weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 08:45
@thoram

Warum konnten sie sonst so viele Menschen aus den Gebäudenretten
bevor sie zusammenfielen?


ich bitte dich... kannst mir doch neterzähln, du
würdest brav an deinem platz hocken bleiben, wenn 10-100 stock über direin flugzeug
reingefetzt is. versetz dich mal in die lage eines menschen, der an demtag in den türmen
seinen dienst verrichtet hat, oder nur mal shoppen war, oder nur eintourist auf
sightseeingtour...

Der Anschlag aufs Pentagon hatte kaumAuswirkungen


inwiefern hatte er kaum auswirkungen?
das gebäude wurdegetroffen...
mission accomplished.

ebenso verhielt es sich mit demFlugzeug, welches auf
den Sommersitz des Präsidenten abstürzen sollte, und derAnschlag auf das Weiße Haus fand
gar nicht statt.


warte mal.. 2flugzeuge im WTC, 1 im Pentagon, 1 in
pensylvenia abgestürzt (richtung washington),plus dem das auf den sommersitz des presi
stürzen sollte, macht nach adam riese... 5?


Warum verlief von den vier
geplanten Anschlägen nur einer wirklicherfolgreich (WTC)?


angesichts
dessen, dass es der verheerenste"terroranschlag" der geschichte war, ist es nicht ein
bisschen gewagt zu behaupten, erwäre wenig erfolgreich gewesen?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 08:49
tja hab letzthin nem Ami-Freund (der is 65) Loose Links zugesteckt........ zuvor wussteder gar nichts von WTC 7..... mittlerweile ist auch er nicht mehr so sicher, ob nichtdoch die Regierung (oder gewisse finstere Teile davon) die Fäden gezogen ham...

leider stehen immer noch zuviele unbeantwortete Fragen im Raum. Mal schaun, ob in 50Jahren der Pearl Harbor-Effekt eintrifft und die Regierung auch beim 9/11 zugibt, dasdie "bösen Buben" aus dem Dunstkreise von Bush die tatsächlichen Drahtzieher hinterdieser Sauerei waren.

Ich habe immer noch Mühe daran zu glauben, dass ein paarSaudis auf Ibn Ladins Befehl das mal so kurz auf die Beine gestellt haben, und keinGeheimdienst davon wusste (oder wissen wollte)...

dumm ist nur, dass wir nunalle die Leidtragenden sind und in Zukunft mit verstärkter Ueberwachung seitens VaterStaat rechnen dürfen.

1984.....hossa!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 08:55
Pearl Harbor-Effekt

was denn dat fürn ****-wort?

nenene..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:11
tja sator, man(n) muss halt der Wahrheit ins Auge blicken....

PearlHarbor-Effekt? Die Amis liessen sich absichtlich von die Japaner angreifen, obwohl siedas schon Stunden zuvor wussten. Sie hätten das locker aufhalten können, aber taten esnicht....
kapisch...dasselbe wahrscheinlich auch bei 9/11.....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:17
Man am Rande ...
Das die Vorteile vom 11.09 bei der US Regierung liegen istauffallend.
BIG BROTHER lässt sich übrigens mit einbischen Terror auch leichterverkaufen.

Dazu sollte die US Regierung sich viel lieber um Ahmed und Kimkümmern statt um einpaar Wüstenfreaks die einen Komplex haben.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:18
ICH finds schon ETWAS besch.:

Zuerst werden Threads gelöscht - nachdem man indiesen (nach ca 300. Seiten) ENDLICH 1x den Kern des Pudels erkennen konnte - (wenn Dueinen Gegner nicht besiegen kannst - zersplittere seine Kraft und besiege ihn einzeln -Zitat aus dem Gedächtnis von Sunzi aus: `Die Kunst des Krieges!!´)

what shells:Ich für meinen Teil werds mir das nächste Mal ETWAS besser überlegen, bevor ich mich mitirgendjemandem wie `Murphy´ wieder über 100 (oder warens 150 Seiten) duelliere.

@ topic: "Warum verlief von den vier
geplanten Anschlägen nur einer wirklicherfolgreich (WTC)?" - ganz einfach DORT warens nur `ganz normale´ Bürger & keine Beamtenim Verteidigungsministerium - oder vielleicht noch "#1"-Höchstpersönlich wie beimAnschlag aufs Weiße Haus!!!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:20
ahja, und kannste mir verraten, warum sie nicht locker aufhielt? wäre dann etwa keinkrieg zwischen den beiden staaten ausgebrochen und die amis hätten sich wieder miteiner zahlung von ein paar dollares abfertigen lassen, so nach dem motto: "ach, kann jamal passiern sowas. is halb so wild..nö?"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:21
@Werwie
Hast du schonmal dns gefragt wieso die Threads verschwunden sind ?

Warum verlief von den vier geplanten Anschlägen nur einer wirklich erfolgreich
Gut die WTC's waren unterbesetzt aber die Personen bei den anderen Anschlägen sind jaauch verschwunden (Tot) und das waren nicht nur einfache Leute.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:21
Shanksvilles U93 hätte ja angeblich ins Capitol düsen sollen...wenn ich mich nicht irre


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:40
erstmal möchte ich sagen, das ich es angenehm finde, das hier in einem vernünftigen tondiskutiert werden kann.....es geht also doch!

ich findes es äußerst merkwürdig,das jeder einzelne anschlag ein ziel hatte,
aber nur im falle des wtc wurde das zielerreicht.
das pentagon wurde in einem flügel getroffen, der seit wochen abgesperrtwar und renoviert wurde. hier gab es verhältnismäßig wenig ausfälle.
die boing diedas weiße haus treffen sollte, stürzte in shanksville ab, mitten in der walachei.
füreinen außénstehenden muß es so aussehen, als ob mr präsident kalte füße bekommen hat undden "endschaden" so gering wie möglich halten wollte.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:49
yeah die 270°-Schleifen des Pentagonfliegers war ne aerophysikalischeMeisterleistung.......


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:50
schleife meinte ich


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:56
beim pentagon ist auch sehr komisch, das wochen vor dem anschlag, der exakte
anflugsweg auf dem rasen eingezeichnet war.
wie eine markierung zur leichterenorientierung.


schautmal auf dem foto knapp unter dem heliport.....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 09:59
Ja und zwar nicht Wochen sondern Jahre !
Die haben Jahre vorher schon den Weggemacht. Nämlich sämtliche Mitarbeiter des Pentagons.

>>Es ist ein Trampelweg<<der durch die Jahre der Nutzung erstanden ist.


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 10:03
außerdem gab es bezüglich des pentagons keine einzige arabische leiche,
was man indem hier gebrachtem autopsiebericht sehen kann, der außerdem eine liste deridentifizierten opfer enthält.
http://www.physics911.net/olmsted


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 10:13
@noell
"die boing die das weiße haus treffen sollte, stürzte in shanksville ab,mitten in der walachei. für einen außénstehenden muß es so aussehen, als ob mr präsidentkalte füße bekommen hat und den "endschaden" so gering wie möglich halten wollte. "

Na so ein Glück aber auch, daß diese Maschine über 40 Minuten Verspätung amStartflughafen hatte und die Passagiere an Board nur deshalb von den Geschehnissen desTages Kenntnis hatten und deshalb auch nichts mehr zu verlieren hatten.
Weil HerrPräsident "kalte Füsse bekam", wurde dann mal eben der passende Cockpit Voice Recorderdazu gefälscht.

Respekt für soviel Phantasie an den Fakten vorbei.


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 10:22
"Respekt für soviel Phantasie an den Fakten vorbei."
vandaley
bitte schön mit demteppich aufm boden bleiben ;)
ich wollte lediglich aufzeigen, wie es für einenaußenstehenden rüberkommen sollte.
im wtc arbeiteten nun mal zwischen 40-und 50tausend leute .
wo waren die am 9/11 ? waren die alle gewarnt? hätten die opferzahlennicht
wesentlich höher ausfallen müssen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 10:33
wo sind die Leichen von Shanksville....der zuständige CSI-Mitarbeiter - wir wollen jaaktuell bleiben - hat nach 20 Minuten aufgehört nach Blut und Körperresten zu suchen,weil keine da warn...
und der ist sogar noch besser, auch von CSI-Miller


Coroner Wallace Miller ( pay US$35,854 a year as coroner)
Which chimed oddly withthe report in the Pittsburgh Post Gazette of October 15th 2001, "It was as if the planehad stopped and let the passengers off before it crashed," Miller said.

Uebersetzung:

"Es sah so aus, also ob das Flugzeug (in der Luft oder amFlughafen?) gestoppt hätte und die Passagiere das Flugzeug verliessen, bevor der U 93abstürzte"

da kann ich nur kurz auf Loose Links 2n Edition verweisen, die dieseTheorie sogar mit Computergrafiken belegen wollen...

At the crash site StateTrooper Tom Spallone of Greensburg said the impact of the crash was so severe that thebiggest piece of debris he had seen there is no bigger than 2 feet.

Uebersetzung:

Der Absturz muss so stark gewesen sein, dass das grössteWrackteil, welches State Trooper Tom Spallone erkennen konnte nicht grösser als ca 60cmwar

Eric Peterson, 28, was working in his shop in the Somerset County village ofLambertsville in the morning when he heard a plane - "There was a crater in the groundthat was really burning," he said. Strewn about were pieces of clothing hanging fromtrees and parts of the Boeing 757, but nothing bigger than a couple of feet long, hesaid. Many of the items were burning.

Peterson said he saw no bodies, there alsowas no sign of life.

Uebersetzung:

Da war ein Krater am Boden der starkbrannte. Verstreut lagen ein paar Teile der Boeing herum und ein paar Kleiderstückehingen in den Bäumen, aber nichts war grösser als ein paar Fuss lang (ein Fuss ca 30cm).Viele der Gegenstände brannten. Peter sagt weiterhin er sah keine Körper oder Teiledavon, nichts das auf Leben hindeutete...

Quellehttp://www.lookingglassnews.org/viewstory.php?storyid=7018


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 10:47
Ich muß bei diesem Thema immer ein bisschen hier dran denken, dabei ging es um Gladio,auch ne Art Verschwörung:



(wiki gladio)

>>Man mussteZivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen,die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschlägesollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten.Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welcheohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.

(Vincenzo Vinciguerra, 1990 wegen Mordes an drei Carabinieri verurteilterRechtsextremist und Gladio-Mitglied)[3]<<

Oder auch das hier:

>>Diebisher einzige länderübergreifende, unabhängige Untersuchung zu Gladio war einForschungsprojekt an der ETH Zürich (siehe Weblinks). Der Historiker Dr. Daniele Ganserschrieb über die Ergebnisse:

„Die Stay-behind-Armeen waren dem Volk, demParlament und den meisten Regierungsmitgliedern unbekannt und bildeten in ganz Westeuropaein unsichtbares, koordiniertes, geheimes Sicherheitsnetz. In einigen Ländern, aber nichtin allen, mutierten die Sicherheitsnetze jedoch auch zu Terrorzellen. (...) Washington,London und der italienische militärische Geheimdienst befürchteten, dass der Einzug derKommunisten in die [italienische] Regierung die Nato von innen heraus schwächen könnte.Um dies zu verhindern, wurde das Volk manipuliert: Rechtsextreme Terroristen führtenAnschläge aus, diese wurden durch gefälschte Spuren dem politischen Gegner angelastet,worauf das Volk selber nach mehr Polizei, weniger Freiheitsrechten und mehr Überwachungdurch die Nachrichtendienste verlangte.“ [3]<<


Meine Gedanken gehen immermal in die Richtung, in wie fern das heute anders sein sollte.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2007 um 10:58
Furcht ist eine mächtige Waffe


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden