Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Chemtrails

54.349 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Himmel, Wolken, Chemtrails ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Chemtrails

09.04.2024 um 08:36
Kenne einige Chemtrailschwätzer persönlich. Die haben meistens mit Ach und Krach die 8. Klasse geschafft, und dann ihnen vom Lehrerkollektiv geraten wurde, von der Schule zu gehen.


melden

Chemtrails

09.04.2024 um 15:47
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Der neuste Stern am Schämtrailhimmel ist ja der magnetische Saharastaub.
Alle Jahre wieder.

Das Erstaunliche an diesen Leuten ist, dass es ihnen nie zu blöde wird, immer denselben Mist zu glauben / veröffentlichen, obwohl der sich jedesmal immer wieder als falsch heraus stellt.

Realitätsverweigerung in Reinkultur.


1x zitiertmelden

Chemtrails

10.04.2024 um 21:29
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Der neuste Stern am Schämtrailhimmel ist ja der magnetische Saharastaub.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Alle Jahre wieder.
Das mit dem magnetischen Saharastaub kannte ich noch nicht, ich kenne nur die Story mit dem brennenden Schnee, der als Beweis für Chemtrails benutzt wird.

Ist die Chemtrailer-Gemeinde eigentlich noch sehr groß?
Ich habe da den Überblick verloren und habe lange Zeit nichts davon gehört und vor ein paar Wochen ploppte es in sozialen Medien wieder auf und ich wunderte mich darüber.


3x zitiertmelden

Chemtrails

10.04.2024 um 21:37
Zitat von LepusLepus schrieb:Ist die Chemtrailer-Gemeinde eigentlich noch sehr groß?
Die Reichsbürgerdeppen gibt's nach vor.


2x zitiertmelden

Chemtrails

10.04.2024 um 21:39
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Die Reichsbürgerdeppen gibt's nach vor.
Ja, die waren leider nie weg und werden wohl mehr, habe ich den Eindruck.
Ich meine jetzt reine Chemtrailgläubige, aber eigentlich ist der Übergang da sehr fließend zu den Reichsbürgern etc. (wer den einen Bullshit glaubt, der glaubt auch den nächsten).


melden

Chemtrails

10.04.2024 um 21:45
Zitat von LepusLepus schrieb:Ist die Chemtrailer-Gemeinde eigentlich noch sehr groß?
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Die Reichsbürgerdeppen gibt's nach vor.
Aber nicht nur die allein. Das scheint wohl mittlerweile selbst in ESO-Kreisen ein Thema zu sein. Gibt da so diverse YT Videos von so selbst ernannten Heilern und Helfern und denen spielt da dieses geplante Gesetz wohl in die Karten.
Laut Gesetzentwurf geht es um "Geo-Engineering-Experimente" der Regierung, bei denen absichtlich Chemikalien in der Atmosphäre verteilt würden. Dies soll künftig im Bundesstaat Tennessee verboten sein. "Die absichtliche Injektion, Freisetzung oder Verbreitung von Chemikalien, chemischen Verbindungen, Substanzen oder Apparaten innerhalb der Grenzen dieses Staates in die Atmosphäre mit irgendeinem Mittel und dem ausdrücklichen Zweck, die Temperatur, das Wetter oder die Intensität des Sonnenlichts zu beeinflussen, ist verboten", so der Gesetzesentwurf.
Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_100372080/usa-tennessee-will-jetzt-ein-gesetz-gegen-chemtrails-verabschieden.html


melden

Chemtrails

10.04.2024 um 22:19
Zitat von LepusLepus schrieb:ich kenne nur die Story mit dem brennenden Schnee, der als Beweis für Chemtrails benutzt wird.
WTF?
Jetzt hast du mich neugierig gemacht.
Haste Böcke, das kurz zu erklären?
Ich sammle quasi diesen Unsinn und gebe das bei entsprechenden Gelegenheiten im RL zum Besten.


2x zitiertmelden

Chemtrails

11.04.2024 um 07:36
@Lepus

In den USA ist das immer noch recht beliebt:
One 2017 study, which had a nationally representative sample of 1,000 people, found that about 10% of Americans believed the conspiracy “completely,” while upwards of 30% of Americans at least found it “somewhat” true.
https://edition.cnn.com/us/chemtrails-conspiracy-theory-explained-cec/index.html


yougov Befragung 2019:


y

https://www.statista.com/statistics/959559/conspiracy-belief-government-control-population-chemtrails/

Im deutschsprachigen Raum dürfte der Anteil kleiner sein. Aber das ist nur eine Spekulation von mir.


1x zitiertmelden

Chemtrails

11.04.2024 um 08:49
Zitat von StirnsängerStirnsänger schrieb:Jetzt hast du mich neugierig gemacht.
Haste Böcke, das kurz zu erklären?
Wegen dir hab ich nun mein YT Algorithmus kaputt gemacht, aber bitte sehr

Youtube: Sogenannter FAKE SNOW und seine Ingredienzien - So-called FAKE SNOW and its ingredients
Sogenannter FAKE SNOW und seine Ingredienzien - So-called FAKE SNOW and its ingredients
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Chemtrails

11.04.2024 um 18:00
Zitat von StirnsängerStirnsänger schrieb:Jetzt hast du mich neugierig gemacht.
Haste Böcke, das kurz zu erklären?
Ich sammle quasi diesen Unsinn und gebe das bei entsprechenden Gelegenheiten im RL zum Besten.
@Spöckenkieke hat dir ja schon ein Video verlinkt, deswegen halte ich mich auch kurz:

Reichsbürger/Chemtrailgläubige machen einen Schneeball, halten ein Feuerzeug dran, der Schnee verkokelt dann und das ist dann ein Beweis für Chemtrails/HAARP/Whatever.

Es gab mal einen bekannteren Reichsbürger, der auf Youtube ein Video hochgeladen hatte, in welchem er Schnee angezündet hat.
Aber leider erinnere ich mich nicht mehr an dessen Namen. -.-
Ich glaube, er hieß Mario, aber vielleicht erinnert sich hier ja jemand an ihn und sein Video (aber bitte nicht verlinken!) und kann mir den Namen nennen?

Hier ist noch ein Artikel dazu:
Plait erklärt, dass das „Fake-Snow“-Gerücht unmittelbar nach dem Schneechaos in Atlanta vergangene Woche aufgekommen sei.

Kurz zusammengefasst:

Der Schneeball in den Videos schmilzt ganz normal – das heißt, er besteht erstens aus ziemlich viel Luft und zweitens wird das bisschen Schmelzwasser vom verbleibenden Schnee aufgesaugt und verwandelt ihn in Matsch.
Dass der Schnee schwarz wird, wenn man ein Feuerzeug drunter hält, liegt nicht am „brennenden Barium“, sondern daran, dass die Flamme Ruß absondert.
Auch der angebliche „Gestank nach Plastik“ kommt wohl vom Feuerzeuggas/von Verbrennungsrückständen oder entsteht, wenn das heiße Feuerzeug einen Handschuh ansengt.

Plaits Fazit:

Like most ridiculous conspiracy theories, this one will die off, but another will soon take its place.“
Quelle:
https://blog.gwup.net/2014/02/05/chemischer-schnee-totet-uns/

Mimikama ist mir als Quelle lieber:
Fazit

Hätte der Mann den Schneeball über einer natürlicheren Feuerquelle angezündet, würde er bemerken, dass er nicht schwarz wird. Denn das einzige, was er bewiesen hat, ist funktionierende Physik und Chemie: Ein Eiswürfel schmilzt, ein Schneeball absorbiert das geschmolzene Wasser, durch das Butan im Feuerzeug bildet sich Ruß.
Quelle:
https://www.mimikama.org/schneeball-und-flamme/
Zitat von BishamonBishamon schrieb:In den USA ist das immer noch recht beliebt:
Hätte nicht gedacht, dass das echt noch so "in" ist...


2x zitiertmelden

Chemtrails

11.04.2024 um 18:35
Zitat von LepusLepus schrieb:Ich glaube, er hieß Mario, aber vielleicht erinnert sich hier ja jemand an ihn
Mario Romanowski aka Mario-Heinz Kiesel.

Der hat doch nur Scheiße hochgeladen. :D


melden

Chemtrails

11.04.2024 um 18:45
@SomertonMan
Ah, dann hatte ich doch richtig erinnert!
Danke!


Ich frage mich, ob es hier auf Allmy noch Chemtrailer gibt oder ob die Aufklärung dazu schon bis hierher gekommen ist.

Jedenfalls wundert es mich nicht, dass der Unsinn aus Amerika zu uns kam, war mit der Reichsbürgerbewegung nicht anders und ich denke ja, dass beides sehr nah beieinander liegt, wie gesagt.
Seit Mitte der 90er gibt es den Unsinn schon.

Der Glaube an z.B. Kryptozoologie (Yeti etc.) geht zurück, aber Verschwörungsmythen mit Bezug zu Politik werden immer mehr, habe ich den Eindruck.
Vermutlich, weil die Leute ihre Unsicherheiten irgendwie kompensieren wollen und dann ploppen auch die alten Klassiker wieder auf.


melden

Chemtrails

11.04.2024 um 20:03
@Lepus
Danke, daß du dir die Mühe gemacht hast.
Das ist ja vollkommen gaga.
Ich weiß gar nicht, warum ich immer noch überrascht bin...😆


melden

Chemtrails

28.04.2024 um 15:02
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb am 11.04.2024:Reichsbürger/Chemtrailgläubige machen einen Schneeball, halten ein Feuerzeug dran, der Schnee verkokelt dann und das ist dann ein Beweis für Chemtrails/HAARP/Whatever.

Es gab mal einen bekannteren Reichsbürger, der auf Youtube ein Video hochgeladen hatte, in welchem er Schnee angezündet hat.
Ja der hätte den Schnee im Topf erst auftauen und
danach eine Analyse von dem Wasser vornehmen müssen.Selbst dann kann man nicht unbedingt nachweisen woher bestimmte Stoffe im Wasser kommen. Plastik bzw. Mikroplastik gibt's in der Antarktis bspw. auch ohne vermeintliche Chemtrails.
Aves und ihre Kollegen hatten im Jahr 2019 an 19 Stellen des Ross-Schelfeises, das die südliche Hälfte des antarktischen Rossmeeres bedeckt, Proben entnommen. Das Ergebnis schockierte sie: Jede einzelne Probe enthielt Mikroplastik. Damit werden biologisch nicht abbaubare, synthetische Polymere in einem Größenbereich von weniger als fünf Millimetern bezeichnet. Der Forschungsartikel wurde am Mittwoch im Wissenschaftsjournal "The Cryosphere" veröffentlicht.
Quelle: https://www.geo.de/natur/erstmals-mikroplastik-im-schnee-der-antarktis-nachgewiesen-31932128.html

Allerdings konnte man in dem Wasser auch Lackpartikel eines Forschungsschiffes nachweisen.
Die Analysen in Bremen zeigten, dass 89 Prozent der 101 genau unter die Lupe genommenen Mikroplastik-Partikel tatsächlich von der „Polarstern“ stammten. Die übrigen elf Prozent hatten andere Quellen. Damit ist für Clara Leistenschneider klar: „Es müssen mehrere Methoden vergleichend genutzt werden, um die Herkunft von Farbpartikeln zu definieren.“ Nur so könne man genau unterscheiden zwischen Farbfragmenten aus der Umwelt und einer Verunreinigung durch das eigene Forschungsschiff.
Quelle: https://www.umweltdialog.de/de/umwelt/plastik-muell/2021/Mikroplastik-in-der-Antarktis-auf-der-Spur.php
Leider verlassen sich solche Cehemtrailglaubige selten auf reale Tatsachen.
Aber bei obigen genauen Analysen hätte man sicher auch evtl. vorhandene chemische Verbindungen sogenannter Chemtrails nachgewiesen.


1x zitiertmelden

Chemtrails

28.04.2024 um 15:17
@Spöckenkieke
@Lepus
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb am 09.04.2024:er neuste Stern am Schämtrailhimmel ist ja der magnetische Saharastaub.
Könnte ein Anteil des Saharastaubscnich wirklich magnetisch sein?
Man baut riesige Mengen an Uran in Niger ab.
Der Abraum liegt auf Halden in der Sahara.
Da ist doch auch Eisen enthalten. Oder fliegt das nicht mit den Staubpartikeln?
Recherchierte das nicht genau.Aber vielleicht weiß jemand Bescheid . Dann könnte ich mir dies ersparen.
😅
Vier Jahrzehnte Uranabbau bei Arlit und dem Nachbarort Akokan haben dort aber heftige Spuren hinterlassen: 35 Meter hohe Abraumhalden auf einer Fläche von 120 Hektar, insgesamt 20 Millionen Tonnen Geröll. Oranos Filiale Cominak hat zwar zugesagt, zehn Jahre lang das Gelände mit Ausgaben von 150 Millionen Euro zu säubern, gefolgt von mindestens fünf Jahre Umweltüberwachung. Aber Umweltschützer bezweifeln, dass das genügt.

Die Folgen des Uranabbaus
Die Abraumhalden „sind radioaktiv“, sagt der Chef der Minenabteilung des Departments Arlit, Bassirou Babalé, und warnt von Radon-Gaskonzentrationen in der Stadt Arlit. Die Gesundheitsbehörde Osra (Observatoire de la santé de la région d’Agadez), die seit 2012 die Gesundheit ehemaliger Beschäftigter von Somair und Cominak verfolgt, hat unter 2.000 Personen 10 auf radioaktive Verseuchung zurückzuführende Berufserkrankungen
Quelle: https://taz.de/Uranabbau-in-Niger/!5953147/


1x zitiertmelden

Chemtrails

28.04.2024 um 15:47
@Lepus
@Spöckenkieke
Hab's jetzt doch recherchiert
Wüstensand kann eisenhaltig sein.
Daher ist auch unterschiedlich, ob und wie stark Saharastaub tatsächlich auf Magneten reagiert. Denn die Zusammensetzung unterscheidet sich je nachdem aus welcher Region der Sahara der aufgewehte Sand stammt, so der Deutsche Wetterdienst. Daher kann auch die Intensität des Rottons variieren. Mit Wettermanipulationen oder ähnlichem hat magnetischer Saharastaub also nichts zu tun, es handelt sich um ein wissenschaftlich erklärbares Phänomen.
Quelle: https://www.waz.de/panorama/article242024432/Deshalb-kann-der-rote-Saharastaub-magnetisch-sein.html


melden

Chemtrails

28.04.2024 um 16:32
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Leider verlassen sich solche Cehemtrailglaubige selten auf reale Tatsachen.
Aber bei obigen genauen Analysen hätte man sicher auch evtl. vorhandene chemische Verbindungen sogenannter Chemtrails nachgewiesen.
Chemtrailanhänger sind dumm. Aus und fertig! Und was haben Schiffsrückstände oder hat Saharastaub bitte mit nicht vorhandenen Chemtrails zu tun?!

Wo sind die Whistleblower von Flughäfen, die täglich millionenfach Flugzeuge betanken?

Alles dummes Zeug.


1x zitiertmelden

Chemtrails

28.04.2024 um 22:36
@SomertonMan
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Und was haben Schiffsrückstände oder hat Saharastaub bitte mit nicht vorhandenen Chemtrails zu tun?!
Es ging um den Schnee der angeblich mit Chemtrails verseucht war.
Man kann ziemlich genau nachweisen woher zum Bsp.Schadstoffe im Schnee bzw. im eisigen Wasser der Antarktis kommen.In dem Bericht konnte man sogar den Lack des Greenpeace Schiffes, welcher sich im Wasser etwas löste, nachweisen.

Auch vom Wüstensand entnahm man Proben..Kommt der Saharastaub aus Gegenden mit eisenhaltigem Sand, ist dieser magnetisch.hat aber nichts mit Chemtrails zu tun.
Diese Leute die von Chemtrails übezeugt sind, sind das vermutlich gefühlsmäsig und sie sind wenig informiert. Ob sie dumm sind weiß ich nicht. Wahrscheinlich überwiegeend.


1x zitiertmelden

Chemtrails

28.04.2024 um 23:42
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Es ging um den Schnee der angeblich mit Chemtrails verseucht war.
So blöd muss man erstmal sein, um das eine mit dem anderen in Verbindung zu bringen.


melden

Chemtrails

29.04.2024 um 08:04
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Könnte ein Anteil des Saharastaubscnich wirklich magnetisch sein?
Ja, dachte, das ist offensichtlich. Die rote Farbe kommt ja ua vom Eisenanteil im Sand. Jedenfalls nicht von irgendwelchen Nanochips oder was Schämtrailer da so gerne drin sehen wollen.


1x zitiertmelden