weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pharma-Unternehmen

Pharma-Unternehmen

20.11.2007 um 20:52
Mein 2. Post war eine Fortsetzung des ersten.


melden
Anzeige

Pharma-Unternehmen

20.11.2007 um 23:17
doubt

woher willst du wissen ob das sich an den bedingungen der studien nichts geändert hat???kannst du mir i-was schicken was das wiederlegt???
und überhaupt.....was macht ihr alle denn so nebenbei beruflich???´wenn ich mir mal die einzelnen kommentare zu diesem thema durchlese, merk ich das hier nur, ich will es malvorsichtig ausdrücken, mist geschrieben wird....als angestellte eines pharmakonzerns, die zugriff auf jegliche datenbänke des unternehmens hat, die zugriff auf jegliche herstellungsgänge hat, kann ich euch versichern das niergendwo irgendwelche viren zur untermischung unters volk entwickelt werden....


melden

Pharma-Unternehmen

21.11.2007 um 23:44
annutka schrieb: woher willst du wissen ob das sich an den bedingungen der studien nichts
geändert hat???kannst du mir i-was schicken was das wiederlegt???
weil sie sowohl dmals wie auch heute von den pharma unternehmen bezahlt werden,
das weiss doch jeder. warum soll ich das wiederlegen, ich stell die behauptung doch auf
?
annutka schrieb:und überhaupt.....was macht ihr alle denn so nebenbei beruflich??
annutka schrieb: .als angestellte eines pharmakonzerns, die zugriff auf jegliche datenbänke des
unternehmens hat, die zugriff auf jegliche herstellungsgänge hat, kann ich euch
versichern das niergendwo irgendwelche viren zur untermischung unters volk entwickelt
werden....
das mit den viren ist eine sache, bin ich ja voll deiner meinung.
aber wenn du wirklich beim drittgrössten (ich mein das hattest u gesagt?) pharma
unterehmen der brd arbeitest wirst du niemal zugang zu allem haben, die abteilungen
arbeiten doch getrennt, alleins schon um betriebs- spionage abwehren zu können. es
wissen niemals alle alles.


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 11:43
@ Doors

> Der "Riesenmarkt" dafür, die Millionen erkrankten AfrikanerInnen, hat nämlich keinen
> Cent für Medikamente. Diese potenziellen Kunden sterben einfach ganz unprofitabel.

Nicht ganz: Ende letzten Jahres habe ich in einer Reportage aus Südafrika gehört, daß dort nicht wenige AIDS-Patienten ihren Landbesitz den Krankenhäusern überschreiben, weil sie nicht ausreichend Geld für die Behandlung haben, und dadurch einige Krankenhäuser inzwischen schon mehr Geld mit dem Verkauf und der Verpachtung von Grundstücken verdienen als mit medizinischen Leistungen.


melden

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 13:55
Ein Krankenhaus ist aber drum noch lange kein Pharma-Unternehmen. Es ging ja um die bösen Pharma-Konzerne, die Krankheiten erfinden und unter's Volk bringen.


melden

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 13:59
Ich brauch jetzt erst mal eine Aspirin!


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 14:04
> Ein Krankenhaus ist aber drum noch lange kein Pharma-Unternehmen.

Ich kenn mich in dieser Verschwörungstheorie ja nicht so gut aus, vielleicht betreibt ja ein Pharmakonzern dieses Krankenhaus?
[duck und weg]


melden

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 15:39
Nein, Krankenhäuser werden grundsätzlich nur von illuminierten Aliens betrieben.


melden

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 15:42
Wenn dei Pharma-Unternehmen die Medizin an die Krankenhäuser verkauft, haben sie auch schon Profit gemacht.


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 16:08
> Wenn dei Pharma-Unternehmen die Medizin an die Krankenhäuser verkauft, haben sie
> auch schon Profit gemacht.

Und wenn eine einheimische Firma es wagen sollte, diese Medizin selber herzustellen, rufen die Pharmas bei der Army an und die schicken dann ein paar Cruise Missiles vorbei wie überneulich im Sudan(?).


melden

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 16:14
Dazu brauchen die erstmal das Know-How, außerdem Patetentieren sich die Pharma-Unternehmen ihre Produkte, also nein keine Cruise missiles, aber Anzeigen wegen Verstoss gegen das Patent Recht.


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pharma-Unternehmen

22.11.2007 um 16:46
Link: emperors-clothes.com (extern)

"Die Medikamentenfabrik El-Shifa hatte die medizinische Selbstversorgung des Sudan von weniger als 5% auf über 50% gesteigert und produzierte rund 90% der Medikamente, die zur Behandlung der schlimmsten Krankheiten in diesem bitter armen Land benötigt wurden.

Aber am 20. August 1998 erachteten die Vereinigten Staaten von Amerika es für notwendig, über ein Dutzend Tomahawk Cruise Missiles in diese Fabrik zu jagen, um von einem Moment auf den anderen die Menschen im Sudan dieser Errungenschaft zu berauben. Washington behauptete, diese Fabrik produziere chemische Waffen.

Aber die Vereinigten Staaten von Amerika konnten keine einzige ihrer Beteuerungen beweisen, während jedes Beweisstück und jede Aussage von Experten ihre Behauptungen über chemische Waffen kategorisch widerlegte ("The Missiles of August", The New Yorker 12. Oktober 1998). Wir werden nie erfahren, wie viele Menschen jetzt wegen der fehlenden Medikamente sterben werden."

http://emperors-clothes.com/german/articles/d-schwartz2.htm


melden

Pharma-Unternehmen

23.11.2007 um 12:19
Definitiv erfunden ist die "Krankheit" ADHS, wie ich finde

Sogenannte "Hyperaktive" Kinder werden mit Medikamenten vollgepumpt und ruhig gestellt und geben so gestressten und vorallem überfordeten Eltern eine verzerrte Basis für die Erziehung.

Was macht man mit Kindern die aufmüpfig sind? Ganz davon ab das das Verhalten eines Kindes die Reflexion seiner Erziehung ist, glauben viele Eltern bei einem Arzt Rat zu finden. ISt mein Kind vielleicht krank? Nur was soll ein Arzt bei einem aufmüpfigen Kind schon diagnostizieren? 95 % Aller ADHS Fälle weisen keine neurologischen Grundlagen eines deformierten Verhaltens auf und um zu verhindern das Eltern so wie Kinder nervlich explodieren...werden Medikamente verschrieben von denen es bewiesen das sie langfristig die Psyche der Kinder schädigen!

Meiner Meinung nach ist das hier am offensichtlichsten, das Pharma Industrien den Ärtzte Kammern "auf die Pelle rücken "


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pharma-Unternehmen

23.11.2007 um 23:16
Aha,soso...wo hast du denn dieses Sprüchlein auswendig gelernt??
Weisst du was,wir beide eingesppert in einem Raum,ich bin dann selbstverständlich unmedikamentiert,und du erzählst nie wieder so einen Müll.
Ich war nicht aufmüpfig,renitent oder rebellisch,ich war der blanke Terror.
Nun,wenn andere mich keine zwei Stunden ertragen konnten ohne gleich an Mord zu denken,was soll ich dann sagen der sich vierundzwanzig Stunden lang ertragen muss??
Du verdammter Bastard weisst gar nichts über die Symptomatik von adhs,cholerische Anfälle,andere Verhaltensauffälligkeiten,Konzentrationsmängel...das sind nur die äusseren Symptome.Du weisst nichts,aber auch gar nichts über das Innenleben eines adhs'lers,es ist die Hölle auf Erden,es gibt kein Entkommen,ständig auf der Flucht vor einem selbst,ständig angespannt,alles zerrt,alles zieht,alles reisst an einem,in einem,es gibt keine Entspannung,weil man gar nicht weiss was Entspannung ist,man glaubt das sei der Normalzustand.Ständig kreist in einem der diffuse Gedanke...gleich passiert was...oder...gleich muss etwas passieren.Es gibt keine Harmonie,kein Glücksempfinden,keine richtige Freude,weil immer immer immer diffuser Druck da ist...und HASS...HASS OOOOOOOOOOOHNE ENDE,unglaublicher Selbsthass und Hass auf alle Anderen.
Unsere Wahrnehmung läuft anders ab,genauso wie unsere Wege der Problemlösung ganz andere sind als die von euch NT's...NT benutzen wir wenn wir von EUCH reden,NT steht für neurologisch typisch,man könnte auch neurotisch typisch sagen.In eurem Wahn was besseres zu sein mobbt ihr uns am laufenden Band,stellt uns als Vollidioten hin,wobei der Witz ist das ein Grossteil der ADHS'ler Hochbegabte sind,Hochbegabte die sich an eure Scheisswahrnehmungswelt anpassen sollen.Hochbegabte die ihr als behindert abstempelt...ja ich bin behindert,von Behinderern wie dir.Typen wie du haben mir Jahrzehnte gestohlen,gib sie mir gefälligst wieder du...du...ich finde hier nur noch wenige Begrifflichkeiten die auf solche bornierten Etwasse wie dich anwendbar sind ohne vor Gericht gezerrt zu werden...apropos Gericht,weisst du wieviele adhs'ler...unerkannte adhs'ler im Knast sitzen weil sie wegen adhs aus irgendeinem schrillen spontanen Impuls heraus irgendeinen Riesenscheiss verzapften??Nein,du weisst es nicht,du hast auch noch nie,im Gegensatz zu mir im Bau gesessen.
das waren nur lausige zehn Wochen wegen Schwarzfahrens,das ganze Haus war vollgestopft mit Schwarzfahrern und verpeilten Eierdieben,mir fallen nur wenige ein die als NT's durchgegangen wären.
Ich bin jetzt Vierzig,seit zwei Jahren nehme ich regelmässig Amphetamine,ärztlich verordnet...neeeein,kein Ritalin,Amphetamin...diejenigen die auf den Trichter gekommen sind Ritalin statt Amphetamine zu verordnen müssen das zeug ja auch nicht fressen,Ritalin legt tatsächlich still und macht doof,es ist regelrecht rückverdummend,man kann damit nicht denken,geschweige denn sich konzentrieren,man kann einfach nur wie ein verdooftes Gemüse müde in der Ecke liegen...im Gegensatz zu L-Amphetamin welches strukturiertes Denken und arbeiten für einen adhs'ler erst möglich macht.Seitdem ich das Zeug nehme weiss ich was Ausgeglichenheit bedeutet,ruhen in einem selbst,Entspannung,Selbstwertgefühl...SEIN


melden

Pharma-Unternehmen

24.11.2007 um 12:29
Entschuldige, wenn ich das sage, aber besonders ausgeglichen klingt dein Text aber nicht ...


melden

Pharma-Unternehmen

24.11.2007 um 23:58
mal ne frage habt ihr zuviel resident evil gezockt? xD naja wäre natürlich schon logisch wenn pharma unternehmen geld damit verdienen "ihre" krankheiten zu heilen aber es giebt soein abkommen das etwas der gleichen verbietet und ich denke mal nicht das ein großer pharma konzern iwas aufs spiel setzen würde


melden

Pharma-Unternehmen

25.11.2007 um 17:47
doubt------> unsere abteilungen arbeiten nicht alle getrennt von einander um betrienbsspionage zu vermeiden... bei uns arbeiten alle zusammen... wir sind ein unternehmen warum sollten dann die einzelnen abteilungen betriebsspionage begehen??


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pharma-Unternehmen

25.11.2007 um 17:56
@ scooterino

> es giebt soein abkommen das etwas der gleichen verbietet und ich denke mal nicht
> das ein großer pharma konzern iwas aufs spiel setzen würde

Ich denke nicht, daß ein Konzern sich bei entsprechendem Profit um Gesetze kümmern würde.

"»Kapital«, sagt der Quarterly Reviewer, »flieht Tumult und Streit und ist ängstlicher Natur. Das ist sehr wahr, aber doch nicht die ganze Wahrheit. Das Kapital hat einen horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren. Beweis: Schmuggel und Sklavenhandel.«"

Thomas Joseph Dunning,
von Marx in einer Fußnote als Beleg zitiert.
MEW 23, S. 788, 1867


melden

Pharma-Unternehmen

26.11.2007 um 16:47
einfach mal so eine frage....wie stellt ihr euch das vor?? ich weiß ja nicht was für gedanken ihr von einem pharmaunternehmen habt oder ob ihr denkt da kann jeder das machen was er will.....vielleicht denkt ihr ja:ach wenn se schon die studien bezahlen un durchführen dann machen se es wie sie es wollen, vielleicht denkt ihr da kann einfach ein team von experten sich ins labor stellen, n paar krankheiten entwickeln und dann einfach unters volk mischen...vielleicht habt ihr auch so ne vorstellung das sich pharmakonzerne einfach an keine richtlinen halten und ihnen das gesetzt scheiß egal ist... anscheinend habt ihr keine klare vorstellung das ein pharmakonzern nicht einfach tun und lassen kann was er will. er kann nicht einfach ein medikament auf den markt bringen, ohne es prüfen zu lassen, er kann nicht einfach mal eben so in der freizeit (klar wir pharma-arbeiter haben auch nichts besseres zu tun als krankheiten zu entwickeln, obwohl wir drauf und dran sind sie zu erforschen un zu bekämpfen) n paar krankheiten zusammenmischen. ihr habt vielleicht keine vorstellung davon was gmp-richtlinien sind oder das wir uns strengstens daran halten müssen, ihr versteht vielleicht nicht das alles was wir machen, jeder einzelne herstellungsschritt an das gesetz und an die regirungspräsidien geknüpft ist und ihr versteht anscheinend nicht das kein einzelner herstellungsschritt von vorn bis hinten von der regierung kontrolliert wird..


melden
Anzeige

Pharma-Unternehmen

26.11.2007 um 16:50
das kein einzelner herstellungsschritt von vorn bis hinten von der regierung kontrolliert wird..
kursiver Text

ich meinte das kein herstellungschritt unbeobachtet bleibt und das jeder herstellungschritt von vorn bis hinten kontrolliert wird


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden