Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hände weg von diesem Buch?

903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Buch, Medien, Verbote ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 03:15
@Smartfisch

Das haben wir denen schon auf den ersten Seiten vorgekaut. Aberdie
lesen ja nicht - jedenfalls NICHTS was ihren kruden Vorstellungen widerspricht! Diese
"Aber etwas wird doch dran sein-Arien" kenne ich - kenne ich bis zum Erbrechen!Nichts
ist dran aber schon gar nichts - es gibt keine von Juden dominiertenFreimaurerherrschaft
über die Welt!

Anders als Don Carlos und etliche anderehier bin ich FÜR das
Verbot von Büchern mit antisemitischem Inhalt.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 03:24
Ich habe die Bücher wieder seit Gestern vor mir liegen - Wo immer ich sie aufblättere eswird Bezug genommen auf die grosse jüdische Weltverschwörung! Ich machte den Versuch -einfach blind aufklappen und nachsehen - 17 mal das selbe Ergebnis auf einer derDoppelseiten - Illuminati - jüdische Bankiers - jedenfalls immer wieder dieserZusammenhang....

Hände weg von diesen Büchern. Und wer sich von solchenMachwerken nicht abgestossen fühlt, bei dem ist eben schon das politischeKoordinatensystem defekt.

DAS mit Ironie behandeln - ich habe das lange genugauch betrieben - ohne jede Wirkung. Seitdem ist bei mir die härtere Gangart angesagt.HIER jedenfalls - in DIESEM Forum kein Platz für Antisemiten, Neonazis und derenNachbeter! Ich haltge nichts davon diese Klientel zu hätsdcheln. Ich bin was das angehtfür "wehrhafte Demokratie" und deutliche Sprache.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 05:33
@jafrael
wie kannst du von *wahrer demokratie* reden, wenn du eine sichtweisegänzlich ausschliesst?
was tust du da?
wenn ich nazi-sosse lese, sage ich nazi*fuck off*, aber wenn ich die zum teil *super-einseitige* sicht lese auch!
ich mußwohl sehr naiv sein, so zu argumentieren...
aber wenn ich schon die wahrheitschreibe, warum besteht dann noch die notendigkeit zu kraftausdrücken?
warum?


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 10:13
@unerwünscht

Word!

Gruß,
Thomas


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 10:39
@ unerwünscht

Ich denke, Jafrael hat bereits zu genüge Zitate aus Jan vanHelsings Feder aufgeführt (und diese durch Kommentare nochmals für Personen aufbereitet,die erst was merken, wenn man ihnen nicht nur mit dem Zaunpfahl, sondern mit dem ganzenZaun winkt). Unbestreitbar (ich denke auch Du wirst dies nicht tun) geht hieraus dieantisemitische, rechtsradikale Qualität bestimmter Holey´scher Bücher hervor.

Wenn wir hier also klargestellt haben, dass JvH/ JUH Antisemit und in rechtsradikalenKreisen beheimatet ist, so frage ich Dich, was bitte ist hieran eine "supereinseitigeSicht" (in meinem Verständnis so etwas wie: "unbegründet harsche Kritik")?

Duverlangst von uns doch sicherlich nicht, dass wir uns mit der Kindheit und Jugend einesJUH auseinandersetzen und seine "menschliche Komponente" analysieren? Quasi: Aktion "EinHerz für Nazis". (*Achtung: Scherz!*)

Wir stellen fest, Holey lieferthochspekulatives Material ohne seriöse Quellen oder Beweise zu benennen. Wir sehenweiterhin, dass er hierneben eine Taktik verfolgt, die mithin bereits vor derMachtergreifung Hitlers von diversen Rechtsradikalen und Antisemiten zum Schüren desHasses gegen Randgruppen genutzt wurde (Ziel der Attacken: Juden und Freimaurer). UND:leider verfallen oftmals Jugendliche den Spekulativ-Stories JvH/ JUH´s und anderer wieDes Griffin, aber auch Erwachsene mit geringerer Bildung. Das muss alarmieren.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 10:57
@doncarlos

"Vor einigen Monaten hat Rafael Seeligmann - der Name ist wohlbekannt - im TV gesagt, man solle sogar "Mein Kampf" freigeben. "

Das Verbothatte mich damals verwundert. Ich hatte nicht gewusst das es verboten war, als ich mich(so mit 20) mal über den Nationalsozialismus schlau machen wollte und dieses Buch ebenlesen wollte, weil es hies, dass dort die ganzen Schrecken der Naziherrschaft schon"vorher" drinnstanden und deshalb die Lieblingsausrede meiner Großelterngeneration "Wirhaben von nix gewusst" nicht stimmen konnte.

Ich wollte "Mein Krampf" also lesenund bin -> in den Buchhandel maschiert. Herrgott, hat der mich angestarrt als ichmeinte ich wollte Hitler Machwerk kaufen. Danach wusste ich dann das es das Da aufjedenfall nicht gab (er hat mch gebeten seinen Laden zu verlassen ;-). Ich habs mir dannbesorgt und gleich noch 'ne Einladung zum geselligen Nazistammtisch und ein paar VTs überdie bösen Juden dazubekommen. Von einem rechten Militariahändler. Ganz doll, ich hab dieArgumentation des Verbotes nie verstanden.

Diie Nazis lesen das Buch eh nicht.
Der Uninteresierte liest das Buch eh nicht.
Die wo sich informieren wollen überdie NS-Zeit, landen dann zwangsweise bei Militariahändlern und anderem Gesindel.

Irgendwie kommt mir das Verbot arg kontraproduktiv vor.




Und,ach ja:
In Hitlers "mein Kramp" steht wirklich alles schon drinne. Der Weltkrieg, dieJudenermordungen, die Schwulenermordungen, die Zigeunerermordungen, dieKommunistenermordungen, die Sozialistenermordungen.....
er hat alles, mit viel Schaumvor dem Mund, schon vorher angedroht --> Wer sagt "Wir/ICh/Sie wussten von nix" lügt.Es war bekannt was er vorhatte. Er hatte einen Bestseller darüber geschrioeben der innahezu jedem deutschen Haushalt stand.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 11:02
Zu diesem Buch kann man eigentlich nur eines sagen:
Blühender Blödsinn und braunerDreck wurden hier verwurstelt, und wer dies nur halbwegs für bare Münze nimmt, zeigteigentlich nur eines: seinen Mangel an Bildung.

Aber mögen mir doch mal diegeschätzten Befürworter und Verteidiger dieses Machwerkes sagen,was sie an diesemElaborat im Einzelnen für glaubhaft halten .


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 11:08
Bezog sich auf Holeys Machwerk,nicht auf "Mein Krampf"

@UffTaTa
>Er hatteeinen Bestseller darüber geschrioeben der in nahezu jedem deutschen Haushalt stand<

Aber offenbar erst nach der "Machtergreifung" ,da hat die Partei nämlich viel zurVerbreitung beigetragen. Und im Regal stehen haben und gelesen haben sind auch noch malzwei paar Schuhe.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 11:48
@zaphod

"Aber offenbar erst nach der "Machtergreifung" ,da hat die Parteinämlich viel zur Verbreitung beigetragen."
Klaro, nach der "Machtergreifung" also derReichtagswahl und dem Ermächtigungsgesetz sind ja sogar soviele Mitläufer in die NSDAPeingetreten das die NSDAP ein Aufnahmestop eingeleitet hat. Die Nazis hatten Angst dasihre Partei von den ganzen Mitläufern "verwässert" würde. Aufgrund des extremenMisstrauen der Nazigrößen ihrem eigenen Volk gegenüber waren die garnicht mal so froghdarüber.
Und jeder Mitläufer hatt natürlich auch das Buch gekauft und wenn derBlockwart kam stand das im Bücherregal und daneben eine Hitlerbüste und ein Hitlerbild ander Wand.
Ich hab den ganzen Schrott vor ein paar Jahren auch bei meinen Großelternim Keller gefunden. Es müssen Millionen von Hitlerbüsten gegeben haben. Wo die wohl allehin sind ;-)

" Und im Regal stehen haben und gelesen haben sind auch noch malzwei paar Schuhe.""
Ja, sie hätten es vielleicht doch lesen sollen. Aber was meinstdu wie in der Weimarer Republik über dieses Buich gesprochen wurde? Das muss doch einThema gewesen sein.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 13:23
@jafrael

Meine Kritik von gestern scheint nicht bei Dir angekommen zu sein,schade! Kurz gesagt: Deine Härte, die Du oben auf dieser Seite für Dich selbst als völligin Ordnung darstellst, erscheint mir nicht immer angebracht. Ich verlange gar nicht, dassDu irgendwen hätschelst. Ich möchte Dich nur anregen, gelegentlich Deine eigene Fähigkeitzu Toleranz und fairem Urteil auf den Prüfstand zu stellen. Das dürfte von einemModerator doch eigentlich nicht zuviel verlangt sein, oder? Außerdem interessiert mich,welche Wirkung, von der Du oben sprichst, Du Dir von Deinen Worten erhoffst. Dir ist dochbestimmt bekannt, dass sich die Sichtweise eines anderen durch Widersache und Belehrungnur selten verändern lässt.

Wie ich Dich hier erfahre, so interpretierst Du mireinfach etwas zu viel persönliche Bedrohung in das, was Du aus den Worten, Gedanken undSchlüssen anderer Menschen entnimmst und reagierst entsprechend. Das stellt Dich, wenn Duso richtig in Fahrt kommst, leider in kein anderes Licht, als diejenigen, die Dubekämpfst. Die Sache, die Dich augenscheinlich motiviert, ist nur eine andere. Von miraus kannst Du es aber gerne noch weiter mit Verboten und Härte versuchen. Wie man hineinruft, so schallt es heraus, wie Du ja merkst. Und das gilt nicht nur für Neonazis sondernauch für ihre selbsterklärten Gegenspieler.

Soweit meine persönliche Sicht, dienichts weiter als eine kleine Kritik sein soll und sich nicht dem Thema widmet, sondernder Art, wie damit umgegangen wird. Was Du daraus machst, ist mir nun eigentlich schonfast egal. Ich selbst bin ja manchmal auch hart gegenüber anderen, mich bringen nurandere Dinge auf die Palme.

Grüße, Christoph


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 13:53
Guter Beitrag kribert!

Ich persönlich kann mich nicht als Holey Fan bezeichnen,weil mir die Art sein Weltbild vorzutragen einfach nicht gefällt. Er behauptet aggressiv,ohne Beweis und nennt Quellen die man kaum, bis gar nicht nachvollziehen kann.
Dasist nicht besonders seriös, geschweige denn glaubwürdig.

Außerdem bin ich sicherdas sein, von vielen als "braunes Gewäsch" eingestreutes Gedankengut nur dazu dienensollte seine Bücher populärer zu machen.
Das dürfte ihm auch ausreichend gelungensein.
Trotz allem enthalten seine Bücher nicht ausschließlich dieses "braune Zeug's",auch wenn einige genau das Glauben machen wollen.

Was die anderen Inhalte imAllgemeinen angeht vertritt Holey hier nur seine Sicht der Welt, nicht mehr und nichtweniger.
Das zu verurteilen spricht nicht gerade von demokratischer Denkweise.
Denn schließlich verkauft uns auch die "annerkannte" Wissenschaft" ihre Vermutungenauch als das non plus ultra, ohne alles beweisen zu können.

Gegner wie Jafrael,Smartfish und andere scheinen sich gar nicht bewußt darüber zu sein das sie mit ihrerrigorosen Ablehnung, ja fast schon Verteufelung Holey's und seiner Bücher genau dasGegenteil von dem erreichen, was sie wohl beabsichtigen.
Sie machen die Bücher erstinteressant für jeden der sie nicht kennt, so das jeder Marketingexperte sich die Händereiben würde.

Weniger energisches Kontra wäre sicher produktiver;-

Gruß,
Thomas


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 14:11
Hallo Thomas,

Ich stimme Deiner Sicht voll und ganz zu. Wahrscheinlich dientdie Bekämpfung tatsächlich der Popularität dieser Art von Büchern, denn Widersache istauch eine Form der Wertschätzung!

Ich interpretiere für mich keine Bedrohung inJan Holey, da seine Worte mich, anstatt mich gegen andere aufzubringen, vor allem dazubewegt haben, mein Leben in Frage zu stellen. Die Folge ist, dass ich nun im Wesenskernum einiges friedvoller bin!

Dass ich ihn jetzt nicht mehr lesen möchte,entstammt einer Sichtweise, die ohne sein Zutun vielleicht gar nicht entstanden wäre.Interessant, was?


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 14:20
@kribert
Ja stimmt!
Auch wenn Leute wie Holey und Co nicht unbedingt überzeugenkönnen, so regen sie auf jeden Fall zum nachdenken an, machen sensibler und kritischergegenüber dem bisherigen Weltbild.
Was jeder daraus macht steht dann halt auf einemanderen Blatt.

Gruß,
Thomas


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 15:43
Ich glaube nicht das JvH antisemit ist. Jeder der an dem Holocaust zweifelt ist einAntisemit. Das betrifft auch einen grossteil seiner Quellen. Es gibt keine Sprachfreiheitin Deutschland. Ich rede nicht von Hasspredigern, aber selbst anerkannte Historikerduerfen den Holocaust nicht in Frage stellen. Und so ist es auch bei Zuendel.
Alsoist die Quelle tatsaechlicher rechten ist erstmal zu belegen.

JvH kommt - wiebekannt - aus der Esoterik-Ecke. Und was mir sehr an ihm gefaellt ist das er die Menschenaufruft sensibler mit sich Selbst und seiner Umwelt umzugehen und mehr auch seineGedanken zu hoeren/achten.

Sicherlich hat er auch beweise fuer was er sagt,zumindest grossteils.

Und wenn er doch ein Nazi ist, dann einer von den guten;-)


melden
laflavigna Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 16:01
ja das mein ich nämlich auch...ich bin weitaus sensitiver anderen Menschen gegenübergeworden und überdenke nun mindestens 3 mal mein Handeln nachdem ich die Lektüre hintermir hatte.....ich finde er ruft eher dazu auf über sein Leben nachzudenken und anderenMenschen offener und liebender gegenüber zu treten..


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 16:32
@ Jafrael

Was Du hier betreibst ist Meinungsmache und Zensur. So lange der Restseiner Bücher nicht verboten ist, und dieser Mann nicht rechtskräftig verurteilt, kannstDu hier blöken wie Du willst. Nur weil Dir hier Zusammenhänge nicht passen, heißt dasssnicht dass Deine Aussagen Absolutheitsanspruch haben. Ich bin auch kein Helsing Fan, weiletliche seiner Theorien zu weit gehen, dennoch sind seine Ausführungen (und da kann derFreemason Smartfish blubbern wie er will, ich hoffe seine Organisation wird baldigst undnachhaltig verboten) über die Logen und Geheimgesellschaften, in den Büchern die inDeutschland NICHT verboten sind, korrekt. Und mal so nebenbei, gerade Du sprichst hiervon recht, schonmal überlegt dass Du mit Deinen Unterstellungen rechtlich nicht mehr aufder sicheren Seite bist? Was Du hier nämlich mitunter betreibst ist Verleumdung! Und ichhoffe bei den ganzen Anschuldigungen die Du zu Unrecht machst, wird mal jemand von seinemRecht Gebrauch machen.

>> Und wer sich von solchen Machwerken nicht abgestossenfühlt, bei dem ist eben schon das politische Koordinatensystem defekt.<<

Bei Dirist auch was defekt. Vermutlich Kalk in der Hauptschlagader. Linksextreme Kacke ausirgendwelchen hahnebüchenen Lexikas gegen Rechtsextremismus posten und und bei anderendie Defekte sehen. Wird Zeit dass Du mal bei Deinen Defekten anfängst.

>>Andersals Don Carlos und etliche andere hier bin ich FÜR das
Verbot von Büchern mitantisemitischem Inhalt.<<

Na was für ein Glück hast Du in diesem Land nix zumelden, dem geht´s nämlich auch ohne Leute wie Dich, oder wegen Leuten wie Dir, eh schonschlecht genug *gg*.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 16:33
Nebukad?

*hust*

Oder das Herrchen, der dukeofkent?


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 16:45
Auszug Wiki:

Dabei verwendet Holey keine seriösen Quellen, sondern verweist aufandere Verschwörungstheoretiker und zitiert vor allem rechtsextremistische Autoren, etwaWilliam Cooper, Gary Allen, Des Griffin oder Dieter Rüggeberg. Auch bei Antisemitenbedient sich Holey ausführlich, so bei William Guy Carr oder Nesta Webster. Laut AntonMaegerle wird dabei in dem Buch Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundertsogar der Holocaust geleugnet ("Antisemitische Propaganda", Blick nach Rechts, 10/96,S.3). Holey kompiliert seine Bücher überwiegend aus verschiedensten Quellen, wobei er zumTeil passagenweise übernommene Abschnitte nicht als solche kenntlich macht ([1]).


Des weiteren ist ja ein anderes seiner Bücher wegen Volksverhetze indiziertworden. So jemand als rechts zu bezeichnen, ist nicht nur legitim sondern sogarrealistisch, fast schon notwendig.

Wenn Ihr anderen Menschen offenergegenübertreten möchtet würde ich Spezialliteratur empfehlen. Zu diesem Zweck dienen dieBücher des JvH garantiert nicht.


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 16:52
@ jimmy

das heist garnix was du schreibst!!!

>>Dabei verwendetHoley keine seriösen Quellen<<

Nur gut das nicht jeder Idiot was in Wikieintippen kann....

William Bill Cooper wurde 2001 wegen seiner enthuellungen vomCIA ermordet!
Er selbst war hochrangig im Millitaer taetig und hat so alle Berichteueber die geheimen Machenschaften gelesen! Informier dich besser.

Und zu demArgument Antisemit, wie oben erwaehnt

>>Jeder der an dem Holocaustzweifelt ist ein Antisemit. Das betrifft auch einen grossteil seiner Quellen. Es gibtkeine Sprachfreiheit in Deutschland. Ich rede nicht von Hasspredigern, aber selbstanerkannte Historiker duerfen den Holocaust nicht in Frage stellen<<

>>wobei er zum Teil passagenweise übernommene Abschnitte nicht als solchekenntlich macht<<

Tut hier nichts zur Sache

Thx forDisinformation.....


melden

Hände weg von diesem Buch?

23.08.2006 um 17:17
@ravi

Erzähl mal einen, Idiot bezeichnen und so. Geht es auch sachlich?

Ich spiele ja nichtmals auf den Holocaust an. Ob das alles wäre, was "rechts"ausmacht. Antisemit habe ich erst gar nicht in den Mund genommen.


Was istmit den anderen genannten? Und seit wann sind Hilfssherrifs beim CIA?
Ist ja echttrollig.


melden