weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Staat surft mit

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachungsstaat
style
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Staat surft mit

23.03.2007 um 13:57
mhhhh is das eigentlich schlimm das mich das mal gar nicht intressiert obwiltfremde
menschen die ich nie im leben sehen werde irgendwas über mich wissen? undwenn ja wiso?


also mich würde das schon ärgern , wenn wildfremde auf meinemrechner das
stöbern anfangen . es gibt da zwar nix besonderes... doch das ist -meine-privatsphäre
und das hatt ver.... niemanden etwas anzugehen.
bestünde einbegründeter verdacht
weil ich auf irgendwelchen foren grasiere und von daherersichtlich ist, wer ich bin und
die fangen dann das spionieren an , das könnte ichnoch nachvollziehen.
aber sonst ?
geht das denen einen feuchten schmutz an wasich im netz mache.
sieht man ja bei
herrn seehofer , was der vor ein paar wochenloslegte als es an sein privatleben ging....
-DAS hatt keinen was anzugehen- aberunser privates wohl schon , und das ohne begründeten
verdacht ? hallo ?
die habenden knall nicht gehört :D


melden
Anzeige

Der Staat surft mit

23.03.2007 um 14:13
Konto kündigen, Telefon kündigen, PC verschrotten, Wohnung aufgeben - und schon wiederdem Staat ein Schnippchen geschlagen!


melden
style
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Staat surft mit

23.03.2007 um 14:27
*lach* doors ... is mir auch klar, das man -leider- nicht ganz privat bleiben kann :)


melden

Der Staat surft mit

24.03.2007 um 10:59
das schlimste das der Bürger so verarcht würd mit dem spruch ,
IM INTERESSE DERSICHERHEIT ,vor Terror und Terruismus!

ich denke deren Angst muß groß sein ,ichhabe vor kurzen eine Reportage auff Offnenkanal gesehen über eine Firma die sich derektmit Überwachung des Staates beschäftigt darin wurde ganz deutlich gesagt das diesesgetuhe von Terror nur Angstmache ist,damit die Bevölkerung richig obserwiert werden kann,
diese Firma hat davon geredet das sogar in Kleidungsstücke schon Mikrochipseingearbeitet werden ,die so ein sendekraft haben die weiter ist als wir uns dasvorstellen können!sobalt wir einkaufen werden schon die Daten Transferiert,
selbstwenn wir Fernsehen werden daten übertragen .
Da kommt man sich vor, wie in einschlechten Film!
weiter sagten sie auch das es noch viel schlimmer kommen wird,ichkann nur eins noch kann ich sagen, wer jemand so Obserwiert hat selber eine mengezuverbergen!
ich glaube ihr stimmt mir dabeizu


melden

Der Staat surft mit

24.03.2007 um 11:04
Welchen Sinn sollten Chips in Kleidungsstücken haben?! Das Geschäft weiß ja nicht, werwelches Kleidungsstück kaufen wird, der Hersteller noch viel weniger. Insofern wüsste mannur, dass Chip xyz sich gerade hier oder dort aufhält. Das ergäbe keinen Sinn.


melden

Der Staat surft mit

24.03.2007 um 11:16
guestus irgendwo warst du sdoch schomal mit dem thema hier im forum unterwegs.. naja daswas du in der reportage gesehen hast, weiss eigentlich jeder mensch automatisch wenn ernur maln bissl nachdenkt^^ so und wenn du angst hast vor mikrochips die soweit ich weissnoch lange nciht eingebaut werden, kauf dir nen grosen starken magneten und fahr deineganzen klamotten damit ab denn so chips gehn dadurch kaputt :)

@ yoyo naja mankönnte aus den informationen wenn jemand mit karte bezahlt genau identifizieren was ergekauft hat. wenn man nun das ganze weiter verfolgt und ihn länger beobachtet bekommt manein ziemlich schönes bild was des konsumverhalten angeht.^^ ist aber prinzipiell auchrelativ sinnlos^^


melden

Der Staat surft mit

24.03.2007 um 11:19
Deshalb bezahl ich nie mit Karte. Ich traue niemandem, das sag ich auch an der Kasse ganzoffen, wenn mir jemand so eine Kundenkarte aufschwatzen will :)

Man solltewieder zurückkehren zum Bargeld, weg von all den Plastikkarten ...


melden

Der Staat surft mit

24.03.2007 um 11:21
richtig :D *bargeldauchtollfind* zumal das klimpert und raschelt viel schöner^^

achja was ich noch vergessen habe zu erwähnen davor : dadurch das man deinkonsumverhalten kennt kann man deinen briefkasten mit werbung zu entsprechenden produktenvollstopfen^^


melden
sto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Staat surft mit

24.03.2007 um 16:13
Link: www.heise.de (extern)

Hallo
Anscheined hat der BND und MAD schon die nötigen rechte um onlinedurchsuchungen durzuführen, siehe link


melden

Der Staat surft mit

25.03.2007 um 13:59
Yoyo@Welchen Sinn sollten Chips in Kleidungsstücken haben?! Das Geschäft weiß ja nicht,wer welches Kleidungsstück kaufen wird, der Hersteller noch viel weniger. Insofern wüssteman nur, dass Chip xyz sich gerade hier oder dort aufhält. Das ergäbe keinen Sinn.
Bediko @
guestus irgendwo warst du sdoch schomal mit dem thema hier im forumunterwegs.. naja das was du in der reportage gesehen hast, weiss eigentlich jeder menschautomatisch wenn er nur maln bissl nachdenkt^^ so und wenn du angst hast vor mikrochipsdie soweit ich weiss noch lange nciht eingebaut werden, kauf dir nen grosen starkenmagneten und fahr deine ganzen klamotten damit ab denn so chips gehn dadurch kaputt!""

sagt mal was kann ich dafür wenn sie von solchen sachen Reden? gehts euch nochgut manche reden das ihn dass alles Egal ist mit dem Großßen Lauch angriff ,weill sie janicht wissen wer mit hört !aber dann wenn es richtig zur sachee geht dann über den Staatabkotzen !

das war genauso Bei der Fussball WM alle waren im Fußballfieber ,undunser Politik hat gemacht was sie wollten sie haben mal wieder ein Par gesetze erlassenund als die WM zuende war und er Rausch vorbeiging sind alle erstmal wach geworden jetzkotzen sie wieder ab warum sind die DEUTSCH DUMM????????????????????????

selbstwenn man die bevölkerung aufklärt glauben sie es nicht ,machen sie die augen zu unddenken sich was geht mich das an ,so lassen sie sich blenden von unsere Regierung was fürein witz!

es ist doch schön wenn eine Firma sich für das Volk einsetzt und einInteresse daran hat was Der statt für möglichkeiten hat die bevölkerung zuobserwieren!
bediko@yoyo@ denkst du wirklich das du den durchblick hast in abhör möglichkeiten!oder wass ein sinn ergibt und was nicht!

ich habe keine Angst davor ,ich habeaber angst vor solchen leuten die alles auf die leichte schulter nemen und die sachenverhamlosen ,und wenn es dann zu spät ist ,abkotzen auf dass desentersse und die darausentstehenden Kosenkvensen ! wir kenn doch den Film staats feind Nr1 ,ich könnte mir vorstellen das die Technik viel weiter ist als damals! aber EGAL was geht mich das an? heute noch bargeldlos bezahlen !das wird nicht immer so gehen!IGNORATEN! wenn wir heute nichtdagen angehen können wir wenn es zuspät ist nicht's mehr machen ich hoffe ihr seit euchdarüber in klaren anstatt so blöd daherzu labern!


melden

Der Staat surft mit

25.03.2007 um 15:08
naja mir is des immer noch egal das schafft wenigstens arbeitsplätze :D


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Staat surft mit

26.03.2007 um 10:25
Klaro surft der Staat mit. Und er hat jeden bereits im Visier. Es bleibt ihm nichtsverborgen. Wer wann mit wem und wo telefoniert und wer wann wo mit wem in Internetkontakt aufnimmt, was sich alles für Daten auf den Festplatten der Surfer befindet, vonden persönlichen Briefen über Geschäfts,- und Betriebsgeheinissen, neuen Entwicklungen,aber auch die wunderschönen Digitalfotos aus dem Familienalbum die natürlich seit esdiese Digitalkameras gibt auch alle auf der Festplatte schlummern um den Schnüfflernwunderschöne Persönlichkeitsprofile übermitteln. Dazu alle Möglichen Einkaufsgewohnheitendurch diese Playback-Karten, solche Daten werden besonders gerne gehandelt, weil sie überdas Konsumverhalten sehr viel verraten. Und natürlich ist jeder Handynutzer undAutofahrer mit seinem modernen Navigationsgerät jederzeit an jedem Ort erfassbar. Schöneneue Welt ! Big Brother lässt grüssen... Aber niemand merkts, die Menschen schlafen alleeinen wunderschönen Traum.


melden

Der Staat surft mit

26.03.2007 um 13:49
Ich denke, die meisten Menschen begeben sich wissentlich und freiwillig in die"Röntgenkammer".
Wofür die Stasi noch ein ganzes Spitzelheer im "Handbetrieb"brauchte, nämlich um den gläsernen Bürger zu schaffen - das macht doch heutzutage jede/rfreiwillig.
Wenn ich nur daran denke, was für ein Aufstand bei der letztenVolkszählung wegen "persönlicher Daten" gemacht wurde - und was Menschen heute freiwilligin ihren privaten HPs und Blogs outen, manche sogar mit Namen und Anschrift.


melden

Der Staat surft mit

26.03.2007 um 14:37
Link: www.network-secure.de (extern)

Hab hier einen interessanten Text zu diesem Thema gefunden.


melden

Der Staat surft mit

26.03.2007 um 14:44
Aber scheinbar gibt es schon Entwicklungen, um diesen Chips entgegen zu wirken:

"Das amerikanische Sicherheitsunternehmen RSA Security hat nun einen Störsenderangekündigt, mit dem die Geschwätzigkeit der RFID Technik zumindest teilweise eingedämmtwerden kann. Auf seiner Hausmesse, die am 4. November auch in Europa zu sehen sein wird,stellt das Unternehmen erste Prototypen vor, die sich in speziellen Einkaufstaschenbefinden werden. Weitere Informationen zur Messe sind zu finden unter: RSA Conference2004

Technisch arbeitet der Lese- Sendevorgang so, das über ein definiertesProtokoll zunächst jeder erreichbare RFID Chip adressiert wird und dem gewünschten ZielChip dann eine Sendeerlaubnis erteilt wird, um in der Folge die Daten auszulesen. Auf dieWeise erhält jeder Chip eine eigene Seriennummer, anhand der er identifiziert werdenkann.

Der aufgrund unterschiedlicher verwendeter Protokolle bislang nur inamerikanischen Umgebungen funktionstüchtige Störsender arbeitet passiv und klinkt sich indem Moment in den Datenstrom ein, wenn ein Lesegerät versucht, die Seriennummer des Chipsauszulesen. In dem Fall würde der Störsender eine große Anzahl an RFID Label simulierenund somit eine Identifikation unmöglich machen.

Da es sich technisch um eineForm von Denial of Service Attacke handelt, ist augenblicklich allerdings noch fraglich,ob mit der Benutzung eines solchen Störsenders juristische Interessen berührt werden undder Einsatz möglicherweise illegal wäre. Hierzu dürften sich die juristischen Profissicherlich noch Gedanken machen."

Quelle:http://www.firewallinfo.de/index.php?option=content&task=view&id=1975


melden

Der Staat surft mit

26.03.2007 um 15:00
Was die diversen Karten in der Brieftasche betrifft, hab ich gerade etwas lustigesgelesen: Scheinbar hält schon normale Alufolie die Strahlung der Chips auf :|

http://www.rpi-polymath.com/ducttape/RFIDWallet.php


melden

Der Staat surft mit

26.03.2007 um 15:14
Ja, die gute alte Alu-Folie. In meiner Jugend bot sie noch prima Schutz vor Hitze undStrahlung von A-Bomben.


melden

Der Staat surft mit

26.03.2007 um 17:56
alufolie hilft auch gegen ausserirdische und andere sachen die unsere gedanken lesen


melden
carlosbrasil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Staat surft mit

27.03.2007 um 03:22
Wenn der Staat tatsächlich die Lizens zum PC durchsuchen bekommt, dann legt derjenige derdas möchte / nötig hat, sich eben einen zweiten PC zu den er nur zum surfen im Internetbenützt. Den Haupt PC einfach nicht ans Internet anschliessen und schon sind dievertraulichen Daten wieder vertraulich.


melden
Anzeige
carlosbrasil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Staat surft mit

27.03.2007 um 03:25
Richtig, teure Störsender sind (meines Wissens) nicht nötig. Eine Einkaufstasche mitAlufolie leistet sicher viel günstiger und genausogut seinen Dienst. Ist doch eineMarktlücke. Einkaufstaschen mit eingenähter Alufolie.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
LUDWIG II.8 Beiträge
Anzeigen ausblenden