Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

...911 ..die Petition

1.070 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 9/11 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 01:54
@sator

das war in meinem studium im Grundsemester :) bin aber trotzdemkein
physikstudent gewesen

es sei dir verziehen!

die frau steht dortweil
bestimmt die zugänge zum treppenhaus barrikadiert sind durch trümmer...aber esist schon
seltsam dass die enorme hitze von angeweichten Stahlträgern dieser frau nixanhaben
können...die explosion ist in sekundenbruchteilen verpufft,das kerrosinverbrannt, die
energie hat nichtmal gereicht um die aussenfassade wo sich die grössteenergie der
explosion entladen hat (weil sauerstoffzufuhr am meisten) zuerhitzen...aber destotrotz
sind meterdicke stahlträger weich geworden...

woist die
wahrscheinlichkeitsrechnung an diesem kuruiosen tag?


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 02:00
@rocket

ich habe mich nicht widerlegt..
die tatsache dass es geschehen istbelegt nur dass es kein zufall war! die sache war geplant,vorbereitet und es wurdenachgeholfen,nur dadurch kann man die störfaktoren soweit herabsetzen dass keinchaosartiger einsturz von statten geht,auch hätte eine der boings den trum nur streifenkönnen und wäre in ein anderes gebäude gekracht...hat sie aber nicht! weil eben diesekausalitäten im vorfeld unterbunden wurden!


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 02:04
die tatsache dass es geschehen ist belegt nur dass es kein zufall war! die sache wargeplant,vorbereitet und es wurde nachgeholfen

exakt. so ist es. und zwar vonterroristen. da fehlt nach wie vor der bezug zu euren abstrusen verschwörungstheorien.


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 02:06
@heroona

wat heisst hier "es sei dir verziehen"!!

ICH kann nichts dafürwenn es falsch verstanden wird. ich hab es so wiedergeben, wie du es geschrieben hast(physik 1 / 2 semester). also wenn, dann sei es denen verziehen die es falschinterpretiert haben.

ich habe nie geschrieben, dass du physikstudent oderangehender physiker bist. :)


seltsam dass die enorme hitze vonangeweichten Stahlträgern dieser frau nix anhaben
können...die explosion ist insekundenbruchteilen verpufft,das kerrosin verbrannt,


nein, einzig undallein seltsam ist, dass sich hier einige nicht bewusst darüber sind, wie schnell sichein brand entwickeln kann. schon ein kanister benzin und eine normale bürostattungreichen aus binnen weniger minuten ein inferno zu entfachen und da sollen einige tausendliter kerosin + das interior nur ein zwei leicht zu löschende kleine brände entfachthaben? :D


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 02:12
nein eben nicht!
dann wäre die fehlerfortpflanzungsrechnung eingetreten! jeder kleinefehler summiert sich in einer aktionskette...
diesemegaultratopterroristen haben dasgeschafft was rein rechnerisch nicht durchführbar ist weils entgegen allerwahrscheinlichkeit spricht!

deswegen behaupte ich dass die ereignisse nurdadurch so geschehen konnten weil eben diese fehler bewusst unterbunden wurden..zB ebendurch gezielte schwächung der gebäuden um sollbruchstellen zu erzeugen,durch gezieltesprengungen,durch präparierte boings,durch gezielte sprengung von wtc7! nur so kann dieereigniskette am 911. erklärt werden


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 02:21
@sator

diese einige tausend liter sind in den ersten paar sekundenverpufft...der rest hat bestimmt büromöbel in brand gesetzt was am vielen rauch zu sehenwar. Doch ob die energie gereicht hat um mehere zigtonnen Stahl zum erweichen zu bringensei dahingestellt! stahl leitet die wärmeenergie gut ab,und da die träger ja miteinanderverbunden sind hätte es sehr lange gedauert bis der stahl weich wird...
aber dieserbereich ist rein spekulativ..
ob erweicht oder nicht,trotzdem ein kurioser tag an demdie zufallsgeneratoren gleichgeschaltet waren


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 06:37
http://www.metacafe.com/watch/134744/9_11_north_tower_floor_explodes/

kukschemal hier......

warum zittert die Kamera kurz vor dem Einsturz.......
undwarn da etwa Explosionen am Werk...????


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:21
nochmal zur frau....also @sator und rocket!

das ist totaler quatsch was ihr hierversucht zu erklären.....
nochmal der ablauf!

1. flugzeug kracht ins wtc
2. kerosin brennt und entwickelt eine derartige hitze, mit feuerbrünsten, das
der stahl der träger schmilzt und das gebäude einstürzt!
3. kurz vor dem einsturz, woder stahl den kritischen punkt erreicht, steht
eine frau an der einsturzstelleund lehnt sich gegen einen stahlträger

wo bitte ist da die logik??? der stahlist inzwischen so heiß. das er gleich schmelzen muss, und die frau lehnt sich da in ihrerverzweiflung an???


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:23
stizza,

das is doch wohl ein schlechter scherz, oder?

ich geh maldavon aus, dass du das nicht ernst meinen kannst.

wenn ja, dann geb ichdir mal drei hinweise, die dir helfen können:

1. wie schnell überträgt sichschall durch die luft und wie lange dauert es vom zittern der kamera bis zum einsturz?

2. wo bleiben explosionsgeräusche? (verbindet sich eigentlich logischerweise mitpunkt 1.)

3. die kamera könnte nicht leicht gewackelt haben durch ne windböeoder durch das berühren einer person?



melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:28
/dateien/gg30886,1159950535,wtcplane2
@sator
nein.....es ist keine spiegelung....guck dir das bild mal genau an, wie weitder pod
über die flügel herausragt.....ich habs mit meinem künstlerischem talentetwas hervorgehoben ;)


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:30
@rocket....
die feuerwehrleute haben wohl explosionsgeräusche gehört....
in eineminterview sagen sie es......das berühmte....."boom boom boom"!!!


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:34
mannix,

kerosin verbrennt irgendwann. danach hat das feuer keine substanz mehr,die es am brennen hält. das kerosin muss auch nicht zwingend auf jedem quadratzentimeterdes stockwerks verbreitet sein. anscheinend war die hitze an der stelle des wtc einfachnicht allzu hoch oder sie hat sich zu dem zeitpunkt bereits stark verflüchtigt.

entgegen der logik ist dies ganz sicher nicht, sondern eine völlig schlüssigemöglichkeit.

ich möchte mal kurz ein beispiel nennen:

direkt gegenübermeiner wohnung brannte vor knapp 2 wochen ein familienhaus. und zwar von innen heraus.d.h., es gab keinerlei flammen, die nach aussen hin sichtbar waren sondern eine sehrstarke rauchentwicklung. trotzdem war es den feuerwehrleuten möglich, auf dem dach deshauses rumzukraxeln, das haus durch seiteneingänge und fenster zu betreten, wenige metervom gebäude zu stehen und zu arbeiten etc. bei einem brand, der sich von innen herausentwickelt ist es keineswegs unmöglich, dass gewisse stellen eben nicht so heiss sind,wie direkt im oder am brandherd. die ausgehende hitze breitet sich nicht gleichmäßig undohne abschwächung nach allen seiten hin aus, sondern sucht sich ihre wege und wird auch,durch umwandlung in eine andere energieform, abgebaut, ebenso wie flammen(energieerhaltungssatz). eine stelle am brandort kann ohne weiteres viel kühler sein alspaar meter weiter.

du nimmst sofort an, dass zu jedem zeitpunkt an jedem ortder einschlagsstelle jedes bauteil und inventar des wtc unglaublich heiss gewesen sein"muss". und das ist schlichtweg falsch.


melden
melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:35
@rocket
die einschlagstelle ist das zentrum der hitze und ebenso der ausgangspunktder
zusammensturzes vom wtc, also muß es der heißeste punkt gewesen sein!


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:37
und zu deinem flugzeugbild:

ich frage mich, was du da so ungewöhnliches dransiehst? du interpretierst sachen hinein, die jeglicher grundlage entbehren.


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:38
In der Höhe, wo sich die Frau an den Stahlträger lehnt, ist es entsprechend kalt undwindig. Dies kann zu einer schnellen Abkühlung führen... Sofern dieses Foto nicht auchein Fake sein kann.

Das einzig ominöse was ich an dem WTC Anschlag erkennenkann, ist der Umstand, das der Aufschlag in großer Höhe zum Zusammenbruch der beidenTürme geführt hat. War wohl nicht sonderlich stabil gebaut...


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:38
@rocket
die einschlagstelle ist das zentrum der hitze und ebenso derausgangspunkt der
zusammensturzes vom wtc, also muß es der heißeste punkt gewesensein!


mannix, du beschäftigst dich offensichtlich nicht mit dem, was ichhier schreibe. bitte lies dir nochmal meinen beitrag dazu durch. eine antwort in der artund weise, wie du sie hier formulierst, zeugt schlicht von ignoranz meiner beiträge undunverständnis physikalischer fakten.


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 10:57

Was ich als Fakten aufgezählt hab ist bewiesen. Meine Theorie natürlich nicht -darum geht es mir auch nicht. Mir geht es um das Ergebniss dieses Krieges gegen denweltweiten Terrorismus.


Das ist doch genau das, was JEDE VTauszeichnet. Es werden nicht die einzelnen Punkte überprüft, nicht die Theorie selbstwird überprüft. Es wird ein Rahmen konstruiert, der zu dem passt, was man VORHERbehauptet hat.

Der normale Weg einer Begründung läuft aber anders: Sobald dieGrundbehauptung belegt wurde, klopft man alles ab, um die belegte Behauptung noch zuuntermauern.

Ihr sattelt das Pferd von hinten, kapiert Ihr das eigentlich nicht?



melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 11:12
Man kann einen Einfamilienhäuserbrand wohl kaum mit der Twin Tower Story vergleichen!!!Die Temperaturen können wohl kaum die gleiche Höhe erreicht haben!!!
mfg


melden

...911 ..die Petition

04.10.2006 um 11:15
mir stellt sich gerade im zusammenhang mit VTlern folgende frage:

stellt euchvor, ihr seid beim einstellungstest einer firma. euch wird ein test vorgelegt, mitaufgaben aus den bereichen deutsch, englisch, mathe.

geht ihr an sowas auch miteurer denkweise heran?

soll heissen:

stellt ihr auch jede dergeforderten aufgaben in frage, einfach aus prinzip? sagt ihr dem prüfungsleiter, "nee,das kann so nicht sein. warum soll ich diese quadratische gleichung denn auflösen nach"x"? das stimmt so nicht! das geht garantiert ganz anders. sie versuchen hier jemanden zuverarschen". ???

oder folgt ihr der logik und löst die aufgaben einfach, weilseben logisch konstruiert ist und ihr die fakten, die euch vorliegen, verwendet um dentest zu schaffen? ihr argumentiert ständig mit behauptungen, die unzählig vielemöglichkeiten beinhalten. wenn euch das eine widerlegt wurde, ändert ihr die theorie einbisschen ab, sucht euch einen neuen aspekt, baut ihn ein und sagt, "ok, dann erklär mirjetzt mal DAS hier"!

so funktioniert das aber nunmal nicht.

einetheorie ist dann als gültig anerkannt, wenn sie schlüssig ist und vorhersagenliefert, die mit beobachtungen und experimenten übereinstimmt. und das ist einewissenschaftliche definition. man sucht sich nicht ständig neue "bauteile", die man mitwiderlegten teilen einer theorie ganz nach belieben ersetzt und somit argumentiert, "diesund das stimmt aber nicht".

ich kann gut verstehen, dass vielediskussionspartner hier irgendwann keine lust mehr haben, diskussioenen zu führen, diesich auf immer dem selben niveau befinden und die immer dem gleichen schema folgen.irgendwann überlässt man solche leute wie euch dann eurer ganz eigenen logik und wundertsich einfach nur noch darüber, wie voreingenommen eure denkstrukturen sind.



melden