Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung

7.420 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond, Mondlandung, Landung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mondlandung

08.04.2022 um 17:46
Zitat von antilinksantilinks schrieb:Ist vielleicht weniger bekannt. Mehrere Astronauten sind mit ihren Düsenjets tötlich verünglückt.
Interessant in dem Zusammenhang: Ohne diesen Absturz und die drauf folgende Rotation der (Ersatz-)Crews wäre Buzz Aldrin nicht mit Gemini 12 ins All geflogen und er wäre in dem Fall wahrscheinlich nicht (wegen mangelnder Erfahrung) für Apollo 11 vorgesehen gewesen…


melden

Mondlandung

08.04.2022 um 18:51
Zitat von antilinksantilinks schrieb:Ist vielleicht weniger bekannt. Mehrere Astronauten sind mit ihren Düsenjets tötlich verünglückt.
Was lernt uns das, wie der Bremer Abiturient zu fragen pflegt?

Die meisten US-Astronauten, zumindestens in der Frühzeit der bemannten Raumfahrt, rekrutierten sich nun mal aus dem fliegenden Personal der US Airforce. Viele von ihnen flogen später weiterhin oft und viel. Je öfter ich fliege, desto grösser ist das Risiko, zu verunglücken. Wenn man sich die Personalverluste von Luftwaffen aus dem "Mittelalter" der Jets* anguckt, wird man erschrocken sein, wie viele Menschen in diesen Maschinen starben. In diesem Zusammenhang sei beispielsweise an den Starfighter der bundesdeutschen Luftwaffe erinnert.


*Es gibt keine "Düsenjets", denn das wären, korrekt übersetzt, "Düsendüsen". Also bitte zukünftig entweder "Jet" oder "Düsenflugzeug". Sonst gibt's auf die Düse. :D


1x zitiertmelden

Mondlandung

08.04.2022 um 19:44
Zitat von DoorsDoors schrieb:Düsenjets
oops. Hast recht. War mir nicht klar. Demutig die Düse einziehend.
Gibt es laut VTler eigentlich "Astronauten"? Oder waren das Boxer ala Buzz Punch Aldrin?


melden

Mondlandung

08.04.2022 um 23:42
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und genau das ist der Punkt, wo wann man von vernünftigen Skeptiker zum gutgläubigen, aber irrationalem VTler wird.
Wobei ein VTler ja auch einfachen Aussagen nicht glaubt, nimmt man nur einmal die Pyramiden (die wurden hier ja schon angesprochen), dann kommt man oft den Satz zu hören "Wir wissen es nicht.", und der bezieht sich allerdings meist auf bestimmte Detailfragen. Ein VTler macht aber meist "Wir haben von rein gar nichts eine Ahnung!" daraus, und stellt dann alles in Frage, er bringt dann selber Erklärungen "Ihr verheimlicht etwas... " oder Ähnliches, um das er dann seine VT aufbaut bzw. sich bestärkt fühlt. Und meist ist es eher sogar so das vollig Einfache Dinge plötzlich eine "gewaltige" Bedeutung bekommen, siehe den angeblichen C-Rock oder die "feuchte" Fahne. Beide haben eine sehr einfache Erklärung, die dann natürlich "Falsch" sein muss. Und unser Mond-Troll ist ja auch mit keinem Wort auf die Reflektoren eingegangen, von denen zwei Stück ja sogar den Russen gehören. Und die sind der ultimative Beweis für Mondlandungen.


melden

Mondlandung

09.04.2022 um 00:22
Inzwischen ist es ruhig geworden um die Mond-Verschwörungstheoretiker und das mag viele Gründe haben. Einer davon heißt Lunar Reconnaissance Orbiter der Nasa und ist im Orbit des Mondes seit 2009 unterwegs. Der Orbiter funkt scharfe und detailreiche Bilder von der Mondoberfläche zur Erde. Auf den Bildern lassen sich die Landeplätze von verschiedenen Apollo-Missionen ausmachen – mitsamt den Fahrspuren des Mondvehikels und den Fußabdrücken der Astronauten. Auf der Erde würden die Abdrücke auf der staubigen Oberfläche schnell von Wind und Regen verwischt. Auf dem Mond aber bleiben die Fußspuren noch lange Zeit erhalten.

Auf den Bildern des Lunar Orbiters lassen sich außerdem wissenschaftliche Instrumente erkennen, die mit verschiedenen Missionen zum Mond gebracht wurden. Darunter auch Laserreflektoren, die die Lichtlaufzeit bis zur Erde messen. Damit lässt sich die aktuelle Entfernung zum Mond bis auf wenige Zentimeter genau bestimmen. Die Laserreflektoren werden bis heute genutzt – auch von zahlreichen Instituten, die weder US-amerikanisch sind noch von der Nasa betrieben werden.
Quelle: https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/raumfahrt/mondlandung-alles-fake/

Das Meiste davon kennt man ja bereits, weshalb die Mondlandung ein Fake gewesen sein soll, aber
was sagen denn die Verschwörer zu der Tatsache,
dass der Rover Bilder von den Überresten der Mondlandung fotografiert hat und das Jahrzehnte später:

Hier die Bilder:

https://www.nasa.gov/mission_pages/LRO/news/apollo-sites.html

main-qimg-5f010eab4ef0166edb277892d1b9ce


PS: Es war ein fliegender Rover...ja, hab vergessen wie es heißt. Sorry.


1x zitiertmelden

Mondlandung

09.04.2022 um 00:39
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Es war ein fliegender Rover...ja, hab vergessen wie es heißt.
Fliewatüüt?


1x zitiertmelden

Mondlandung

09.04.2022 um 00:51
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Fliewatüüt?
:hug:

Ne, der war viel schneller und ohne Lichter.
Jetzt weiß ich es: Renaissance der Orbiter...
Eine Raumsonde - nicht zu verwechseln mit:

Analsonde, Sonde, Absonderung, Sonderling.

:)


melden

Mondlandung

09.04.2022 um 21:28
Gnatz schrieb:Ja da hatte ich eine Sendung darüber gesehen. Echt heftig, bist in der Kapsel und kommst nicht heraus.
Sinnloser vermeidbarer Tod.
Noch grausamer stelle ich es mir für die Beobachter in Flugzentrale vor, die die Schreie hören, aber absolut nichts tun können, um den Kollegen zu helfen. Ich wäre nach sowas fertig für den Rest des Lebens. Meine Nerven wären im Eimer. Irrenanstalt...

Ich erinnere mich an meine Bundeswehrzeit zurück (Feldjäger), als einer meiner Kameraden einen Wachvorgesetzten versehentlich erschoss.
Dieser hatte die Wache prüfen wollen und sich nachts über Dächer von Panzerhallen anschleichen wollen.
Er reagiert nicht auf die Anrufe der beiden: "Halt! Stehenbleiben!", was er gemusst (!!!) hätte. Daraufhin wurde er, als er von einer zur anderen Halle auf Dach sprang, im Flug erschossen.
Der Schütze wurde zwar logischerweise von jeder Schuld freigesprochen, aber er ist fertig fürs Leben. Sein Streifenkollege übrigens auch. Beide fertig für den Rest des Lebens und das noch unnötig.


Gucky.


melden

Mondlandung

20.04.2022 um 20:40
ich finde die theorie der mondlandung unglaublich interessant. in der zeit der mondlandung hatte sich politisch viel getan. verträge wurden geschlossen und viel unruhe herrschte. einige menschen behaupten, dass die mondlandung nur als eine art ablenkung diente. die ganze welt sprach davon, wer hatte da nur zeit sich auf die politik zu konzemtrieren? eine mondlandung zu imitieren würde daher viel sinn ergeben.


1x zitiertmelden

Mondlandung

20.04.2022 um 20:57
Magst du ausführen warum sie "imitiert" wurde? Und nicht tatsächlich stattgefunden hat?


2x zitiertmelden

Mondlandung

20.04.2022 um 21:41
Bei allen die dabei waren, sei es auch nur am Fernseher in schwarzweiß, ist niemals der Gedanke aufgetaucht, das ganze sei gefälscht.
Wir haben stundenlang auf das krisseliege Fernsehbild geschaut und es war toll so etwas zu erleben.


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.04.2022 um 10:03
Zitat von alhambraalhambra schrieb:Magst du ausführen warum sie "imitiert" wurde? Und nicht tatsächlich stattgefunden hat?
Dieser Frage schließe ich mich an. Bin gespannt auf Deine Sicht.

Gucky.


melden

Mondlandung

21.04.2022 um 10:30
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Bei allen die dabei waren, sei es auch nur am Fernseher in schwarzweiß, ist niemals der Gedanke aufgetaucht, das ganze sei gefälscht.
Wir haben stundenlang auf das krisseliege Fernsehbild geschaut und es war toll so etwas zu erleben.
Was genau genommen kein Kriterium zur Beurteilung des im TV Dargebotenen ist. Dasselbe würden auch mehrere Menschen über Uri Geller sagen. Ob krisselig oder nicht ;)


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.04.2022 um 11:17
Zitat von NemonNemon schrieb:Dasselbe würden auch mehrere Menschen über Uri Geller sagen. Ob krisselig oder nicht
Schaut man sich die Argumente der Moonhoaxer an, dann schein sich der gute Uri aber deutlich geschickter beim vortäuschen anzustellen, denn es scheint ja kaum ein Aspekt der Mondlandungen zu geben, der nich als unmöglich "entlarvt" wurde. :D

mfg
kuno


melden

Mondlandung

21.04.2022 um 11:19
@kuno7
Tja, die CIA hat der NASA halt immer schon einiges voraus gehabt ;)


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.04.2022 um 11:29
Zitat von NemonNemon schrieb:Tja, die CIA hat der NASA halt immer schon einiges voraus gehabt
Uri Geller is bei der CIA? :D

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.04.2022 um 12:22
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Uri Geller is bei der CIA? :D
Er hat oder wurde da durchaus ein bisschen mitgemischt :lolcry:
How Uri Geller persuaded the CIA he can read minds

Newly declassified files show experiments led American intelligence to believe in Israeli’s psychic powers
Recently declassified documents from the CIA show that Uri Geller succeeded in convincing the intelligence agency of his psychic abilities.


In a small-scale operation, later given the code name “Stargate Project,” US intelligence organizations looked for potential for psychic phenomena in military and domestic intelligence applications. The group’s week-long study of Geller’s mind-reading abilities was part of 13 million pages of documents declassified and released by the CIA this week.
Quelle

Schönes Labyrinth des UFO-Business als Uri-Suchbild:
ahszjhyi34eb nnOriginal anzeigen (0,2 MB)
Quelle: Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs (Seite 214) (Beitrag von Nemon)


melden

Mondlandung

21.04.2022 um 14:25
Zitat von alhambraalhambra schrieb:Magst du ausführen warum sie "imitiert" wurde?
Gefällt es Dir, wenn sich das Hamsterrad erneut dreht? Mit einem Newcomer, der/die genau so fragt/denkt, wie all die anderen Newcomer, die sich dann ganz schnell als Hardcore VTler entpuppten und uns dann auch recht bald wieder verließen?
Dabei aber wohl vergaßen, die Tür hinter sich zu schließen, so dass neue Hamster wieder ins alte Rad steigen können. ;)


melden

Mondlandung

21.04.2022 um 15:03
Den Eindruck gewinne ich auch gerade, wenn ich an die letzten Wochen hier in diesem Thread denke...

Gucky.


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.04.2022 um 15:17
wie wäre es denn mit einer FAQ-Sektion? Dann könnte man dem nächsten Hoaxer, der nur spielentrollen will einfach ein "RTFF" an den Kopf werfen, bevor man sich migränereif diskutiert. Oder ihn einfach ignorieren, bis er an ihn gerichtete Fragen beantwortet und nicht das nächste tote Pferd durch's Dorf reitet?


melden