Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

365 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Windows, NSA, Microsoft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

29.06.2008 um 17:06
ein hoch auf den internet explorer 8 =)


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

30.06.2008 um 21:50
Alles nur geldmacherei braucht kein idiot vista so nen müll


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

01.07.2008 um 12:00
Im normalfall begründet man solche stumpfsinnigen aussagen...


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

09.07.2008 um 15:48
Link: www.bootsektorblog.de (extern) (Archiv-Version vom 01.08.2008)

Die Vista-Tragödie

In der klassischen, da hellenischen Schauspielkunst war die Tragödie ein Theaterstück, in welchem der Held trotz aller übermenschlicher Bemühungen letztlich scheitern musste. Weil die Götter es so wollten. Im Fall von Microsoft Windows Vista sind die Verhältnisse ähnlich, auch wenn es signifikante Unterschiede gibt. Aber wen interessieren schon Betriebssysteme?

Wir erinnern uns: Windows Vista wurde Ende November 06 an Firmenkunden und im Januar 07 an Jedermann ausgeliefert. Die Diskussion um den XP-Nachfolger erreichte eine Intensität, wie man sie sonst nur von Apple vs. Microsoft Religionskriegen kannte. Jetzt ist das Service Pack 1 da und Anfangs-Schwierigkeiten sollten behoben sein. Aber die Götter zürnen trotzdem. Anders sind die anhaltenden Schwierigkeiten wohl kaum zu erklären.

Diskussionen um die Tauglichkeit der aktuellen Windows-Version werden von Vista-Fans in der Regel mit Argumenten wie "Bei mir funktioniert es ohne Probleme" und "Gegen Vista haben nur die Leute was, die es noch nie probiert haben" geführt. Jedenfalls lese ich das ständig drüben im Inquirer. Ist natürlich beides Quatsch. Sehen wir uns einmal die nackten Zahlen an. Die nach anderthalb Jahren auf dem Markt eine gewisse Bedeutung haben sollten. ...

http://www.bootsektorblog.de/betriebssystemwahnsinn/index.html (Archiv-Version vom 01.08.2008)


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

25.07.2008 um 10:52
Und nochmal (wegen dem Backup):

Das ist nicht wahr, denn DVD-Recorder waren ebenso betroffen - und darauf läuft kein Vista. Fazit: Vista-Hetze...


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

20.08.2008 um 04:34
ich bin da eben ueber eine info "gestolpert" wonach die entwicklung von diesem vista 6 milliarden USD (6000 millionen) verschlungen haben soll???

kann mir das irgendwer bestaetigen

ich habe mir das teil nun so ca. 3 monate auf einem laptop mit intel core 2 duo t5450 (1.66Ghz, 667 mhz fsb, 2mb l2 cache) und 2048 mb ram und ati m76xt mit 256 mb "angetan". hauptsaechlich zum zocken weil "arbeiten" moechte ich mit sowas ehrlich gesagt lieber nicht (abgesehen von ein paar test's, netzwerk, virtualisierung usw...)

ich weiss nicht, ich halte wirklich nix davon... das ding ist extrem langsam (hochfahren), extrem nervig beim zocken (die games verschwinden immer zu den unguenstigsten zeitpunkten in der startleiste) die dauernden "sicherheitsabfragen" (beim installieren) ...
nuja ...

verwendet das irgendwer und hat "positive" erfahrung damit und kann mir eventuell sagen was sich da in bezug zu einem xp "verbessert" haben soll?


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

20.08.2008 um 19:02
ich bin da eben ueber eine info "gestolpert" wonach die entwicklung von diesem vista 6 milliarden USD (6000 millionen) verschlungen haben soll???

Keiner kennt die Entwicklungskosten, aber Insider gehen von 6-8 Milliarden Dollar aus. Das gilt aber für Vista, Office und ein paar weitere Applikationen zusammen. Und wenn du mal überlegst wie lange man daran gearbeitet hat und wie viele Leute daran arbeiten, dann ist das im Verhältnis nicht so dermaßen viel.


verwendet das irgendwer und hat "positive" erfahrung damit und kann mir eventuell sagen was sich da in bezug zu einem xp "verbessert" haben soll?

Ich nutze auf meinem Laptop Linux, auf meinem Hauptsystem Vista (32 bit).

* Windows Aero, die neue Oberfläche, welche erstens wirklich auch im Berufsumfeld nutzbar ist (nicht so aufgedrungen und bunt wie luna unter xp) und zweitens sehr edel wirkt. Desweiteren belastet Aero nur die Grafikkarte, nicht den Prozessor (finde ich sehr wichtig), da der Desktop komplett per GPU gerendert wird.

* Die Windows Suche (mittlerweile teilweise auch unter XP zur Verfügung gestellt): Schnelle Suche dank relativ gutem Indexdienst, sogar Suche direkt aus dem Explorer raus (in jedes fenster ein suchfeld integriert), hat mir oft das leben erleichtert.

* superfetch sorgt dafür, dass wichtige und häufig genutzte programme im vergleich zu xp deutlich schneller startet, da vista sie vorher schon in den speicher legt.

*Deutlich verbesserte Unterstützung von Multi-Core-CPUs

* Besseres Speichermanagement

* Unterstützung einer vielzahl an aktuellen hard-, und softwarekomponenten (z.b auch den bios-nachfolger efi)

* Breite, integrierte Treiberdatenbank (keine hässlichen lags mehr wie mit dem standard-vga-treiber unter xp)

* Die Sidebar, mit der man notizen und eine große Uhr immer verfügbar hat (ich verzichte allerdings darauf^^)

* das sehr angenehm wirkende startmenü mit alphabetisch sortierten einträgen und der möglichkeit, direkt im startmenü nach programmen zu suchen

* Angepasste Datei-Speichern/Laden-Dialoge, gott sei dank endlich! Hilft z.B mir, da ich häufig mit sehr langen Dateinamen arbeite. Es werden mehr zeichen im Dialogfeld angezeigt

* Das Arbeitsplatz Interface aufgeräumt, so sieht man z.b auf einen blick den noch freien Speicherplatz der Festplatten und einiges mehr

* Integriertes Windows-Update-Programm, es entfällt das öffnen des browser und aufrufen der windows-update-seite

* Ein schickes Mediacenter

* Für Gamer: Direct X 10 und Direct X 10.1 (ab SP1)

* UAC: Sowohl für Windows-Anfänger, als auch für Fortgeschrittene und Profis ein lange benötigtes Feature (klar, ist nervig, aber mal ehrlich: es macht das leben wirklich sicherer). Ohne SP1 eine Katastrophe, mit installiertem SP1 aber nicht mehr allzu nervig - erinnert mich angenehm an sudo^^

* Der Windows-Kalender: Mit einem einfachen Klick auf die Uhrzeit poppt ein kleiner Kalender auf. Benutze ich sehr gerne, wenn man was größeres braucht, ist auch eine "große" Kalender-Applikation dabei, z.b für Termine und so

* Windows Media Player 11: Gibts auch unter XP klar, dürfte jeder kennen und ist eigentlich nur der vollständigkeit halber dabei.

* Internet Explorer: Deutlich sicherer, da er nur eingeschränkte Rechte besitzt. Ich persönlich rate trotzdem davon ab.

* Demnächst: Das kostenlose Feature-Pack für Bluray-Support vom Vista-internen Brennprogramm und noch einiges mehr.


Ich hoffe ich hab dir eine schöne Übersicht beschert :)


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

29.10.2008 um 18:22
Anfang nächsten Jahres kommt schon Windows 7 als voll funktionstüchtige Betaversion und Ende des Jahres die finale Version raus, bis dahin komme ich mit XP locker noch über die Runden. Somit wäre die Vista-Kacke übersprungen ^^ Bei Windows 7 rückt Microsoft von seiner alten Strategie (unreifen Schrott auf den Markt werfen und dann den Anwender jahrelang mit Fixes, Patches, Service Packs etc. überziehen, getreu dem Siemens-Motto 'reift beim Kunden') ab.


1x zitiertmelden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

29.10.2008 um 18:38
@yoyo
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Bei Windows 7 rückt Microsoft von seiner alten Strategie (unreifen Schrott auf den Markt werfen und dann den Anwender jahrelang mit Fixes, Patches, Service Packs etc. überziehen, getreu dem Siemens-Motto 'reift beim Kunden') ab.
Das bleibt ja wohl erstmal abzuwarten, oder?


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

29.10.2008 um 18:45
Laut dem Beitrag gestern hat Microsoft wohl selbst erkannt, dass es so nicht weitergehen kann, und deshalb eine neue Strategie angekündigt. Es soll ein modulares System sein, in das nur einwandfreie, auf Herz und Nieren getestete Module aufgenommen werden.

Wie es tatsächlich wird, wir werden es erleben ^^


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

29.10.2008 um 21:03
Das bleibt ja wohl erstmal abzuwarten, oder?

Nach dem, was ich so bisher gelesen hab, scheinen die ersten Builds, die Microsoft schon an verschiedene Leute zum Testen geliefert hat, sehr ausgereift zu sein. Mehr zu den einzelnen Funktionen gibt es hier.


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

30.10.2008 um 22:35
was genau stimmt bei Vista nicht?


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

07.11.2008 um 20:40
@Johnny_X

"was genau stimmt bei Vista nicht?"

Das frage ich mich auch immer. Aber wie üblich sitzt das Problem zwischen Sessel und Tastatur, würde ich meinen.

Ob wohl einer der "Kritiker" hier schon mal selbst eine Windows - Applikation geschrieben hat?


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

30.11.2008 um 18:12
Gerade bin ich über Berichte gestolpert, dass in C:/WINDOWS/system/ADVAPI.dll
ein Schlüssel von der NSA drin ist; der eine Hintertür für die NSA ist.

Englisches heise
Deutsches heise.de

Im englischen heise.de wird auf http://www.cryptonym.com/hottopics/msft-nsa/ReplaceNsaKey.zip (Archiv-Version vom 15.08.2000) verwiesen. Aber die gesamte Seite ist offline.
Geht man auf die Wurzeleseite cryptonym.com, so steht da:
Yes, this is the website of Cryptonym Corporation (of the "NSA Key" fame).

I hope to, sometime in the near future, put a brief explanation the whole story online, so stay tuned...
Zum Glück gibt es die Datei noch auf Archive.org
Archive.org - Gelöschter ReplaceNsaKey.zip

Was ist das für eine Verschwörung? GoogleSuchmaschinen können es nicht erklären.


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

03.12.2008 um 11:00
Vista ist der größte .........

Bluescreen:
Ich hatte meinen letzen Bluescreen mit Windows 98.Mit XP hatte ich keinen einzigen.Man hatte ihn schon vergessen.Bis Vista dar war.........


Hier nur ein paar beispiele:

-Installationen zu starten und auszuführen dauert unter Vista EXTRA lange.Länger als unter XP(dankt den Kontrollwahn von Microsoft)
-nicht nachvollziehbarer Hardwarehunger.
-Spiele laufen langsamer als unter XP(das sp1 ändert das auch nichts)
-DirectX 10.....kaum unterschiede zu DX 9(Hype)(Heiße Luft sonst nichts)
-Kleinste änderungen in der MSconfig führen manchmal zu Bluescreen´s(Windows 98 Style :) )
-Kopieren von Daten dauert länger als unter XP(da ändert das sp1 auch nichts)
-Verkompliziertes Oberflächendesign(das nennt sich dann Windows Aero?)
-Kompatibilitäts Probleme mit älterer Software
-allgemeine Trägheit des Betriebssystem(XP war viel schneller)

Mit Vista ist es so wie mit manchen Frauen:
Sie sehen gut aus sind aber innen drinne Böse und Fehlerhaft.


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

03.12.2008 um 11:44
Vista Hetze es ist mit eines der besseren Betriebssysteme die ich hatte.
Bluescreens hatte ich ja aber da war eine defekte Hardware dran schuld - Abstürze noch nie, extrem Virus ala "I Love You" oder ähnliches noch nie.
Bekomme DOS sowie Win95 Games am Laufen ohne Kompatibilitätsmodus die nicht mal mit XP funktionierten.
Wenn ein Programm Abstürzt oder nicht funktioniert bekomme ich meist von Vista die passende Lösung sofort vorgeschlagen


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

12.12.2008 um 16:20
Gerade bin ich über Berichte gestolpert, dass in C:/WINDOWS/system/ADVAPI.dll
ein Schlüssel von der NSA drin ist; der eine Hintertür für die NSA ist.


C:\Windows\System gibt es bei mir gar nicht mehr, nur C:\Windows\system32 - und da ist eine advapi32.dll, welche Standard-Funktionen bereitstellt.


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

12.12.2008 um 16:21
Ich kann nur dringenst davon abraten, Systemdateien durch irgendwelche modifizierten Daten von irgendwelchen xy-Seiten zu ersetzen.


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

12.12.2008 um 16:39
ich hatte vor paar monaten ein laptop gekauft, war vista drin, vista habe es entfernt und hab xp pro installiert.


melden

NSA half Microsoft bei der Vista-Entwicklung

13.12.2008 um 10:08
na wenn diese .dll tatsaechlich kryptographische funktionen bereitstellt, werden ja wohl die source codes offen liegen. ansonsten waere das ja absolut suspekt.


melden