Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung

7.496 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond, Mondlandung, Landung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mondlandung

06.04.2022 um 13:42
@Kephalopyr
Naja, es soll ja Leute geben, die scheitern schon daran ein Leuchtmittel auszutauschen oder einen tropfenden Wasserhahn zu reparieren. Daraus wird dann gefolgert: wenn ich schon so etwas einfaches nicht zustande bringe, kann man unmöglich einen Menschen auf den Mond gebracht haben.


1x zitiertmelden

Mondlandung

06.04.2022 um 14:48
@Cpt_Void

Das ist wirklich so. Schon traurig.


melden

Mondlandung

06.04.2022 um 15:20
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Wieso zweifelt man denn überhaupt an dieser Mondlandung?
Vermutlich aus denselben Gründen, warum manche alles anzweifeln, das als Erfolg von Leuten zu werten ist, die sie nicht leiden können oder weil eben andere Leute Erfolg haben, aber die Zeeifler ihrerseits nicht.


melden

Mondlandung

06.04.2022 um 15:42
Zitat von Carl138Carl138 schrieb:Menschen hätten sowas nicht bauen können,...
Menschen haben auch Flugzeuge, MRTs, Bohrinseln und vieles mehr gebaut, wieso konnten die das denn?
Zitat von Cpt_VoidCpt_Void schrieb:Naja, es soll ja Leute geben, die scheitern schon daran ein Leuchtmittel auszutauschen oder einen tropfenden Wasserhahn zu reparieren.
Ich kann auch kein Brot backen oder eine Dauerwelle machen, heißt das denn, dass es alle anderen Menschen auch nicht können (dürfen)?
Nein, sicherlich nicht.

Ich denke, es ist bei vielen VTlern eher so, dass sie solch große menschliche und technische Leistungen nicht honorieren können oder wollen, aus welchem Grund auch immer.
Allerdings muss man dafür schon ein recht schlechtes Weltbild haben, denke ich.

Gucky.


2x zitiertmelden

Mondlandung

06.04.2022 um 17:24
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Ich denke, es ist bei vielen VTlern eher so, dass sie solch große menschliche und technische Leistungen nicht honorieren können oder wollen, aus welchem Grund auch immer.
Interessant. Das denke ich mittlerweile nämlich auch. Diese Anderen-ihre-Lorbeeren-nicht-gönne-oder/und-ihre-Leistungen- nicht-respektieren-können-oder-wollen halte ich für ein Hauptmotiv von VTs ähnlichen Meinungen, die den Meinenden besser als die Kritisierten dastehen lassen sollen.


1x zitiertmelden

Mondlandung

06.04.2022 um 17:43
Ich denke eher, dass es vielleicht eine kleine Unstimmigkeit gibt, z.B. das mit den "wehenden" Flaggen, das man eben nicht richtig zuordnen kann. Wenn man dann auf den Geschmack gekommen ist, macht es doch Spaß, sich an so eine Art Riesenrätsel zu machen und alles akribisch unter die Lupe zu nehmen.

Und wenn der Zweifel mal gestreut ist, filtert man sowieso nur noch die passenden Fakten heraus.

Ich muss sagen, ich finde es richtig spannend, was es alles für Argumente gibt, die die Mondlandung anzweifeln. Hätte ich früher nie für möglich gehalten, dass es so etwas wie "ernsthafte" Argumente gibt und sich die Leute da tatsächlich über lange Zeit mit beschäftigen.


4x zitiertmelden

Mondlandung

06.04.2022 um 18:20
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Interessant. Das denke ich mittlerweile nämlich auch. Diese Anderen-ihre-Lorbeeren-nicht-gönne-oder/und-ihre-Leistungen- nicht-respektieren-können-oder-wollen halte ich für ein Hauptmotiv von VTs ähnlichen Meinungen, die den Meinenden besser als die Kritisierten dastehen lassen sollen.
Na, viele VTs drehen sich ja garnicht um Leistung, wie bei der Mondlandung. Nehmen wir mal JFK, da gibt es nichts zu honorieren, der wurde einfach abgeknallt.
Ich denke VTler haben ein eher schwaches Selbstbewusstsein und fühlen sich einfach nicht ernstgenommen. Viele machen dann für ihr persönliches Scheitern "Die da Oben" verantwortlich, auch gut in der Querdenkerszene zu beobachten. Fast alle Gallionsfiguren, die sogenannten Ärzte und Anwälte sind doch eher Randnotizen in ihrem Metier gewesen, manche ohnehin schon gescheitert.
Auch können sich Manche eben Ereignisse nicht erklären, oftmals ist die Banalität des Ereignisses (JFK) überschattet von den großen Folgen des Ereignisses oder der großen Persönlichkeit des Opfers oder seiner Funktion zum Zeitpunkt des Ereignisses.
Eine VT bietet einen Variablen Rahmen der Halt schafft. Sie ist willkürlich gestaltbar um jedem Gegenargument zu entwischen, es gibt immer neue Argumente.


3x zitiertmelden

Mondlandung

06.04.2022 um 19:09
Und dann gibt es noch Diejenigen die alles glauben, das sind dann die Gläubigen.


1x zitiertmelden

Mondlandung

06.04.2022 um 23:54
Zitat von P.RodanP.Rodan schrieb:Und dann gibt es noch Diejenigen die alles glauben, das sind dann die Gläubigen.
Richtig, das sind zumeist die Anhänger von Verschwörungsmythen, die alles glauben, solange es ihrem Weltbild entspricht.


melden

Mondlandung

07.04.2022 um 00:05
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Wenn man dann auf den Geschmack gekommen ist, macht es doch Spaß, sich an so eine Art Riesenrätsel zu machen und alles akribisch unter die Lupe zu nehmen.
Genau so macht es mir Spaß, die "Beweise" der Mondlandungsleugner zu zerlegen. Gerade dann wenn es um eines meiner Hobbys, nämlich Fotografie, geht, laufe ich zu Höchstform auf.


melden

Mondlandung

07.04.2022 um 00:28
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Ich muss sagen, ich finde es richtig spannend, was es alles für Argumente gibt, die die Mondlandung anzweifeln.
Das sind ja keine echten Argumente. Da hängt man sich, entweder mangels Fachkenntnis der aus purer Boshaftigkeit an Dingen auf, die keiner näheren Betrachtung standhalten, aber Laien auf den ersten Blick überzeugen könnten.


melden

Mondlandung

07.04.2022 um 00:52
Frank Dörnenburg, hier @FrankD, nannte sowas mal "30-Sekunden-Rätsel"


melden

Mondlandung

07.04.2022 um 13:12
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:ich ja garnicht um Leistung
Im weitesten Sinne. Du kannst auch statt Leistung Wissen, Erkenntnisse, etc sagen. Im Prinzip wird einfach das Wissen/Können von denen, die tatsächlich die Arbeit/die Mühen, und das meistens richtig, mach(t)en, diskreditiert, und das zum Zwecke des Gefühls der eigenen scheinbaren Überlegenheit.

Gilt für jeden Schwurbel oder VTs. Die Leugner der ML zB haben ja nicht wirklich mehr Wissen als die, die sie durchgezogen haben, tun aber so oder glauben es tatsächlich. Aber wie man in den Argumenten sieht, beruhen diese eben nicht auf dem eigentlich benötigtem Fachwissen, sehr oft fehlt sogar einfaches Schulwissen.

Im Grunde genommen ist es das Bedürfnis, sich selbst zu erhöhen, ohne sich dabei aber anzustrengen. Obwohl echtes Wissen erworben werden kann, wird das von Schwurblern und VTler strikt abgelehnt.
Hinzu kommen psychisch Erkrankte und simple Scherzbolde.


melden

Mondlandung

07.04.2022 um 13:54
Wie wäre es mal mit einem Beweis, der FÜR die Mondlandung spricht? :)


Der wohl schönste Schuss überhaupt:
as11-44-6552

https://www.nasa.gov/apollo11-gallery

(Es gab sogar einen logischen Grund dafür wieso man keine Sterne fotografieren konnte, den habe ich jedoch vergessen.)

Wie kann man da behaupten, dass das ein Fake sein könnte? Man wusste damals ja nicht, wie das alles aussieht vom Mond aus, bevor man dann zu diesem geflogen ist um ein solches Foto zu schießen.

Meiner Ansicht nach haben den größten Einfluss auf die Echtheit solcher Ereignisse nicht die Medien, sondern jene Leute, die nur die Hälfte bezüglich solcher Themen wissen und sich darauf eine Meinung bilden und diese verbreiten, gepaart mit dem Hang zum zweifeln gegenüber allem was in der Welt so passiert, weil man sich das persönlich nicht vorstellen kann, aus welchen Gründen auch immer, MUSS es gelogen sein.

Mir hat mal jemand gesagt:

"Du kannst in allem eine Verschwörung sehen, wenn du es auch willst!"


3x zitiertmelden

Mondlandung

07.04.2022 um 13:56
@Kephalopyr

Auch das könnte eine Simulation sein. ;)


1x zitiertmelden

Mondlandung

07.04.2022 um 14:05
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Auch das könnte eine Simulation sein. ;)
Ne, das wurde ja vom Mond aus aufgenommen. :)


2x zitiertmelden

Mondlandung

07.04.2022 um 14:08
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Ne, das wurde ja vom Mond aus aufgenommen. :)
Ich glaube, damit überzeugt man keinen VT-Skeptiker. Da dürften vermutlich Bemerkungen im Sinne von "ist nur hineinkopiert oder gemalt" kommen.


1x zitiertmelden

Mondlandung

07.04.2022 um 14:16
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich glaube, damit überzeugt man keinen VT-Skeptiker. Da dürften vermutlich Bemerkungen im Sinne von "ist nur hineinkopiert oder gemalt" kommen.
Muss man sie denn überzeugen?🤔
Es ist schon schade, dass man an sowas zweifelt, aber da sind die Gründe für eine solche Anzweiflung entscheidend. Wenn man jetzt als Beispiel aufgrund dessen daran zweifelt, weil es die USA war die zum Mond flog, dann kann ich das irgendwie einfach nicht nachvollziehen, weil Diejenigen die sich auf diese Mondlandung spezialisiert haben, auf die Erforschung des Weltraumes, sind doch selber neugierig und daran interessiert. Was hätten sie davon sich das alles auszudenken? Jahrzehntelang zu lügen?


1x zitiertmelden

Mondlandung

07.04.2022 um 14:16
Außerdem, woher willst du wissen, das es dort wirklich so aussieht? Warst du schon da und hast nachgeschaut?


1x zitiertmelden

Mondlandung

07.04.2022 um 14:26
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Was hätten sie davon sich das alles auszudenken? Jahrzehntelang zu lügen?
Ich glaube, die Geschichte lautete so, dass die USA eben unbedingt den Wettlauf um die erste Mondlandung gewinnen wollten. Weil es aber nicht geklappt hat (wegen technischer Probleme oder so), hat man stattdessen alles gefaked, um vor der Weltöffentlichkeit als Sieger bzw. erfolgreich dastehen zu können.


melden