, Babylon, Meder und Perser, Griechenland, Römisches Reich und die heutige westliche Welt.

Die 10 Hörner werden Macht haben, mit dem Tier, weisen auf ein nahezu weltweites Staatenbündnis hin, um mit dem Tier gegen GOTT zu kämpfen!

Am Ende werden die Menschen den Abfall der Christenheit hassen!



Ökumene ist ein griechisches Wort und beschreibt folgendes Konzept:

EINE Religion: Götzendienst
EINE Sprache: griechisch
EINE Münze: mit seinem Bild
EINE Kultur: Hellenismus
EIN Führer: Antiochius (175 v. Chr.), nannte sich selbst: "Theos Epiphanes"(Gott erscheint)


Die neue Weltordnung:

EINE Religion: Neu-Heidentum
EINE Sprache: Englisch
EINE Regierung: UNO
EIN Führer: der Antichrist


1x verlinktmelden

Das Zeichen des Tieres!

26.04.2014 um 01:12
@Niselprim
Eine sehr gute Gegenüberstellung und Erklärung. Alles nachvollziehbar.

Nur eins bekomme ich immer noch nicht zusammen: Die Kapiteln in Hesekiel und Daniel, wo es um Löwe und Adler geht.

Diese Tiere symbolisieren doch etwas Bestimmtes. Aber wie gesagt, in Hesekiel geht es um etwas ganz anderes als in Daniel, Jedoch werden beide Male als Sinnbild die gleichen Tiere benutzt ...
... die GLEICHEN Tiere zur Darstellung eines UNTERSCHIEDLICHEN Inhalts???


melden

Das Zeichen des Tieres!

26.04.2014 um 10:49
leider etwas sperrig fürs Allgemeinverständnis.
Wenn es den Krieg aller gegen alle geben wird und dieser scheint sich zumindest vorzubereiten, wer ist da dann Mensch, wer nicht, oder bleibt es, das ist doch die Frage? Da es Menschen geben wird, die nicht mehr Menschen sein werden, auch wenn sie so aussehen und Menschen die sich auf ihre eigentlich menschliche Stufe erhoben hätten, also leiblich-seelisch weiße Kleider nun hätten. Menschsein wäre äußerlich wie innerlich identisch.


1x zitiertmelden

Das Zeichen des Tieres!

26.04.2014 um 20:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Der Widerspruch ist jedoch, dass DU am liebsten den Soialstaat abschaffen möchtest (sh. anderer Thread). Liest Du eigentlich selbst mal was Du so schreibst, damit Dir Deine eigenen Widersprüche mal auffallen könnten?
Du sollst mich nicht falsch verstehen. Ich will gar nicht den Sozialstaat abschaffen, dem ich ja auch gerade meine Existenz zu verdanken habe, sondern ich will nur aufrütteln.
Wir müssen uns auch mal fragen: Welchen Preis wollen wir für den Sozialstaat bezahlen? Dieselbe Frage wie beim Euro. Was ist es uns wert? Und das übrigens nicht nur in Form von Geld.
Natürlich kann es mit Sozialstaat gehen. Es könnte sogar mit dem Euro gehen. Aber in beiden Fällen dürfen wir uns eben nicht wundern, wenn es auch Nachteile gibt. Ich hab schon darauf hingewiesen dass soviel weggeworfen wird, und andererseits dürfen wir uns auch über eine Geiz-ist-geil Mentalität nicht zu wundern, weil der Sozialstaat kostet, und wenn einem schon das Geld geschmälert wird, wird man vielleicht nicht mehr so großzügig damit umgehen.
Insgesamt steckt da eben sehr viel Konfliktpotential drin. Aber nicht nur der Sozialstaat sondern auch der Euro kostet etwas für Deutschland. Wir müssen anderen Staaten helfen, und das können wir auch indem wir der eigenen Wirtschaft helfen. Aber das geht dann nicht ohne zusätzliche Schulden. Das ist jetzt aber eher ein wenig off topic.


1x zitiertmelden